1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Feb 2014
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    126

    Post Thecus N2350 & N4350: Einsteiger-NAS mit 2C-SoC kosten 116 und 196 Euro

    Die von Thecus bereits im April als Neuerscheinungen im NAS-Portfolio präsentierten Speicherlösungen für zwei respektive vier Festplatten – das N2350 und das N4350 – sind nun im Handel angekommen. Die Einsteigerlösungen mit Zwei-Kern-SoC und einem Gigabyte RAM kosten bei sofortiger Verfügbarkeit 116 Euro respektive 196 Euro.

    Zur Notiz: Thecus N2350 & N4350: Einsteiger-NAS mit 2C-SoC kosten 116 und 196 Euro

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    3.267

    AW: Thecus N2350 & N4350: Einsteiger-NAS mit 2C-SoC kosten 116 und 196 Euro

    Ohne Verschlüsselung? Meinen die das ernst? Oder verstehe ich was falsch?

    Geizhals sagt, das 4350 hätte Verschlüsselung. Aber auf der Webseite habe ich keine Info gefunden, in den Tabellen unter Security steht nichts.
    Geändert von HaZweiOh (21.10.2017 um 20:32 Uhr)

  4. #3
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2005
    Beiträge
    4.328

    AW: Thecus N2350 & N4350: Einsteiger-NAS mit 2C-SoC kosten 116 und 196 Euro

    Was ist so schlimm daran das es keine hat? Wer (privat) verschlüsselt denn die Daten seines NAS wenn es nur als Datengrab für Audio Video Photo genutzt wird? Generell ist diese Funktion im Privaten Bereich Sinn frei, genauso wie Raid, da kein Privatmann eine 24/7 Verfügbarkeit der Daten benötigt.

  5. #4
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    167

    AW: Thecus N2350 & N4350: Einsteiger-NAS mit 2C-SoC kosten 116 und 196 Euro

    Raid komplett sinnfrei? Datenverlust bei Ausfall ist also hinzunehmen? Ich glaube nicht.

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2009
    Ort
    Mühlheim am Main
    Beiträge
    1.355

    AW: Thecus N2350 & N4350: Einsteiger-NAS mit 2C-SoC kosten 116 und 196 Euro

    Zitat Zitat von hahny Beitrag anzeigen
    Raid komplett sinnfrei? Datenverlust bei Ausfall ist also hinzunehmen? Ich glaube nicht.
    RAID hat nichts mit Backup zu tun

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2007
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    410

    AW: Thecus N2350 & N4350: Einsteiger-NAS mit 2C-SoC kosten 116 und 196 Euro

    RAID 1 ist immer noch besser als nichts (wenn mal eine HDD ausfällt). Ersetzt natürlich kein weiteres Backup falls man mal aus Versehen etwas löscht.
    7700K 5GHz @1,37V | Corsair LED 32GB DDR4-3400 MHz | ASUS Maximus IX Fomula | EVGA GTX 1070 FTW2 @ 2100 MHz
    Corsair RM650x | Phanteks Enthoo Evolv ATX TG
    Wakü: DDC 1T-Plus PWM @Heatkiller Tube | Mo-Ra 420 LT + 280mm + 360mm


  8. #7
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jan 2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    75

    AW: Thecus N2350 & N4350: Einsteiger-NAS mit 2C-SoC kosten 116 und 196 Euro

    Zitat Zitat von hahny Beitrag anzeigen
    Raid komplett sinnfrei? Datenverlust bei Ausfall ist also hinzunehmen? Ich glaube nicht.
    Ich habe zwar auch RAID 5 konfiguriert, um einen Diskausfall ohne längere Downtime zu überstehen. Aber Du hast recht, bei einer korrekten Backupstrategie ist das im Privatbereich eine normalerweise suboptimale Vorgehensweise.

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    1.083

    AW: Thecus N2350 & N4350: Einsteiger-NAS mit 2C-SoC kosten 116 und 196 Euro

    Zitat Zitat von vilden Beitrag anzeigen
    RAID 1 ist immer noch besser als nichts (wenn mal eine HDD ausfällt). Ersetzt natürlich kein weiteres Backup falls man mal aus Versehen etwas löscht.
    Die Frage ist nur, wozu man eine Spiegelung braucht, wenn man ein Backup hat. Raid1 ist primär für Verfügbarkeit und nicht für Sicherung. Nehmen wir mal den schönen Fall der Verschlüsselungstrojaner. Raid1 würde das schön spiegeln. Einem richtigen Backup (idealerweise sogar mit Versionen) würde das nichts machen.

  10. #9
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    167

    AW: Thecus N2350 & N4350: Einsteiger-NAS mit 2C-SoC kosten 116 und 196 Euro

    Okay ich dachte eher ans Raid 5 im großen, das kleine eher wirklich Medienlager, mit Raid 1 dennoch ausfallsicherer.

    Aber Versionierung im Privaten schon dezent overkill

  11. #10
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2013
    Beiträge
    148

    AW: Thecus N2350 & N4350: Einsteiger-NAS mit 2C-SoC kosten 116 und 196 Euro

    Zitat Zitat von hahny Beitrag anzeigen
    Aber Versionierung im Privaten schon dezent overkill
    Wie jetzt, hast du keine Bandlaufwerke zuhause
    Rumkugeln kugeln rum.

    i7 4770K // Asrock Z87 Extreme 4 // 16GB DDR3 // Asus Matrix 7970 GHz OC // 240 GB SSD // 2TB HDD

  12. #11
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2007
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    410

    AW: Thecus N2350 & N4350: Einsteiger-NAS mit 2C-SoC kosten 116 und 196 Euro

    Zitat Zitat von karamba Beitrag anzeigen
    Die Frage ist nur, wozu man eine Spiegelung braucht, wenn man ein Backup hat. Raid1 ist primär für Verfügbarkeit und nicht für Sicherung.
    Ich bin da deiner Meinung, jedoch erlebe ich meinem Freundeskreis oft folgende Situation:

    Daten liegen immer auf dem PC (mehrer HDDs) und zusätzliche Kopien dieser Daten werden auf das NAS (RAID1) übertragen.
    In diesem speziellen Fall könnte man schon von "Backup" sprechen.

    BTW: Thecus bietet da ja bei beiden Modellen ext4/xfs an.
    ​Wie sieht es denn mit Verschlüsselungstrojanern bei Synology aus? Stichwort "Btrfs" und Schnappschüsse?
    7700K 5GHz @1,37V | Corsair LED 32GB DDR4-3400 MHz | ASUS Maximus IX Fomula | EVGA GTX 1070 FTW2 @ 2100 MHz
    Corsair RM650x | Phanteks Enthoo Evolv ATX TG
    Wakü: DDC 1T-Plus PWM @Heatkiller Tube | Mo-Ra 420 LT + 280mm + 360mm


  13. #12
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    602

    AW: Thecus N2350 & N4350: Einsteiger-NAS mit 2C-SoC kosten 116 und 196 Euro

    Zitat Zitat von vilden Beitrag anzeigen
    ​Wie sieht es denn mit Verschlüsselungstrojanern bei Synology aus? Stichwort "Btrfs" und Schnappschüsse?
    Wenn du regelmäßig Snapshots anlegst, kannst du daraus Files leicht wiederherstellen, Verschlüsselungstrojaner sind so also kein Problem mehr (natürlich besser, wenn man sie sich gar nicht erst einfängt).

  14. #13
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Dez 2002
    Beiträge
    55

    AW: Thecus N2350 & N4350: Einsteiger-NAS mit 2C-SoC kosten 116 und 196 Euro

    Preislich sehr attraktiv! Grübele schon lange nach so etwas oder selbst basteln. Wobei es dann immer leicht ausartet was man damit dann noch machen könnte. Dies lies sich ja einfach erweitern.

  15. #14
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2010
    Beiträge
    454

    AW: Thecus N2350 & N4350: Einsteiger-NAS mit 2C-SoC kosten 116 und 196 Euro

    Zitat Zitat von Gamefaq Beitrag anzeigen
    Generell ist diese Funktion im Privaten Bereich Sinn frei
    Generell sind generelle Aussagen Sinn frei.
    Vielleicht speichern ja manche Privatleute auf so einem NAS ihre Dokumente und Fotos, welche im Falle eines Diebstahls nicht dem Stehlenden zur Verfügung stehen sollten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite