1. #1
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    850

    DDR4 Preisentwicklung

    Tja, ich habe die letzten Tage sehr viele Preise und Modelle verglichen und muss sagen *WOW* - ist da irgendwann mal ein Ende dieser thermonuklearen Preisexplosion im DDR4 Bereich zu erwarten ?
    Einer für alles ...

    PC: AMD Ryzen 1700 @ 3775 MHZ OC, MSI X370 Gaming Plus, 32GB Gskill Aegis, PNY GTX 1060 3GB, 240GB SSD, 2TB HDD, Alpenföhn Sella, TT Level 10 GT

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Sep 2007
    Ort
    Obäfrangge
    Beiträge
    16.424

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Samsung will ja angeblich die Produktion wieder hochfahren, ich denke das momentan der Zenit erreicht ist und es so langsam wieder etwas günstiger wird...

  4. #3
    Moderator
    Moderator
    Dabei seit
    Feb 2004
    Beiträge
    47.244

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Nein, wohl eher nicht. Siehe auch https://www.heise.de/newsticker/meld...n-3876913.html

  5. #4
    Banned
    Dabei seit
    Nov 2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Habe auch diverse Probleme was Budgets angeht bei PC-Setups...
    ist halt echt schlimm mit den aktuellen Preisen, ein Freund von mir erwägt deswegen sogar erst mal nur 8 GB zu kaufen.

    Danke für den Link Adok!

  6. #5
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    57

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Die Preise normalisieren sich seit einem Jahr, nachdem sie wegen Überkapazitäten extrem niedrig waren. Falls nicht irgend einer auf die Idee kommt, eine Megafabrik für RAM zu bauen, wird Arbeitsspeicher so schnell nicht deutlich billiger werden.

    Was ist das Problem? 8 GB für 70 Euro reichen idR aus. Habe 2007 80 Euro für zeitgemäße 2 GB bezahlt.

  7. #6
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Sep 2007
    Ort
    Obäfrangge
    Beiträge
    16.424

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Naja ich hab halt vor einiger Zeit auch mal die Crucial Ballistix Sports DDR3 8GB 1600MHz für 28€ pro Riegel gekauft Da ist das Problem.
    ​Und nein 8GB reichen heute nicht mehr zum Zocken, da sollten es schon immer 16GB sein.

  8. #7
    Admiral
    Dabei seit
    Apr 2008
    Ort
    M
    Beiträge
    8.714

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    generell ist der Markt für NAND und Flash Speicher derzeit sehr überdreht da die Nachfrage gigantisch ist. Daher wird sich in absehbarer zeit daran nichts ändern. Dell, Lenovo, EHP, Cisco etc rechnen in 2018 mit keiner Abkühlung....
    Gaming: i7 4930K@4,5, R4Gene, 32GB, GTX980ti Classified SLI@1,5/4K, Evo 840 1TB, Corsair AXi 1500, Win10, Iiyama X4071UHSU-B1;
    HTPC: i3 6100T, GA-H110TN-E, 8GB, DD Cine S2v7, CI+, mx200 msata, , OrigenAE M10, Win 8.1;
    DS1515+; DS1813+;


    Bitte, Danke!

  9. #8
    Captain
    Dabei seit
    Sep 2014
    Beiträge
    3.085

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Alleine seit Sommer haben sich die Preise massiv erhöht. Von Abkühlung ist da nix zu merken. Bei 32GB-Kits sind das häufig schon mal knapp 100€ Unterschied im Vergleich zu vor fünf oder sechs Monaten.

    Bin echt froh, dass ich mir meinen RAM nicht erst mit dem Release von CL gekauft habe.

  10. #9
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Sep 2006
    Beiträge
    14.983

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Da ist noch Luft nach oben... - der Bedarf steigt und bis neue Fabs zur Entlastung beitragen wird es noch dauern...

    Link - die Steigerung von 08.2017 hat uns noch nicht erreicht und es geht weiter...

  11. #10
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    5.367

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Zitat Zitat von Der Ahnsinnigew Beitrag anzeigen
    Die Preise normalisieren sich seit einem Jahr, nachdem sie wegen Überkapazitäten extrem niedrig waren.
    [...]
    Was ist das Problem? 8 GB für 70 Euro reichen idR aus. Habe 2007 80 Euro für zeitgemäße 2 GB bezahlt.
    Normalisieren kann man das nicht nennen. Vor 5 Jahren habe ich gerade mal die Hälfte bezahlt. Wenn bedenkt, dass die Technik nicht stehen geblieben ist, sind die heutigen Preise echt extrem.

    Zumal 8GB wirklich sehr wenig sind. Denn viele Spiele laufen heute schon mit 8GB spürbar schlechter oder sind kaum noch spielbar.

  12. #11
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    57

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Zitat Zitat von DerBaya Beitrag anzeigen
    ​Und nein 8GB reichen heute nicht mehr zum Zocken, da sollten es schon immer 16GB sein.
    Zitat Zitat von Smagjus Beitrag anzeigen
    Zumal 8GB wirklich sehr wenig sind. Denn viele Spiele laufen heute schon mit 8GB spürbar schlechter oder sind kaum noch spielbar.
    Tatsächlich? Das ist mir entgangen. Ich dachte, dass 8 GB aktuell völlig ausreichen. Hab zwar kürzlich vorsorglich 16 GB geholt, aber nur, weil ich keine Lust hatte, irgendwann mal 8 GB für 20 Euro weniger nachzukaufen, mich dafür aber stundenlang zu plagen.

    Hättet Ihr vielleicht auch eine Quelle dafür, dass 8 GB nicht reichen?

    Oder ist das eins dieser typischen Statements von Besitzern einer 600 Euro Grafikkarte? Die ein Unwohlsein bekommen, weil bei 8 statt 16 GB RAM, und nur unter besonderen Umständen, leider 5 % weniger FPS in der Bildecke angezeigt werden. Das ist natürlich ein NOGO. Da kann man schon mal auf die RAM-Preise schimpfen.

  13. #12
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    664

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Die Arbeitsspeicher-Supply-Chain ist doch die größte Kartellbildung seit je her.
    Desktop: | i5-8400 ++ MSI Z370-A Pro ++ 12GB Corsair DDR4-2666 CL16 ++ Palit GeForce GTX 1070 JetStream 8GB ++ Crucial MX300 525gb ++ Thermaltake Munich 430W ++ Aero-500 |
    Notebook (Lenovo G580): | i7-3612QM @2,1 GHz ++ Crucial DDR3 8gb ++ GeForce GT630M ++ Samsung 850 Evo 1TB SSD |

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2013
    Beiträge
    844

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Letztes Jahr im Sommer war Ram schön günstig.
    Im Nachhinein hätte ich evtl. gleich schnelleren Ram kaufen sollen, anstatt den günstigsten DDR4-2133er.
    Meine 16 GB hatten nur etwas über 50€ gekostet.
    hier der Preisverlauf eines DDR4-3000er Kits.
    https://geizhals.de/?phist=1474853&age=9999

  15. #14
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Sep 2006
    Beiträge
    14.983

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Zitat Zitat von Der Ahnsinnigew Beitrag anzeigen
    Tatsächlich? Das ist mir entgangen. Ich dachte, dass 8 GB aktuell völlig ausreichen.
    Kommt auf die Nutzung an - derzeit bei mir 7.709 in Verwendung nur wegen "mehrerer" Tabs^^ und da geht noch mehr...

  16. #15
    Ensign
    Dabei seit
    Jul 2014
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    175

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Bin auch ziemlich froh mir letztes Jahr im Juni zusätzlich zu meinen 2x8 GB für 50€ nochmal 2x8 GB für auch 50€ gekauft zu haben. Ich brauchs zwar nicht, aber immer noch günstiger als jetzt 16 GB Ram. Das einzige worüber ich mich Ärger ist dass es 2133 ist.

  17. #16
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    850

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Problem gelöst, habe 2x 16GB G.Skill Aegis 2133er für "schlappe" 150 gekauft. Gebraucht aber mit Rechnung. Der Verkäufer hatte noch zwei (war ein 64GB Kit) und die waren 15 Mins später ebenfalls vergriffen. Neu hätte ich für 32GB mit Kühlkörper locker 100€ draufzahlen müssen, das war mir dann doch zuviel des Guten. Die gesparte Differenz fliesst jetzt in ne 1080 mit ein die als nächstes auf dem Plan steht.

    Zitat Zitat von akataniel Beitrag anzeigen
    Das einzige worüber ich mich Ärger ist dass es 2133 ist.
    Da musste dich je nach Speichergüte nicht unbedingt ärgern - 2133er Rating heisst nicht zwingend das bei 2133 Ende ist - die 2133er G.Skills zum Beispiel kannste auch auf 2666 laufen lassen, musste nur die richtige Voltage und die richtigen Timings einstellen. Soll jetzt nicht heissen das es immer funktioniert aber ~ HIER ~ in Post 4 empfiehlt sogar der G.Skill Support selbst Einstellungen und gibt Tipps wie man da am besten vorgeht.

    Ich könnte dazu noch mehr schreiben aber das kneif ich mir weil wir sind ja hier nicht im OC-Forum Die Kommentare hier sind weitestgehend on par mit dem was ich denke - die DDR4 Mafia muss gebändigt werden - fight the power !
    Einer für alles ...

    PC: AMD Ryzen 1700 @ 3775 MHZ OC, MSI X370 Gaming Plus, 32GB Gskill Aegis, PNY GTX 1060 3GB, 240GB SSD, 2TB HDD, Alpenföhn Sella, TT Level 10 GT

  18. #17
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    5.367

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Zitat Zitat von Der Ahnsinnigew Beitrag anzeigen
    Hättet Ihr vielleicht auch eine Quelle dafür, dass 8 GB nicht reichen?
    Keine gute Quelle, aber bei PUBG werden häufig Texturen nicht geladen, wenn nur 8GB RAM vorhanden sind. Das Problem ist in der Community bekannt.

    Planetside 2, ein anderes Spiel mit einer riesigen Welt, die dynamisch gestreamt wird, zeigte über Jahre hinweg stark schwankende Frametimes, wenn nur 8GB vorhanden waren. Durch Optimierung wurde das Problem allerdings behoben. Das Problem hatte ich damals selber reproduzieren können, indem ich meinen RAM begrenzt hatte.

    In einem bestimmten Spieletest auf Computerbase wurden 16GB auch explizit empfohlen. Leider finde ich den Test nicht mehr.

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    664

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Mein 2133-CL16 Ram von Crucial läuft auch auf 2666 CL16. Bei der 'Memory Try it!'-Funktion hatte ich sogar 2666-CL15 @1,35V im normalen Windows-Betrieb und in PubG zB stabil. Allerdings hatte ich bei längeren f1 2016-sessions dann Gamecrashes ohne exception und in memtest86 Part 5 pro Durchlauf 3 errors.

    2666 MHz CL16 @1,37V und das läuft stabil
    Desktop: | i5-8400 ++ MSI Z370-A Pro ++ 12GB Corsair DDR4-2666 CL16 ++ Palit GeForce GTX 1070 JetStream 8GB ++ Crucial MX300 525gb ++ Thermaltake Munich 430W ++ Aero-500 |
    Notebook (Lenovo G580): | i7-3612QM @2,1 GHz ++ Crucial DDR3 8gb ++ GeForce GT630M ++ Samsung 850 Evo 1TB SSD |

  20. #19
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Aug 2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    16.334

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Die Preise sind schon eine bodenlose Frechheit. Schon hammerhart, wenn ein Kit mit um 3000MHz und 16GB fast 200€ kostet. Gerade wo ich im neuen Jahr aufrüsten möchte, wäre es mir lieber, wenn der Speicher weit billiger als das Mainboard ist.
    ★ Fußballclub Hansa Rostock ★
    Grafikkarten-Ultras | Suchten | Du möchtest mich ünterstützen? | [X] AfD

    Windows 7 64 Bit / Zotac GTX1080 AMP @ Gigabyte Extreme @ ~2000/5100MHz @ 1V @ Accelero 3 / MSI GTX470 (Notgraka) (R.I.P.) / Intel 4790K @ 4,5GHz @ 1,22V @ Scythe Mugen 2 / Asrock Z87 Extreme 4 / 8GB Corsair + 4GB A-Data DDR3-1600 / Toshiba DT01ACA050 0,5TB + WD Black 1TB + WD Green 1TB / Seasonic G550 / Corsair 600T / Benq GW2760HM 27" + Acer B243WCYDR 24"

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    1.272

    AW: DDR4 Preisentwicklung

    Ich werde zwar erst in 1,5 Jahren komplett aufrüsten, aber ich hab auch für Ende des Jahres den Auftrag für jemand für unter 1000 Eur nen Gaming PC zusammenzustellen. Wegen des Rams hat man derzeit mal 100 Eur weniger für andere Parts. Das ist schon nervig...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite