1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    zwischen Weser und Elbe
    Beiträge
    2.352

    Post Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    Compulab hat den universell einsetzbaren Mini-PC Fitlet in zweiter Generation herausgebracht. Beim Fitlet2 setzt der Hersteller auf Intel Apollo Lake statt AMD. In dem kompakten und nur 2,5 bis 3,4 Zentimeter hohen Gehäuse werden Quad-Core-CPU und bis zu 16 GB RAM passiv gekühlt. FACET-Cards erweitern die Funktionen.

    Zur News: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar
    MfG
    Micha

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commodore
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    4.890

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    ram und speicher muss man schätze ich selber kaufen?
    CPU: i7 7820x || Mainboard: ASUS X299 Prime || Speicher: 4x 4GB G.Skill DDR4 2666+
    GPU: 2x EVGA GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition - SLI
    HDD: 2x Samsung 960 EVO NVMe 250GB - RAID 0 || Netzteil: Cooler Master V750

  4. #3
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2004
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    2.055

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    Gar nicht schlecht, werde ich mir mal genauer angucken

  5. #4
    Captain
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    3.274

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    @nVVater ja, das haben Barebones so an sich.

    Leider steht nichts zu einer Befestigung mittels VESA im Artikel. Geht das mit dem Industriegehäuse? Wäre dann als Quasi-All-In-One-Office-PC sicherlich sehr gut zu gebrauchen
    100% Passivrechner: Gigabyte Z87MX-D3H | Intel Core i7 4770K @ -0,075V Offset, -0,1V VRIN @ Nofan CR-95C | 4x 8GB Crucial Ballistix Tactical LP @ 2133MHz, CL10-10-10-28-1T, 1.43V | Samsung 950 Pro M.2 512 GB | Sea Sonic Platinum Series Fanless 400W | Raijintek
    Styx Black | Eizo EV2736W | Shure SRH940 | Focusrite Scarlett 2i4

    Zitat Zitat von benneque
    Sich selbst zitieren nur die Dummen.

  6. #5
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Nordish by Nature
    Beiträge
    3.786

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    Zitat Zitat von nVVater Beitrag anzeigen
    ram und speicher muss man schätze ich selber kaufen?
    Ist bei der NUC ja nicht anders.
    Allerdings liefert Intel keine NUCs unter nem Pentium N3700 aus.
    Fractal Design Define R5 Titanium - Intel i7-7700K - be quiet! Dark Rock Pro 3 - ASUS GTX 1080 STRIX Advanced - ASRock Z270 Extreme4 - G.Skill 16GB 3600 CL16 - LG 24GM77-B - Be Quiet Dark Power Pro 11 550W - 3x Samsung 850 EVO 250GB - Corsair K95 RGB - Corsair M65 PRO RGB - SteelSeries QCK Heavy - Beyerdynamic DT-990 Edition - SMSL M3 DAC - Samson G-Track

  7. #6
    Captain
    Dabei seit
    Jun 2001
    Beiträge
    3.865

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    @benneque

    Auf der Homepage ist die Vesa-Halterung angegeben.

    Wirklich schickes Gerät und der Hersteller bietet sogar Branding und OS-Konfiguration ab Werk an - nett für Corporate Identity etc..

  8. #7
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2.430

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    Für welche Anwendungen eignet sich so etwas?

  9. #8
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    20.417

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    Hi,

    kleiner Webserver, Firewall / Appliance, Office Maschine, Mediacenter - da fallen mir genug Möglichkeiten ein.

    Tolles Gerät in meinen Augen, auch der Preis ist ok.

    VG,
    Mad

  10. #9
    Captain
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    3.274

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    @Wattwanderer Vermutlich nicht High-End-Gaming

    Zu Hause oder im Büro als Office PC bzw. Thin Client.
    Mit der Netzwerk Addon Karte sicherlich auch als Router / Gateway / Manages Switch zu gebrauchen.
    Oder halt als Industrie Computer für Fräsen und andere Maschinen.
    100% Passivrechner: Gigabyte Z87MX-D3H | Intel Core i7 4770K @ -0,075V Offset, -0,1V VRIN @ Nofan CR-95C | 4x 8GB Crucial Ballistix Tactical LP @ 2133MHz, CL10-10-10-28-1T, 1.43V | Samsung 950 Pro M.2 512 GB | Sea Sonic Platinum Series Fanless 400W | Raijintek
    Styx Black | Eizo EV2736W | Shure SRH940 | Focusrite Scarlett 2i4

    Zitat Zitat von benneque
    Sich selbst zitieren nur die Dummen.

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2009
    Beiträge
    1.266

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    Klingt interessant.

    Btw: Mir fehlt noch die Info zum Straßenpreis ist wo man das Ding beziehen kann. Im Netz finde ich dazu nix, wenn man das Ding (noch) gar nicht bestellen, sollte das vllt erwähnt werden.

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2015
    Beiträge
    646

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    Ideal als Router...

    @CB: Seid ihr euch sicher, dass das Ding beim M.2 Port per M-Key an SATA angeschlossen wird? Eigtl. ist ja der M-Port bei NVMe gebräuchlich und B-Port eher bei SATA... Wobei, eigtl auch egal, die meisten SATA M.2 haben zwei Kerben...

    @Wattwanderer
    Bei Dir werd ich ja den Verdacht des "Troll" in light Version nicht los - seit 2005 dabei, da weiß man sowas dann eigtl schon ;-)
    Nagel hier [ X ] ansetzen und ComputerBase ändert die Farbe.

    Mein PC: Pentium III - 450 Mhz | 8 GB HDD | 64 MB RAM | ATI RAGE 8 MB AGP GPU

  13. #12
    Commodore
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    4.726

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    @Die Wilde Inge
    Steht ganz am Ende des Artikels.
    Im Moment nur ein unbekannter Händler.
    In ein paar Wochen bei Amazon und Co.

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    749

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    denke, so ein Ding eignet sich hervorragend für meine Eltern, die eigentlich nur Surfen und Mails verschicken. Falls ihr jetztiger PC den Geist aufgibt, empfehle ich soetwas

  15. #14
    Commodore
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    4.726

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    Weiss einer, wie das bei dem Kasten aussieht mit H264/H265 Hardware und so?
    Weil ohne wäre das Ding für einen Mediaplayer tatsächlich zu schwach auf der Brust.

    Und nur Single-Channel RAM, das kann schon bremsen heute, vor allem wenn der RAM als shared VRAM für die iGP genommen werden soll . .

  16. #15
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2.430

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    @DFF..

    Sollte keine Trollerei sein.

    Mit 16 MBIT/s DSL war ich zufrieden mit der Fritzbox die alles machte. Mit 200 MBIT/s knirscht es aber und ich muss immer mehr Geräte hinstellen, um die höhere Bandbreite und damit einhergehende erweiterte Möglichkeiten nutzen zu können.

    Schön wäre es, das eine oder andere Gerät vom Netz zu nehmen weil wieder ein Gerät mit genug Leistung verfügbar ist. Daher die Frage welche Geräte dieses Kästchen ersetzen könnte. Zumal die Stromrechnung doch deutlich gestiegen ist.

  17. #16
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Apr 2017
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    126

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    Zitat Zitat von Chillaholic Beitrag anzeigen
    Ist bei der NUC ja nicht anders.
    Allerdings liefert Intel keine NUCs unter nem Pentium N3700 aus.
    Aha !!!
    Und was ist mit dem Celeron J3455 der in dem Intel NUC Kit NUC6CAYH drinnen ist ?

    War wohl nichts mit der Aussage !

    Zitat Zitat von Stahlseele Beitrag anzeigen
    Weiss einer, wie das bei dem Kasten aussieht mit H264/H265 Hardware und so?
    Weil ohne wäre das Ding für einen Mediaplayer tatsächlich zu schwach auf der Brust.

    Und nur Single-Channel RAM, das kann schon bremsen heute, vor allem wenn der RAM als shared VRAM für die iGP genommen werden soll . .
    Lese Dir mal einen Test zu dem Intel NUC Kit NUC6CAYH durch. Da bekommste Deine Antwort zum ThemaH.265

    https://www.technikaffe.de/anleitung..._und_libreelec
    Geändert von ThePowerOfDream (06.11.2017 um 16:36 Uhr)

  18. #17
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    13

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    Hab gesehen, dass bei Gigabyte auch so etwas im Angebot ist:
    GB-EAPD-4200
    http://www.gigabyte.eu/Mini-PcBarebo...4200-rev-10#sp
    und
    GB-EACE-3450
    http://www.gigabyte.eu/Mini-PcBarebo...3450-rev-10#ov

    Vielleicht drehen die noch ein wenig an der Preisschraube wenn sie dieses Angebot sehen?

  19. #18
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Nordish by Nature
    Beiträge
    3.786

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    Zitat Zitat von ThePowerOfDream Beitrag anzeigen
    Aha !!!
    Und was ist mit dem Celeron J3455 der in dem Intel NUC Kit NUC6CAYH drinnen ist ?

    War wohl nichts mit der Aussage !
    Zum einen, du hast offenbar recht, es gibt wohl auch Intel NUCs mit nem Celeron und sogar Atom. Super Arbeit Watson. Andererseits ist deine triumphierende rechthaberische Ausdrucksweise aber unter aller Sau.
    Das hätte man bestimmt auch anders sagen können.
    Fractal Design Define R5 Titanium - Intel i7-7700K - be quiet! Dark Rock Pro 3 - ASUS GTX 1080 STRIX Advanced - ASRock Z270 Extreme4 - G.Skill 16GB 3600 CL16 - LG 24GM77-B - Be Quiet Dark Power Pro 11 550W - 3x Samsung 850 EVO 250GB - Corsair K95 RGB - Corsair M65 PRO RGB - SteelSeries QCK Heavy - Beyerdynamic DT-990 Edition - SMSL M3 DAC - Samson G-Track

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2015
    Beiträge
    646

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    @Technik Freak:

    Frechheit wie teuer die Dinger sind.... und vor allem bei der Grafik zwei HDMI Ports :-)

    @Wattwanderer

    Sorry, nichts für ungut :-) Du könntest Dir bspw. Sophos Home UTM oder pfSense darauf installieren... ja die Stromkosten sind in der Tat etwas was man da nicht vernachlässigen sollte, insbesondere bei 24/7 Betrieb. Aberr ggf auch mal die Router der Edge Serie von Ubiquiti anschauen... geht bei 50 EUR los...
    Nagel hier [ X ] ansetzen und ComputerBase ändert die Farbe.

    Mein PC: Pentium III - 450 Mhz | 8 GB HDD | 64 MB RAM | ATI RAGE 8 MB AGP GPU

  21. #20
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2.805

    AW: Compulab Fitlet2: Modularer Mini-PC mit Apollo Lake ab 153 US-Dollar

    Mich würde mal die Performance dieses Geräts interessieren. Es gibt einige mMn wenig aussagende bzw. nicht vollständige Tests zu Notebooks mit ähnlichen CPUs (Pentium N2400), aber nichts vollständiges allumfassendes.
    Sapere aude - Habe Mut dich deines eigenen Verstands zu bedienen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite