1. #1
    Tagträumer
    Dabei seit
    Mai 2003
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    4.890

    Post Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Bereits 2012 hat der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) Facebook abgemahnt, weil persönliche Daten der Nutzer ohne ausreichende Einwilligung an Spiele-Entwickler übermittelt wurden. Nun wurde die Ansicht der Verbraucherschützer vom Kammergericht Berlin nochmals bestätigt.

    Zur News: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben
    Binde Dich an nichts, was Du nicht innerhalb von 30 Sekunden loswerden kannst!

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    748

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Finde das schon mal einen richtig Schritt, in die richtige Richtung!

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    333

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Werden die bestimmt nicht mehr machen
    i5 2500k 4.4ghz
    16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
    Asus P8p67le B3
    500 Watt be quiet! Pure Power 9 Modular 80+ Silver
    Gigabyte Radeon HD 6950 1Gb

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2011
    Beiträge
    847

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Was ist die Folge? Eine 20 seitige AGB Änderung beim nächsten Login welche Facebook alle nötigen Rechte gewährt?

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2012
    Beiträge
    1.375

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Dann werden die AGBs halt dementsprechend geändert. Wer es nicht will löscht halt seinen Facebook Accound (was niemand machen wird). Wo ist das Problem

  7. #6
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2012
    Ort
    An der A57
    Beiträge
    2.271

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Ich glaube nicht dass es langfristig etwas bringen wird.
    Konzerne verstehen nur eine Sprache, und zwar Geld.
    Müssten bloß Konzerne wie Facebook oder Google den Nutzer für das verwenden seiner Daten Geld zahlen würde die Welt anders aussehen .

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    661

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Als ob das irgendjemand interessiert in dem Laden ...
    Desktop: | i5-8400 ++ MSI Z370-A Pro ++ 12GB Corsair DDR4-2666 CL16 ++ Palit GeForce GTX 1070 JetStream 8GB ++ Crucial MX300 525gb ++ Thermaltake Munich 430W ++ Aero-500 |
    Notebook (Lenovo G580): | i7-3612QM @2,1 GHz ++ Crucial DDR3 8gb ++ GeForce GT630M ++ Samsung 850 Evo 1TB SSD |

  9. #8
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    2.334

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Ich schlage eine Datenweitergabesteuer vor.
    Pro Weitergabe von persönlichen Daten einer Person von einem Unternehmen zum anderen wird eine Datenweitergabesteuer in Höhe von 0,1 € fällig und zwar sowohl beim verkaufenden als auch beim kaufenden Unternehmen.
    Unternehmen die Daten weitergeben oder kaufen ohne die Steuer zu zahlen müssen pro nicht versteuerte Weitergabe 1 Milliardstel des Jahresumsatzes als Strafe zahlen.
    Geändert von D0m1n4t0r (06.11.2017 um 23:33 Uhr)
    I used to be a signature, but then i took an arrow to the knee.

  10. #9
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2002
    Beiträge
    1.731

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Ah? Sag bloss.....als ob die sich nen Dreck drum scheren... Monies ist Monies.
    CPU: Intel i7 2600k @ 4.4Ghz, 1.28v VCore | Kühler: Corsair H80 | MoBo: ASRock Z68 Extreme3 Gen3 | RAM: 16GB DDR3 | GraKa: PowerColor Radeon R9 390 PCS+ 8 GB | HDD: 2xSSD, 4xHDD | NT: be quiet Dark Power Pro 550W |TFT: 27" Iiyama ProLite E2710HDSD | OS: Windwos 7 Ultimate 64 Bit

  11. #10
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    621

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    das kann niemand wirklich nachprüfen ob es weiterhin geschieht.

  12. #11
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    482

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Immer diese Nutzerdaten , als ob Facebook was kümmern würde was jemand sagt.Kümmert es Google oder Apple oder sonstwen , nein.
    Wenn dann mal sowas kommt ist es irgendeine von den tausenden "neuen" die auch Nutzerdaten verkaufen wollen und neidisch sind.
    Jeder und alles teilt und verkauft nutzerdaten von allen , wir wissen es und uns ist es egal.

  13. #12
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Aug 2017
    Ort
    EU-ropa
    Beiträge
    78

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Viel zu spät, viel zu wenig und überprüfen kann das sowieso niemand, ende der Geschichte es geht so weiter wie bisher, nur keiner weiß es.

  14. #13
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Nov 2017
    Beiträge
    10

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Ich dachte erst die Nachrichten stammt aus einem Satire Magazin

  15. #14
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2016
    Beiträge
    2.101

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    die Zustimmung hast du doch bereits mit abnicken der AGB erteilt. Schön blöd wenn man die nicht liest!
    ______________________________________
    Sic semper tyrannis
    One Shot, One Kill, Ready to Die but Never Will!!!

  16. #15
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Aug 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.814

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Am meisten beunruhigt mich an der Sache, dass man echt 5 Jahre (was gerade in dieser Branche Welten sind) für das Urteil gebraucht hat.

    Der ganze Fall ist doch komplett überholt.
    Es wird über eine Abmahnung des Jahres 2012 geurteilt.
    Damals war der Facebook Messenger ganz frisch. 2014 wurde WhatsApp von Facebook übernommen.
    Geändert von hamju63 (07.11.2017 um 07:44 Uhr)
    Intel i7 7700K @4,8 GHz bei 1,210 V / Skythe Mugen 5 / MSI Z270 Gaming Pro
    KFA² GTX 1070 EXOC @ 2000 MHz
    2x16 GB DDR4 3000 / Samsung 960 Evo 250 GB + 850 Evo 1 TB
    Corsair RM550X / BeQuiet Pure Base 600 / 32 Zoll Acer B6 326HUL (1440p)

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    1.388

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Die Steuer auf Datenweitergabe wäre eine super Idee. Leider ist die Lobby sehr stark und die meisten Politiker haben viel zu wenig Ahnung von der Materie
    2011er 27" IMac, i5-2400, 8GB DDR3, HD6970m, Sierra

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2017
    Beiträge
    361

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Ich nutze kein Facebook... Jedoch wollen viele Freunde , dass ich es nutze.

    Kann mir einer erklären warum?
    Der Beste Zeitpunkt zum Kauf eines Neuen PC's wird Ende 2018/Anfang 2019 sein.
    WARUM?
    Ice Lake 8 Kerne / 16 Threads mit guter IPC / GTX 2080 Volta/ DDR5 RAM / BE QUIET DARK PRO P12 , SAMSUNG EVO 860 , PCI EXPRESS 4.0

  19. #18
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    3.121

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Also entweder:
    "Der Betreibers des Spiels hat mit dem Klicken des Buttons Zugriff auf alle ihre Daten und darf diese nach belieben Auslesen, Verändern, Löschen oder in sonstiger Weise mit ihren Daten interagieren."

    Oder wenn es spezifischer sein muss, dann halt nen 60 Seiten langer Text mit einer Liste aller Datennutzungsszenarien die einem so einfallen.

    Der "Kunde" segnet es eh ab sonst könnte er ja nicht spielen.

    Ergänzung vom 07.11.2017 08:07 Uhr:

    @Sliskovic: Vermutlich, da sich darüber relativ einfach kommunizieren lässt, man an Geburtstage erinnert wird ohne selbst etwas tun zu müssen und auch andere Veranstaltungen geplant (inkl. Einladung und automatischer Erinnerung) werden können. Sind zumindest die wenigen sinnvollen Gründe die mir einfallen würden, auch wenn man dafür natürlich die Kontrolle dieser Daten an Facebook abtritt.
    Geändert von TrueAzrael (07.11.2017 um 09:06 Uhr)
    O_o Confused by silliness. o_O

  20. #19
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2013
    Beiträge
    3.118

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Oh je. Das kann doch gar nicht sein. Facebook wird doch keine personenbezogenen Daten weitergeben oder weiterverkaufen. Die verdienen doch nur mit personalisierter Werbung wo die Daten innerhalb des Konzerns bleiben.
    Google genauso. Das sind doch die Guten, die einem viele tolle Services absolut kostenfrei zur Verfügung stellen

    Weiß gar nicht ob Sarkasmus im Forum erlaubt ist, aber ich versuchs einfach mal. Wenn nicht, dann gehn mer halt mal mit den Fischen schwimmen

  21. #20
    Admiral
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    8.409

    AW: Verbraucherschutz: Facebook darf Nutzerdaten nicht einfach weitergeben

    Zitat Zitat von ghostwriter2 Beitrag anzeigen
    Dann werden die AGBs halt dementsprechend geändert. Wer es nicht will löscht halt seinen Facebook Accound (was niemand machen wird).
    Zwar nicht die AGB sondern die Datenschutzbestimmungen, aber wayne, liest eh keiner und jeder klickt ok.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite