1. #1
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    62

    [Kaufberatung] Festplattengehäuse

    Hallo, ich möchte meine so gut wie vollen vorhandenen externen Festplatten in ein einziges externes Gehäuse bringen und habe mir dafür das Icy Dock Black Vortex gekauft aber leider erkennt es über USB (esata habe ich leider nicht) nur Festplatten die weniger als 2TB haben.
    Da das Gehäuse also wieder zurück geschickt wird, wüsste ich gerne ob man mir etwas Ähnliches empfehlen könnte.
    Anforderungen: 1 Gehäuse für mindestens 4 Festplatten mit USB 3, zusätzlich wäre noch gut wenn man die Festplatten einzeln ein und ausschalten könnte, ist aber nicht allzu wichtig.
    Das Gehäuse dient als Datengrab und wird höchstens einmal pro Woche für ein paar Stunden eingeschaltet, also Netzwerkfähig soll/muss es nicht sein.
    Danke
    Geändert von Sniperog (07.11.2017 um 09:52 Uhr)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2010
    Ort
    Da, wo der Bär tanzt ...
    Beiträge
    1.223

    [Kaufberatung] AW: Festplattengehäuse

    Hallo Sniperog,

    wenn es sich um 3,5" HDDs handelt, dann schau Dir mal die zwei Modellreihen an:
    Fantec QB-35xxxxx und Fantec SQ-35xxxxx

    Da gibt es mehrere Modelle mit USB3.0 sowie evtl. eSATA, FireWire.
    Die Fantec QB-X8xxxxx-Reihe kann sogar 8 HDDs beherbergen.

    Ich habe selbst einige Geräte der Firma, z.B. Fantec DB-ALU3e-6G & zwei MediaPlayer.
    Gebe aber keine Garantie, ob die Geräte für Dich in allen Punkten bestens geeignet sind.

    Schaue selbst und bei Fragen schreibe diese hier ins Thema, dann schauen wir zusammen.

    Gruß, MiMo
    .
    DENON AVR 1910 + 7.1 LS . . . FANTEC 3DFHDL (2 TB) . . . LG 37"LV5590 TV . . . PC mit BluRay . . . Alice/ VDSL 50/10

    PC: Asrock 990FX Extreme6, AMD FX-8350, Crucial 16GB DDR3@1866 CL9, MSI R9 290X Lightning, Samsung 256GB 850 Pro
    & : BeQuiet Straight Power E10 700W, LG BH10LS30, Cherry Keyboard + Gentix Mouse, MS Xbox 360 Controller
    BS: Win7 SP1 (64bit) . . . WaKü1(CPU): NZXT Kraken X61 . . . WaKü2(GPU): NZXT Kraken X41 + G10

  4. #3
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    10

    [Kaufberatung] AW: Festplattengehäuse

    Für eine Externe Festplatte empfehle ich ja noch SATA zu USB (Adapter).

    Für zwei mag das auch noch gehen aber ab 3 würde ich Dir schon zu einem SAS Controller raten da kannst du beliebig viele Externe Festplatten anschließen und hast die Platten sehr schnell angebunden.

    Nen gebrauchter SAS HBA kostet unter 50 Euro.

  5. #4
    Cadet 3rd Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    62

    [Kaufberatung] AW: Festplattengehäuse

    Danke für die Antworten. Ich habe jetzt auch ein teureres Gehäuse und eine pcie esata Karte gekauft, hat leider genau das gleiche Problem. Also egal ob über USB oder Esata, Festplatten bis 2TB werden problemlos erkannt aber darüber tut sich nichts. In den alten USB Gehäusen werden alle ganz normal angezeigt. Was genau macht ein SAS Controller bzw. welches Gehäuse bzg. Anschlüsse brauche ich dafür dann, und glaubst du, dass das dann das Problem löst?

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2010
    Ort
    Da, wo der Bär tanzt ...
    Beiträge
    1.223

    [Kaufberatung] AW: Festplattengehäuse

    Dann liegt das an Deinem Betriebssystem oder dem Mainboard.
    Bitte mache mal Angaben dazu.

    Gruß, MiMo
    .
    DENON AVR 1910 + 7.1 LS . . . FANTEC 3DFHDL (2 TB) . . . LG 37"LV5590 TV . . . PC mit BluRay . . . Alice/ VDSL 50/10

    PC: Asrock 990FX Extreme6, AMD FX-8350, Crucial 16GB DDR3@1866 CL9, MSI R9 290X Lightning, Samsung 256GB 850 Pro
    & : BeQuiet Straight Power E10 700W, LG BH10LS30, Cherry Keyboard + Gentix Mouse, MS Xbox 360 Controller
    BS: Win7 SP1 (64bit) . . . WaKü1(CPU): NZXT Kraken X61 . . . WaKü2(GPU): NZXT Kraken X41 + G10

  7. #6
    Cadet 3rd Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    62

    [Kaufberatung] AW: Festplattengehäuse

    Windows 10 64bit, asrock h87 fatality performance

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2010
    Ort
    Da, wo der Bär tanzt ...
    Beiträge
    1.223

    [Kaufberatung] AW: Festplattengehäuse

    Die externen Festplatten müssen bei >2TB als GPT partitioniert werden, nicht als MBR.
    Wie sind die da bei Dir eingerichtet?


    Ansonsten kann es sich noch um ein Problem mit der 4k-Emulation der HDDs handeln.
    Für HDDs größer als 2TB, die in einem USB-Gehäuse verbaut wurden!
    Rausfinden, ob 4K-Emulation im SATA-to-USB-Bridge-Chip aktiv ist:

    wmic diskdrive get bytespersector,model (in CMD/DOS-Konsole eingeben!)

    Ergebnis: 512 -> keine Emulation, 4096 -> Emulation aktiv

    Übrigens besteht das >2TB-Problem nicht bei Netzwerkverbindungen.
    Nur bei USB, eSATA und wahrscheinlich auch FireWire.

    Gruß, MiMo
    .
    DENON AVR 1910 + 7.1 LS . . . FANTEC 3DFHDL (2 TB) . . . LG 37"LV5590 TV . . . PC mit BluRay . . . Alice/ VDSL 50/10

    PC: Asrock 990FX Extreme6, AMD FX-8350, Crucial 16GB DDR3@1866 CL9, MSI R9 290X Lightning, Samsung 256GB 850 Pro
    & : BeQuiet Straight Power E10 700W, LG BH10LS30, Cherry Keyboard + Gentix Mouse, MS Xbox 360 Controller
    BS: Win7 SP1 (64bit) . . . WaKü1(CPU): NZXT Kraken X61 . . . WaKü2(GPU): NZXT Kraken X41 + G10

  9. #8
    Cadet 3rd Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    62

    [Kaufberatung] AW: Festplattengehäuse

    Ok, danke für deine Hilfe, dann wird das wohl nicht so funktionieren wie ich es gerne hätte. Ich kann mir die Festplatten erst am WE genauer anschauen aber mittlerweile ist es doch sehr viel mehr Aufwand als ich dachte.

  10. #9
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2010
    Ort
    Da, wo der Bär tanzt ...
    Beiträge
    1.223

    [Kaufberatung] AW: Festplattengehäuse

    Naja, das sind halt die Voraussetzungen für >2TB-HDDs/SSDs:
    - mind. Vista/Win7 64bit
    - GPT Partitionierung
    - Für's Booten (U)EFI

    Den Aufwand des Wissenaneignens macht man halt einmal & dann weiß man, wie's geht.

    Außerdem spielen evtl. auch noch andere Programmteile (BIOS-, BS-Einstellungen & (e)SATA/USB-Treiber) eine Rolle. Hinzu kommen noch die Chipsätze von ext. USB-Festplattengehäusen, den HDDs selbst deren Firmware und evtl. Emulation als Fehlerquellen in Frage.

    Das klingt viel. Geht man aber alles der Reihe nach durch, dann ist man schlauer als vorher.

    ***

    Neuestes BIOS ist v2.60 mit changelog: 1. Improve USB-compatibility ist bei Dir schon drauf?

    ***

    Bei externen USB-Festplatten -> ASMedia Chipsatz herausfinden & ggf. Treiber aktualisieren.



    Grüße

    P.S.
    Alternativ ist es bei MBR-HDDs auch möglich die Sektorengröße zu vergrößern um das >2TB-Limit zu umgehen (siehe hier).
    Geändert von MiesMosel (15.11.2017 um 21:08 Uhr)
    .
    DENON AVR 1910 + 7.1 LS . . . FANTEC 3DFHDL (2 TB) . . . LG 37"LV5590 TV . . . PC mit BluRay . . . Alice/ VDSL 50/10

    PC: Asrock 990FX Extreme6, AMD FX-8350, Crucial 16GB DDR3@1866 CL9, MSI R9 290X Lightning, Samsung 256GB 850 Pro
    & : BeQuiet Straight Power E10 700W, LG BH10LS30, Cherry Keyboard + Gentix Mouse, MS Xbox 360 Controller
    BS: Win7 SP1 (64bit) . . . WaKü1(CPU): NZXT Kraken X61 . . . WaKü2(GPU): NZXT Kraken X41 + G10

  11. #10
    Cadet 3rd Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    62

    [Kaufberatung] AW: Festplattengehäuse

    Hallo, ja neuestes BIOS ist drauf. Ich habe es jetzt anders gelöst, und zwar habe ich einfach eine große Festplatte gekauft und sie so formatiert und partitioniert, dass sie vom Bay richtig erkannt wird. Danach habe ich dann einfach die Daten einer alten drauf gegeben und dann auch die alte Festplatte im Bay formatiert und partitioniert und dann die Daten einer anderen auf diese drauf gegeben usw.. Jetzt sind alle Daten im Bay und die Festplatten werden richtig erkannt. Gab bestimmt eine einfachere Lösung, aber so hat es jetzt mal sicher funktioniert. Nochmals danke für deine Hilfe.
    Mfg

  12. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2010
    Ort
    Da, wo der Bär tanzt ...
    Beiträge
    1.223

    [Kaufberatung] AW: Festplattengehäuse

    Hallo!

    Einfacher gäbe es schon (convert MBR to GPT), aber so ist es sicherer (für die Daten) gewesen.
    Und eine Backup-Platte kann man immer gebrauchen.

    Freut mich, dass Du es lösen konntest!
    Danke für's Danke!

    Gruß, MiMo
    .
    DENON AVR 1910 + 7.1 LS . . . FANTEC 3DFHDL (2 TB) . . . LG 37"LV5590 TV . . . PC mit BluRay . . . Alice/ VDSL 50/10

    PC: Asrock 990FX Extreme6, AMD FX-8350, Crucial 16GB DDR3@1866 CL9, MSI R9 290X Lightning, Samsung 256GB 850 Pro
    & : BeQuiet Straight Power E10 700W, LG BH10LS30, Cherry Keyboard + Gentix Mouse, MS Xbox 360 Controller
    BS: Win7 SP1 (64bit) . . . WaKü1(CPU): NZXT Kraken X61 . . . WaKü2(GPU): NZXT Kraken X41 + G10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite