1. #1
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Sep 2017
    Beiträge
    48

    Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Hallo!

    Bin bei Vodafone DSL-Kunde und Vodafone hat mir ein verbessertes Angebot inkl Fritzbox unterbreiten, damit ich meine ISDN-Telefone weiter nutzen kann. Denn Vodafone würde mein ISDN gerne auf VoIP umstellen.

    Nun habe ich mich ein wenig eingelesen. Da man die Internetleitung dann auch zum Telefonieren nutzt, kann es dann zu Verbindungsabbrüchen beim Telefonieren kommen, sofern jemand z.B. einen Download macht? Oder ist ein kleiner Teil der Bandbreite fest fürs IP-Telefonieren reserviert? Wir haben eine 16000er Leitung. Da reizt man die max. Downloadrate schon öfters aus.

    (Szenario: PC1 läuft ein Video-Stream in FHD, PC2 downloadet etwas, Telefon 1 und 2 übertragen ein Telefonat.)

    Über Erfahrungen würde ich mich freuen!

    Grüße

    PS: Mir ist klar, dass ich mich hier im Grenzbereich des Forenthemas "Netzwerk" bewege.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Captain
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    3.620

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Nein, für VoIP gibt es eine QoS-Einstellung, d.h. die Telefonie wird immer bevorzugt..

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    963

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Wie puri schon schreibt wird die VoIP Telefonie allem anderen Datentraffic vorgezogen, so dass du keine Beinträchtigung spüren solltest.

    Stichwort ist: QoS
    CPU: Intel Core i7 7700k || GPU: GeForce GTX 1080 8GB Phoenix GLH || Board: MSI Z270 Gaming M3
    SSD: Samsung 960 EVO 250GB || SSD: Samsung 850 EVO 1TB || Ram: 32GB Corsair Vengeance LPX
    Lüfter: Thermalright HR-02 Macho Rev. B || Netzteil: 500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM
    Gehäuse: Fractal R5 || Monitor: LG 34UM88C-P || Maus: Logitech G502 || Tastatur: Logitech G105

  5. #4
    Commodore
    Dabei seit
    Sep 2013
    Ort
    D:\Hessen\Alheim
    Beiträge
    4.351

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Wie puri schon sagte, werden Internetaktivitäten in "Klassen" unterteilt. VoIP zB fällt unter "Echtzeit" und wird am höchsten priorisiert.
    Desktop-PC: Windows 10 x64 Edu - AMD Ryzen 5 1600X @Stock - MSI X370 Gaming Pro Carbon - Noctua NH-U14S - 16Gb DDR4 TridentZ Cl16 - Gigabyte GTX970 - SSD 840 250Gb
    Notebook: Ubuntu 17.10 - Intel i7-4500U - 8Gb DDR3 - GT750M - BX100 250Gb (Acer V7-582PG)
    Smartphone: htc One M9 @7.1.2@LOS - S-OFF

    Sysprofile: http://www.sysprofile.de/id154891
    TS³ Server: Auf Anfrage
    * Steam * CB-CS:GO-Discord * CS:GO Sticker-Generator *

  6. #5
    Cadet 3rd Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Sep 2017
    Beiträge
    48

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Zitat Zitat von S-Bock Beitrag anzeigen
    Wie puri schon schreibt wird die VoIP Telefonie allem anderen Datentraffic vorgezogen, so dass du keine Beinträchtigung spüren solltest.

    Stichwort ist: QoS
    Zunächst einmal Danke!

    Solltest... Könnte es trotzdem passieren, dass die Telefonqualität weniger stabil sein wird, als momentan mit ISDN?

    Meine Mutter telefoniert öfters ins Ausland. Ich nehme an, dass dort (=Polen) noch analoge Leitungen genutzt werden. Ist das ein Problem?

    Ich habe z.B. bei Online Games hin und wieder Probleme mit dem Ping und selten gar kein Internet. (Weiß natürlich nicht, ob es an der Easybox oder an der Leitung liegt.
    Geändert von Wiedehopf95 (10.11.2017 um 14:11 Uhr)

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    1.948

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Zitat Zitat von Wiedehopf95 Beitrag anzeigen
    Meine Mutter telefoniert öfters ins Ausland. Ich nehme an, dass dort (=Polen) noch analoge Leitungen genutzt werden. Ist das ein Problem?
    Nein, wieso? Der Backbone ist eh schon seit längerem IP basiert, jetzt wurde IP halt bis nach vorne zum Kunden gezogen.

  8. #7
    Admiral
    Dabei seit
    Mai 2002
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    8.711

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Es kann immer mal passieren, das die Qualität bei VoIP leiden kann. Das kann und wird aber mehrere Ursachen haben. Ich würde es aber davon nicht abhängig machen.

    Wenn zu beim zocken ab und an mal kein Netz hast, kann auch das mehrere Gründe haben. Wie du schon vermutest, kann deine easyBox da ein Problem machen, dass musst du aber bei dir vor Ort selbst dann genau prüfen.

    Wenn aber mal tatsächlich kein DSL-Sync da sein sollte, dann ist mit telefonieren auch Essig.
    Dolce und Gabbana? Ich trage Heckler und Koch!
    Mein System
    -PCMark 8 Punkte-
    -3DMark 11 Punkte-
    -CPU-Z validiert-

  9. #8
    Cadet 3rd Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Sep 2017
    Beiträge
    48

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Zitat Zitat von Mextli Beitrag anzeigen
    Nein, wieso? Der Backbone ist eh schon seit längerem IP basiert, jetzt wurde IP halt bis nach vorne zum Kunden gezogen.
    Also hätte ein Wechsel keine Nachteile?

    Wird ISDN bei Vodafone eigentlich auch abgeschaltet? Angeblich wird es bei der Telekom 2018 abgeschaltet.

  10. #9
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    32.331

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Die Telekom macht da Ernst. Da ist bald Schluss mit ISDN. Bei Vodafone ist es anders. Die haben noch keinen Zeitplan.

    Warum ist Dir ISDN so wichtig? Im Grunde hat man dadurch nur Nachteile. Aus heutiger Sicht. Was da immer noch so trägt, die diffuse Angst vor dem Unbekannten Monster Internettelefonie. Das ist heute technisch mehr als ausgereift. Und bietet im Grunde nur Vorteile.

    Also kein Grund für Dich, an ISDN festzuhalten. Ein VoIP Gespräch, das verbraucht nahezu nichts an Bandbreite. Und vermutlich wird Deine Bandbreite etwas steigen, wenn ISDN abgeschaltet wird.

  11. #10
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Mär 2015
    Beiträge
    29

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Hey,

    bei reiner Telefonie (egal wohin) ergibt sich erst einmal kein Nachteil. Problematisch kann es werden, wenn du Sonderdienste am ISDN-Anschluss betreibst, die am IP-Anschluss weiterlaufen sollen. Beispiele: Alarmanlagen, Notrufmeldeanlagen, EC-Cash, etc. Wenn solche Dienste nutzt, klär am besten mit dem Hersteller vorab die Kompatibilität mit dem IP-Anschluss.

    Zu der Frage der Qualität:
    Die Telekom nutzt meines Wissens den G.722-Codec (https://de.wikipedia.org/wiki/G.722) - Vodafone bestimmt auch. Dieser braucht ca. 64 kbit/s pro Gespräch. Bei zwei zeitgleichen Telefonaten also 128 kbit/s. Durch QoS werden die VoIP-Datenpakete priorisiert behandelt. Es sollte also zu keinen Engpässen kommen. Ich nutze bei mir zu Hause selber die VoIP-Telefonie und hab auch aus dem Bekanntenkreis noch keine Probleme mitbekommen. S

    Und ja: ISDN soll deutschlandweit im Laufe des kommenden Jahres abgeschaltet werden Die meisten Anbieter bieten schon seit Jahren keine analog- oder ISDN-Anschlüsse mehr an - da bekommt man also seit einiger Zeit nur VoIP. Dementsprechend machst du keinen Fehler, wenn du in Zukunft per VoIP telefonierst.

    Hilft dir das?

    VG

    Frequency
    Geändert von Frequency (10.11.2017 um 14:47 Uhr)

  12. #11
    Cadet 3rd Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Sep 2017
    Beiträge
    48

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Zitat Zitat von Frequency Beitrag anzeigen
    Hey,

    Wenn solche Dienste nutzt, klär am besten mit dem Hersteller vorab die Kompatibilität mit dem IP-Anschluss.

    ...

    Hilft dir das?

    Danke euch allen!

    Wie schaut es denn mit einem "normalen" Fax-Gerät aus. Kann man das weiter nutzen, falls man einen IP-Anschluss hätte?

    Ansonsten hätte ich vorerst keine weiteren Fragen. Falls jemand noch etwas zu dem Thema beitragen möchte: Nur zu!

  13. #12
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    32.331

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Man kann alles an noch so uralter Telefontechnik weiter nutzen. Analoge Telefone, ISDN Telefone, Fax Geräte, ISDN Telefonanlagen usw. Mit dem richtigen Router.

  14. #13
    Cadet 3rd Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Sep 2017
    Beiträge
    48

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Zitat Zitat von BlubbsDE Beitrag anzeigen
    Man kann alles an noch so uralter Telefontechnik weiter nutzen. Analoge Telefone, ISDN Telefone, Fax Geräte, ISDN Telefonanlagen usw. Mit dem richtigen Router.
    Danke!

    Ich habe keine Angst von IP-Telefonie. Meine Eltern wollen das jedoch nicht, da wir manchmal Probleme mit dem Internet haben. Das Telefon geht dann jedoch immer noch und ist generell zuverlässiger, als das Internet.

    Unsere Easybox ist jedoch auch schon 7 Jahre non-stop im Betrieb. Vielleicht verreckt die langsam...

  15. #14
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jan 2015
    Beiträge
    44

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Zitat Zitat von Wiedehopf95 Beitrag anzeigen
    Bin bei Vodafone DSL-Kunde und Vodafone hat mir ein verbessertes Angebot inkl Fritzbox unterbreiten, damit ich meine ISDN-Telefone weiter nutzen kann. Denn Vodafone würde mein ISDN gerne auf VoIP umstellen.
    Welche Fritzbox sollst du denn bekommen? Frag doch mal Vodafone, ob bei dir auch VDSL möglich ist und was das im Vergleich kosten würde. Ist die von Vodafone gestellte Fritzbox denn kostenlos, oder mußt du dafür eine monatliche Mietgebühr zahlen?

  16. #15
    Cadet 3rd Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Sep 2017
    Beiträge
    48

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Zitat Zitat von gforce4711 Beitrag anzeigen
    Welche Fritzbox sollst du denn bekommen? Frag doch mal Vodafone, ob bei dir auch VDSL möglich ist und was das im Vergleich kosten würde. Ist die von Vodafone gestellte Fritzbox denn kostenlos, oder mußt du dafür eine monatliche Mietgebühr zahlen?
    Moin. Ist wie auf der Homepage von denen. 5,99€/Monat Miete für die Fritzbox 7590 inkl 3 Rufnummern. Momentan zahle ich für die Easybox keine Miete, aber 3,99€ für ISDN. Also Effektiv ~2€ Miete für die Fritzbox.

    Was würde VDSL 16000 denn gegenüber DSL 16000 bringen. Habe ca. 1,6 MB/s als max. Downloadrate. Viel teurer darf es nicht werden, weil ich es ja nicht zahle...

    Ich bin noch nicht restlos überzeugt, dass es nicht doch Probleme beim telefonieren geben würde...
    Geändert von Wiedehopf95 (10.11.2017 um 18:56 Uhr)

  17. #16
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    32.331

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    VDSL 16K gibt es nicht. Oder besser, wenn nur VDSL zur Verfügung steht, der Provider aber dennoch einen 16K Vertrag verkauft, dann kann es ein VDSL Anschluss sein. Alles bis 16K ist ADSL. Und alles ab 25K ist VDSL. Vorteile bietet keiner der beiden Techniken. VDSL ist halt einfach schneller.

    Und Deine fehlende Überzeugung ist unbegründet. VoIP Telefonie hat eine genau so große Verfügbarkeit, wie die Telefonie via ISDN oder Analogleitung.

  18. #17
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jan 2015
    Beiträge
    44

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Zitat Zitat von Wiedehopf95 Beitrag anzeigen
    Moin. Ist wie auf der Homepage von denen. 5,99€/Monat Miete für die Fritzbox 7590 inkl 3 Rufnummern. Momentan zahle ich für die Easybox keine Miete, aber 3,99€ für ISDN. Also Effektiv ~2€ Miete für die Fritzbox.

    Was würde VDSL 16000 denn gegenüber DSL 16000 bringen. Habe ca. 1,6 MB/s als max. Downloadrate. Viel teurer darf es nicht werden, weil ich es ja nicht zahle...

    Ich bin noch nicht restlos überzeugt, dass es nicht doch Probleme beim telefonieren geben würde...
    3 Rufnummern gehören zum normalen Umfang eines IP-Anschluß. Wo für mußtest du den die 3,99€ bei ISDN bezahlen? Etwa für den NTBA, oder hast du eine extra ISDN-Telefonanlage gemietet?

    Wegen den Kosten mußt du halt rechnen. Eine neu FB 7590 kostet zwar immerhin 269€. Bei eine Monatsmiete von 5,99€, hättest du sie nach 3 Jahren und 9 Monaten eigentlich bezahlt. AVM gibt aber 5 Jahre Herstellergarantie. Du hättest bei einer Miete nur dann einen Vorteil, wenn Vodafon die FB auch dann kostenlos austauscht, falls der Schaden nicht unter die Herstellergarantie fällt.

    Die FB hat einen ISDN-S0 Ausgang. Daran kannst du ein einzelnes ISDN-Telefon, oder auch eine ISDN-Anlage anschließen. Das muß nur entsprechend in der FB konfiguriert werden.

    VDSL ist eine etwas andere Technik als das herkömmliche DSL. Bei VDSL geht es erst mit VDSL25 los. Du kannst die Geschwindigkeit aber nicht selber wählen, sondern der Provider bestimmt was er dir bereitstellen kann (VDSL50 / VDSL100). Du hast vom Produkt her also mindestens 2,5 MB/s download und 0,5 MB/s upload. Du mußt halt sehen, ob das in deinem Preisrahmen liegt. Manchmal sind auch die Gebühren in den ersten 12 Monaten sehr niedrig und danach wird es deutlich teurer.

    Ist da z.B. eine Telefon-Flatrate in Festnetz dabei?

  19. #18
    Cadet 3rd Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Sep 2017
    Beiträge
    48

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Zitat Zitat von gforce4711 Beitrag anzeigen
    3 Rufnummern gehören zum normalen Umfang eines IP-Anschluß. Wo für mußtest du den die 3,99€ bei ISDN bezahlen? Etwa für den NTBA, oder hast du eine extra ISDN-Telefonanlage gemietet?

    Ist da z.B. eine Telefon-Flatrate in Festnetz dabei?
    Hallo!

    Also bei Vodafone kriegt man normaler Weise eine Telefonnummer. 3 Nummern gibt es mit dem Komfort-Anschluss für 3,99€. Das war dann damals ISDN mit 3 Nummern und heute wohl IP mit 3 Nummern. Ob man ihne diese Option einen analogen Anschluss oder einen IP-Anschluss mit einer Nummer kriegt, weiß ich nicht.

    Laut der Homepage beinhaltet der Komfortanschluss:
    2 Leitungen und 2 - 10 Rufnummern
    Anklopfen, Makeln, Dreierkonferenz
    Anruf-Listen

    Das Angebot sieht wie folgt aus:

    16.000er+Festnetzflat für 19,99€ in den ersten 24 Monaten
    Fritzbox 7580 mit 3 Telefonnummern für 5,99€ (VoIP)
    Auslandsflat für 4,99€
    -------
    31,99€

    Ergänzung vom 10.11.2017 21:34 Uhr:
    Zitat Zitat von BlubbsDE Beitrag anzeigen
    Und Deine fehlende Überzeugung ist unbegründet. VoIP Telefonie hat eine genau so große Verfügbarkeit, wie die Telefonie via ISDN oder Analogleitung.
    Na, die 16K reicht mir eigentlich. Zu viel Geschwindigkeit gibt es ja bekanntlich nicht, aber bisher hatte ich mit 16K keine Probleme. Daher würde ich VDSL nicht lohnen. Vodafone bietet in meiner Straße laut Webseite auch DSL50 an. Das kostet dann aber ab dem 13. Monat 15€ mehr.

    Meine Sorge ich nicht die Verfügbarkeit, sondern die zuverlässigkeit und die Sprachqualität. Laut eine Recherche will Vodafone ISDN wohl noch bis 2022 betreiben.

    Preislich wäre VoIP günstiger. Da würde ich nach dem Angebot 31,99€ inkl Fritzbox 7590 zahlen. Das Angebot von Vodafone mit ISDN wäre ohne Fritzbox einen Euro so teuerer.
    Geändert von Wiedehopf95 (10.11.2017 um 21:35 Uhr)

  20. #19
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    32.331

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Die Zuverlässigkeit ist bei VoIP nicht schlechter und die Sprachqualität im Zweifel besser. Auf keinen Fall schlechter.

  21. #20
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jan 2015
    Beiträge
    44

    AW: Wechsel von ISDN zur IP-Telefonie bei 16000er DSL

    Bei dem IP-Anschluss bist du ja nicht nur vom Provider abhängig, sondern auch vom Stromversorger. Zu Sicherheit müßtest du die FB dann an einer USV anschließen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite