1. #1
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Nov 2017
    Beiträge
    15

    Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    Hallo zusammen,

    ich habe vor dieses System zu kaufen, wenn der 8700k verfügbar ist oder ich einen auf eBay, etc. ergattern kann. Mich würde interessieren, was ihr von dem System haltet. Der PC wird hauptsächlich zum Zocken in 4k verwendet, außerdem ist die Single Core Performance sehr wichtig, weswegen ich Intel Ryzen vorziehe.

    1 Samsung SSD 850 EVO 500GB, SATA (MZ-75E500B)
    1 Intel Core i7-8700K, 6x 3.70GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I78700K)
    1 G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GTZR)
    1 Zotac GeForce GTX 1080 Ti AMP Extreme Core, 11GB GDDR5X, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (ZT-P10810F-10P)
    1 ASRock Z370 Extreme4 (90-MXB5U0-A0UAYZ)
    1 Samsung U28E590D, 28" (LU28E590DSEN)
    1 be quiet! Dark Rock Pro 3 (BK019)
    1 Fractal Design Define Mini C TG, Glasfenster, schallgedämmt (FD-CA-DEF-MINI-C-BK-TG)
    1 be quiet! Straight Power 10 500W ATX 2.4 (E10-500W/BN231)

    mfg. Kotrut

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2016
    Beiträge
    1.053

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    Soso, die SingleCorePerformance. Und warum gerade die?
    Zitat Zitat von zeedy Beitrag anzeigen
    Tut mir leid dass du das lächerlich findest aber ich bin Hochleistungsgamer und brauche qualitativ hochwertige Hochleistungshardware. Intels massive Hochfrequenzkerne sind genau das was Gamer wie ich brauchen!

  4. #3
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2014
    Beiträge
    10.056

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    Ohne den Leitfaden ausgefüllt zu haben, wirst du hier keine Hilfe bekommen.

    Bitte halte dich an diesen Beitrag!

    https://www.computerbase.de/forum/sh...d.php?t=706743

  5. #4
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2006
    Beiträge
    22.165

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    Schön wärs, wenn es so wäre.

    Zum Thema 28" und 4k: Kann ich persönlich nicht empfehlen.
    Die Inhalte sind zu weiten Teilen unleserlich winzig.

  6. #5
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2015
    Beiträge
    245

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    Und bei 32 Zoll sinds schon wieder 100 Euro mehr (zumindest bei einem Modell, der Rest liegt da schon in den 500ern). Im Zweifelsfalle lässt sich die Auflösung aber auch zurückstellen, sofern er anständig interpoliert.

    Beim Gehäuse würde ich allerdings auf was größeres ausweichen, ich habe bei meinem eigenen Gehäuse schon über den fehlenden Platz geflucht, insbesondere beim Kabelmanagement.

    In den Ram vll. noch 19 Euro reininvestieren für 200MhZ mehr Takt und niedrigere Timings:
    https://geizhals.de/g-skill-flare-x-...4.html?hloc=de
    Geändert von Davias (10.11.2017 um 19:30 Uhr)
    CPU: Intel Core i5-4460 | GPU: MSI GTX 960 Gaming 4G | RAM: 2x8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 | Mainboard: ASUS B85M-Gamer | CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Ben Nevis | Netzteil: be quiet! E10 400W | Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 4 | Betriebssystem: Win7 Professional SP1 | Monitor: Philips 32PFK4309/12 | HDD: Western Digital WD3200JS-63PDB1 320GB | SSD: Intenso 128GB

  7. #6
    Cadet 1st Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Nov 2017
    Beiträge
    15

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    1. Preisspanne?

    siehe Titel

    2. Verwendungszweck?

    4k Gaming (leistungstechnisch von LoL bis Witcher 3)

    3. Was ist bereits vorhanden?

    Soll ein Neubau werden

    4. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?

    Am besten so lange wie möglich, denke das in der Preisklasse die Hardware zuerst den Geist aufgibt bevor die Hardware nicht mehr die benötigte Leistung hat.

    5. Besondere Anforderungen und Wünsche?

    Hohe Single Core Performance, da ich unoptimierte Software benutze die nur auf einen Kern zugreift.
    (ist es möglich nur einen Kern zu übertakten und diesen dafür etwas höher, als wenn man alle gleichzeitig übertaktet?)

    6. Zusammenbau/PC-Kauf?

    PC werde ich versuchen mit einem Freund zusammenzubauen, damit man sagen kann das man es selber geschafft hat.

    mfg. Kotrut

  8. #7
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2011
    Ort
    Perl
    Beiträge
    25.753

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    Willkommen.

    Passt - bis auf die RAM mMn.

    Was willst Du mit 3000er?

    Zum Monitor kann ich nix sagen.
    i5-2500K@4,4GHz, Gigabyte GA-Z77X-UD3H, Geil 16GB RAM 1333er, Scythe Mugen 3, Sapphire 7950 Boost, SSD 120GB Corsair Force 3, SSD Crucial MX300 525GB, HDD 2x2TB Seagate Barracuda, HDD 1TB Hitachi, NT Super Flower Gamer Edition 700W, Nanoxia Deep Silence 3
    CB PC FAQ: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?p=3395405
    Helferliste: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?t=1249024

  9. #8
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2005
    Beiträge
    182

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    für gaming ist als auflösung 2560*1440 (27")wohl interessanter, gerade iv.m. einem gaming monitor ab 120 hz und g-sync oder freesync.
    du hast z.b. eine nvidia karte aber einen freesync monitor, was weniger sinn macht.
    System: Intel i7-6700K cooled by Noctua NH-D15S | Asus Z170 Deluxe | Corsair 32GB 3000 Vengeance | Samsung 950 Pro 512GB + 850 Evo 1TB SSD | 2 x Seagate IronWolf Pro 10TB | Palit GTX 1080 GameRock PE | be quiet DarkBase 900 | Corsair HXi 750W | Logitech G910 Keyboard | Logitech G900 Chaos Spectrum |Asus PG279Q 27" LCD | Soundblaster Z | Onkyo TX-NR818 Receiver | Canton Vento 5.1 Sound | Windows 10 64-bit

  10. #9
    Cadet 1st Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Nov 2017
    Beiträge
    15

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    Zitat Zitat von Moselbär Beitrag anzeigen
    Willkommen.

    Passt - bis auf die RAM mMn.

    Was willst Du mit 3000er?

    Zum Monitor kann ich nix sagen.
    Darf ich fragen, was RAM mMn bedeutet? Ist 3000 zuviel oder zuwenig?

    Wodrauf sollte man denn beim Monitor achten? Ich hab mich für diesen entschieden, weil er 4k, 60 fps und 1ms Reaktionszeit mit einem Top Preis verknüpft und von einem bekannten Hersteller kommt.

    Ergänzung vom 10.11.2017 19:39 Uhr:
    Zitat Zitat von Ramses_X Beitrag anzeigen
    für gaming ist als auflösung 2560*1440 (27")wohl interessanter, gerade iv.m. einem gaming monitor ab 120 hz und g-sync oder freesync.
    du hast z.b. eine nvidia karte aber einen freesync monitor, was weniger sinn macht.
    Ich habe noch nie 144hz in Aktion gesehen. Ich habe mich für 60fps entschieden, weil ich in Spielen, wie Witcher 3 nur schwierig mehr als 60 fps erreichen kann.

  11. #10
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2011
    Ort
    Perl
    Beiträge
    25.753

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    mMn - meiner Meinung nach

    3000 - ohne Übertakten (OC = OverClock) zu viel - der Prozessor ist mit 2666 spezifiziert

    3000 - mit OC - zu wenig - der Prozessor schafft normalerweise 5GHz und 4000er laufen auf Gaming Boards auch - also nimm dann auch Solche.
    i5-2500K@4,4GHz, Gigabyte GA-Z77X-UD3H, Geil 16GB RAM 1333er, Scythe Mugen 3, Sapphire 7950 Boost, SSD 120GB Corsair Force 3, SSD Crucial MX300 525GB, HDD 2x2TB Seagate Barracuda, HDD 1TB Hitachi, NT Super Flower Gamer Edition 700W, Nanoxia Deep Silence 3
    CB PC FAQ: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?p=3395405
    Helferliste: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?t=1249024

  12. #11
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2005
    Beiträge
    182

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    4k in 120hz und max settings, ideal aber sehr teuer bis unmöglich.
    also bleibt die bildwiederholungsrate oder die auflösung zu reduzieren.
    ich bevorzuge halt 2560*1440 bei mehr fps, und in meinem fall g-sync (alternative wäre freesync).

    hinweis:
    4k hat mehr als doppelt so viele pixel wie 2560*1440, braucht also ca. die doppelte rechenleistung
    genauso benötigt der wechsel von 60hz auf 120hz die doppelte leistung, wobei durch gsync das problem abgemildert wird.
    System: Intel i7-6700K cooled by Noctua NH-D15S | Asus Z170 Deluxe | Corsair 32GB 3000 Vengeance | Samsung 950 Pro 512GB + 850 Evo 1TB SSD | 2 x Seagate IronWolf Pro 10TB | Palit GTX 1080 GameRock PE | be quiet DarkBase 900 | Corsair HXi 750W | Logitech G910 Keyboard | Logitech G900 Chaos Spectrum |Asus PG279Q 27" LCD | Soundblaster Z | Onkyo TX-NR818 Receiver | Canton Vento 5.1 Sound | Windows 10 64-bit

  13. #12
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.067

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    Moin,

    die GPU passt nicht in das Gehäuse. Darüber hinaus würde ich die Zusammenstellung etwas anders machen:

    1 Crucial MX300 1TB, SATA (CT1050MX300SSD1)
    1 Intel Core i7-8700K, 6x 3.70GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I78700K)
    1 G.Skill Flare X schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34 (F4-3200C14D-16GFX)
    1 Zotac GeForce GTX 1080 Ti AMP, 11GB GDDR5X, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (ZT-P10810D-10P)
    1 ASRock Z370 Extreme4 (90-MXB5U0-A0UAYZ)
    1 Scythe Mugen 5 (Rev. B) (SCMG-5100)
    1 Phanteks Eclipse P400S Tempered Glass Edition, Glasfenster schwarz, schallgedämmt (PH-EC416PSTG_BK)
    1 Seasonic Focus Plus Gold 550W ATX 2.4 (SSR-550FX)
    =~1950€

    SSD hat hier dann 1 TB. Denk dran, dass die CPU vorerst nicht verfügbar ist. In das Gehäuse passen alle gewählten Komponenten und ich habe das gewählt weil es auch TG hat und auch RGB, was du scheinbar haben möchtest (kannst du aber auch abstellen). Schnellerer RAM wird gleich deutlich teurer und nach dem Test hier auf CB sehe ich da keine Verhältnismäßigkeit mehr.
    Willst du denn überhaupt übertakten? Kannst du beim RAM dann auch machen.

    Könntest auch noch auf Black Friday und die Cyber Week bei Amazon warten und etwas sparen. Die 1080TIs gab es günstig bei Amazon.fr https://www.mydealz.de/search?q=1080+ti

    Zum Monitor:

    ich rate dir auch - für Gaming - zu WQHD mit 144hz und am besten IPS.

    Wie sieht es mit Peripherie und Audio aus?
    Gaming: Xeon E3 1230 @ Macho | H97-Pro Gamer | 24 GB RAM | Zotac GTX 980 TI Omega @ 1400/4000 | 2x MX100 | E10 500 W
    Monitor: Qnix 27" WQHD IPS @ 96 Hz
    Sound: DT 990 Edition 250 Ω @ Fiio E10K
    Mobile: Surface Pro 3 | HTC 10

  14. #13
    Cadet 1st Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Nov 2017
    Beiträge
    15

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    Zitat Zitat von Moselbär Beitrag anzeigen
    mMn - meiner Meinung nach

    3000 - ohne Übertakten (OC = OverClock) zu viel - der Prozessor ist mit 2666 spezifiziert

    3000 - mit OC - zu wenig - der Prozessor schafft normalerweise 5GHz und 4000er laufen auf Gaming Boards auch - also nimm dann auch Solche.
    Merkt man denn einen Unterschied zwischen 2666/3000er RAM und 4333er RAM?

    Zitat Zitat von Ramses_X Beitrag anzeigen
    4k in 120hz und max settings, ideal aber sehr teuer bis unmöglich.
    also bleibt die bildwiederholungsrate oder die auflösung zu reduzieren.
    ich bevorzuge halt 2560*1440 bei mehr fps, und in meinem fall g-sync (alternative wäre freesync).

    hinweis:
    4k hat mehr als doppelt so viele pixel wie 2560*1440, braucht also ca. die doppelte rechenleistung
    genauso benötigt der wechsel von 60hz auf 120hz die doppelte leistung, wobei durch gsync das problem abgemildert wird.
    Ich glaub ich geh mal in den Laden um zu sehen was mir besser gefällt.

  15. #14
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2011
    Ort
    Perl
    Beiträge
    25.753

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    i5-2500K@4,4GHz, Gigabyte GA-Z77X-UD3H, Geil 16GB RAM 1333er, Scythe Mugen 3, Sapphire 7950 Boost, SSD 120GB Corsair Force 3, SSD Crucial MX300 525GB, HDD 2x2TB Seagate Barracuda, HDD 1TB Hitachi, NT Super Flower Gamer Edition 700W, Nanoxia Deep Silence 3
    CB PC FAQ: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?p=3395405
    Helferliste: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?t=1249024

  16. #15
    Cadet 1st Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Nov 2017
    Beiträge
    15

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    Zitat Zitat von Ticketz Beitrag anzeigen
    Moin,

    die GPU passt nicht in das Gehäuse. Darüber hinaus würde ich die Zusammenstellung etwas anders machen:

    1 Crucial MX300 1TB, SATA (CT1050MX300SSD1)
    1 Intel Core i7-8700K, 6x 3.70GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I78700K)
    1 G.Skill Flare X schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34 (F4-3200C14D-16GFX)
    1 Zotac GeForce GTX 1080 Ti AMP, 11GB GDDR5X, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (ZT-P10810D-10P)
    1 ASRock Z370 Extreme4 (90-MXB5U0-A0UAYZ)
    1 Scythe Mugen 5 (Rev. B) (SCMG-5100)
    1 Phanteks Eclipse P400S Tempered Glass Edition, Glasfenster schwarz, schallgedämmt (PH-EC416PSTG_BK)
    1 Seasonic Focus Plus Gold 550W ATX 2.4 (SSR-550FX)
    =~1950€

    SSD hat hier dann 1 TB. Denk dran, dass die CPU vorerst nicht verfügbar ist. In das Gehäuse passen alle gewählten Komponenten und ich habe das gewählt weil es auch TG hat und auch RGB, was du scheinbar haben möchtest (kannst du aber auch abstellen). Schnellerer RAM wird gleich deutlich teurer und nach dem Test hier auf CB sehe ich da keine Verhältnismäßigkeit mehr.
    Willst du denn überhaupt übertakten? Kannst du beim RAM dann auch machen.

    Könntest auch noch auf Black Friday und die Cyber Week bei Amazon warten und etwas sparen. Die 1080TIs gab es günstig bei Amazon.fr https://www.mydealz.de/search?q=1080+ti

    Zum Monitor:

    ich rate dir auch - für Gaming - zu WQHD mit 144hz und am besten IPS.

    Wie sieht es mit Peripherie und Audio aus?
    Würde das Setup so passen (größeres Gehäuse):

    1 Samsung SSD 850 EVO 500GB, SATA (MZ-75E500B)
    1 Intel Core i7-8700K, 6x 3.70GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I78700K)
    1 G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GTZR)
    1 Zotac GeForce GTX 1080 Ti AMP Extreme Core, 11GB GDDR5X, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (ZT-P10810F-10P)
    1 ASRock Z370 Extreme4 (90-MXB5U0-A0UAYZ)
    1 Samsung U28E590D, 28" (LU28E590DSEN)
    1 be quiet! Dark Rock Pro 3 (BK019)
    1 Fractal Design Define C TG, Glasfenster, schallgedämmt (FD-CA-DEF-C-BK-TG)
    1 be quiet! Straight Power 10 500W ATX 2.4 (E10-500W/BN231)

    500GB reichen mir. Bekomme meine 256 GB nicht voll. Warum hast du das Gehäuse, die Belüftung und das Netzteil geändert? Um Geld zu sparen? Brauch ich 550W bzw. wodran mach ich das fest? Lohnt es sich noch schnelleren RAM zu holen oder ist 3200 die goldene Mitte? Und wie groß ist der Unterschied zwischen der von mir und dir ausgewählten Grafikkarte?

  17. #16
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2011
    Ort
    Perl
    Beiträge
    25.753

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    Gelesen hast Du den Artikel nicht - sonst käme die RAM Frage nicht nochmal.

    Kurzfassung:

    Du machst RAM OC - 4000er.

    Du machst KEIN RAM OC - 2666er.

    Kein RAM OC - kein Prozessor OC - das preiswerteste Z370er das Du finden kannst mMn.
    i5-2500K@4,4GHz, Gigabyte GA-Z77X-UD3H, Geil 16GB RAM 1333er, Scythe Mugen 3, Sapphire 7950 Boost, SSD 120GB Corsair Force 3, SSD Crucial MX300 525GB, HDD 2x2TB Seagate Barracuda, HDD 1TB Hitachi, NT Super Flower Gamer Edition 700W, Nanoxia Deep Silence 3
    CB PC FAQ: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?p=3395405
    Helferliste: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?t=1249024

  18. #17
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2015
    Beiträge
    245

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    Lass die Zotac links liegen und besorg dir die Gigabyte Aorus:
    https://www.mydealz.de/deals/gigabyt...azonfr-1066539
    Schlappe 75 Euro billiger.

    Test:
    https://www.tomshardware.de/geforce-...te-242360.html
    CPU: Intel Core i5-4460 | GPU: MSI GTX 960 Gaming 4G | RAM: 2x8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 | Mainboard: ASUS B85M-Gamer | CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Ben Nevis | Netzteil: be quiet! E10 400W | Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 4 | Betriebssystem: Win7 Professional SP1 | Monitor: Philips 32PFK4309/12 | HDD: Western Digital WD3200JS-63PDB1 320GB | SSD: Intenso 128GB

  19. #18
    Captain
    Dabei seit
    Sep 2014
    Beiträge
    3.076

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    4000er RAM ist preislich doch komplett für die Tonne. Und wofür? Für ein paar FPS mehr im CPU-Limit, das man auf UHD eh nie erreicht.


    Wenn 3000er nur wenig teurer ist als 2666er, nimmt man ihn natürlich. Mit dem Board kann man den RAM ja auch ohne K-CPU übertakten.
    Geändert von MrJules (10.11.2017 um 21:32 Uhr)

  20. #19
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.067

    AW: Gaming PC ~ 1900 € + Monitor

    ja Gehäuse passt immer noch nicht. GPU 325mm lang, max länge im Case 315 (ohne Lüfter!, bei der Hardware brauchst du die aber, also effektiv 310mm)

    der Dark Rock Kühler ist nicht gut für den Preis und auch das SeaSonic Netzteil steht dem E10 in nichts nach und ist günstiger und hat 50w mehr.

    SSD kann mMn. nie groß genug sein. Da kommen dann einfach alle Programme, Spiele und Windows rauf. Games wie GTA, BF, Witcher belegen schnell mal mehrer 100 GB
    Gaming: Xeon E3 1230 @ Macho | H97-Pro Gamer | 24 GB RAM | Zotac GTX 980 TI Omega @ 1400/4000 | 2x MX100 | E10 500 W
    Monitor: Qnix 27" WQHD IPS @ 96 Hz
    Sound: DT 990 Edition 250 Ω @ Fiio E10K
    Mobile: Surface Pro 3 | HTC 10

  21. #20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite