1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    zwischen Weser und Elbe
    Beiträge
    2.350

    Post ISSCC 2018: QLC-NAND von Samsung, 96-Layer-NAND von WD/Toshiba

    Auf der ISSCC 2018, die am 11. Februar in Kalifornien startet, werden technische Neuheiten aus dem Bereich 3D-NAND präsentiert. Samsung wird über seinen QLC-3D-NAND mit vier Bit pro Speicherzelle und 1 Terabit pro Chip sprechen. Bei Toshiba und Western Digital steht 3D-NAND mit 96-Layer-Architektur auf dem Programm.

    Zur News: ISSCC 2018: QLC-NAND von Samsung, 96-Layer-NAND von WD/Toshiba
    MfG
    Micha

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    1.711

    AW: ISSCC 2018: QLC-NAND von Samsung, 96-Layer-NAND von WD/Toshiba

    Uh... das klingt aber nach vielen Neuerungen bei allen Herstellern. Da wird man wohl erst mal die Produktion umstellen müssen und warten bis die Massenproduktion anläuft.

    Bis dahin werden die Preise wohl leider stabil bleiben oder noch etwas steigen.

  4. #3
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    41.528

    AW: ISSCC 2018: QLC-NAND von Samsung, 96-Layer-NAND von WD/Toshiba

    64 Layer hat doch schon das aktuelle 3D NAND der 4. Generation von Samsung, die 5. Generation sollte nach früheren Gerüchten 80 oder 96 Layer bekommen.
    Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht ihr sie um zu weinen.
    Medienkompetenz heißt auch: Nachrichten nach ihrer Vertrauenswürdigkeit selbst zu bewerten, denn im Internet kann jeder Idiot schreiben und man muß alle Informationen selbst bewerten! In den Massenmedien dürfen nur reiche Idioten schreiben! Wer ein kritischer Mensch ist, der wird auch die Medien kritisch nutzen, bei den anderen ist Hopfen und Malz verloren. Also: Nichts glauben, selbst prüfen und selbst denken!

  5. #4
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    zwischen Weser und Elbe
    Beiträge
    2.350

    AW: ISSCC 2018: QLC-NAND von Samsung, 96-Layer-NAND von WD/Toshiba

    Würde mich auch etwas überraschen, aber EE Times scheint sich sicher zu sein. Warten wir mal ab.
    MfG
    Micha

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    1.638

    AW: ISSCC 2018: QLC-NAND von Samsung, 96-Layer-NAND von WD/Toshiba

    Wenn sie das Herstellungsverfahren optimiert haben, scheinen mir 64 Layer durchaus plausibel. Das lässt erhoffen, dass baldige 96 Layer Chips eine noch höhere Speicherdichte bieten

    Zudem dürften 64 Layer gegenüber 96 bei gleicher Speicherkapazität zu einem Preisvorteil führen, sofern - wie ich annehme - eine Erhöhung der Anzahl der Layer teurer ist als eine Optimierung bei der Kapazität pro Layer

  7. #6
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    41.528

    AW: ISSCC 2018: QLC-NAND von Samsung, 96-Layer-NAND von WD/Toshiba

    96 Layer NANDs werden sehr wahrscheinlich eine größere Datendichte aufweisen als solche mit nur 64 Layern, die Frage ist aber ob sie deswegen auch günstiger werden, denn pro Layer sind ja auch etliche zusätzliche Bearbeitungsschritte nötig und die kosten nicht nur direkt Geld, sondern erhöhen auch immer das Risiko aufgrund eines Fehlers den ganze Wafer unbrauchbar zu machen.
    Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht ihr sie um zu weinen.
    Medienkompetenz heißt auch: Nachrichten nach ihrer Vertrauenswürdigkeit selbst zu bewerten, denn im Internet kann jeder Idiot schreiben und man muß alle Informationen selbst bewerten! In den Massenmedien dürfen nur reiche Idioten schreiben! Wer ein kritischer Mensch ist, der wird auch die Medien kritisch nutzen, bei den anderen ist Hopfen und Malz verloren. Also: Nichts glauben, selbst prüfen und selbst denken!

  8. #7
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Apr 2017
    Beiträge
    113

    AW: ISSCC 2018: QLC-NAND von Samsung, 96-Layer-NAND von WD/Toshiba

    Na, von mir aus... Wenn sie 10 Jahre Garantie mit Vorabtausch frei Haus bieten.

  9. #8
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2009
    Beiträge
    3.260

    AW: ISSCC 2018: QLC-NAND von Samsung, 96-Layer-NAND von WD/Toshiba

    Zitat Zitat von v_ossi Beitrag anzeigen
    Uh... das klingt aber nach vielen Neuerungen bei allen Herstellern. Da wird man wohl erst mal die Produktion umstellen müssen und warten bis die Massenproduktion anläuft.

    Bis dahin werden die Preise wohl leider stabil bleiben oder noch etwas steigen.
    Naja, SLC bei NAND ist eher eine Frage der Ansteuerung. Viele SSDs mit TLC weisen einen Speicherbereich dynamisch als Pseudo-SLC-Speicher aus um Schreibvorgänge zu cachen.
    Wenn 3D NAND dafür sorgt dass wir wieder SLC oder wenigstens MLC bekommen, ist das endlich mal ein Vorteil dieser Technik. An den Preisen tut sich ja kaum was die letzten Jahre...

  10. #9
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    41.528

    AW: ISSCC 2018: QLC-NAND von Samsung, 96-Layer-NAND von WD/Toshiba

    Heutzutage mit den Pseudo-SLC Bereichen in den NANDs ist es eher eine Frage der Ansteuerung, aber früher war die Logik auf den Chips die die Ladungszustände ausgewertet hat, fest auf die bpc abgeglichen und noch nicht so flexibel wie heute. Außerdem gibt es doch 3D NAND als MLC, zumindest von Samsung (z.B. in der 850 Pro oder 960 Pro) und IMFT auch in Consumer SSDs zu kaufen.
    Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht ihr sie um zu weinen.
    Medienkompetenz heißt auch: Nachrichten nach ihrer Vertrauenswürdigkeit selbst zu bewerten, denn im Internet kann jeder Idiot schreiben und man muß alle Informationen selbst bewerten! In den Massenmedien dürfen nur reiche Idioten schreiben! Wer ein kritischer Mensch ist, der wird auch die Medien kritisch nutzen, bei den anderen ist Hopfen und Malz verloren. Also: Nichts glauben, selbst prüfen und selbst denken!

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2013
    Beiträge
    1.120

    AW: ISSCC 2018: QLC-NAND von Samsung, 96-Layer-NAND von WD/Toshiba

    Hihi 1000 1tbit dies für 128tb SSD dürfte mehr waferfläche benötigen als ein 30cm Wafer hergibt ich befürchte also das wird sehr sehr sehr teuer
    Und selbst mit dual Link sas wird das sehr lange dauern die Platte zu beschreiben... Erinnert mich an externe 4tb Festplatten die an usb2 angebunden sind

  12. #11
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    41.528

    AW: ISSCC 2018: QLC-NAND von Samsung, 96-Layer-NAND von WD/Toshiba

    Natürlich wird eine 128TB SSD nicht billig sein, aber dafür bietet sie rund 10x so viel Kapazität wie die derzeit größten HDDs und daher braucht man entsprechend weniger Platz, Ports, Server, Platz sowie Strom und Kühlung im RZ etc. pp. um ein Storage mit gleichen Kapazität zu realisieren und darüber können sich solche SSD dann sehr schnell wieder rechnen. Dabei reden wir von Storages mit sehr, sehr vielen PB, also nix in dem Bereich in dem Heimanwender rumkrebsen, denn bei solche SSDs richten sich nur an Unternehmenskunden. Die PM1633a die mit 15.36TB damals Rekordhalter war und vor über einem Jahr um die 10.000$ gekostet haben soll, hat man als Privatperson gar nicht zu kaufen bekommen und da die NAND Preise seither gestiegen statt gefallen sind, dürfte eine 128TB SSD dann wohl schon einen sechsstelligen Betrag kosten.
    Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht ihr sie um zu weinen.
    Medienkompetenz heißt auch: Nachrichten nach ihrer Vertrauenswürdigkeit selbst zu bewerten, denn im Internet kann jeder Idiot schreiben und man muß alle Informationen selbst bewerten! In den Massenmedien dürfen nur reiche Idioten schreiben! Wer ein kritischer Mensch ist, der wird auch die Medien kritisch nutzen, bei den anderen ist Hopfen und Malz verloren. Also: Nichts glauben, selbst prüfen und selbst denken!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite