1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.498

    Post Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Nach anhaltender und deutlicher Kritik an der Monetarisierung von Star Wars Battlefront 2, die auch kosmetische Änderungen nicht abschwächen konnten, reagiert EA überraschend und schaltet Echtgeld-Käufe am Tag der Veröffentlichung vorübergehend ab.

    Zur News: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2013
    Ort
    Feucht
    Beiträge
    1.355

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Na dann bin ich mal gespannt, wie lange das so bleibt.
    Das Spiel ist immerhin so designt, dass man eigentlich kaum dran vorbei kommt, so man denn nicht hauptberuflich spielt...
    Intel I7 7700K / Scythe Mugen 5 / Gigabyte Z270 HD3P / 16GB Crucial Ballistix 2400 / Gainward GTX1070 GoldenSample 8GB / Samsung PM951 512GB / Seasonic G-Series 450W / Fractal Design Define S / Superlux HD681 Evo @ ASUS Xonar U7
    Dell U2515H @2560*1440/80Hz / NEC EA191M @1280*1024

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    570

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    "potentiell benachteiligt" ist nicht wörtlich gemeint, sondern gängiges Marketingjargon wenn man als Softwarehersteller nicht vollumfänglich zugeben oder sagen will, das die Kritik berechtigt ist. Das heißt allerdings nicht, dass es nicht verstanden wurde. Es wäre unklug sich hinzustellen und zu sagen: ihr habt Recht, das Design war von Anfang an scheiße. Darum schwächt man das etwas ab um der Spielerschaft die Hand (oder wenigstens einen Finger) zu reichen, während die Aussage gleichzeitig die "Erfinder" des Systems intern bei EA deckt und sie nicht in der Öffentlichkeit bloßstellt. Politik, nichts weiter. Nicht so genau nehmen.

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2013
    Beiträge
    1.820

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Grundsätzlich gut, dass Sie zurück rudern.

    Aber die werden sich schon zusammen gesetzt haben und haben beschlossen: "Wir lassen es jetzt erst mal raus - wenn alle gepreordert und gekauft haben fügen wir es wieder nach 2-3 Wochen ein und begründen dies mit HOHER nachfrage seitens der Spieler".

    Zumindest würde ich es jetzt so machen. Zu diesem Zeitpunkt sind die meisten Spieler angefixt von dem Game und gerade dann werden die Rich-Kids mit nicht ganz so starkem Skill um die Lootboxen BETTELN, sollten sie ihnen nur 10% bessere Stats verschaffen.
    Intel I5 3570k @ 4,2Ghz | Gigabyte Z77X-D3H | 16 GB DDR3 1600 | Gainward Phoenix GS GTX 1070 @OC | Be quiet! Straight Power E9 580W | Asus Xonar DGX | Beyerdynamic 990 Pro | BenQ XL2411Z | Cooler Master CM Storm Quick Fire TK Stealth | Zowie EC1-A | Diablo 3 | CS:GO | Rainbow Six | BF1

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    1.796

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Den letzten Absatz bitte in Fett anpinnen. Das Verhalten ändert nämlich gar nichts.

    SW BF 2 bleibt ein Grind-Festival (da kann man immerhin noch diskutieren, ob das jetzt motivierend ist, oder nicht) und wenn der mediale Shitstorm erst mal abgeklungen ist, wird das System mit "leichten Veränderungen" wieder implementiert.

    Genau wie EA sich das von vorne herein vorgestellt hat. Muss mal den entsprechenden Reddit Post suchen, der das Veralten von EA vorausgesagt hat...

    I work in electronic media PR - I'll tell you what EA's PR strategy is regarding the "progression system."
    [...]
    Accordingly, I will guarantee this: They will "make changes" with a day 1 patch. That much is obvious, but specifically, the changes they make will be based around reducing the cost of heroes and loot boxes. Sounds good, right? Well, maybe. The actual reason why they're going to reduce it is because right now the complaints are that progression takes too long - specifically about 40 hours to unlock heroes. They will change it, negligibly, so that the story becomes "We fixed the 40 hour hero requirement!" Of course, the change will make it so that still takes about 37 hours (I'm obviously just making up a number here, but the point is that it's still an absurd requirement), but that will be lost in the news cycle of them "making changes."
    And of course, inexplicably, forums will be filled with people who for whatever reason are desperate to point out that your outrage is outdated. You'll say "It takes too long to unlock heroes" and they'll pop up to tell you and everyone else that EA "made changes" to that. Complain about loot box percentages? They "made changes!" What changes? Who gives a fuck. Changes!!!! Every complaint you have will be met with someone who wants to tell you that the reason you have for being upset is outdated.
    [...]
    Edit: To clarify, you shouldn't feel like EA is "ignoring" you. They aren't. It's actually worse than them ignoring you. They have people pouring over these forums (And twitter, more importantly) trying to get a general idea of the negative sentiment. They will then try to quantify that negative sentiment and add it to the previous years of focus testing and market research they've done. The previous focus tests told them the the most financially viable thing to do would be to make the game as it is now, and they will add the current negative sentiment to that formula and come up with something like "reduce microtransaction costs by 1.5%" (Rounded up to the nearest 5 or 9 or 10, again, based on what focus testing tells them is most pleasing to the customer. They also will likely increase progression rather than decrease microctransaction prices to avoid alienating people who bought the microtransactions at the original price - of course, increasing progression speed and decreasing the cost are exactly the same thing, financially.)
    [...]
    Quelle
    Geändert von v_ossi (17.11.2017 um 08:01 Uhr)

  7. #6
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    10.787

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Und alle so yay !!
    In drei Wochen schaltet EA dann die Christalkkäufe wieder frei und wer mag darf das Grundfest wieder abkürzen.
    Wenn die wirklich was verstanden hätten und was ändern wollten wären die lootboxen verschwunden.

  8. #7
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2006
    Ort
    Bern (CH)
    Beiträge
    5.068

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Zitat Zitat von v_ossi Beitrag anzeigen
    Genau wie EA sich das von vorne herein vorgestellt hat. Muss mal den entsprechenden Reddit Post suchen, der das Veralten von EA vorausgesagt hat...
    Quelle
    This. Schon fast erschreckend, wie genau nach "Lehrbuch" vorgegangen wird...

  9. #8
    Ensign
    Dabei seit
    Jun 2015
    Beiträge
    180

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Erstmal sollen jetzt alle schön das Spiel kaufen und wenn die Verkäufe rückläufig sind wird das Pay2Win-System wieder aktiviert, wetten?!

  10. #9
    Ensign
    Dabei seit
    Sep 2007
    Ort
    Ein Bug Planet
    Beiträge
    194

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Solange sie nicht eindeutig erklären das es nie wieder angeschaltet wird ist das Spiel einfach nicht kaufbar.
    Und da mag es noch so schön aussehen Schei.. die man schön bunt anmalt ist trotzdem nur Schei..!
    Geändert von frank00000 (17.11.2017 um 08:09 Uhr)

    Aggressiver Werbe Hasser
    Aggressiver In-Game-Kauf Hasser
    Zukünftiger Aggressiver Boxen u. Kisten Hasser

  11. #10
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    588

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Zitat Zitat von ScorpAeon Beitrag anzeigen
    Erstmal sollen jetzt alle schön das Spiel kaufen und wenn die Verkäufe rückläufig sind wird das Pay2Win-System wieder aktiviert, wetten?!
    So wird es kommen.
    PC i7-6700K|Geforce 1080|G.Skill 16GB@2666Mhz|Crucial M550|Gigabyte GA-Z170X-UD3
    Samsung 550P7C i7-3610QM|Geforce 650M|8GB Ram|Intel 510

  12. #11
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Sep 2014
    Beiträge
    79

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Alles klar! Bis das ganze sich beruhigt und genügend Stückzahlen verkauft werden, wird dann aktiviert!

  13. #12
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    917

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Zitat Zitat von AnkH Beitrag anzeigen
    Schon fast erschreckend, wie genau nach "Lehrbuch" vorgegangen wird...
    Noch mehr erschreckt mich, wie viele Leute auf derart offensichtliches Taktieren reinfallen. Ich kenne genug Leute die ihren Boykott schon wieder wiederrufen haben. Die wollen einfach daran glauben, das alles gut wird. Weil red shiny ball und so...

  14. #13
    Ensign
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    129

    Talking AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    mich interessiert nur der singleplayer modus.
    aber dazu müsste der preis unter 20 euro fallen, zumal die kampagne ja auch nicht so dolle sein soll.
    ich sehe nicht ein als statist und kanonenfutter für finanzstarke spieler zu dienen. da verweigere ich mich online. sollen die unter ihres gleichen bleiben oder leuten, die gerne das opfer sind.
    als gelegeneitsspieler kann ich da unmöglich mithalten.

    schätze mal in 12 monaten könnte ich zum zuge kommen.

  15. #14
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Sep 2011
    Ort
    ::1
    Beiträge
    6.667

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Also den ersten Teil muss ich sagen hab ich nicht lange gezockt, maximal 10 Stunden wenn überhaupt.
    Den zweiten Teil fand ich wegen der SP Kampange eigentlich interessant aber sowas unterstütze ich nicht.
    Vermutlich haben sie gemerkt das die Preorderzahlen nicht deren Vorstellung entspricht und deshalb rudern sie nun zurück, ich hoffe EA fällt damit tierisch auf die Schnauze.
    Wenn das Game mal für ~20€ zu haben ist, überleg ich es mir vielleicht nochmal.
    Desktop: i7 6800K @4,0GHz, Asus ROG Strix X99 Gaming, 16Gb Corsair Vengeance @3000MHz, Zotac GTX 970 AMP Extreme @1470MHz/4001MHz, be quiet! PZ, NZXT H440 Grün. Samsung 850 Evo 500GB, Samsung 840 Evo 500GB @Windows 10 Pro
    Server: Intel core 2 Quad Q6700, Gigabyte GA-EP45-DS3P, 8GB DDR2, ATI HD 4350, 64GB Crucial C300, 250GB 2,5", 500GB 3,5", 320GB 2,5", 500GB 2,5", 1000GB WD Green, 2x 1000GB WD RE4, 2000GB WD RED, 3000GB Seagate Barracuda @Server 2012R2
    Mobil: iPhone 6S 64GB | Nexus 4

  16. #15
    Captain
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    3.259

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Nachdem was man auf Reddit so liest, geht ihnen da auch einiges an Geld durch die Lappen, so viele Leute die ihre Bestellung storniert haben, oder das Spiel zurückgegeben haben, da ist die Frage ob Pay2Win diese Verluste ausgleichen könnte.

  17. #16
    Ensign
    Dabei seit
    Jun 2015
    Beiträge
    180

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Sie (EA & Co.) werden sicher daraus lernen und zukünftig erst nach einigen Tagen/Wochen ihr Pay2Win nachschalten, nachdem dann alle zugeschlagen und gekauft haben. Jetzt sind die willensschwachen doch umgeschwenkt und kaufen das Spiel, in 2 Wochen hängen sie dann da im Sumpf der Mikrotransaktionen. Erstmal müssen jetzt genug Käufer gelockt werden.

    Unbegreiflich wie man jetzt dieses "Zurückrudern" positiv werten und alles vergessen kann. Die Käufer dieses Produktes haben es nicht anders verdient, viel Spaß.

  18. #17
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.051

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Es ist zwar wahrscheinlich, dass Sie das System früher oder später wieder in abgeänderter Form einbauen, aber EA ist auch nicht ganz dumm und auch nicht ganz kurzsichtig. Sie wollen Battlefront als langfristigen "Gegenspieler" zu Battlefield platzieren. Man braucht einen zweiten Shooter, den man abwechselnd auf den markt bringen kann. Mit der negativen PR macht man sich viel kaputt und man sollte beachten.

    Man möchte nicht nur die Serie im Zweijahrestakt rausbringen, man hat auch einiges an Lizenzkosten bezahlt. Das der Multiplayer nach wenigen Wochen tot ist, ist so ziemlich das schlimmste was passieren kann.

    Ich denke auch, dass man das System zurückbringen wird, dass ganze dann aber eher in eine Kosmetische Richtung gehen wird. Das ist zwar auch nicht so der Brüller, aber kein Beinbruch. Das dürfte auf lange sicht das Sinnvollste sein.
    Xeon x5650 6 Core @ 4,1Ghz | Asus P6T | 24GB DDR3 ECC Tripple Channel | Enermax Liqmax II 120 AiO | Asus Matrix GTX 780Ti @ 1250mhz | Kingston HyperX 120GB SSD | Crucial MX100 256GB SSD | WD Red 3TB | WD Blue 1TB

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    935

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Mikrotransaktionen sind von der Gewinnmarge einfach eine Goldgrube
    Spiel programmieren meeeega aufwendung und teuer für die Firma
    Kleine Gegenstände/Charactere/Stats dazu bauen billig im Vergleich

    Ich sehe da kein Ende in Sicht
    Wollte mir eigentlich SWBF2 holen aber das hinterlässt schon einen sehr faden Geschmack
    Fakt
    Irren ist menschlich - um die Lage wirklich ekelhaft zu machen, benötigt man schon einen Computer

    Intel Core i7-4790K, Asus GeForce GTX 1080 Ti Strix OC, Gigabyte GA-Z97X-UD3H, 16GB DDR3-1600, be Quiet Straight Power 480W, Samsung 850 EVO 500GB/250GB, Alpenföhn Matterhorn Pure, Iiyama ProLite XUB2792QSU-B1 & HP LP2275w, Logitech G403

  20. #19
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    3.105

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Zum Release ist die Gewinnspanne für den Publisher am größte, selbst wenn das System erst nach einer gewissen Zeit Aktiviert wird und wahrscheinlich deswegen einige Abspringen werden ist es schon zu spät, weil EA hat trotzdem ihr Geschäft gemacht haben.

    Also Stark bleiben und das Game nicht kaufen bzw. den Publisher in seiner widerwärtigen Gier nicht Unterstützen.
    "Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt!" Gandhi
    "Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen." Konfuzius
    Xbox live : goodTObeEVIL
    Controller oder Maus&Tastatur

  21. #20
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    888

    AW: Star Wars Battlefront 2: Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert

    Dennoch profitiert von dieser Lösung vor allem EA: Berichte über das Spiel zur Veröffentlichung enthalten den neuen Status Quo, ein künftiges Mikrotransaktionssystem wird nicht berücksichtigt. Darüber hinaus werden Nutzer aufgrund der positiven Nachrichten erneut zum Vorbestellen beziehungsweise Kauf des Shooters animiert, obwohl eigentlich völlig unklar ist, in welche Richtung sich der Titel bewegen und ob EA ein für Spieler besseres System entwerfen wird.
    Finde ich eine sehr unseriöse Aussage.

    Zunächsteinmal profitiert nicht EA, sondern der Spieler.
    An solche Stellen gehört eine Quelle, die eindeutig belegt, wie die Absatzzahlen deutlich ansteigen. Dann kann man auch darüber reden, wie viel EA wohl im Durchschnitt durch die Mikrotrnsaktionen an einem Spieler verdient hat und erst dann kann man abwägen, was wohl lukrativer für EA ist. Und ich glaube das sind die Mikrotransaktionen. Aber wie gesagt. Ohne Quellen kann das jeder behaupten.
    CPU: Ryzen 7 1700, Graka: 1080 Phoenix, Gehäuse: Xigmatek Midgard, 16 GB 2666er Arbeitsspeicher, Mainboard: Gigabyte AB 350 Gaming 3

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite