1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.492

    Post Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    tl;dr: Bei EA können Spieler endlich erfahren, wie ein Handyspiel mit aggressiven In-App-Käufen auf dem PC aussieht – und das für schlappe 60 Euro und selbst nachdem Kaufoptionen vorübergehend deaktiviert worden sind. Star Wars Battlefront 2? More like Cash Wars Payfront 2.

    Zum Test: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.711

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Mhm, ich hatte mir tatsächlich überlegt, den SinglePlayer im LetsPlay zu machen - aber wenn die Story quasi nicht vorhanden ist...das ist doch traurig Ich hätte gerne ein grafisch schönes, neues Star Wars Spiel gespielt, mit fesselnder Geschichte...
    AMD Ryzen 5 1600 @ 3,7GHz | ASUS B350 Prime Plus | 16GB GSkill DDR4-2933 |
    ASUS STRIX GTX 1080 TI | 6TB HDD | X-Fi ElitePro@Z-5500 | ASUS 27" WQHD
    Toshiba 42X3030D@FullHD | Lian Li PC-P50 Case | Be Quiet Dark Power Pro


  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    1.014

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Max Doll hat richtig Eier und traut sich eine ehrliche Kritik zu schreiben. Respekt!

  5. #4
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    11.186

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Zitat Zitat von Test
    Was zumindest ein unterhaltsamer Multiplayer-Shooter hätte werden können[...]
    Maßlose Enttäuschung. Wiedermal. €A bekommt es einfach nicht gebacken, die reiten alle guten Spieleserien in den spielerischen Ruin.

    Denke, dass das Game selbst per se nicht schlecht wäre.

    Allerdings, wie im Artikel gut beschrieben, zerstören die Mikrotransaktionen das gesamte Spiel. Ewiges Gegrinde. Völlig uninteressant. Ist ja kein MMO(RPG).

    Schade, schade. Hätte mich auf ein gutes SW:BF gefreut, aber so wird das Ding definitiv nicht gekauft. Hatte das Ding schon im Warenkorb, allerdings unterstütze ich diese Politik nicht.

    Soweit ich weiß, war Disney ja maßgeblich daran beteiligt, dass dieser Echtgeld-Mist fürs Erste rausgenommen wird, da sie einen Schaden an der Marke befürchten.

  6. #5
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2013
    Beiträge
    293

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Zitat Zitat von Pana Beitrag anzeigen
    Max Doll hat richtig Eier und traut sich eine ehrliche Kritik zu schreiben. Respekt!
    Gefällt mir auch. Spiegelt nach mehreren Texten und Videos meinen Eindruck wieder. BF2 werde ich (wie den ersten Teil) ignorieren. Habe das alte Battlefront bei gog gekauft - ist noch immer eine Gaudi

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2015
    Ort
    Alderaan
    Beiträge
    932

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Ein toller ehrlicher Artikel.. So solls sein.

    Schon traurig, das man mit 60 € "Eintritt" wirklich nur den Eintritt erwirbt. Bleibt zu hoffen, das das nach dem Shitstorm nicht noch andere Publisher als Vorlage nehmen.
    Meine Spielebüchse: Int Core i5-4570; Asus H87M-E mit be quiet! STRAIGHT POWER10 400W ATX24; 16GB 1600-10 Vengeance LP K2 COR; Sapphire R9 380 OC Dual-X NITRO; LG 29UM67-P

  8. #7
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2014
    Beiträge
    10.145

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    " eigentlich guten Shooter INden Abgrund." Da fehlt was!

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.646

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Danke für den Test. Damit untermauert sich meine Absicht, das Spiel vorerst nicht zu kaufen. Gibt in der vorweihnachtlichen Zeit ja genug hochwertige Alternativen von anderen Publishern.

    Statt Unterhaltungsprodukt kaufen Spieler ein Verkaufsprodukt, also ein Konsumgut, bei dem sich nicht sicher sagen lässt, wo und in wieweit der Spaß oder Profit im Vordergrund stehen.
    Genau DAS darf nicht Schule machen. Ich will ein Spiel kaufen, dass mir uneingeschränkt Spaß macht und keine halbfertige Massenmarktware, wo man nochmal zig Euro wegen jedem kleinen Mist investieren muss. Wie schon im Test geschrieben: Wir haben hier ja kein Handyspiel, sondern (eigentlich?) ein ausgewachsenes Computerspiel.
    Desktop: Dell XPS 8920: Core i7-7700, GTX 1070 FE, 16GB RAM, 256GB SSD, 2000GB HDD
    Monitor: Dell UltraSharp U2515H (25", 2560 x 1440)
    Mobile: Alienware 13 R1 + Microsoft Surface 3 + iPhone 8 Plus

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    1.014

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Zitat Zitat von Fliz Beitrag anzeigen
    Ein toller ehrlicher Artikel.. So solls sein.

    Schon traurig, das man mit 60 € "Eintritt" wirklich nur den Eintritt erwirbt. Bleibt zu hoffen, das das nach dem Shitstorm nicht noch andere Publisher als Vorlage nehmen.
    Es wird keine anderen AAA-Spiele mehr geben.

  11. #10
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2015
    Ort
    53332 - Bornheim
    Beiträge
    650

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Vernichtend für so ein Spiel. Und das leider zurecht.

  12. #11
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    20.479

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Hi,

    absolut vernichtende und trotzdem ehrliche und aus der Prespektive eines Spielers geschriebene Kritik! Danke Max! Beide Daumen ganz weit hoch!

    VG,
    Mad

  13. #12
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2011
    Beiträge
    950

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Ich hoffe das viel mehr Medien in Zukunft solche Geschäftspraktiken mit vernichtenden Reviews abstrafen. So gut kann ein Spiel nicht sein das es so eine Monetarisierung rechtfertigt. Danke für den Artikel.
    PC: | Intel Core i5-4670K @4GHz | beQuiet Pure Rock | AMD Radeon MSi RX 480 Gaming X 8GB | beQuiet System Power 7 500W | Crucial Ballistix 16GB 1600 DDR3 | Gigabyte H87-HD3 | Toshiba OCZ TR 150 480GB | Intenso Top Performance 128GB | Seagate Barracuda 1TB | Coolermaster N400
    Notebook: DELL Inspiron 14 7000/ Intel core i7-4510U, 8GB RAM, 532GB Hybridplatte, FullHD Display
    Phone: Galaxy S8

  14. #13
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2011
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    205

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Ein richtig guter Artikel. Schade das EA ein Spiel mit so viel Potential so versaut.
    CPU: Intel Core i7-4790K Grafik: ASUS STRIX R9 390X GAMING OC
    Mainboard: MSI Z97S SLI Krait Edition SSD: SanDisk Ultra II 480GB
    RAM: 4x4GB Corsair XMS3 1600MHz Netzteil: be qiet! - SP 10 800W
    Kühlung: Alphacool Custom Loop

  15. #14
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    2.896

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Gut geschrieben ;D
    Danke für diesen ehrlichen und guten Test
    Zitat Zitat von KTelwood Beitrag anzeigen
    EA ist die unsichere paranoide Freundin die nachts heimlich deine SMS liest.

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    1.082

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Starker Artikel mit ehrlichen Worten. Mehr davon!
    iNFECTED_pHILZ
    @
    Psycedelic Trip




  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    1.124

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Tjo, EA musste es halt mal wieder unbedingt völlig übertreiben. Die grenzenlose Gier lässt die Verantwortlichen halt alles andere vergessen. Da ist es erfreulich zu sehen, dass EA sich mit dem Spiel bisher ziemlich in die Nesseln gesetzt hat. An jeder Ecke hagelt es Kritik und schlechte PR. Bleibt zu hoffen, dass auch die Verkaufszahlen zumindest enttäuschend, besser noch desaströs ausfallen. Verdient hätten sie's.

    "You can fool some people sometimes, but you can't fool all the people all the time" - Bob Marley
    Intel Pentium 120 MHz - 48 MB EDO RAM - ATI Rage IIc 4 MB - 500 MB HDD - 3,5" Floppy Drive
    Nokia 5110 - 45x45 mm LCD - SMS - 600 mAh Akku - wechselbare Klingeltöne

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2013
    Beiträge
    332

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Ich habe den Test noch nicht gelesen (das tue ich gleich), und muss bereits jetzt sagen: Danke für die geile Überschrift und die geniale Kurzbeschreibung. Und - genauso wichtig - Danke für die Ehrlichkeit die Dinge so zu benennen wie sie sind.
    Sitze gerade im Zug der ordentlich Verspätung hat und grinse mir trotzdem gerade echt einen weg...

  19. #18
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2009
    Beiträge
    2.253

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Zitat Zitat von Steini1990 Beitrag anzeigen
    So gut kann ein Spiel nicht sein das es so eine Monetarisierung rechtfertigt.
    Und da liegst du wohl für viele leider falsch. Stell dir vor das nächste GTA kommt mit Mikrotransaktionen à la Battlefront 2 Style. Ich bin mir sicher, dass sehr viele schwach werden und dennoch zuschlagen würden.
    I currently have a wasser all in on liquid cooler.

  20. #19
    Newbie
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    5

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Danke für die ehrliche Kritik. Ich habe mir auch überlegt das Spiel zu kaufen, wollte aber zuerst Berichte abwarten. Das macht mir die Entscheidung jetzt sehr einfach ...

  21. #20
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2007
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.398

    AW: Star Wars Battlefront 2 im Test: Im Würgegriff der Mikrotransaktionen

    Im Gamestar-Test schnitt die Einzelspieler-Kampagne auch nicht gut ab.

    Das wäre noch der einzige Kaufgrund gewesen, es später mal zu einem Budget-Preis zu kaufen.

    Ich kann nur eins sagen: Boykottieren ! Einfach nicht kaufen !

    Wenn EA damit Erfolg hat; damit durch kommt; dann sehe ich schlechte Zeiten auch für die Battlefield-Serie voraus.

    ---

    Und was ich auch bei Battlefront II nicht verstehe: Keine Joystick-Unterstützung.
    Das fehlte schon im Vorgänger.
    CPU: Intel Core i7 4790K - Kühler: EKL Alpenföhn Himalaya 2 - MB: Asus ROG Maximus VII Hero - RAM: 16GB G.Skill TridentX DDR3-2400 DIMM CL10 - GPU: Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G - SSD: 128GB + 256GB + 500GB - HDD: 3TB + 2TB - Gehäuse: Antec P280 gedä. - Netzteil: Enermax Revol.Xt 630 Watt - TFT: 27" iiyama ProLite XUB2790HS-B1 + 19" Viewsonic VX912 - SRHW: Thrustm. T300 + 599XX EVO 30 Wheel + TH8A Shifter + Fanatec Club Sport Pedale V2

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite