1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Mär 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.096

    Post iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    tl;dr: Das Apple iPhone X überzeugt im Test – das hervorragende OLED-True-Tone-Display, das schnelle SoC und Face ID sind besser als bei der Konkurrenz. Dennoch ist Face ID kein Ersatz für Touch ID. Als Zusatz hätte es dem iPhone X besser gestanden.

    Zum Test: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst
    Gruß,
    Frank

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2017
    Beiträge
    308

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    Der Hinweis, das auch das heilige Apple iPhone mit seinem OLED Bildschirm die gleichen technischen "Mankos" erbt:

    https://support.apple.com/de-de/HT208191

    Wenn das Gerät über lange Zeit intensiv in Gebrauch war, können auch auf dem Display leichte visuelle Änderungen auftreten. Zu entsprechenden Phänomenen, die ebenfalls normal und zu erwarten sind, zählt ein eingebranntes Bild, also ein Bild, das weiterhin blass auf dem Bildschirm sichtbar ist, wenn das folgende Bild bereits angezeigt wird.
    Es wird natürlich relativiert, das sowas sehr selten vorkommt. Wollte nur darauf hinweisen Apple hat OLED ja nicht neu erfunden.

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2013
    Ort
    Radebeul
    Beiträge
    1.707

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    Selbst das Fazit von Linus ist nicht so positiv wie hier

  5. #4
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    33

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    Ich muss sagen, dass der Blickwinkel gerade beim iPhone X eine Katastrophe ist.
    Noch kein iPhone zuvor (und ich hatte sie alle) war so anfällig.
    Mit TrueTone auch auffällig: Das Scrollen in der Timeline bei zB. Facebook, wenn ein Video läuft, lässt dieses oft flackern. Bei den älteren Versionen habe ich nie diese Probleme gehabt...

  6. #5
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2015
    Beiträge
    339

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    hab das x jetzt seit ca. 10 tagen. war seit dem iphone 4 nicht mehr so glücklich. fühlt sich einfach perfekt an. hatte seit dem 3GS beinahe jedes modell, aber das 10er ist die goldene mitte.
    HP Omen, 17 Zoll & 4k, 7700 HQ, GTX 1070, 16 GB Ram

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    467

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    Ich bin glücklich, diese Generation auszusetzen. Mein 6s nervt noch in keinster Weise. Und nächstes Jahr gibt's dann hoffentlich True Tone + 120 Hz im Display und das wäre für mich dann echter Mehrwert.

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    924

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    Hab den test mal überflogen...

    Und der Preis war kein negativ Punkt?
    Ich stehe der ganzen face ID, Fingerabdruck Geschichte sehr skeptisch gegenüber und sehe da kein wirklichen Nutzen.
    Längere Akku Laufzeit hätte ich mir schon gewünscht. Ist ja immerhin Highend...
    Naja, alles in allem eher nen update als ne Innovation.
    i7 3770 - Z77m - 16 GB - GTX 1060 - 256GB SSD - 1TB HDD - W7 64 - Phenom


  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2013
    Beiträge
    1.352

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    @computerbase ihr benutzt ernsthaft immer noch Youtube zum Test des Akkus? Schon beim letzten Test wurdet ihr mehrmals darauf hingewiesen, dass die Ergebnisse unter iOS11 damit absolut keine Aussagekraft haben...

  10. #9
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Sep 2009
    Beiträge
    5.608

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    Die Nachteile von OLED Displays bekommt man nun auch am iPhone. Aber auch die Vorteile. Aufgrund der Displayränder ist OLED wohl aktuell nicht zu ersetzen.

    Für mich das derzeit perfekte Phone, wenn nicht der horrende Preis wäre.
    Zitat Zitat von C0R4X Beitrag anzeigen
    Ich muss sagen, dass der Blickwinkel gerade beim iPhone X eine Katastrophe ist.
    Noch kein iPhone zuvor (und ich hatte sie alle) war so anfällig.
    Klassisches Problem von OLED.
    Und du darfst mit höhrerem Stromverbrauch bei hellem Display(Tageslicht) rechnen. Jedoch sollte es weniger spiegeln.
    Geändert von estros (21.11.2017 um 12:17 Uhr)

  11. #10
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Okt 2009
    Beiträge
    7.142

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    Beim halben Preis würde ich ansatzweise ins Grübeln kommen.

    Hab mein 5 Jahre altes iPhone 5 gerade durch ein gebrauchtes iPhone 6 für 175,- ersetzt.

    Wow, die Preisexplosion in den letzten Jahren habe ich wohl vollends verschlafen. 1300,- für ein Smartphone ... What the fun @-)

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2015
    Beiträge
    570

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    Hab das iPhone X jetzt auch fast zwei Wochen und ebenfalls sehr glücklich. Der Akku hält deutlich länger als bei meinem iPhone 6S Plus, welches erst im September vor Auslaufen von Apple Care + einen neuen Akku bekommen hatte. Ich finde FaceID übrigens sehr gut. Es geht deutlich schneller als TouchID 1. Gen und immer schnell genug, dass ich nicht das Gefühl habe, ich muss unnötig warten. Als Mediziner weis ich es übrigens zu schätzen auch mit Handschuh schnell das iPhone entsperren zu können...wird im Winter auch ein netter Nebeneffekt sein ;-)

    Ansonsten muss ich einfach sagen, dass sich das iPhone X unglaublich wertig anfühlt und zwar so derartig, dass ich eine Sleeve als Hülle verwende und kein Hardcase. Interessanter Weise wollte ich erst schwarz haben, konnte dann ab kurzfristig im Apple Store Berlin das weiße kaufen, was mir im Store dann auch besser gefiel. Ich finde auf den Bilderr kommt das sehr schlecht rüber.

    Einziges Manko: das Display nutzt wohl 8-Bit, rechnet also HDR Material „schön“. Schade, aber kein Beinbruch. Insgesamt fegt mich das Display nicht weg, aber es ist eben wie im Test beschrieben: gut wie immer und nicht wie bei Samsung bonbonfarben übersättigt.

    Über den Preis kann man streiten. Ich nutze das Smartphone mehrere Stunden am Tag; deutlich länger als z.B. meinen Fernseher der auch über 2000€ gekostet hat. Warum sollte ich für etwas wertiges also nicht Geld ausgeben? Bei HWLuxx hatte ich auch bereits einigen Apple Hatern gesagt, dass Apple u.a. von Greenpeace als eine der saubersten Firmen angepriesen wurde. Vor ein paar Tagen kam auch erst die Studie raus, dass Apple kaum bis gar keine Seltenen Erden aus Konfliktregionen nimmt (selbst gestecktes Ziel ist die 100%ige Wiederverwertung alter Smartphones). Und insgesamt haben sich die Arbeitsbedingungen sehr verbessert. Auch das hat alles einen Preis auch wenn die Apple Hater sicherlich gleich wieder sonst für Märchen erzählen werden.
    Geändert von Galatian (21.11.2017 um 12:26 Uhr)

  13. #12
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    5.241

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    DAs größte Manko an dem Geräte für mich: Es ist hässlich wie die Nacht. Der V2A-Frame passt so überhaupt nicht ins Gesamtbild. Und es besitzt kein Touch-ID.

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    959

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    Ich für meinen Teil fände es gut, wenn ihr das tl;dr auf die letzte Seite hinter den Text setzen würdet. Ansonsten hat das immer etwas von einem Spoiler und nimmt die Lust den ganzen Test zu lesen.

  15. #14
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    861

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    Ja, eine Einschätzung im Bereich Preisleistung wäre nicht verkehrt, also ob der Mehrwert des iPhone X den doppelten Aufpreis gegenüber der Konkurrenz rechtfertigt. Klar ist das hier schwieriger, wegen Lifestyle Produkt und Co. aber dennoch zumindest eine Orientierung sollte dem Test nicht fehlen.
    Mini-Gaming-HTPC@Win10&Kodi in 15,3 Liter!!:
    • Kolink Satellite - Abmessungen (BxHxT): 260x190x310mm
    • Corsair CX Series Modular CX550M
    • Zotac Z68-ITX • Intel i7-2600K (EKL Alpenföhn Atlas - 140mm Bauhöhe - perfekt!)
    • SanDisk SSD 256GB + Seagate 16 TB HDD (2x8)
    • Crucial Ballistix Sport Kit 16GB@1600MHz
    • Gainward GeForce GTX 1060 6GB Phoenix

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2014
    Beiträge
    952

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    Bei allen Lobeshymnen und dem angeblichen Fortschritt der Technik fallen mir immer erst dann die Augen aus dem Gesicht, wenn ich den Preis sehe und mich anschließend fange und frage welcher "normale" Mensch sich sowas kauft.
    Aber OK, ich kenne auch Menschen die sich das alte iPhone 7 im Vertrag für 40 EUR pro Monat verkaufen lassen und sich dann noch freuen, da die Konkurrenz identisches Angebot gemacht hat, aber dazu das Phone noch pauschal für 400 EUR verticken wollte.

    Letztendlich erfindet Apple das Rad schon seit einigen Generationen nicht mehr neu, aber wer Fans hat und sich keine großen Fehlschläge leistet, kann eben das tun, was Apple so tut.

  17. #16
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jun 2017
    Beiträge
    111

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    Zitat Zitat von Galatian Beitrag anzeigen
    Einziges Manko: das Display nutzt wohl 8-Bit, rechnet also HDR Material „schön“. Schade, aber kein Beinbruch. Insgesamt fegt mich das Display nicht weg, aber es ist eben wie im Test beschrieben: gut wie immer und nicht wie bei Samsung bonbonfarben übersättigt.
    Auch bei Samsung kann man Display Modi wählen die natürlich Farben haben.

    Aber der geneigte Fanboi kommt um einen halbwissen-schwangeren Seitenhieb auf die Konkurrenz wohl nicht herum. Armseelig.

    ---------------

    @Test: Ich finde dass man bei dem Preis auch das Schnellladegerät beilegen muss.

  18. #17
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.051

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    Ich habe das iPhone X bisher nur im Laden mal relativ ausführlich angeschaut. Ich bin nicht so recht vom Display überzeugt. Die Farben sind schon sehr gut, aber der Rest. Für mein Empfinden war es recht dunkel, besonders mit TrueTone. Mein Note 8 wirkte dagegen deutlich Leuchtstärker. (Auch wenn es bei CB angeblich dunkler gemessen wurde). Die Blickwinkel sind zudem auch schlechter. Subjektiv würde ich das Display irgendwo auf dem Niveau des Galaxy S7 sehen.

    Das Design ist ja immer geschmackssache. Ich finde es okay. Note 8, Galaxy S8 und co wirken in meinen Augen auch dort eine spur wertiger und schöner. zudem liegen diese Geräte dank der vorne und hinten abgerundeten Kanten deutlich besser in der hand. Wirklich nervig ist zudem dieser Kamerabuckel des Todes. Die kamera steht gefühlt noch weiter raus, als bei den anderen modellen und das obwohl das Iphone x dicker ist. Sorry, aber das bekommen andere Herstelller besser hin. zumal Apples kameralinsen recht Kratzanfällig sind (sie reden zwar von Saphierglas, Tests haben aber gezeigt, dass es nicht widerstandsfähiger als das normale Displayglas ist.) Zudem wirken die Ränder doch dicker, als auf den ganzen Pressebildern. Aber da der Rahmen gleichmäßig dick ist, wirkt es zumindest randloser, als bei den meisten 18:9 Geräten, obwohl das Verhältnis von Display zur Oberfläche auch nicht wirklich besser ist. im Vergleich zum Steinalten iphone 8 Design aber eine willkommene Abwechslung.

    Kamera und Performance sind natürlich wieder Spitzenklasse. Der Rest in meinen Augen Durchschnitt.Man hätte dem X aber zumindest als kleinste Version 128GB spendieren können. 64GB sind in Anbetracht der Kameraleistung ein schlechter Witz.
    Xeon x5650 6 Core @ 4,1Ghz | Asus P6T | 24GB DDR3 ECC Tripple Channel | Enermax Liqmax II 120 AiO | Asus Matrix GTX 780Ti @ 1250mhz | Kingston HyperX 120GB SSD | Crucial MX100 256GB SSD | WD Red 3TB | WD Blue 1TB

  19. #18
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    11.191

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    Danke für den Test!

    Meine Schwester hat das Teil vor ein paar Tagen bekommen (etwas früher als erwartet, direkt von Apple)

    Habe es erst einmal ausprobiert und muss sagen, liegt nicht schlecht in der Hand, aber ein gewisser Blaustich fällt sofort auf. Farben sehen auch "anders" aus als auf den alten iPhones (was jetzt besser/realitätsgetreuer ist, beurteile ich nicht).

    Ansonsten: Nettes Gerät, allerdings bin ich kein Fan von diesen ganzen Glas-Rückseiten. Da bevorzuge ich eher das alte Design mit dem gebürsteten Alu oder was das ist/war.

    Vlt. kommt das ip9 ja rahmenlos, aber mit Alu-Rückseite, wer weiß. Bis dahin reicht mein ip6 jedenfalls aus

  20. #19
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Aug 2015
    Ort
    Frag die NSA
    Beiträge
    42

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    Auf jeden Fall danke für den Test, diesmal ist ein iPhone-Test ziemlich neutral gehalten und auch nicht mit Wortspielen/Marketingsprüchen voll.

  21. #20
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    861

    AW: iPhone X im Test: Sieh mich an, wenn du was willst

    Zitat Zitat von Ko3nich Beitrag anzeigen
    Auch bei Samsung kann man Display Modi wählen die natürlich Farben haben.

    Aber der geneigte Fanboi kommt um einen halbwissen-schwangeren Seitenhieb auf die Konkurrenz wohl nicht herum. Armseelig.

    ---------------

    @Test: Ich finde dass man bei dem Preis auch das Schnellladegerät beilegen muss.
    Apple User mögen gerne ein rundes (als Gesamtpaket gemeint) Produkt haben, ohne dass Sie dafür noch Einstellungen vornehmen müssen. Kann man psoitiv wie negativ sehen. Ersteres versetzt einem in einem guten bis sehr guten Zustand (bei Apple eher sehr gut, weil die das ordentlich machen), letzteres gibt die Möglichkeit selbst einzustellen und den individuell perfekten Zustand zu bestimmen (gefällt mir persönlich besser).
    Mini-Gaming-HTPC@Win10&Kodi in 15,3 Liter!!:
    • Kolink Satellite - Abmessungen (BxHxT): 260x190x310mm
    • Corsair CX Series Modular CX550M
    • Zotac Z68-ITX • Intel i7-2600K (EKL Alpenföhn Atlas - 140mm Bauhöhe - perfekt!)
    • SanDisk SSD 256GB + Seagate 16 TB HDD (2x8)
    • Crucial Ballistix Sport Kit 16GB@1600MHz
    • Gainward GeForce GTX 1060 6GB Phoenix

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite