1. #1
    Ost 1
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Elternzeit
    Beiträge
    9.348

    Post 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Intels 10-nm-Fertigung ist massiv spät dran, doch könnte sie am Ende weitere Vorteile bieten: Cobalt als Werkstoff nutzt in dem Umfang kein anderer. Cobalt, bereits vor Jahren als ein Material mit viel Zukunftspotential erkannt, soll neben positiven Eigenschaften Intels Fertigung in 10 nm zum Alleinstellungsmerkmal verhelfen.

    Zur News: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung
    Gruß,
    Volker


    I’d rather be lucky than good.
    (Match Point)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Apr 2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    mmh lieber in Cobalt Geld investieren als in Bitcoins.

    Da Cobalt für die Elektro Akkus von nöten ist und nun auch CPUs (GPUs)

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2014
    Ort
    Märchenwald
    Beiträge
    408

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Ich verstehe den Sinn nicht, Cobalt gibts doch auch nicht in Massen und schon garnicht hier bei uns.
    " Die Antibabypille ist das einzige Mittel, die Jugendkriminalität schon im Keim zu ersticken! "

  5. #4
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Feb 2016
    Beiträge
    65

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Hm, ich verstehe nicht ganz warum Intel seine 10nm-Fertigung nicht einfach in 7nm umbenennt - anstatt immer wieder zu betonen, dass man trotz "größerer Zahl" führend ist. Marketingtechnisch wäre das doch einfacher. Die Zahlen haben ja sowieso keinen technischen Bezug. Samsung hat das Note 6 ja auch übersprungen um mit Apple gleichzuziehen.

    Aber man hat sich wohl zu früh auf einen Namen festgelegt und jetzt kann man nicht davon weg...

  6. #5
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    282

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Doch Intel will bereits mit 10 nm zeigen, warum er sich als bisher führender Hersteller der Halbleiterindustrie sieht und vermarktet.
    ---> Doch Intel will bereits mit 10 nm zeigen, warum es sich als bisher führender Hersteller der Halbleiterindustrie sieht und vermarktet.

    Cotact over Active Gate (CoAG)
    ---> Contact over Active Gate (CoAG)

    Laut Industrie-Analysten wird bei Intel Cobalt direkt in mehren Gebieten zum Einsatz kommen.
    ---> Laut Industrie-Analysten wird bei Intel Cobalt direkt in mehreren Gebieten zum Einsatz kommen.

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    273

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Also laut den Artikel ist cobald jetzt nur besser weils die Haltbarkeit der Chips erhöht oder?

    Und die dürfte ja heute schon bei 99% der User mehr als ausreichend sein

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2008
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.712

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Cobalt gibts nicht in der Größenmenge wie Öl. Außerdem kommt Cobalt aus den Minen in Kongo, wo 7 Jährige Kinder dafür ihr Leben aufs Spiel setzen um das Zeug abzubauen.
    http://www.focus.de/digital/handy/me...d_5220348.html

    http://www.epochtimes.de/politik/wel...-a2186150.html

    Aber Intel hat ja "Innovationen" im Kopf und die BundesreGIERung die Rettung des Klimas durch Elektrofahrzeuge, dadurch braucht man mehr Batterien und für diese Batterien braucht man, oh Wunder, Cobalt.
    Ein Teufelskreis.
    My B.Boy Videos, Mixtapes and Streams
    Youtube
    My Streams
    Twitch
    My Mixtapes
    Soundcloud

  9. #8
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2016
    Beiträge
    273

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Was ist an cobal jetzt so viel besser?

  10. #9
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    1.834

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Zitat Zitat von NOTAUS Beitrag anzeigen
    Ich verstehe den Sinn nicht, Cobalt gibts doch auch nicht in Massen und schon garnicht hier bei uns.
    Und was hat das mit der Nachricht zu tun? Auch in aktuellen Chips sind schon seltene Erden verbaut, die es nur in geringem Maß und nicht bei uns gibt.
    Ökologisch hergestellte Chips sind eben immer nur zu einem bestimmten Grad wirklich ökologisch.

    Zitat Zitat von Beatmaster A.C. Beitrag anzeigen
    Cobalt gibts nicht in der Größenmenge wie Öl. Außerdem kommt Cobalt aus den Minen in Kongo, wo 7 Jährige Kinder dafür ihr Leben aufs Spiel setzen um das Zeug abzubauen.
    [...]
    Aber Intel hat ja "Innovationen" im Kopf und die BundesreGIERung die Rettung des Klimas durch Elektrofahrzeuge, dadurch braucht man mehr Batterien und für diese Batterien braucht man, oh Wunder, Cobalt.
    [...]
    Bitte den Aluhut wieder absetzen. Ja, das ist nicht sauber, aber was ist das heute schon. Wenn es danach geht dürfte man wohl kaum/keine Elektronik benutzen, denn ob Abbau der Materialien oder Montage in irgendwelchen Werken in China ohne Arbeitsschutz oder sonstige westliche Standards, Irgendwer leidet immer.

    Das man jetzt nur noch Techniken fordert, die absolut 'sauber' sind, ist (momentan noch) utopisch. Dafür ist die Nachfrage einfach zu groß und beim Lesen des Artikels habe ich auch eher andere Gedanken gehabt.


  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2013
    Beiträge
    411

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Zitat Zitat von Beatmaster A.C. Beitrag anzeigen
    Cobalt gibts nicht in der Größenmenge wie Öl. Außerdem kommt Cobalt aus den Minen in Kongo, wo 7 Jährige Kinder dafür ihr Leben aufs Spiel setzen um das Zeug abzubauen.
    http://www.focus.de/digital/handy/me...d_5220348.html

    http://www.epochtimes.de/politik/wel...-a2186150.html
    gibt's nicht nur im Kongo oder Sambia, dort sind nur die grössten vorkommen(Australien, USA, kuba etc haben auch kobaltvorkommen). und wen juckt das mit den kindern oder meinst du die deutsche Industrie bekommt seltene Rohstoffe, weil sie auf kinderarbeit oder andere dinge achtet? ich sage nur entwicklunshilfe und wofür sie wirklich da ist

  12. #11
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.001

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Zitat Zitat von w33werner Beitrag anzeigen
    Also laut den Artikel ist cobald jetzt nur besser weils die Haltbarkeit der Chips erhöht oder?

    Und die dürfte ja heute schon bei 99% der User mehr als ausreichend sein
    Die Haltbarkeit ist aber auch abhängig von der Leistung die man fordert. Man kann den Prozessor höher Takten, also mehr belasten....schneller machen...

  13. #12
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    18.124

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    wen interessiert wo Cobalt herkommt und wie viel es davon gibt? Es geht hier schlicht um die Technik und die wohl besseren Eigenschaften von Cobalt wenn es darum geht die CPU Leistung weiter nach oben zu treiben. Sei es zb über Takt oder höherer Effizienz bei selbem Takt.
    Workstation: Intel i9-7980XE @ 18x4,80Ghz @1,32V (4,6Ghz daily)|32GB DDR4 4000 CL16|ASRock X299 i9 Prof.GTX 980 TI SLI@ 1500/2000|1TB 960 Pro M2+2TB Evo|10GbE| Thermochill PA120.3|TFC 120er|XFPC 240er|Cape Cora Ultra 8x|Aquaero 5|Lian Li A7110B|Seasonic Platinum 1kw|40" 4K Philips[/URL]
    Server: Supermicro X10SDV-4C-7TP4F|64GB DDR4 ECC|6x4TB R5|2|3x256GB SSD|Win Server 2012 R2|LSI9260 8i|10Gbe


  14. #13
    Admiral
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    7.941

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Zitat Zitat von NOTAUS Beitrag anzeigen
    Ich verstehe den Sinn nicht, Cobalt gibts doch auch nicht in Massen…
    dir ist schon klar welche Menge an Cobalt tatsächlich benötigt wird für die anlaufende CPU Produktion auf ein Jahr gesehen??

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    1.155

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Zitat Zitat von v_ossi Beitrag anzeigen
    seltene Erden verbaut, die es nur in geringem Maß und nicht bei uns gibt.
    Der Name hat nicht wirklich was damit zu tun das diese Materialien so selten sein sollen.



    Zitat Zitat von feidl74 Beitrag anzeigen
    ich sage nur entwicklunshilfe und wofür sie wirklich da ist
    Entwicklungshilfe der Bundesregierung ist ein Synonym für Subvention der heimischen Wirtschaft und nichts anderes.

    Das Geld wird in ein Dritte Weltland geschickt für Projekt XY (siehe das Wasserkraftwerk in Afghanistan), die afghanische Regierung muss mit dem Geld eine deutsche Firma beauftragen und schwupps kommt die Kohle wieder ins Land.
    Dazu Folgeaufträge in Form von Wartungsverträgen, weil die afghanischen Mitarbeiter nicht eingearbeitet werden, sondern der deutsche Mitarbeiter die Arbeiten macht.

    Dazu wurde dann das WKW an einer vollkommen ungeeigneten Stelle des Flusses gebaut, damit Geröll und Gestein die Anlage immer schön kaputt halten. Das ergibt dann noch mehr Einnahmen.
    Nette Ausbeutung.

  16. #15
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2010
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    13.344

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Zitat Zitat von w33werner Beitrag anzeigen
    Also laut den Artikel ist cobald jetzt nur besser weils die Haltbarkeit der Chips erhöht oder?

    Und die dürfte ja heute schon bei 99% der User mehr als ausreichend sein
    Weil Probleme mit Elektromigration mit abnehmender Strukturgröße immer größer werden. Warum sollte man Probleme von kurzer Haltbarkeit nicht entgegen wirken, bevor sie Kritisch werden?
    Keine Ahnung wie viel Cobalt in blauem Glas vorhanden ist, aber es ist wesentlich härter als Glas anderer Farben. Ich hatte bei blauem Glas erst gedacht der Bohrer wäre kaputt, ich hab das Loch trotzdem rein bekommen, danach war der Glasbohrer aber hinüber. Wenn die Leiterbahnen sich um diesen Faktor langsamer abtragen halten sie immer noch Jahrzehnte statt Jahre.
    Geändert von Darkscream (10.12.2017 um 18:04 Uhr)

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.800

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Desktop: AMD Ryzen 5 1600X, 32GB 2133MHz, Samsung 840 Evo 500GB + 850 Pro 256GB, 2x WD Green 4TB, BD-Rom, Sapphire Radeon R9 380, Asus X370 Pro, 580W BQT E9 CM, ASUS Xonar DS+DX, Windows 10 Pro

  18. #17
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2010
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    13.344

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Fragt sich jetzt bloß wie viele CPUs man von dem Cobaltgehalt eines des Akkusatzes, eines Elektroautos bauen kann.
    Im Grunde das gleiche Thema wie Coltan, hier interessiert es auch so gut wie niemand.
    Geändert von Darkscream (10.12.2017 um 18:31 Uhr)

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    1.479

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Sehr interessant, dieser Artikel. Dass Globalfoundries noch in nächster Zeit ohne Kobalt auskommen will, lässt erahnen, dass Intel ihren Technologievorsprung schon eingebüßt hat und nur mit Kobalt konkurrenzfähig sein wird.

    Aktuell sieht man ja, wie AMDs Ryzen 2500U APU die Effizienzkrone an sich nimmt, also würde ich Intel daher den schlechteren Fertigungsprozess bescheinigen...
    Error 404 - File not found

  20. #19
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2004
    Beiträge
    166

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Daher habe ich mich als Langzeit Investition bei Norilsk Nickel und BHP Billiton beteiligt um nur diese zu nennen.
    E- Motoren, Akkus, Computer Bauteile, Stahl - legierungselemente, seltene Erden, Gold, Diamanten usw. und eine schöne Dividende

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    1.155

    AW: 10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung

    Zitat Zitat von Raucherdackel! Beitrag anzeigen
    Aktuell sieht man ja, wie AMDs Ryzen 2500U APU die Effizienzkrone an sich nimmt, also würde ich Intel daher den schlechteren Fertigungsprozess bescheinigen...
    Tja, ich habe zwar die News bzgl Test von Laptop Mag, wo ein HP Envy 360 mit fast identischer Ausstattung, wo ein Ryzen mobile 2500U gegen Kaby Lake i5-8250U antritt, und der Ryzen sich verdammt gut schlägt, an Computerbase geschickt, aber aus mir unbekannten Gründen wurde diese News nicht veröffentlicht. Ist wohl nicht erwähnenswert das Raben Ridge, basierend auf Zen und Vega ziemlich gut ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite