1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Sep 2005
    Beiträge
    2.523

    Post Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Vodafone hat neue Zahlen zur Verfügbarkeit des schnellsten Kabel-Internet-Tarifs mit 500 Mbit/s herausgegeben. Demnach wird das halbe Gigabit mittlerweile in knapp 30 Prozent des Verbreitungsgebietes angeboten. Das Unternehmen macht zudem Angaben dazu, welche Geschwindigkeit Nutzer zu Spitzenzeiten erwarten können.

    Zur News: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2011
    Beiträge
    2.491

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Vodafone sollte vielleicht erst mal versuchen, die 100Mbit-Kunden mit durchgehend 70Mbit/sec zu versorgen, bevor man immer neuen Geschwindigkeitsrekorde an die Presse zu melden, die man eh nicht halten kann, oder eben nur zu Zeiten, wo kein Mensch mehr im Internet surft / TV schaut.
    PC: Intel Core i7 3770 | Thermalright HR 02-Macho Rev. B | AsRock Z77 Pro3 | 16GB DDR3 | Gigabyte R9 290 | bQ Straight Power 10 500Watt | Sam. 850 Pro 256GB | Nanoxia Deep Silence 3 | W10 Prof. 64bit | QNIX QX2710
    NAS: Intel Core i3 4330 | EKL Ben Nevis | Gigabyte GA-H97N-WIFI | 8GB DDR3 | bQ 300W | Fractal Node 304 | 4x2TB | Xpenology
    NAS (Backup): Intel Pentium G3220 | Thermalright HR 02-Macho | AsRock H87 Pro4 | 8GB DDR3 | bQ 300W | Bitfenix Shinobi | 3x3TB im SHR | Xpenology

  4. #3
    Captain
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    3.508

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Zitat Zitat von kugelfisch01 Beitrag anzeigen
    Vodafone sollte vielleicht erst mal versuchen, die 100Mbit-Kunden mit durchgehend 70Mbit/sec zu versorgen, bevor man immer neuen Geschwindigkeitsrekorde an die Presse zu melden,

    Das wäre aber nicht die bevorzugte PR von Voda.
    Für 2,99 Euro im Monat könnte hier deine Werbung stehen
    Zitat Zitat von Khalinor
    Ich bitte darum als AdBlock-Schmarotzer gekennzeichnet zu werden.
    Wie gewünscht, der User Khalinor ist ein gekennzeichneter Schmarotzer aus Überzeugung.

  5. #4
    Newbie
    Dabei seit
    Sep 2017
    Beiträge
    3

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Naja, die Aussage von Vodafone ist auch sehr schwammig... Ich hab den 400 cable, seit einer Woche kommen nur circa 40 Mbit an, zum teil fällt es bis auf 4 Mbit ab, nach diversen Nachfragen soll das noch so bis März 2018 gehen wegen Ausbau. Die 40% Rabatt bis dahin sind semioptimal.

  6. #5
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2011
    Beiträge
    2.491

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Zitat Zitat von Mister79 Beitrag anzeigen
    Das wäre aber nicht die bevorzugte PR von Voda.
    Nein, aber dann bleiben die Kunden vielleicht länger und sind allgemein zufriedener. Bin gerade dabei Vodafone per Sonderkündigung zu kündigen, da ich seit Juli 2017 ab Mittags bis Mitternacht nur noch maximal 15-20Mbit reinbekomme. Tendenz geht hier eher zu unter 10Mbit. Dafür bezahle ich dann aber 45€ inkl. Fritzbox 6490.
    PC: Intel Core i7 3770 | Thermalright HR 02-Macho Rev. B | AsRock Z77 Pro3 | 16GB DDR3 | Gigabyte R9 290 | bQ Straight Power 10 500Watt | Sam. 850 Pro 256GB | Nanoxia Deep Silence 3 | W10 Prof. 64bit | QNIX QX2710
    NAS: Intel Core i3 4330 | EKL Ben Nevis | Gigabyte GA-H97N-WIFI | 8GB DDR3 | bQ 300W | Fractal Node 304 | 4x2TB | Xpenology
    NAS (Backup): Intel Pentium G3220 | Thermalright HR 02-Macho | AsRock H87 Pro4 | 8GB DDR3 | bQ 300W | Bitfenix Shinobi | 3x3TB im SHR | Xpenology

  7. #6
    Admiral
    Dabei seit
    Jan 2005
    Beiträge
    7.795

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Hm... die Garantie wird man ja nicht nur durch Hardware-Upgrades sicherstellen können, sondern ein wenig spielt da die Vermutung mit: die 500er-Tarife werden priorisiert, die 400er/200er/100er etc. müssen dann ggf. Platz machen, damit ein 500er seine garantierten 200 bekommt.
    Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    754

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Hab seit einer Woche 500mbit über Vodafone, 530 down und 53 up kommen an. In den Abendstunden dropt der Download bis her nicht unter 40 - 50 MB/s. Ich hoffe das bleibt auch so.
    i7-3770K 4.5GHz geköpft - custom H²O | GIGABYTE GA-Z77X-D3H | CORSAIR Vengeance 16GB DDR3 1600Mhz
    Gigabyte AORUS GeForce® GTX 1080 Ti 11G 2030Mhz - custom H²O | Corsair RM650i | ASUS Xonar U7 MKII
    Samsung 840 Pro 256 GB |Samsung 840 EVO 1 TB | ASUS ROG SWIFT PG278Q | Samsung U32H850UMU

  9. #8
    Captain
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    3.508

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Lustiger Weise scheint dieses Problem ganz extrem Vodafone zu betreffen. Unity kennt dieses Problem auch, scheint aber weniger davon betroffen zu sein.

    Vodafone schlägt mit immer neuen Bandbreiten in die Presse aber im Hintergrund kommen die Um und Ausbauten nicht nach. Da fragt man sich ob die Giga Werbung von Vodafone noch ernst genommen werden kann.
    Für 2,99 Euro im Monat könnte hier deine Werbung stehen
    Zitat Zitat von Khalinor
    Ich bitte darum als AdBlock-Schmarotzer gekennzeichnet zu werden.
    Wie gewünscht, der User Khalinor ist ein gekennzeichneter Schmarotzer aus Überzeugung.

  10. #9
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2011
    Beiträge
    2.491

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Zitat Zitat von Mister79 Beitrag anzeigen
    Lustiger Weise scheint dieses Problem ganz extrem Vodafone zu betreffen. Unity kennt dieses Problem auch, scheint aber weniger davon betroffen zu sein.

    Vodafone schlägt mit immer neuen Bandbreiten in die Presse aber im Hintergrund kommen die Um und Ausbauten nicht nach. Da fragt man sich ob die Giga Werbung von Vodafone noch ernst genommen werden kann.
    Reines Marketing. Wenn die durch die aggressive Werbung 100.000 neue Kunden in komplett Deutschland bekommen und davon auch nur 1% kündigt, haben sie immer noch 99.000 Leute die Zahlen. Der durchschnittsdeutsche ist auch sehr faul und wird weder kündigen noch ein Probleme bemerken und zufrieden sein und irgendwann den vollen Preis zahlen. Also presst man soviele Leute ins Segment rein, ohne Rücksicht auf Bestandskunden, hauptsache die Kasse klingelt.
    Geändert von kugelfisch01 (21.12.2017 um 15:17 Uhr)
    PC: Intel Core i7 3770 | Thermalright HR 02-Macho Rev. B | AsRock Z77 Pro3 | 16GB DDR3 | Gigabyte R9 290 | bQ Straight Power 10 500Watt | Sam. 850 Pro 256GB | Nanoxia Deep Silence 3 | W10 Prof. 64bit | QNIX QX2710
    NAS: Intel Core i3 4330 | EKL Ben Nevis | Gigabyte GA-H97N-WIFI | 8GB DDR3 | bQ 300W | Fractal Node 304 | 4x2TB | Xpenology
    NAS (Backup): Intel Pentium G3220 | Thermalright HR 02-Macho | AsRock H87 Pro4 | 8GB DDR3 | bQ 300W | Bitfenix Shinobi | 3x3TB im SHR | Xpenology

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2017
    Beiträge
    276

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Und sobald in einem Mehrfamilienblock im Erdgeschoss ein Hostel eröffnet wird, fällt der Upload von Marketingangaben auf 0,1Mbps ab 18:00 Uhr. Orange, BT, Virgin und Sky sind da auch nicht besser.

  12. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    1.292

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Zitat Zitat von Siesta10 Beitrag anzeigen
    Naja, die Aussage von Vodafone ist auch sehr schwammig... Ich hab den 400 cable, seit einer Woche kommen nur circa 40 Mbit an, zum teil fällt es bis auf 4 Mbit ab, nach diversen Nachfragen soll das noch so bis März 2018 gehen wegen Ausbau. Die 40% Rabatt bis dahin sind semioptimal.
    Dann ist dein Segment überlastet und das kann Monate bis Jahre dauern, je nachdem wann der Ausbau begonnen hat.
    Vor Jahren hatte ich in der Stadt einen 100Mbit Kabelanschluss, wo das Segment überlastet war. Nach einem halben Jahr mit Abends 3 Mbit habe ich meinen Vertrag mit einer Sonderkündigung beendet. Bin dann später aufs Land gezogen, in einer kleines 2500 Personen Dorf. Hier gibt es auch wieder Kabel von Vodavone. Mitte 2016 einen 200Mbit Vertrag abgeschlossen und diese kamen wirklich immer zu 100% an. Ende Dez. 2016 habe ich deshalb auf 400Mbit erhöht. Und nach deinem Jahr wo ich wirklich regelmäßig abends zur Hauptzeit einen Speedtest mache, kann ich sagen das ich ebenfalls immer die vollen 400Mbit habe. Auf 500Mbit kann ich auch bereits wechseln, allerdings würde sich das nur wegen dem Upload lohnen. Für 5€ mehr lohnte sich der der Schritt von 200Mbit auf 400Mbit mehr, als für 5€ mehr von 400 auf 500Mbit.
    MacBookPro 15" Retina (Early 2013) | i7-3740QM 2,7 GHz | 16 GB RAM | 512GB SSD
    Gigabyte Z170X Gaming 7 | Intel i5-6600k 3.5GHz | Palit GTX 1070 Super Jetstream | 2x 8GB 2666MHz HyperX FURY | 2x 500GB SSD
    Synology DS415+

  13. #12
    Admiral
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Muddastadt!
    Beiträge
    7.489

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Zitat Zitat von IngoKnito Beitrag anzeigen
    Hab seit einer Woche 500mbit über Vodafone, 530 down und 53 up kommen an. In den Abendstunden dropt der Download bis her nicht unter 40 - 50 MB/s. Ich hoffe das bleibt auch so.
    ...ein Armutszeugnis...ein Drop auf 40-50 Mbit bei einer 500Mbit gebuchten Leitung, wo laut Vodafone Marketing mind. 200mbit ankommen sollten zu absoluten Spitzenzeiten.

    Edit: MB/s....wer lesen kann..
    Geändert von Nitschi66 (21.12.2017 um 16:43 Uhr)

  14. #13
    Newbie
    Dabei seit
    Sep 2017
    Beiträge
    3

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Zitat Zitat von Zero2Cool Beitrag anzeigen
    Dann ist dein Segment überlastet und das kann Monate bis Jahre dauern, je nachdem wann der Ausbau begonnen hat.
    Vor Jahren hatte ich in der Stadt einen 100Mbit Kabelanschluss, wo das Segment überlastet war. Nach einem halben Jahr mit Abends 3 Mbit habe ich meinen Vertrag mit einer Sonderkündigung beendet. Bin dann später aufs Land gezogen, in einer kleines 2500 Personen Dorf. Hier gibt es auch wieder Kabel von Vodavone. Mitte 2016 einen 200Mbit Vertrag abgeschlossen und diese kamen wirklich immer zu 100% an. Ende Dez. 2016 habe ich deshalb auf 400Mbit erhöht. Und nach deinem Jahr wo ich wirklich regelmäßig abends zur Hauptzeit einen Speedtest mache, kann ich sagen das ich ebenfalls immer die vollen 400Mbit habe. Auf 500Mbit kann ich auch bereits wechseln, allerdings würde sich das nur wegen dem Upload lohnen. Für 5€ mehr lohnte sich der der Schritt von 200Mbit auf 400Mbit mehr, als für 5€ mehr von 400 auf 500Mbit.
    Wohl wahr. Das Spiel hatte ich mal n Monat, ist in der Großstadt wohl öfter mal so aber knapp 3 Monate im Kriechgang ist wirklich unzumutbar. Sonderkündigung läuft nur schade drum, war sonst eigentlich zufrieden.

  15. #14
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jun 2009
    Ort
    the Wired
    Beiträge
    6.128

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Zitat Zitat von Vodafone-Sprecher Volker Petendorf
    Bei unserem Produkt 500 Mbit/s stellen wir sicher, dass auch zu absoluten Spitzenzeiten bei den Kunden minimal 200 Mbit/s ankommen.
    Bwahaha, das glaubt er doch wohl selbst nicht. Wenn nur 5 – in Worten: fünfzig – Kunden das Produkt buchen, ist ein mit 1 G angebundenes Segment allein mit dem gleichzeitigen Bereitstellen der Mindestübertragungsrate dieser 5 Kunden ausgelastet. Selbst wenn man es mit 10 G angebunden hat, steigt die Zahl der Kunden nur auf 50. Das reicht vielleicht für eine EFH-Siedlung , aber nicht für die typischen Kunden der DOCSIS-Anbieter, nämlich die Haushalte in den Sechzehngeschossern der Betonghettos.

    Hat schon mal irgendjemand eine Ablehnung beim Buchen eines hohen DOCSIS-Tarifs erhalten? Nö, Vodafone und Spießgesellen lassen die Leute da munter 200-, 400- und 500-Mbit/s-Tarife buchen, wie sie lustig sind. Ist ja egal, wieviel das Segment nach draußen abtransportieren kann. Hauptsache, wir haben erst mal Kunden, und wenn die von 02:00 bis 05:00 ihre gebuchte Übertragungsrate erreichen, ist das genug. Wo kämen wir denn dahin, die Aufnahme von Kunden von der Kapazität eines Segments abhängig zu machen? Überbuchungsfaktor 1000 und dann geht das, ganz einfach! Sonst müßten wir ja Kunden ablehnen oder ihnen sagen, daß sie nur einen günstigeren Tarif mit geringerer Übertragungsrate buchen können.

    Eigentlich müßte eine Aktion vor Ort vom CCC, Digitalcourage oder dem Verbraucherschutz mal in so einem Punkthochhaus zehn dieser Produkte gleichzeitig bestellen und dann bei gleichzeitiger Belastung eine Durchsatzmessung durchführen, deren Screnshot man diesem Herrn Volker Petendorf unter die Nase hält. Was würde er dann sagen?
    No matter where you are ... everyone is always connected.

    Keinen Bock auf Überwachung? Freie, sichere Alternativen für OS, Browser, VoIP, E-Mail, IM & Co. bei PRISM Break.

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    754

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Zitat Zitat von Nitschi66 Beitrag anzeigen
    ...ein Armutszeugnis...ein Drop auf 40-50 Mbit bei einer 500Mbit gebuchten Leitung, wo laut Vodafone Marketing mind. 200mbit ankommen sollten zu absoluten Spitzenzeiten.
    MB/s :x
    i7-3770K 4.5GHz geköpft - custom H²O | GIGABYTE GA-Z77X-D3H | CORSAIR Vengeance 16GB DDR3 1600Mhz
    Gigabyte AORUS GeForce® GTX 1080 Ti 11G 2030Mhz - custom H²O | Corsair RM650i | ASUS Xonar U7 MKII
    Samsung 840 Pro 256 GB |Samsung 840 EVO 1 TB | ASUS ROG SWIFT PG278Q | Samsung U32H850UMU

  17. #16
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    802

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Naja, die Aussage von Vodafone ist auch sehr schwammig... Ich hab den 400 cable, seit einer Woche kommen nur circa 40 Mbit an, zum teil fällt es bis auf 4 Mbit ab, nach diversen Nachfragen soll das noch so bis März 2018 gehen wegen Ausbau. Die 40% Rabatt bis dahin sind semioptimal.
    Das Spiel hatte ich auch mit nem damaligen 100MBit Anschluß... über anderthalb Jahre. Hab allerdings in der Zeit jeden Monat zum Telefon gegriffen und bis auf ein oder zweimal den vollen Betrag erstattet bekommen.

    Mittlerweile läuft ein erstaunlich stabiler 200MBit Anschluss. Leider bietet Vodafone nach eigenen Aussagen kein IPv6, wenn man deren Router im Bridgemodus betreibt, um dahinter was ordentlich laufen zu haben und damit ist der Anschluss für mich halbwegs wertlos :/

  18. #17
    Captain
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    3.712

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Also ich habe nach nun 30 Tagen und 300 Messungen zu jeweils unterschiedlichen Tageszeiten konstant etwas über 500 Mbit/s Down und 51 Mbit/s Upload.

  19. #18
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jun 2009
    Ort
    the Wired
    Beiträge
    6.128

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Zitat Zitat von Naddel_81 Beitrag anzeigen
    Also ich habe nach nun 30 Tagen und 300 Messungen zu jeweils unterschiedlichen Tageszeiten konstant etwas über 500 Mbit/s Down und 51 Mbit/s Upload.
    Wohnst du in einer neubebauten EFH-Siedlung? Mit vielen anderen kannst du dir das Segment ja nicht teilen.
    No matter where you are ... everyone is always connected.

    Keinen Bock auf Überwachung? Freie, sichere Alternativen für OS, Browser, VoIP, E-Mail, IM & Co. bei PRISM Break.

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    1.292

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Zitat Zitat von Siesta10 Beitrag anzeigen
    Wohl wahr. Das Spiel hatte ich mal n Monat, ist in der Großstadt wohl öfter mal so aber knapp 3 Monate im Kriechgang ist wirklich unzumutbar. Sonderkündigung läuft nur schade drum, war sonst eigentlich zufrieden.
    Der der besagten Stadt dauert es tatsächlich 1,5 Jahre bis das Segment fertig ausgebaut war.
    Da ich aber kostenpflichtige Streaming-Dienste nutze brachten mir die Gutschriften damals auch nichts, da ich abends eben keinen Film streamen konnte. Bei einem Arbeitskollegen in der selben Stadt war es natürlich identisch. Die Sonderkündigung vom Kollegen und mir ging ohne Probleme durch. Bin dann damals zur Telekom mit MagentaHybrid gewechselt. Dank schnellen LTE waren damit dann auch abends wieder problemlos 100Mbit drin.

    Hier auf dem Dorf bin ich aber mit meinem 400Mbit Anschluss von Vodafone sehr zufrieden und hoffe das es auch noch lange so bleibt.
    MacBookPro 15" Retina (Early 2013) | i7-3740QM 2,7 GHz | 16 GB RAM | 512GB SSD
    Gigabyte Z170X Gaming 7 | Intel i5-6600k 3.5GHz | Palit GTX 1070 Super Jetstream | 2x 8GB 2666MHz HyperX FURY | 2x 500GB SSD
    Synology DS415+

  21. #20
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2005
    Ort
    In der schönen Steiermark
    Beiträge
    809

    AW: Kabel-Internet: Vodafones 500-Mbit/s-Tarif schafft minimal 200 Mbit/s

    Zitat Zitat von KillerCow Beitrag anzeigen
    Leider bietet Vodafone nach eigenen Aussagen kein IPv6, wenn man deren Router im Bridgemodus betreibt, um dahinter was ordentlich laufen zu haben und damit ist der Anschluss für mich halbwegs wertlos :/
    Ist jetzt zwar OT, aber wieso ist der Anschluss dadurch wertlos? Ich hab bei meinem Provider sogar extra gebeten, dass ich wieder auf IPv4 umgestellt werde.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite