1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    zwischen Weser und Elbe
    Beiträge
    2.426

    Post Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    3.440 × 1.440 Pixel mit bis zu 200 Hz und G-Sync HDR oder 95 Prozent vom DCI-P3-Farbraum bei minimaler Farbabweichung: Die Spezifikationen der neuen Acer-Monitore für Spieler und Profis lesen sich eindrucksvoll. Die meisten Modelle waren aber schon bekannt, nur der Predator X34P ist neu – oder zumindest eine Neuauflage.

    Zur News: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung
    MfG
    Micha

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    477

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Ich wäre ja schon froh, wenn der vor Monaten vorgestellte Predator Z321QU endlich mal lieferbar wäre. Das wäre für mich nämlich der ideale Gaming-Monitor. Was nützen Ankündigungen, wenn man dann nicht liefern kann?

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2013
    Beiträge
    306

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Schade, mit gefallen diese Ultra breiten Monitore nicht besonders. Nein spielen konzentriere ich mich auf die Mitte, fürs Arbeiten wiederum brauche ich keine +100Hz und einen gaming Monitor.

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2016
    Beiträge
    768

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Sollte nicht ein 27 Zoll 4K mit 144 Hz auch kommen?
    Geändert von JardelBenz (07.01.2018 um 02:04 Uhr)

  6. #5
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mär 2004
    Beiträge
    6.097

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Der X35 gefällt mir vor allem das Local Diming finde ich sehr interessant, mir würden 100Hz schon reichen, den Preis dieses Monsters will ich garnicht wissen wird wohl fast an 2K€ rangehen vermute ich mal..
    März 2017 AMD RYZEN7 1800X@4,1Ghz (HK 4 Plexi/Nickel) ASUS Corsshair VI Hero, GSkill Trident Z DDR4 32GB 3200 CL15, M.2 960EVO 500GB, Samsung 830,OCZ Vertex2, 2xAMD Radeon R9 290 OC Enermax Revolution 87+ 850W Mo-Ra3 +Aqualis+Liang DDC
    sysprofile

  7. #6
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2010
    Beiträge
    166

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Schon wieder verschoben, ob das Pendant zum X35 von Asus früher kommt?

  8. #7
    Vize-Europameister 2012
    Dabei seit
    Mai 2011
    Ort
    D:\MV\HST
    Beiträge
    3.346

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Zitat Zitat von JardelBenz Beitrag anzeigen
    Sollte nicht ein 27 Zoll Full HD mit 144 Hz auch kommen?
    Full HD auf 27" ... autocold

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2008
    Ort
    Kassel/Göttingen
    Beiträge
    2.046

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Profi Monitore und dann "Farbtiefe 10 Bit (8 Bit + FRC)"... Die Neuauflage des 34ers ist ja auch ein Witz.
    Der 35er kostet bestimmt ~1500-1700€?!

  10. #9
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Dez 2009
    Beiträge
    44

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Ich warte auf einen 4K - IPS Monitor mit IPS und mindestens 144 Hz. Ich spiele zwar so gut wie nie, aber auch zum Arbeiten darf es ruhig weniger Ruckler haben.

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2017
    Beiträge
    383

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Zitat Zitat von eli148 Beitrag anzeigen
    Ich warte auf einen 4K - IPS Monitor mit IPS und mindestens 144 Hz. Ich spiele zwar so gut wie nie, aber auch zum Arbeiten darf es ruhig weniger Ruckler haben.
    Soll mit dem Predator X27 auch im Q1 kommen, aber dafür ist es verdächtig ruhig.
    i9-7980XE @ 4.7GHz (geköpft) / Asus Rampage VI Extreme / EKWB Monoblock R6E / D5 Double EKWB /2x 480mm Radiator PE/XE EKWB/ 1x 360mm Radiator SE
    2 x Titan V / 128 GB RAM 3200MHz CL14 G.Skill Trident Z RGB / 1 x WD Black 2TB /2x Optane 900P 480GB /4x Samsung 850 Evo 2 TB/ 2000 Watt SuperFlower 80+ /Phanteks Enthoo Elite / Win10 Pro 64 + Arch Dualboot / 2 x ROG PG 279Q 1440p165Hz /G.Skill KM780 RGB / Logitech G502 Proteus Spectrum

  12. #11
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    485

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Zitat Zitat von fox40phil Beitrag anzeigen
    Profi Monitore und dann "Farbtiefe 10 Bit (8 Bit + FRC)"... Die Neuauflage des 34ers ist ja auch ein Witz.
    Indeed. Verstehe ehrlich gesagt auch nicht, was das soll. Echtes 10 Bit ist nun auch nicht großartig teurer/aufwändiger.
    Davon abgesehen finde ich es affig, im Jahre 2018 noch "Profi Monitore" mit nur 95% DCI-P3 raus zu bringen. So eine Abdeckung erwarte ich von "Gaming" Monitoren.

    Aber schön, daß die Radien endlich mal etwas sinnvoller werden.
    Wenn schon "curved" dann richtig (oder eben gar nicht).

    VA, 200Hz und HDR mit bis zu 1000 cd/m² beim X35 klingen außerdem interessant.
    90% DCI-P3 .. naja gut, besser als nix ... Local Dimming mit nur 512 Zonen .. naja gut, was besseres wird man wohl sehr lange zu bezahlbaren Preisen nicht sehen.

    Ist also im Prinzip durchaus ein interessantes Gerät.
    Leider nicht perfekt, aber zumindest schon näher dran als die meisten anderen Vertreter.
    Aber mehr als 1000€ würde ich für sowas trotzdem nicht hinlegen.
    (Zumal ich mich geistig nun schon auf einen 4K Monitor eingeschossen habe.)

  13. #12
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    34

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Habe einen 24" mit 120Hz, 27" 4k mit 144Hz wäre für mich der nächste logische Schritt, aber bestimmt nicht für 2000€. Das wird für den Markt eigentlich erst interessant ab 500€, vorher gönnen sich das nur Leute mit zuviel Geld und absolute Enthusiasten. Muss ich wohl noch 1-2 Jahre warten

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    485

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Ja, diese Preise sind der Wahnsinn. Würde gerne mal wissen, wie hoch bei diesen 1000€+ Monitoren die Gewinnspanne ist.

    Ich frage mich auch so langsam, ob es nicht auch hier Preisabsprachen (oder auch Feature-Absprachen) gibt.
    Kann doch auch kein Zufall sein, daß es kein Hersteller geschissen bekommt, mal einen Monitor raus zu bringen, der hohe Auflösung, gute Farben [10Bit, >95% DCI-P3], 1000cd/m² HDR und min. 100Hz in sich vereint.

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2016
    Ort
    München
    Beiträge
    1.794

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    der x34p bietet dasselbe LG Panel wie der Alienware AW3418DW, welcher überwiegend hoch gelobt wird von der Fachpresse.
    Als User bin ich nicht 100% zufrieden mit dem AW, aber geht schon bis auf ein paar Punkte.
    Zudem ist die Aussage des Berichts falsch, was den Vergleich zum x34 oder x34a angeht, denn der x34p hat native 100Hz und das OC bei Alienware funktioniert wunderbar.
    Definitiv ein Fortschritt gegenüber den Vorgängern. BLB und Artefakte wg Übertaktung dürften der Vergangenheit angehören, so zumindest beim AW nach meiner Erfahrung.

    Intel XEON E3 1230 - Win 10 - Samsung SSD 850 pro
    MSI GeForce GTX 1080 Ti GAMING X - Asus H97 Plus Board
    NT Seasonic 760W - Acer X34P Monitor


  16. #15
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    351

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Das liegt wohl eher daran das diese „Gaming Referenz Hersteller“ ja nichtmal selber Displays herstellen. Sofern LG/NEC/Samsung usw... nicht das passende Panel Liefert kann Acer und Asus nur reden und so tun als ob sie ne Ahnung von Panelherstellung hätten...
    i7 6700k Skylake - Geforce 1080 TI - Philips BDM4065UC 40''@4k UHD

  17. #16
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    485

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Was ich nicht verstehe:
    Es scheint derzeit noch nicht einen einzigen 4K Monitor mit mehr als 60Hz zu geben. Nicht mal mit TN-Grütze!

    Warum nicht?
    Die nötigen Schnittstellen gibt es seit Jahren.
    Was ist da los? Wieso kommt da nichts? Warum will kein einziger Hersteller mit 120Hz @4K Geld verdienen?
    Geändert von Pizza-König (07.01.2018 um 00:01 Uhr)

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    964

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Zitat Zitat von Pizza-König Beitrag anzeigen
    VA, 200Hz und HDR mit bis zu 1000 cd/m² beim X35 klingen außerdem interessant.
    90% DCI-P3 .. naja gut, besser als nix ... Local Dimming mit nur 512 Zonen .. naja gut, was besseres wird man wohl sehr lange zu bezahlbaren Preisen nicht sehen.
    Selbst gute LED-HDR-TVs haben in der Regel nicht mehr als 512 Zonen und das bei 58 Zoll und mehr hier sind diese auf 34 Zoll ;-) Ist halt die Frage was man daraus macht!
    Gaming PC: I7 4790K @ Noctua NH-D14 | Asus Z97-A | 2x8 GB Corsair Vengeance | 6GB EVGA 980ti | 500GB Sasmung 850 Evo | 850W Seasonic X-850 im Lian Li PC-A76X | Acer Predator X34

    HTPC: I3-6100@ Noctua NH-U9B SE2 | ASRock Fatal1ty Z170 Professional Gaming i7 | 8 GB RAM | ASUS GTX950 | 64GB Samsung 830 | 8x WD 3TB AV-GP | Fractal Design Define R4 Arctic White | 400 W Seasonic Passiv | Panasonic TX-65DXW904

  19. #18
    Commodore
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    4.836

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Bin froh dass ich schon seit Juni 16 den X34a und davon scheinbar eins der besten Modelle erwischt habe, ohne große Probleme und nur wenig BLB(fällt fast nie auf).

    So wie es aussieht, wird's auch 2018 keine großen Änderungen geben, bzw. mit dem X35 dann erst später im Jahr eine sauteure Alternative, wo sich erst noch herausstellen muss, ob denn da auch wirklich alles Gold ist, was glänzt.
    In der Theorie hört sich das natürlich immer alles toll an.

    Ich brauche jedenfalls die nächsten Jahre, so wie es aussieht, nicht aufrüsten, was den Monitor angeht.
    Meiner läuft ziemlich perfekt auf 100Hz. Keinerlei Bild/Pixelfehler und nur sehr wenig BLB, was mir nur sehr selten mal auffällt in speziellen Szenen. Also nicht wirklich störend.

    Aber schön, dass es langsam(ganz langsam) mal leicht vorwärts geht.

    Zumindest in Babyschritten.

    Mein nächster wird auf jeden Fall über 40 Zoll groß.
    Das kann aber dann auch gern noch bis 2020, oder noch länger warten.

  20. #19
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2011
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    269

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Zitat Zitat von eselwald Beitrag anzeigen
    Selbst gute LED-HDR-TVs haben in der Regel nicht mehr als 512 Zonen und das bei 58 Zoll und mehr hier sind diese auf 34 Zoll ;-) Ist halt die Frage was man daraus macht!
    Sehr gute TVs? Zeig mir einen aus dem Modelljahr 2017 der so viele hat. Selbst die Sony Topmodelle haben nur wenige Dutzend Zonen. Der Rest der Hersteller verbaut nur billiges Edge LED. 512 Zonen auf 34 Zoll sind schon der Hammer, wenn man überlegt was für Müll die TV Hersteller zur Zeit abliefern. Schade das es noch immer keine Oleds gibt hab mich dank des C7 so dran gewöhnt. Ich hoffe es kommen noch mehr Monitore mit Local Dimming, eine bessere Technik gibt es zur Zeit nicht.

  21. #20
    Ensign
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    164

    AW: Acer-Monitore zur CES: Üppige Flaggschiffe, wenig Überraschung

    Die native Bildwiederholrate liegt wie bei den Vorgängern bei 100 Hz. Durch Übertaktung sollen bis zu 120 Hz erreicht werden, was aber unter Umständen Bildfehler verursacht...
    Die native Bildwiederholrate bei den Vorgängern war 60 Hz mit Übertaktmöglichkeit auf 100 Hz.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite