1. #1
    Schreiberling
    Dabei seit
    Aug 2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    2.152

    Post Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Neben dem neuen kompakteren XPS 13 mit Kaby Lake Refresh hat Dell zur CES 2018 auch ein neues XPS 15 (9575) als 2-in-1 in petto. Das Convertible setzt auf einen Vier-Kern-Prozessor mit dedizierter Grafik: Statt Nvidia GeForce gibt es aber Intel Kaby Lake-G mit AMD Vega. Viele Ausstattungsdetails sind aber noch offen.

    Zur News: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G
    Mit freundlichen Grüßen,

    Mahir

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Admiral
    Dabei seit
    Sep 2009
    Ort
    anderswo
    Beiträge
    8.726

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Wie schnell müsste die Vega M eigentlich ca. im Vergleich zur GTX 1050 sein?

    Ansonsten feier ich die Ansage dass die Lautstärke auf 40dB beschränkt sein soll. Die Betriebslautstärke unter Grafiklast war ja immer ein Problem der Dell XPS Reihe.
    90% aller Forenfragen könnten gelöst werden wenn die Fragensteller das tun würden was
    90% aller Fragenbeantworter selber tun... die Frage bei Google eintippen und lesen

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2007
    Ort
    Lupfig (CH)
    Beiträge
    1.681

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Weiss das jemand, der Stift, geht der nun auf den 2in1 Geräten oder auch auf den 15er XPS mit Touch?
    Ansonsten, tolles Gerät :-) ich mag halt das Dell Design :-)
    Mein Sys:
    Intel i7 6700k
    Corsair Vengeance, 2x8GB, DDR4-1600, CL8@1.5V;ToshibaSSD 512GBnvme m2; Crucial RealSSD C300 128GB, 2.5 Zoll, @SATA-3;EVGA GTX 980 TI OC 6GB GDDR5, Creativ X-Fi Titanium PCE-1x; Noctua CPU-Kühler NH-U12P SE2; Fractal Design Define R3 - Titanium Grey; be quiet! Straight Power BQT E7 CM-680W 80plus

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    979

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    "Intel HD 630 sowie die AMD Radeon RX Vega M"

    Also eine Intel APU, die den Hauptspeicher des Systems nutzt, mit Vega und einem zugehörigen HBM2 Stack auf einem Multi Chip Package? Haha, wie ist man auf so einen Wirrwarr gekommen?

    Zudem komplett ohne Vorteile. Multi GPU zur Performancesteigerung macht in der Konstellation keinen Sinn, und Strom sparen lässt sich damit auch nicht, da die kleine Vega im Idle nicht mehr fressen wird als die Intel iGPU.

    Naja, vll steht man ja auf Redundanz
    Hallo, ich heisse AMD

    GPU: Matrox Mystique -> 3dfx Voodoo -> Riva TNT -> Riva TNT 2 MX64 -> GF 2 -> GF 4 Ti 4200 -> GF 6 -> GF 7600 GS -> HD 3870 -> HD 4870 -> HD 6850 -> HD 7950 Boost -> R9 390 -> GTX 1070 -> GTX 1080 Ti
    CPU: Cyrix 166MHz -> P2 266 @450MHz -> K6-2+ -> Celeron @1,5GHz -> Athlon XP 2200+ -> Athlon XP 3200+ -> E2200 @3,5GHz -> E5200 @4,0Ghz -> i5-6600K @4,3GHz

  6. #5
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    2.463

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Wie sind did Anschlüsse? Gibt es auch noch ein USB-Typ A?

    Wie verhalten sich die Lüfter im Normalbetrieb?

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    660

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    was nützt mir das als Endkunde, wenn Dell das Mainboard verkleinert hat (außer vielleicht ein paar Gramm leichter)?
    Die fahren ja immer noch weitgehend unverändert das alte Gehäuse.

    Webcam immer noch unten, Vega in Low Ausstattung ist einfach enttäuschend. Wo ist dann der Leistungsvorteil zu Nvidia Lösung? Vielleicht kann man wenigstens das alte Modell schnappern.

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    1.806

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Zitat Zitat von Rickmer Beitrag anzeigen
    Wie schnell müsste die Vega M eigentlich ca. im Vergleich zur GTX 1050 sein?

    Ansonsten feier ich die Ansage dass die Lautstärke auf 40dB beschränkt sein soll. Die Betriebslautstärke unter Grafiklast war ja immer ein Problem der Dell XPS Reihe.
    Die Vega M GL ca. 25-30% schneller als die 1050, die Vega M GH ca. auf Niveau einer 1060 (MaxQ).
    They don't want a fast phone. They want a quad-core phone. They don't want a good-looking display, they want a 1080p display. They don't want a battery that lasts X hours, they want a X mAh battery.

  9. #8
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.466

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Ne liebe Leute von HP ,den Namen Spectre würd ich in Zukunft streichen,denn das ist keine gute Werbung für eine Intel CPU. Ohne das ganze Intel Schlamassel wär das Gerät doch für mich interessant gewesen...
    Das Universum ist auch nur eine riesige Seifenblase !

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2015
    Beiträge
    584

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Zitat Zitat von icetom Beitrag anzeigen
    was nützt mir das als Endkunde, wenn Dell das Mainboard verkleinert hat (außer vielleicht ein paar Gramm leichter)?
    Platz für mehr Akku?
    Intel Core i7-5775C @ 4,2 GHz - 16 GB RAM - Intel SSD 750 - MSI 1080TI Sea Hawk EKWB - MSI Z97 XPower AC - LG 4K Freesync 27MU67 - Teufel 7.1 Anlage - Windows 10/Mac OS

  11. #10
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2013
    Beiträge
    916

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Zitat Zitat von nex0rz Beitrag anzeigen
    Die Vega M GL ca. 25-30% schneller als die 1050, die Vega M GH ca. auf Niveau einer 1060 (MaxQ).
    Woher kommt die Info?

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    660

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Zitat Zitat von Galatian Beitrag anzeigen
    Platz für mehr Akku?
    vielleicht, aber davon steht nichts im Text.

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.699

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Jetzt bin ich doch froh, dass ich noch den Vorgänger für wenig Geld bekommen habe, beim neuen gibt es da so Einiges, dass mir sauer aufstößt, je nachdem wie man seine Präferenzen setzt:

    - Tastenmechanismus und damit Tippgefühl aufgrund der Dicke verändert (laut Heise.de)
    - spiegelnder Touchscreen
    - Legacy USB-A fehlt
    - Preis beginnt selbst in US und vor Steuern bei 1300$

    Wird sicher ein tolles Gerät, aber warum muss man so extrem dünn designen? Lieber dicker, dafür Anschlusse, Platz für Belüftung und Akku ... und dann noch der Preis ...

    Zitat Zitat von nex0rz Beitrag anzeigen
    Die Vega M GL ca. 25-30% schneller als die 1050, die Vega M GH ca. auf Niveau einer 1060 (MaxQ).
    Würde ich die ersten unabhängigen Benchmarks abwarten, bei AMD-Grafiken wurde in den letzten Jahren schon oft genug das Blaue vom Himmel versprochen, am Schluss war´s dann eher ernüchternd.
    Desktop: Dell XPS 8920: Core i7-7700, GTX 1070 8GB, 16GB RAM, 256GB SSD, 2000GB HDD

    Laptop: Dell XPS 9560: Core i5-7300HQ, GTX 1050 4GB, 8GB RAM, 128GB SSD, 1000GB HDD

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jun 2016
    Beiträge
    371

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Zitat Zitat von icetom Beitrag anzeigen
    Wo ist dann der Leistungsvorteil zu Nvidia Lösung? Vielleicht kann man wenigstens das alte Modell schnappern.
    Es gibt zu diesem Gerät KEIN altes Modell, welches soll das sein?!?

    An die anderen Foristen:
    -Kein USB A
    -Stift nur mit anderen Dell 2-in1s

    steht ja sogar im CB Text, wer mehr Infos brauch, bitte sehr:
    https://www.notebookcheck.com/Dell-X....277124.0.html

  15. #14
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    660

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Das 2 in 1 wird im Text mit dem XPS15 mit 1050 verglichen, aber du wolltest ja nur "faktisch" nochmal klarstellen, dass das nicht richtig ist.

    "Im Vorgänger XPS 15 (9560) hatte Dell noch auf Kaby Lake-H mit vier Kernen (wahlweise i5-7300HQ oder i7-7700HQ) und eine mobile GeForce GTX 1050 mit 4 GB GDDR5 gesetzt."
    die Formulierung war ja nicht von mir.
    Kantico so ein Beitrag wie deiner ist einfach nur Trolling.

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2014
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.008

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Interessantes Gerät, die erste Konkurrenz zum Lenovo Ideapd 720-15.
    Ryzen 5 1600, GTX 1070, 16GB, 512GB SSD; Dell Latitude 7275, m5, 8GB, 128GB.

  17. #16
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    2.463

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Zitat Zitat von just_fre@kin Beitrag anzeigen
    Würde ich die ersten unabhängigen Benchmarks abwarten, bei AMD-Grafiken wurde in den letzten Jahren schon oft genug das Blaue vom Himmel versprochen, am Schluss war´s dann eher ernüchternd.
    Ja Intel verwendet die GPU's weil AMD Ihnen das Blaue vom Himmel versprochen hat. In welcher Traumwelt lebst du?

  18. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2004
    Beiträge
    1.661

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Zitat Zitat von stoneeh Beitrag anzeigen
    "Intel HD 630 sowie die AMD Radeon RX Vega M"

    Also eine Intel APU, die den Hauptspeicher des Systems nutzt, mit Vega und einem zugehörigen HBM2 Stack auf einem Multi Chip Package? Haha, wie ist man auf so einen Wirrwarr gekommen?

    Zudem komplett ohne Vorteile. Multi GPU zur Performancesteigerung macht in der Konstellation keinen Sinn, und Strom sparen lässt sich damit auch nicht, da die kleine Vega im Idle nicht mehr fressen wird als die Intel iGPU.

    Naja, vll steht man ja auf Redundanz

    Wenn ich mir die Idle und Videoverbrauchswerte von Vega so anschaue, die fast schon desaströs aussehen, wird Vega für mobile nicht ansatzweise an die Verbrauchswerte der Intel iGPU bei Videobeschleunigung und 2D rankommen. Auch besitzt Vega kein Quicksync. Also wenn die Intel CPU eine integrierte GPU besitzt wie jede andere Notebook CPU von Intel auch, weshalb sollte man die künstlich deaktivieren. Genau das würde kein Sinn machen und nicht andersrum.

  19. #18
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jun 2016
    Beiträge
    371

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Zitat Zitat von icetom Beitrag anzeigen
    Kantico so ein Beitrag wie deiner ist einfach nur Trolling.
    Findest Du? Ich habe Antworten auf fragen geliefert.
    Dein Post hingegen liefert neben Falschinformation (altes Gehäuse, altes Modell) nur in einem Punkt konstruktive Kritik, nämlich mit der Platzierung der Webcam.
    Was die Performance angeht bringt es eh nix, jetzt zu spekulieren.
    Ohne Benchmarks wird man die größten Gefahren für dieses Gerät (Throttling und hohe Lautstärke) eh nicht beantworten können.
    Ach ja, deine Frage mit der Akkukapazität wird auch auf NBC beantwortet.

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2013
    Beiträge
    1.302

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Die Leistung einer RX 560 sollte übertroffen werden. Eine 1050 ti holt die kleine Vega hoffentlich ein. Muss nur noch genug Strom zur Verfügung stehen und und die Kühlung gut sein.
    Nexus 6P, Microsoft Surface 3

  21. #20
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    307

    AW: Dell XPS 15 2-in-1: Convertible mit vier Kernen und Vega dank Kaby Lake-G

    Schade...das bezelles design des Vorgängers hat mir extrem gut gefallen. Dachte Sie bringen das 2018er mit Thunderbolt mit voller Lane unterstützung und mit einer gtx 1060 oder 1070 max-q . Mich würden mal direkte benchmark vergleiche von gtx 1060 und der vega interessieren.
    Vielleicht wird das neue Inspiron dann dünner und bezelles gemacht.
    Wollte mir eigentlich das neue XPS 15 holen . Hauptsächlich für die Arbeit aber auch ein wenig zum zocken. So warte ich lieber auf das Inspiron .

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite