Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Sep 2005
    Beiträge
    2.591

    Post Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Für die Nintendo Switch wird es Ende April neues Zubehör geben. Mit „Nintendo Labo“ hat das Unternehmen eine neue Produktlinie geschaffen, die Low-Tech-Bastelmaterial aus Pappe mit der High-Tech-Konsole verknüpft. In verschiedenen Sets können sich Spieler damit zum Beispiel ein Klavier, einen Roboter oder ein Motorrad bauen.

    Zur News: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2009
    Ort
    Furtwangen
    Beiträge
    5.992

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    70 bis 80 Dollar für ein wenig Pappe? Ich weiß nicht so recht
    Fractal Design Define Mini C Testbericht | Projekt Mini C unter Wasser | Nanoxia CoolForce 1 Testbericht

    Main PC
    Mobil: Apple Macbook Pro 15 (2014) | iPhone 6 64 GB | Ipad mini Retina 2 16 GB

  4. #3
    Admiral
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Muddastadt!
    Beiträge
    7.743

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Also ich würde es ja eher begrüßen wenn ein paar solcher Dinge online für jeden Abrufbar wären und die Pläne auf ein Stück DinA4 gedruckt werden können, das man dann auf pappe klebt und die Sachen selber zuschneidet.
    Das wäre wenigstens noch ein höherer Mehrwert für Kinder und die Eltern. Hat man ein wenig mehr Bastelstunde.

  5. #4
    Commodore
    Dabei seit
    Aug 2008
    Ort
    Großschönau
    Beiträge
    4.943

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Und wo ist jetzt die High Tech Konsole, die in der Überschrift versprochen wurde?

    Nintendo war einfach schon immer der König darin komplett minderwertiges Zubehör, das natürlich nur proprietär mit der eigenen Hardware und am besten nur einer einzigen Generation davon funktioniert, für absolut überteuerte Preise zu verkaufen.

    Jetzt legen sie sogar noch einen drauf, indem sie die Dreistigkeit von billigen Gussplastik Lenkrädern mit primitivsten 1$ Dollar Elektronikbauteilen für 80€ um eine Stufe unterbieten und Pappe mit Endmontage beim Kunden ausliefern

    Nur Amibo oder wie der Kram heißt, legt auch da noch mal eine Schippe drauf.

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2010
    Beiträge
    665

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Zitat Zitat von Nitschi66 Beitrag anzeigen
    Also ich würde es ja eher begrüßen wenn ein paar solcher Dinge online für jeden Abrufbar wären und die Pläne auf ein Stück DinA4 gedruckt werden können, das man dann auf pappe klebt und die Sachen selber zuschneidet.
    Das wäre wenigstens noch ein höherer Mehrwert für Kinder und die Eltern. Hat man ein wenig mehr Bastelstunde.
    Und genau so wird es ja auch gemacht. Die Software wird es auch ohne Pappe zu kaufen geben ;-)

    https://gonintendo.com/stories/29987...e-is-still-nee
    Geändert von misterk87 (18.01.2018 um 14:03 Uhr)

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    768

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Nintendo scammt die fanbase und alle schreien hurra.

  8. #7
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Sep 2012
    Beiträge
    117

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Zitat Zitat von diamdomi Beitrag anzeigen
    70 bis 80 Dollar für ein wenig Pappe? Ich weiß nicht so recht
    Du zahlst die 70 € für die Software, die Pappe ist da mehr eine Dreingabe.
    Ob der Preis gerechtfertigt ist wird entscheiden wie gut die beiliegende Software ist, ist das nur so etwas wie 1-2 Switch dann ist es natürlich zu teuer.
    Außerdem ist es ja primär für Kinder gedacht und nicht für Erwachsende und Kinder werden davon bestimmt begeistert sein.

    Erstmal abwarten bevor hier wieder die Floskeln zu teuer nur Pappe und bla bla kommt...

    Am besten ihr lest euch den Bericht hierdurch, der Redakteur durft nämlich selber mit "spielen"
    http://www.eurogamer.de/articles/201...tlich-wirklich


    Ich finde die Idee absolut genial und Nintendo beweist mal wieder wie Kreativ Sie sein können.

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2017
    Beiträge
    568

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Schick ist es aber schon auch wenn ein wenig happig mit dem Preis.

  10. #9
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2016
    Ort
    Netherlense
    Beiträge
    2.482

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Mein erster Gedanke dazu war eigentlich nur "what the fuck"

    Die Kreativität hinter der Idee mal aussen vor gelassen: ich bezweifle ernsthaft, dass hier mehr als nur ein paar Minispiele dabei rauskommen. Grad bei so was wie dem Motorradrennen werden wohl kaum mehr als eine Hand voll Strecken designed - wenn wenigstens noch ein Multiplayer dabei wäre und man gegen andere Bastelwütige antreten könnte, okay... Aber falls das tatsächlich nur Minispiele mit beigelegter Pappe wären und man dafür 80 USD verlangt, wär das hart dreist.
    Alles Mumpitz... Mein Youtube Channel
    BQ Pure Base 600 -> Intel Core i5-3550 | Arctic Freezer 13 Pro | AsRock H77 Pro4/MVP | Sapphire Radeon RX470 Nitro+ 8GB | 16GB DDR3-1600 | BQ StraightPower E10 400w | Samsung 840 Evo | Toshiba & WD HDDs | AOC AG251FZ | Roccat Kone XTD Optical | Cherry Evo Stream | Logitech X-530 | Sennheiser HD579 @ FiiO E10K | Samson Meteor Mic

  11. #10
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    3.015

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Zitat Zitat von [F]L4SH Beitrag anzeigen
    Und wo ist jetzt die High Tech Konsole, die in der Überschrift versprochen wurde?

    -----

    Nur Amibo oder wie der Kram heißt, legt auch da noch mal eine Schippe drauf.
    1. Die Switch ist logischerweise High Tech - das Bedarf keine High End Hardware.

    2. Die Amiibos sind alles andere als überteuert. Die Qualität der Figuren ist teils enorm hoch und im Gegensatz zu reinen sammelfiguren haben diese hier in nahezu allen Nintendo Spielen bzw. Spielen auf Nintendo Plattformen sogar noch den Vorteil das sie ingame items und co . vergeben. Täglich.

    Da sind diverse Figuren aus ach so tollen "Collector Editions" um einiges schlechter.

    Es hat seinen Grund warum 20-30 cm Figuren in guter Qualität gerne mal 150 Euro + kosten.

    ______________________

    Die 70 Euro +- Beziehen sich hierbei auf ein SET mit mehreren Spielen (Software) und mehreren Bastelsets (Hardware).


    Ich musste im Trailer zwar auch erstmal Lachen aber wenn das Konzept gut durchdacht ist warum nicht. Für Kinder mit und ohne Eltern bestimmt ein riesen Spaß.
    Xeon E3-1230 v3 @1,010V - geköpft | Noctua NH-U12S | Asrock Fatal1ty h87 Performance | 12GB/2x4GB Crucial B. XT + 2x2GB G.skill Ripjaws |
    Gainward GTX 1080 GS | be quiet! Dark Power Pro 11 550W | Samsung SSD 850 EVO 500 GB |
    Phanteks Enthoo Evolv ATX | 3x Noctua NF-S12A | Roland M-100 Aira @ Sennheiser HD700 | LG OLED 55B7D

  12. #11
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Aug 2008
    Ort
    Qualityland
    Beiträge
    6.075

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Also ich finde es sehr unterhaltsam, wenn ich mir vorstelle jemanden auszulachen der das tatsächlich benutzt
    Desk: Viel Power, mehr RAM, noch viel mehr Speicherplatz.
    Mobile: MBPr 15" - iPad Pro 10.5 - OnePlus 5T

  13. #12
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    112

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    In jeder Community wird das gefeiert, nur die Computerbase leutchen hauen wieder drauf.

  14. #13
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jan 2015
    Beiträge
    112

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Damit können die Kids halt nur die vorgegebenen zwei drei Dinger nachbauen, sonst nichts anscheinend.
    Mit Kreativitätsförderung oder dauerhaftem Spielspaß hat das wenig zu tun denke ich.
    atari 2600, SNES
    386sx16Mhz, 2MB Ram, 40 MB HDD, VGA 512KB
    AMD 486dx40Mhz,Pentium 60Mhz, Pentium 133Mhz, Sony PlayStation, AMD Athlon Thunderbird 1,4Ghz, 512MB SDR, 40GB HDD, Gforce 2MX später Gforce 4200ti, AMD AthlonXP 3Ghz, 1GB DDR, ATI Radeon 9600XT, AMD PhenomII X3 mit freigeschaltetem 4.Kern@3,2Ghz, 4GB DDR3, AMD HD5770, Intel Xeon 1231 v3@3,4Ghz, 16GB DDR3, GTX 970, SSD+HDD

  15. #14
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    56

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Muss man mal abwarten was dabei rauskommt.

    Aber wenn die Kids so Fahrrad/Motorradfahren lernen wie es dort auf dem Foto zu sehen ist, dann wirds gefährlich wenn die bei 50km/h den Lenker rumreißen, anstatt sich in die Kurve zu legen

    @AleksZ86: Meine Güte, es war nicht ganz ernst gemeint, deswegen auch die Emoticons, aber Berg runter schafft man 50km/h auch als 12-Jähriger .
    Geändert von DaVinz (18.01.2018 um 15:05 Uhr)

  16. #15
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    2.295

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    ich finde die idee genial, wie es dann umgesetzt wird, ist eine andere sache aber das kann aktuell keiner von uns bewerten

    Ergänzung vom 18.01.2018 14:54 Uhr:
    Aber wenn die Kids so Fahrrad/Motorradfahren lernen wie es dort auf dem Foto zu sehen ist, dann wirds gefährlich wenn die bei 50km/h den Lenker rumreißen, anstatt sich in die Kurve zu legen
    zeig mir bitte ein "Kind" das auf dem Fahrrad (Kinderrad) 50km/h schafft.... und über Motorradfahren müssen wir glaube ich nicht reden... das Motorradfahren wird denen hoffentlich in der Fahrschule beigebracht werden und nicht von der konsole...
    Geändert von AleksZ86 (18.01.2018 um 14:55 Uhr)
    Gehäuse:NZXT Phantom MB:MSI Z77A GD65 Gaming CPU:Intel Core I7 3770k @4,5 GPU:Palit Geforce GTX 980 TI Jetstream @1,45
    Ram:16 GB @1600 AVR:Yamaha RX-V777 Lautsprecher:Canton GLE 490.2 SSD: Samsung 850 EVO 500 NT:Enermax Modu 82+ 625 Monitor:ASUS ROG Swift PG348Q OS: Win 10 x64

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    1.839

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Immer direkt Gejammere... wartet doch erstmal ab.
    Die Idee hat Potenzial. Wenn die Software stimmt könnte man damit echt viel machen.
    xeon1231v3 | h97pro4 | 16gb | 390nitro | xonar dg | straightpower500 | dell up2516d | eizo cg2730 | cintiq13hd | x230t

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    615

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Von dem Gedankengang dahinter zur Idee, empfinde ich es erfrischend alternativ, in gleichem Maße jedoch auch gewagt.
    Entsprechend der "Zielgruppe" könnte das ein zusätzliches Konzept sein, kinder interaktiver mit videospielen vertraut zu machen, je nachdem wie hoch und lange der Support vom entsprechenden Produkt ist.

    Zweifelsfrei ohne sorgt es jedoch im mindesten für erheblich Medienressonanz und damit Werbung für das Nintendo NX System.

    Ich finds erheiternd.
    Intel Core i5 3570K @ 4,3GHz/1,22V - DDR3/ 1600/ 16GB
    RX 480 (Sapphire) - 8Gig @1400/2200 - Chipsatz: Intel Z77
    Samsung 830 / 840 EVO SSD 120 / 500 Gigabyte
    Bequiet Darkpower Pro10 550 Watt
    Case/ Jonsbo G3@ 3X 120mm/1200RpM

  19. #18
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    8

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Das ist mal wirklich sehr interessant und auch innovativ. Damit wird das Konzept der Switch sehr gut erweitert. Auf jeden Fall finde ich es interessant, dass Nintendo einen anderen Weg geht. Inwieweit UHD und HDR statt FHD sinnvolle Neuerungen sind, lässt sich streiten. Das Konzept und Spielprinzip ist, von VR für die PS mal abgesehen, schon immer gleich...

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    820

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Zitat Zitat von Pandora Beitrag anzeigen
    [...] jemanden auszulachen der das tatsächlich benutzt
    Schön über Leute lustig machen, die an anderen Dingen ihren Spaß finden als man selbst, wie erwachsen...

    Ich finde die Idee ziemlich interessant. Erst etwas "handwerklich" tätig werden und das Produkt dann in der Art zu nutzen. Glaube aber auch, dass einige Umsetzungen zu kompliziert sind, damit Kinder sie selbstständig bauen.
    Kann mir aber auch vorstellen, dass es einige Erwachsene gibt, für die das Konzept selbst ansprechend ist. Vor einer Weile gab es zumindest auch den Trend zu Malbüchern für Erwachsene.

    Obwohl ich auch vermute, dass es eher eine Minispielsammlung wird; warum nicht. Für einige sicherlich ein riesen Spaß, für andere einfach uninteressant und nicht schädlich.

  21. #20
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2013
    Beiträge
    162

    AW: Nintendo Labo: Low-Tech-Bastelmaterial trifft auf High-Tech-Konsole

    Zitat Zitat von Eddyk Beitrag anzeigen
    In jeder Community wird das gefeiert, nur die Computerbase leutchen hauen wieder drauf.
    Die CB Community besteht weitestgehend aus Teenagern die ihre Erwachsenheit dadurch definieren welche Computerspiele sie spielen. Oder im traurigsten Fall ihre gesamte Identität.
    Kein Wunder, dass sowas deren Horizont sprengt.
    Zitat Zitat von cele Beitrag anzeigen
    Damit können die Kids halt nur die vorgegebenen zwei drei Dinger nachbauen, sonst nichts anscheinend.
    Mit Kreativitätsförderung oder dauerhaftem Spielspaß hat das wenig zu tun denke ich.
    Bisschen voreilige Verurteilung oder?
    Zumindest im Trailer war ein "My-Toys"-Menü zum selbst "programmieren" von Abfolgen zu sehen, ala Mindstorms.
    Wie komplex das ganze dann am Ende ist muss sich natürlich erst zeigen.
    Zitat Zitat von Pandora Beitrag anzeigen
    Also ich finde es sehr unterhaltsam, wenn ich mir vorstelle jemanden auszulachen der das tatsächlich benutzt
    Lachst du auch Kinder beim Legospielen aus?
    Zitat Zitat von [F]L4SH Beitrag anzeigen
    Und wo ist jetzt die High Tech Konsole, die in der Überschrift versprochen wurde?
    Nenn mir mal einen Consumer Mobile SoC der die Grafikleistung der Nintendo Switch übertrifft ohne sofort zu throttlen.
    Richtig, gibt es nicht.
    Zitat Zitat von Nitschi66 Beitrag anzeigen
    Also ich würde es ja eher begrüßen wenn ein paar solcher Dinge online für jeden Abrufbar wären und die Pläne auf ein Stück DinA4 gedruckt werden können, das man dann auf pappe klebt und die Sachen selber zuschneidet.
    Das wäre wenigstens noch ein höherer Mehrwert für Kinder und die Eltern. Hat man ein wenig mehr Bastelstunde.
    Wurde bereits angekündigt, dass die Blaupausen frei verfügbar sein werden, nur die Software muss man kaufen.
    Geändert von inspectah (18.01.2018 um 15:05 Uhr)

Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite