1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.660

    Post Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Samsung und ComputerBase suchen fünf private Tester, die die aktuelle NVMe-SSD 960 Pro ausführlich testen und anschließend im Forum von ComputerBase einen Lesertest veröffentlichen möchten. Interessenten können sich ab sofort bewerben. Voraussetzung ist ein PC-System mit nutzbarem M.2-Slot mit einer Anbindung über PCIe 3.0 x4.

    Zur Notiz: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.722

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Hallo CB Team,

    ich würde die 960 Pro gerne testen. Ich habe in meinem Board (ASUS Prime B350 Plus) noch den M2 Slot frei und könnte die SSD daher schon einmal verbauen. Der Test würde erst mal die Standardtestszenarien und Benchmarks enthalten. Darüber hinaus würde ich noch mehrere Tests folgender Natur machen: Ladezeiten von Spielen sowie Programmen und ich würde eine Frage beantworten wollen, die ich im Netz schon mehrfach gelesen habe: Bringt eine SSD was beim Videoschnitt/Rendern (da ich dies aktuell sehr intensiv mache).

    Ich werde die Einzeltests und Benchmarks nicht hier aufzählen, dies gibt es ja zur Genüge (CrystalDiskMark, AS SSD etc.), würde sie aber durchführen.

    Darüber hinaus würde ich das ganze auch als Video festhalten und auf Youtube veröffentlichen wollen (sofern erlaubt). Die geforderten Punkte wiederhole ich nicht, das diese gemacht werden, ist ja logisch

    Ich würd mich freuen.
    Danke und Grüße
    Simon
    Geändert von Pupp3tm4st3r (19.01.2018 um 10:10 Uhr)
    AMD Ryzen 5 1600 @ 3,7GHz | ASUS B350 Prime Plus | 16GB GSkill DDR4-2933 |
    ASUS STRIX GTX 1080 TI | 6TB HDD | X-Fi ElitePro@Z-5500 | ASUS 27" WQHD
    Toshiba 42X3030D@FullHD | Lian Li PC-P50 Case | Be Quiet Dark Power Pro


  4. #3
    Commander
    Dabei seit
    Apr 2014
    Beiträge
    2.417

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    -
    Geändert von Narbennarr (25.01.2018 um 09:34 Uhr)
    Die Welt ist wirklich komisch, aber der Witz ist die Menschheit.
    -H.P. Lovecraft-
    i7 5820k @ HK4 Pro| ASUS X99 Rampage | Gainward 1070 GS | 16GB Corsair | be quiet! Dark Base Pro 900 | BeQuiet Dark Power Pro 11 650W | 2x Samsung EVO 850 500GB

  5. #4
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    2.144

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Schwerpunkt der Tests sollte aber auf den Vorteilen, die sich durch den Umstieg auf die sehr schnelle SSD von einer älteren SSD [...]
    Ich sag Mal ganz ketzerisch: Keiner (bis auf wenige Spezialfälle)!

    Der Hauptgrund warum ich M.2. SSDs verbaue ist der geringere Verkabelungsaufwand und Platzbedarf.
    Geändert von Miuwa (19.01.2018 um 18:20 Uhr)

  6. #5
    Newbie
    Dabei seit
    Jan 2018
    Beiträge
    4

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Hallo zusammen. Ich bin seit Jahren bereits Leser von ComputerBase. Allerdings war ich nie im Forum aktiv; hat sich das nun geändert aufgrund des Lesertests. Zu meiner Person, ich bin IT-Systemkaufmann, staatl. gepr. Assistent f. Informatik und gerade in der Umschulung zum Anwendungsentwickler. Mein Setup zuhause besteht aus einem 8700K der auf dem Asus TUF Z370 Pro Gaming tront. Verbaut ist momentan eine 250GB große Samsung M.2 960 Evo auf der ein Windows 10 Pro herumspuckt. Gerne würde ich den Unterschied von der normalen zur Pro Version unter die Lupe nehmen und in Form von Benchmarks sowie Performance Checks bei Virtualisierung, Spielen, Compiler-Performance, vielen Datenbewegungen (ISO-Dateien und viele kleine Dateien) und eventuell SQL-Datenbanken (MS-SQL sowie mySQL) beäugen.

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2009
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    998

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Liebes ComputerBase-Team,

    ich würde mich mit dem System aus meiner Signatur gerne auf den Lesertest bewerben. Der m.2 Slot ist frei. Ein Vergleich zu einer 256 GB Crucial BX 100, einer steinalten OCZ Vertex 2 mit 128 GB und einer 256 GB PCIe SSD aus einem MacBook Pro 13 (Mid 2014) (allerdings in einem anderen System, also höchstens für einen groben Anhaltspunkt) kann angestellt werden.

    Testen würde ich die klassischen (kostenlosen) Benchmarks (+Trials sofern vorhanden) aus den ComputerBase-Tests, zusätzlich habe ich ein selbstgeschrienens Shell-Skript (benutzt viel awk), das 400 MB Textdateien aufteilt in kleine Textdateien mit 0.5MB - 2MB, was klassischerweise deutlich schneller auf SSDs als auf HDDs läuft, den Vergleich herkömmliche SATA-SSD gegen PCIe-SSD habe ich aber noch nicht gezogen. Zusätzlich würde ich gerne Ladezeiten bei Spielen vergleichen, zum Beispiel zur Verfügung stehen Dark Souls III, Doom, Battlefield 1, Sniper Elite 4, The Witcher 1,2,3, Star Wars Battlefront 1, ... Was mit Arbeitsumfeld gemeint ist, weiß ich nicht genau; der Rechner in meiner Signatur ist jedenfalls mein reiner Spielerechner, mit Software zur Bild- oder Videobearbeitung kann ich leider nicht dienen.

    Als Kamera steht ein iPhone 7 zur Verfügung, schöne Diagramme und Tabellen mache ich mit pgfplots und gnuplot in TeX. Über korrekte Fehlerbalken in den einzelnen Tests mache ich mir auch Gedanken.

    Edit: Falls mit Arbeitsumfeld mein eigenes gemeint ist: Ich studiere Mathematik (ohne Zusätze) mit Studienziel Bachelor.

    Edit 2: Mein neues Mainboard ist ein Asus Crosshair Hero VI, das wird im Februar zusammen mit Hardtubes in meinen PC eingeführt.
    Geändert von Rage (29.01.2018 um 17:49 Uhr) Grund: Falscher Boardname in Edit 2
    CPU: AMD Ryzen 7 1700 Kühler: EK Supremacy EVO AMD RAM: Corsair Vengeance LPX DDR4-3000 16GB
    MNB: Asus Prime B350 Plus PSU: SuperFlower Leadex 550W Platinum SSD: Crucial BX100 250GB GPU: XFX RX Vega 56 @1V
    Case: Raijintek Thetis


    Buildlog zur Custom Loop im winzigen Raijintek Thetis

  8. #7
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    D:\Ba-Wü\Leo
    Beiträge
    6.465

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Zitat Zitat von Miuwa Beitrag anzeigen
    Ich sag Mal ganz ketzerisch: Keiner (bis auf wenige Spezialfälle)!

    Der Hauptgrund warum ich M.2. SSDs verbaue ist der geringere Verkabelungsaufwand und Platzbedarf.
    Da gebe ich dir recht, solange man nicht von der Anbindung via PCIe und dem dadurch höheren Datendurchsatz profitiert (die genannten Spezialfälle).
    Nachteile sind dann eine schlechtere Flexibilität, weshalb die Dinger für mich nur im Notebook oder sehr kleinen Systemen was zu suchen haben, solange man eben, wie gesagt, nicht wirklich auf den hohen Datendurchsatz angewiesen ist.
    Desktop / HTPC / Mobil: Honor 8
    GorbyTV Stream

  9. #8
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2.729

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Zitat Zitat von Miuwa Beitrag anzeigen
    Ich sag Mal ganz ketzerisch: Keiner (bis auf wenige Spezialfälle)!

    Der Hauptgrund warum ich M.2. SSDs verbaue ist der geringere Verkabelungsaufwand und Platzbedarf.
    Andererseits werden ja auch bei NAS auch HDDs diskutiert. Jede einzelne HDD könnte die GBE NIC zwei- bis dreimal vollmachen. Dennoch werden mehrere zur Leistungssteigerung zusammengefasst.

  10. #9
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Okt 2016
    Ort
    Nagold
    Beiträge
    32

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Ich würde mich ebenfalls freuen, einen Lesertest zur SSD schreiben zu dürfen.
    Ich würde die SSD in Spielen testen und eventuell auch in einem Renderprogramm (vlt. Cinema4d), sowie Kopiervorgänge und Benchmarkprogramme.
    Ich würde die Samsung SSD gerne mit einer älteren Sandisk SSD vergleichen.
    Meine Hardware besteht aus einem i7 8700k, Asus Strix Z370-I Motherboard, 16GB RAM 3200Mhz und einer GTX 1080.
    Verbaut sind die Komponenten in einem DAN Cases A4-SFX V.2.
    Speziell auf die Temperaturen in so einem kleinen Gehäuse bin ich gespannt.

  11. #10
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    13

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Hallo liebes CB-Team,

    hiermit möchte ich mich für den Lesertest der Samsung SSD 960 Pro bewerben.

    Kurz zu meiner Person, ich bin 31 Jahre alt, arbeite für einen Automobilzulieferer in der Qualitätssicherung und habe beruflich so gar nichts mit PCs am Hut 😉 Trotzdem gehören PC-Hardware, -Software, Modding und OC seit nun mittlerweile 25 Jahren zu meinen Hobbies. Richtig gelesen, meinen ersten PC bekam ich mit 6 Jahren, damals noch ein 286er mit 8MHz und durch Turbo-Taste sogar 16MHz 😀

    Seitdem interessiere ich mich für PCs und auch für das Testen von Hardware und dementsprechend das schreiben von Reviews, was ich schon des öfteren tun durfte.

    Dieses Review, sollte ich die Chance bekommen es schreiben zu dürfen, würde ich wie folgt unterteilen:

    - Verpackung

    - Lieferumfang (respektive Unboxing)

    - Design & Verarbeitung

    - Technik & Features

    - Direktvergleich der Leistung mit meiner Crucial MX300

    Dokumentieren würde ich das ganze mit meiner Canon EOS600D.

    Mein Testsystem:

    Asus ROG Strix Crosshair VI Hero (der M.2 Slot ist leider noch leer)

    AMD Ryzen 7 1700

    EKL Alpenföhn Brocken 2 PCGH Edt.

    16GB G.Skill Trident Z RGB 3200

    Asus ROG Strix 1080 A8G

    Asus Xonar Phoebus Solo

    Seasonic Focus+ 550 80+G

    Crucial MX300 275GB

    Be Quiet! Dark Base Pro 900

    27" LG 27MU67-B 4K/UHD

    Win 10 Pro x64

    Lange Rede, kurzer Sinn. Das Review, sollte ich ein Testgerät bekommen, wird von mir nach bestem Wissen und Gewissen ausgearbeitet und präsentiert. Ich wünsche allen Mitbewerbern und mir viel Glück bei der Vergabe der Testgeräte.

    VG phoenix

  12. #11
    Bollisch
    Gast

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Hallo,

    gerne würde ich die Samsung SSD 960 Pro testen, da ich schon seit längerem mit dem Gedanken spiele, meine Crucial SSD 250GB mit einer NVMe-SSD zu erweitern. Als besonderen Schwerpunkt würden mich die Vergleiche in den alltäglichen Praxisanwendungen wie Surfen, Office, Adobe, etc. unter Windows 10 interessieren, und wie sich das thermische Throttling der NVMe-SSD im normalen Windowsbetrieb bemerkbar macht.

    System:
    Asus TUF Z370-Plus Gaming
    Intel I5-8400
    Crucial MX200

    Viele Grüße
    Sven
    Geändert von Bollisch (19.01.2018 um 10:53 Uhr)

  13. #12
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    955

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Zitat Zitat von Narbennarr Beitrag anzeigen
    Liebes CB-Team,

    gerne wäre ich Tester der Samsung Evo 960.
    Damit hast Du Dich schon selbst disqualifiziert. Es werden "Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht"!

    Zitat Zitat von Miuwa Beitrag anzeigen
    Ich sag Mal ganz ketzerisch: Keiner (bis auf wenige Spezialfälle)!

    Der Hauptgrund warum ich M.2. SSDs verbaue ist der geringere Verkabelungsaufwand und Platzbedarf.
    Ja, das habe ich mir auch gedacht. In allen bisher gelesenen Tests der 960 Pro hieß es, dass ein Gechwindigkeitsunterschied nur in wenigen Spezialfällen feststellbar ist. Im normalen Alltag und beim OS wäre nichts spürbar. Ich wette aber mal, dass in einigen der Tests von Quantensprüngen in der Performance zu lesen sein wird...
    Um Verwirrungen zu vermeiden und Missverständnissen vorzubeugen, drückt Euch bitte verständlich aus!

    Satzzeichen können Leben retten: Wir essen, Opa! oder Wir essen Opa!
    Rechtschreibung kann Leben verändern: Der Polizist versuchte den Autofahrer festzunehmen. oder Der Polizist versuchte den Autofahrer fest zu nehmen.

  14. #13
    Admiral
    Dabei seit
    Nov 2003
    Ort
    bei meinem Sohn
    Beiträge
    9.184

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Ich habe keinen m2 Anschluss, aber wünsche allen Testern viel Spass bei der Rakete.
    Dies ist meine Aussage und spiegelt nicht die Meinung der Forums-Redaktion wieder!

    Worker-Bee
    :::: BENCH: 12.455 3DMarks (11)

  15. #14
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    840

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Ich würde mich bei den Tests darauf konzentrieren die Performance der SSD in verschiedenen PCIe-Slots im Vergleich zu dem M.2 Port auf dem Mainboard zu vergleichen.
    Ideal wäre hierfür natürlich eine SSD mit XPoint-Speichertechnik, doch die 960 Pro dürfte gerade so schnell genug sein, um besonders bei den 4K-Werten, eventuelle Unterschiede bei der Leistungsfähigkeit der Ports aufzudecken.

    Das Thema interessiert mich ohnehin und wurde m.W. noch nicht getestet.

    Es gibt Vermutungen, dass der M.2 Port bei Ryzen nicht ideal an die CPU angebunden ist.

    Ich würde für den Test noch eine PCIe Adapterkarte anschaffen.
    Zum Vergleich ist eine SM951 und eine EVO 840 verfügbar.
    Besonders bei Programmstarts und beim Browserstart mit 50 Tabs würde ich deutliche Unterschiede zwischen einer alten SATA-SSD und einer aktuellen 960 Pro erwarten.

    Hardware
    Ryzen 1700
    Asus X370 Prime Pro
    2X 16GB 3200
    SM951
    EVO 840

    Sofern die Zeit mir reicht, würde ich alle Testreihen auch bei variierenden CPU und RAM Frequenzen durchführen um den Einfluss insbesondere bei den praxisrelevanten 4K-Werten zu untersuchen.
    Hier würde ich ebenfalls erwarten, dass die 960 schnell genug ist, dass überhaupt Unterschiede deutlich messbar sind.
    Bei einer älteren SATA-SSDs würde ich vermuten, dass ein Ryzen -egal bei welchem Takt- diese immer maximal fordern kann.

    Aufgrund der angeschafften Adapterkarte könnte ich evtl sogar einen Test der 960 PRO vs. 840 EVO in meiner alten PC-Konfiguration durchführen (Intel Q8400, 8GB DDR3).
    Dadurch könnte man einen Anhaltspunkt gewinnen, welche Vorteile sich evtl für Nutzer älterer Hardware ergeben könnten, die breits eine SSD eingebaut haben.

    Die Tests auf dem Ryzen würden mit einerm neu aufgesetzten Windows 10 erfolgen, die Tests im alten PC würde ich auch mal auf der geclonten alten Produktivumgebung durchgeführen... damit hätte man eine hohe Praxisnähe.
    Geändert von Unlimited1980 (19.01.2018 um 21:37 Uhr)

  16. #15
    Chefredakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.660

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Ich sag Mal ganz ketzerisch: Keiner (bis auf wenige Spezialfälle)!

    Der Hauptgrund warum ich M.2. SSDs verbaue ist der geringere Verkabelungsaufwand und Platzbedarf.
    Das in einem Test nachzuweisen wäre ja kein Verbrechen! Wir suchen niemanden zum Nurüberdenkleeloben.

  17. #16
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    2.514

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Nettes Angebot, allerdings habe ich schon eine eingebaut... Leistungsabfall auf ~2.5 GB/s nach grob 10 Monaten Nutzung & konnte auch keinen nennenswerten Unterschied zu einer normalen SSD (Samsung 850 Pro) feststellen. Na mal schauen, ob die Lesertests da was anderes attestieren.

  18. #17
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jun 2002
    Beiträge
    33

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Schönen guten Tag,

    mit großem Interesse möchte ich gerne an diesem Lesertest teilnehmen.

    Mein Name ist Marco, bin 41 Jahre alt und beschäftigt als IT-Administrator seit nun mehr als 23 Jahren.
    Im Laufe der letzten 30 Jahren habe ich mir fundierte Hard- und Software-Kenntnisse angeeignet.

    Als ehemaliger Redakteur einer Hardware-Webseite habe ich bereits einige Reviews selbst verfasst.
    Für ein anderes großes Hardware-Forum habe ich ebenso einen Lesertest geschrieben.
    Ich lege großen Wert auf leserliche und, vor allem, Rechtschreibfehlerfreie Testberichte.


    So würde mein Testablauf aussehen:

    • Fotodokumentation: Unboxing, Vorstellung des beigelegten Zubehörs und der SSD
    • Fotodokumentation: Genauere Betrachtung der SSD vor dem Einbau
    • Einbau und Inbetriebnahme der SSD (Neuinstallation Betriebssystem; Installation aktuelle SAMSUNG-Treiber)
    • Durchführen der Testreihe



    Testen werde ich die SSD auf folgende Kriterien:

    • Synthetische Benchmarks: Testszenarien mit aktuell verfügbaren Benchmarks
    • Temperaturverhalten während der Testreihe
    • Direkter Vergleich zu: Samsung SM961 256GB; Samsung SM951-NVMe 256GB; Samsung 850 Evo 500GB M.2



    Für den Test benutztes System:

    • ASUS ROG Maximus X Apex
    • Intel Core i7-8700K
    • 16GB G.Skill Trident Z (F4-3600C15D-16GTZ)
    • Corsair Obsidian 750D
    • Seasonic Prime Titanium 850W
    • Samsung SM961 256GB
    • Samsung SM951-NVMe 256GB
    • Samsung 850 Evo 500GB M.2
    • Windows 10


    Vielen Dank an ComputerBase und an SAMSUNG für die Möglichkeit zum Test der Samsung SSD 960 Pro.

    Grüße

    Marco
    Geändert von webwilli (19.01.2018 um 10:53 Uhr)

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    955

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Das in einem Test nachzuweisen wäre ja kein Verbrechen! Wir suchen niemanden zum Nurüberdenkleeloben.
    Dann hättet Ihr den Text in Eurem Artikel aber etwas anders formulieren sollen:

    Der Schwerpunkt der Tests sollte aber auf den Vorteilen, die sich durch den Umstieg auf die sehr schnelle SSD von einer älteren SSD oder gar einer HDD ergeben, liegen.
    Besser wäre in diesem Zusammenhang gewesen, Ihr hättet "Unterschiede" statt "Vorteile" geschrieben. So klingt es ja schon, als wenn Ihr nur Lobhudeleien erwartet. Auch wenn das sicher nicht die Intention war...

    Daher schrieb ich ja schon weiter oben:

    Ich wette aber mal, dass in einigen der Tests von Quantensprüngen in der Performance zu lesen sein wird...
    Da die Tester der Meinung sein werden, Euren Erwartungen gerecht werden zu müssen.

    Ich habe momentan 3 850 Pro verbaut und wuerde keinerlei Unterschiede in der Performance, bei meinem Use Case, erwarten.
    Geändert von M@tze (19.01.2018 um 10:54 Uhr)
    Um Verwirrungen zu vermeiden und Missverständnissen vorzubeugen, drückt Euch bitte verständlich aus!

    Satzzeichen können Leben retten: Wir essen, Opa! oder Wir essen Opa!
    Rechtschreibung kann Leben verändern: Der Polizist versuchte den Autofahrer festzunehmen. oder Der Polizist versuchte den Autofahrer fest zu nehmen.

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2008
    Beiträge
    955

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Hallo CB Team,

    ich bin nun schon viele Jahre bei Computerbase und würde mich hier auch gerne bewerben.

    Mein System besteht aus einem Asus ROG STRIX Z270G mit einem 7700k und 16GB Ram. GPU ist eine Palit 1050 Ti. Für einen Vergleich hätte ich eine 960 Evo mit 1TB, eine 960 Evo mit 256GB und eine SSD 830 mit 256GB zur Hand. Ich hätte auch noch verschiedene Generationen von Festplatten die ich als Vergleich in den Test mit einbauen könnte (z.B.: 2TB WD Green, 6TB WD Blue / Red, etc.). Ein Vergleich mit einem FreeNAS Z2 Raidverbund aus 8x WD Red 6TB (10GbE) wäre auch möglich.

    Außerdem wäre auch noch ein Thinkpad X1 Carbon (Gen4), mit 512GB Samsung Sata SSD (OEM), für einen Vorher-Nacher Vergleich vorhanden.

    Zum Testablauf: Erst einmal würde ich die verschiedenen SSDs und klassische Festplatten mit den klassischen Benchmarktools testen und hier einen Vergleich anstellen. Das nächste wären dann Realistische Tests wie z.B. Windows 10 Bootgeschwindigkeit, Start von Programmen und auch Datenbewegungen. Vor allem auch die Beständigkeit der Geschwindigkeit im Vergleich zur 960 EVO oder der etwas älteren SSD 830 wäre hier sehr interessant. Grade dies ist ja einer der großen Vorteile der 960 Pro Serie.

    Was mir noch sehr wichtig wäre, ist der Einsatz in einem Notebook. Hier kann ich die 960 Pro auch sehr gut mit der Sata m.2 SSD meines Thinkpads vergleichen. Neben theoretischen und praktischen Tests wäre hier besonders der Stromverbrauch, und damit die Auswirkungen auf die Akkulaufzeit, ein besonders wichtiger Faktor. Durch die deutlich höhere Geschwindigkeit im Vergleich zu Sata SSD's sollte sich grade der Verbrauch auch wieder kompensieren.

    Sollte so etwas Gewünscht werden, könnte ich auch einen Vorher-Nachher-Test als Cache SSD in einem Raid Z2 System machen.

    Ich würde mich auf jeden fall freuen daran teilzunehmen und werde mein bestes geben ein guten und ehrlichen Test zu schreiben.

    Liebe Grüße
    Patrick
    Geändert von Paddii (19.01.2018 um 11:53 Uhr) Grund: Update

  21. #20
    Commodore
    Dabei seit
    Okt 2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.555

    AW: Lesertest: Fünf private Tester für die Samsung SSD 960 Pro gesucht

    Liebes Computerbase und Samsung Team,

    sehr gerne würde ich mich mit der 960 Pro auseinandersetzen. Ich habe bereits begonnen schrittweise alle Festplatten abzulösen - bis auf das NAS.

    Durch zwei Wohnsitze kommen auch zwei separate Systeme zum Einsatz. An Weihnachten durfte in ein System eine Samsung 960 Evo 500GB einziehen und die schon schnelle, aber nicht vergleichbare Corsair Neutron XTi ablösen. In diesem System haben sich neben dem 6700K auf einem MSI Z170A M9 bereits eine Crucial M500 480GB, Corsair Neutron XTi 240GB & Crucial MX500 1TB eingefunden um den mechanischen Datenträger den Garaus zu machen. Die 960 Evo hat logischerweise den Part der OS Bereitstellung übernommen.

    Der etwas stiefmütterlich behandelte Zweitrechner mit einem Pentium G4560 setzt trotz vorhandenen m.2 Slots (ASRock Z270 Pro 4) noch auf mechanische Datenträger in verschiedenen Formen (WD Red, WD Green...). Hier würde die 960 Pro einziehen und gegen den übermächtig erscheinenden PC mit i7 & 960 Evo antreten, aufgrund der Problematik von zwei PCIe SSDs in einem System.

    Inhalt des Tests ist daher sowohl ein Vergleich zwischen klassischen SATA SSDs unterschiedlicher Performanceklassen, Alter und Kapazität, als auch der Konkurrenz im eigenen Haus - der Samsung 960 Evo 500GB. Zusatzfunktionen werden daher explizit betrachtet und bewertet. Als OS findet beides mal Windows 10 Pro Einsatz. Ein interessanter Aspekt wird sich evtl. auch aus der CPU Differenz zwischen G4560 und 6700K ergeben - oder auch nicht. Sollten sich gravierende Abweichungen ergeben, findet die 960 Pro selbstverständlich auf das Z170A ein und darf sich dort direkt gegen die 960 Evo in äquivalenter Umgebung messen.
    Geändert von fireblade_xx (19.01.2018 um 11:29 Uhr)
    Friends may come and go , but 200 pounds is always 200 pounds!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite