1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Mär 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.107

    Post Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Mit den Quartalszahlen für das zweiten Quartal des aktuellen Fiskaljahres, das dem vierten Kalenderquartal 2017 entspricht, hat Microsoft die Erwartungen überraschend hoch übertroffen. Verantwortlich sind die Cloud, Office und die Xbox One X, Windows wird immer unbedeutender.

    Zur News: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %
    Gruß
    Frank

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2013
    Beiträge
    1.312

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Jetzt die Steuern anrechnen aber die nächsten Jahre weniger zahlen. So schlimm sind die also nicht. Und die haben sie ja vorher sowieso schon gespart.
    Nexus 6P, Microsoft Surface 3

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.507

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    29,2 Mio Abo bei Verbrauchern für Office365?
    Ich frage mich, warum Verbraucher allen Scheiß mitmachen. Da wirds dann wohl kein "normales" 2018/2019 mehr geben.
    EDIT: gerade gelesen, soll wohl nochmal Abofrei und ohne Cloud kommen.
    Denke mal, das ist dann das letzte Mal.
    Geändert von Smartin (01.02.2018 um 13:53 Uhr)

  5. #4
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Sep 2009
    Beiträge
    5.802

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Dass sich MS nicht mehr auf Windows versteift, ist absolut richtig. Die gesamte Konkurrenz in Form von macOS, Linux-Dervidate, iOS und Android ist seit Jahren bzw. seit jeher kostenlos zu beziehen.

  6. #5
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Sep 2004
    Beiträge
    6.636

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Ja, das tut den Firmen sicherlich arg weh, das Geld jetzt zu solch günstigen Konditionen wieder zurück in's eigene Land zu holen.
    Aber es gibt sicherlich genug dumme Wähler, die das auch noch toll finden und Trump jetzt für den absoluten Superhelden halten auch wenn sie es sind, die den Scheiß wieder ausbaden müssen. Aber Hauptsache Trump hat jetzt genügend Kohle um seine Mauer zu bauen.


    Zitat Zitat von estros Beitrag anzeigen
    Dass sich MS nicht mehr auf Windows versteift, ist absolut richtig. Die gesamte Konkurrenz in Form von macOS, Linux-Dervidate, iOS und Android ist seit Jahren bzw. seit jeher kostenlos zu beziehen.
    MS vernachlässigt den Bereich aber auch nicht. Die richten sich in diesem Bereich auch neu aus. Darum geht es ja bei UWP und der kompletten Umstellung von Windows auf die neue Oberfläche und neue API.
    Irgendwann gibt es dann eventuell auch wieder ein Smartphone OS von MS. Diesen Sektor wird MS auch nicht für immer verlassen haben und irgendwann wieder in Angriff nehmen.

    https://www.windowscentral.com/windows-core-polaris
    Geändert von noxon (01.02.2018 um 13:57 Uhr)

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2009
    Beiträge
    1.131

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Ich fahre noch immer 2012 er Office und mir fehlt es an nichts.
    PC: OS: Windows 7 Ultimate x64// AntiVirus: Avast! Pro // CASE: Lian Li PC-B70 // CPU: Intel I7 920 @ 3300MHZ C0/C1 VCore: 1,288 // Motherboard: Asus P6T Deluxe V2 Bios 1108 // RAM: G.SKILL Ripjaws DDR3 1600 24GB 6x4 @ 1403 MHZ CL 8-7-7-20 1,5V // SOUND: Creative Xfi // GRAPHIC: Nvidia MSI GTX770 // HDDs/SSDs Samsung F1 1TB x2 + Intel Postville 80GB x2 FW: 2CV102M3 // NT: ARLT 650W // Monitor: 24" Samsung SyncMaster 245B + AOC // Soundsystem: Sennheiser Kopfhörer

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.805

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Die Frage ist doch immer was die Zahlen. Ich zahle faktisch weniger als 1€ pro Nutzer und Monat und es sind nicht mal alle möglichen Accounts im Betrieb. Eine normale Lizenz kostet mich mehr und bietet weniger.

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2004
    Beiträge
    810

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Warum Scheiß? Wie komme ich denn besser/günstiger an eine Office Lizenz (mit Outlook) für die 5 Geräte in meiner Familie (+mobile Gerätschaften)? Habe mich erstmal bis 2021 eingedeckt, bei 50€ pro Jahr = 84 Cent pro Gerät pro Monat. Der Donut heute morgen beim Bäcker hat 1,50€ gekostet...
    Geändert von SkipOutLaw (01.02.2018 um 13:59 Uhr)

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2005
    Beiträge
    531

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Zitat Zitat von Smartin Beitrag anzeigen
    29,2 Mio Abo bei Verbrauchern für Office365?
    Ich frage mich, warum Verbraucher allen Scheiß mitmachen.
    Ich mache es mit, was Scheiße daran sein soll ist mir aber nicht klar. Die Software ist weit besser als alles aus dem OpenSource/Mobile/Cloudbereich, die bis zu 5 TB Cloudspeicher ebenfalls sehr praktisch. Selbst die Skype-Freiminuten nutzen wir regelmäßig für Auslandstelefonate.

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2007
    Ort
    Lupfig (CH)
    Beiträge
    1.693

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Also Office 365 Home finde ich schon unglaublich günstig. Das bekommt man für 70 Euro. Zum Teil sogar noch günstiger. Wenn man in der Familie sich die Kostenteilt sind das 14 Euro pro Jahr und Person. Eine Einzellizenz kostet ca 200 Euro. Da kann ich über 10 Jahre lang mieten und fahre immer noch günstiger. Davon noch abgesehen dass Skype Guthaben und OneDrive Speicher dabei ist. Was ist daran bitte falsch? Einzellizenzen sind auch an einen Account gebunden und somit kann man diese fast nicht weiter verkaufen.
    Mein Sys:
    Intel i7 6700k
    Corsair Vengeance, 2x8GB, DDR4-1600, CL8@1.5V;ToshibaSSD 512GBnvme m2; Crucial RealSSD C300 128GB, 2.5 Zoll, @SATA-3;EVGA GTX 980 TI OC 6GB GDDR5, Creativ X-Fi Titanium PCE-1x; Noctua CPU-Kühler NH-U12P SE2; Fractal Design Define R3 - Titanium Grey; be quiet! Straight Power BQT E7 CM-680W 80plus

  12. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2011
    Ort
    Suche nach Toadette ...
    Beiträge
    1.331

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Zitat Zitat von Smartin Beitrag anzeigen
    29,2 Mio Abo bei Verbrauchern für Office365?
    Ich frage mich, warum Verbraucher allen Scheiß mitmachen. Da wirds dann wohl kein "normales" 2018/2019 mehr geben.
    EDIT: gerade gelesen, soll wohl nochmal Abofrei und ohne Cloud kommen.
    Denke mal, das ist dann das letzte Mal.
    Was ist an Office 365 schlecht?
    Ich hab' eine Jahreslizenz um 99 Euro für bis zu 5 Familienmitglieder.
    Die gewohnten Programme wie Word, Excel, etc. sind alle traditionell offline installiert und auch sonst kann man das Cloud-Gedöns auf ein Minimum reduzieren. Und man erhält immer die letzte Version.

    Wüsste nicht, wann ich Office je billiger bekommen hätte ...
    Kann es sein, dass du es mit einem reinen Online-Angebot verwechselst?
    Geändert von Recharging (01.02.2018 um 14:09 Uhr)

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.507

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Zitat Zitat von SkipOutLaw Beitrag anzeigen
    Warum Scheiß? Wie komme ich denn besser/günstiger an eine Office Lizenz (mit Outlook) für die 5 Geräte in meiner Familie (+mobile Gerätschaften)? Habe mich erstmal bis 2021 eingedeckt, bei 50€ pro Jahr = 84 Cent pro Gerät pro Monat. Der Donut heute morgen beim Bäcker hat 1,50€ gekostet...
    Das ist sicher ein Sonderfall, denn wer braucht schon 5 Lizenzen? Normalerweise hat man selten mehr als 2 Geräte (ich brauche auf meinem Handy zB kein Office).
    Interessant ist ein Abo allenfalls für leute, die permanent das Neuste brauchen, was ich bei Office allerdings ganz und gar nicht als erforderlich sehe (oder halt Großfamilien, aber das ist sicher auch nicht der Regelfall). Bei mir läuft Office 2013 und zu dem Office 2016 auf Arbeit sehe ich nur maginale Unterschiede. Also während Du schön Dein ganzes Leben lang für ein Office blechst und wenn du es nicht mehr machst, auch keines mehr hast, läuft bei mir das Office 2013 ganz normal vor sich hin, ohne onlinezwang und ähnlichen Quark.

    PS: Ich mag diesen ganzen "Accountquatsch" nicht. Demnächst brauche ich bei Aldi auch noch einen Account, um einkaufen zu gehen.

    PS2: Ich sage Dir nicht, was ich legal für meine Version bezahlt habe, wobei das auch ein Sonderfall ist.
    Geändert von Smartin (01.02.2018 um 14:15 Uhr)

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2007
    Ort
    Lupfig (CH)
    Beiträge
    1.693

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Zitat Zitat von Smartin Beitrag anzeigen
    Also während Du schön Dein ganzes Leben lang für ein Office blechst und wenn du es nicht mehr machst, auch keines mehr hast, läuft bei mir das Office ganz normal vor sich hin, ohne onlinezwang und ähnlichen Quark.
    Keine Familie / Kollegen? Sorry wenn ich so direkt bin, aber wenn man sich die kosten teilt sieht das anders aus. Mir ist ganz bewusst, dass dies nicht der Sinn von der Office 365 Lizenz ist. Aber das ist mir doch ziemlich schnuppe.
    Der Unterschied im Office 2013 und 16 ist sowieso fast nur bei der Teamarbeit zu finden und das kann man fast nur mit OneDrive richtig ausspielen.
    Mein Sys:
    Intel i7 6700k
    Corsair Vengeance, 2x8GB, DDR4-1600, CL8@1.5V;ToshibaSSD 512GBnvme m2; Crucial RealSSD C300 128GB, 2.5 Zoll, @SATA-3;EVGA GTX 980 TI OC 6GB GDDR5, Creativ X-Fi Titanium PCE-1x; Noctua CPU-Kühler NH-U12P SE2; Fractal Design Define R3 - Titanium Grey; be quiet! Straight Power BQT E7 CM-680W 80plus

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.507

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Zitat Zitat von Prinzenrolle_ Beitrag anzeigen
    Keine Familie / Kollegen? Sorry wenn ich so direkt bin, aber wenn man sich die kosten teilt sieht das anders aus. Mir ist ganz bewusst, dass dies nicht der Sinn von der Office 365 Lizenz ist. Aber das ist mir doch ziemlich schnuppe.
    Der Unterschied im Office 2013 und 16 ist sowieso fast nur bei der Teamarbeit zu finden und das kann man fast nur mit OneDrive richtig ausspielen.
    Du sagst es selbst, legal ist das nicht. Klar habe ich Familie. Die lebt aber nicht in meinem Haushalt. Teilen wäre nicht legal. Mit Kollegen teilen ist auch nicht legal.
    Also wäre es für mich mindestens 60Eur im Jahr als Einzelperson.
    Geändert von Smartin (01.02.2018 um 14:49 Uhr)

  16. #15
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    3.241

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Das Betriebssystem wird nicht unbedeutender es wird halt in anderen Bereichen mehr Geld verdient. Nur ein einziges Standbein kann sich heutzutage so ein großer Konzern doch nicht mehr leisten.

    Was soll daran nicht legal sein, wenn man Privat unter Freunden und Bekannten übrige Privatlizenzen zur privaten Nutzung verteilt?
    "Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt!" Gandhi
    "Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen." Konfuzius
    Xbox live : goodTObeEVIL
    Controller oder Maus&Tastatur

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.507

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Zitat Zitat von Corros1on Beitrag anzeigen
    ...
    Was soll daran nicht legal sein, wenn man Privat unter Freunden und Bekannten übrige Privatlizenzen zur privaten Nutzung verteilt?
    https://answers.microsoft.com/de-de/...9-47a1d283ea18

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    955

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Zitat Zitat von Smartin Beitrag anzeigen
    29,2 Mio Abo bei Verbrauchern für Office365?
    Ich frage mich, warum Verbraucher allen Scheiß mitmachen.
    Bei uns wird gerade die komplette Firma auf Office 365 umgestellt, momentan läuft noch Office 2010 auf jedem Rechner. So haben wir alle immer die neueste Version und günstiger ist es auch noch.

    Zitat Zitat von Corros1on Beitrag anzeigen
    Das Betriebssystem wird nicht unbedeutender es wird halt in anderen Bereichen mehr Geld verdient. Nur ein einziges Standbein kann sich heutzutage so ein großer Konzern doch nicht mehr leisten.
    Sag das mal Apple mit Ihrem iPhone...
    Um Verwirrungen zu vermeiden und Missverständnissen vorzubeugen, drückt Euch bitte verständlich aus!

    Satzzeichen können Leben retten: Wir essen, Opa! oder Wir essen Opa!
    Rechtschreibung kann Leben verändern: Der Polizist versuchte den Autofahrer festzunehmen. oder Der Polizist versuchte den Autofahrer fest zu nehmen.

  19. #18
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2006
    Beiträge
    2.507

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Dachte die Steuer Reform ist gut für Unternehmen?

  20. #19
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Sep 2004
    Beiträge
    6.636

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    Zitat Zitat von estros Beitrag anzeigen
    Sag das mal Apple mit Ihrem iPhone...
    Apple ist ja auch kein Unternehmen, sondern eine Religionsgemeinschaft.
    Wenn man Kunden hat, die einem regelmäßig alles zu überhöhten Preisen abkaufen, was man ihnen vorsetzt, dann braucht man auch nur ein einziges Standbein.

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.507

    AW: Microsoft-Quartalszahlen: Office 365 wächst um 41, Azure um 98 und Xbox um 8 %

    @Matze
    Firmenlizenzen sind doch eine ganz eigene Geschichte. Da kosten die "Standalonelizenzen" (Nicht Abo Volumenlizenz) auch nur einen "Appel und ein Ei".
    Gerade für Firmen lohnt sich ein Abo m.E. gar nicht. Ich würde (wenn ich Verantwortlicher oder Unternehmensinhaber wäre) gar nicht wollen, dass da ständig die Software "aktualisiert" wird zumal es auch in den seltensten Fällen nötig ist. Der Privatanwender ist viel eher dabei, Software zu aktualisieren. In Unternehmen ist es in aller Regel eher nach dem Prinzip never Change a running System. Da wird dann eher alles getauscht und bei der Gelegenheit die neue Softwareversion installiert. Warum arbeiten heute so viele Firmen noch mit XP/Windows 7 o.ä.? Nicht anders ist es bei Office. Da ist es eigentlich meiner Einschätzung nach noch extremer. Im Grunde "reicht" da sogar eine Uraltversion, was beim Betriebssystem schon aus Sicherheitsgründen problematischer wäre.
    Geändert von Smartin (01.02.2018 um 15:15 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite