1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Mär 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.107

    Post 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Porno-Malware trifft nach einem Bericht von Kaspersky insbesondere Android-Smartphones. Android-Nutzer, die sich pornografische Inhalte ansehen, seien in erster Linie das Ziel von Betrügern, die so allein im letzten Jahr 1,2 Millionen Android-Smartphones mit Schadsoftware infiltrieren konnten.

    Zur News: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware
    Gruß
    Frank

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Captain
    Dabei seit
    Dez 2010
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.811

    Cool AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Seriöse Porno-Seiten? Fällt Kaspersky der Widerspruch im Satz nicht auf?

    Meinen die etwa Softpornos?

    Aber mal im Ernst, wieso sollte das irgendwie neu sein? Überall wo Sex drauf steht, ist entweder Malware oder Abofalle drin. Das war schon in den 90ern so.
    Geändert von BlackWidowmaker (01.02.2018 um 18:42 Uhr)
    Mit digitalen Grüßen
    Bla©k Widowmaker - Softwa®e Unlimited

    Mach niemals Kompromisse - Du tötest nur dein früheres Ich damit. - B.W.

    Bla©k is not a color - its a-way-of-life-trademark of Bla©k Widowmaker - Softwa®e Unlimited - Even my humor is Bla©k!

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    403

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    :d
    i5 2500k 4.5 Ghz
    16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
    Asus P8p67le B3
    500 Watt be quiet! Pure Power 9 Modular 80+ Silver
    Asus GeForce GTX 1050 Ti ROG Strix OC 4Gb

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.470

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Kann Computerbase hier Empfehlungen für bestimmte Seiten aussprechen?
    Gigabyte GA-P35-DS4, Core 2 Quad Q9550, Scythe Ninja SCNJ-1100 Rev. B, Corsair TwinX 4x1GB CL5, Sapphire 6850, Kingston SSDNow M-Series G2 80GB, Samsung HD501LJ, 2x Samsung HD161HJ, Eizo S1932, Seasonic S12II 430W, Antec P182 mit drei Scythe S-Flex 1200 an einer Cooltek LSK435B, Win7 Prof. 64bit.

  6. #5
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2016
    Beiträge
    254

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Da müßte dann eigentlich ein Moderator einschreiten und Computerbase verwarnen.
    Oder man zu ddl- warez, da gibts ja genug Pornos, ohne Abofallen haha..

    Und nur mal Rande: ich weiß schon, warum ich Android nicht traue, niemals würde ich auf einem Android- Device, wo der Hersteller immer der Chef ist, den User gängelt wo es nur geht, meine Bankdaten eintippen.

    Über die Sammelwut von Windows wird immer geschimpft, aber was Android abzieht, und auch IOS, daß stellt Windows bei Weitemin den Schatten.

  7. #6
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jul 2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    14.852

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Fällt keinem auf, wie bei Malware um den heißen Brei geredet wird? Welche Form von Malware auf Android meint Kaspersky? Ausspähen von Nutzerdaten läuft doch meist über den Browser, Spam, "geben Sie hier alles ein", plattformunabhängig. Apps außerhalb des Play Store erhält man nur über Umwege und erweiterten Einstellungen, per Drive-By nicht. Mich würden konkrete Beispiele interessieren. Ist hier Malware bekannt? https://de.wikipedia.org/wiki/Mindgeek

  8. #7
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Aug 2008
    Ort
    Qualityland
    Beiträge
    6.052

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Ich würde mir gerade bei Android eine Unterscheidung zwischen Malware wünschen, die aktiv vom Nutzer installiert werden muss und solcher die das Gerät auch ohne fahrlässiges Zutun des Nutzers infiziert.
    Desk: Viel Power, mehr RAM, noch viel mehr Speicherplatz.
    Mobile: MBPr 15" - iPad Pro 10.5 - OnePlus 5T

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2011
    Beiträge
    888

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Chrome auf Android bräuchte echt mal einen vernünftigen Popup Blocker. Auf manchen Seiten die sich nicht mit normaler Werbung finanzieren können ist das echt nervig. Da öffnen sich dann lauter Fenster die sich kaum schließen lassen. Teilweise muss ich Chrome ganz beenden.

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2015
    Ort
    53332 - Bornheim
    Beiträge
    943

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Ich es gibt manche die haben noch nicht mal Tracker drauf. Also wurde mir erzählt von einem Kollegen dessen Schwager

  11. #10
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2013
    Beiträge
    218

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Das im Artikel genannte Beispiel ist doch schon ein Alter Hut aus Zeiten, zu denen es Android noch nicht mal gab.
    Klicke nicht auf fremde Links, weder im Web noch in der Mail, installiere Software von offiziellen Seiten und nicht aus fremden Quellen...
    "The logic of encryption will bring us to a place in the not too distant future where all of our conversations and all our papers and effects are entirely private“ (James Comey)

  12. #11
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.916

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Kein Mitleid. Es sind aber nicht nur Porno-Seiten sondern auch teilweise in normalen Bildern versteckte Umleitungen (Pinterest Verlinkungen etc) irgend eine Software zu installieren. Das Problem wird halt gerade durch Handy & Co. immer akuter, da sich immer mehr Ultra-DAUs im Netz bewegen.
    Ich plädiere für einen Intenet-Führerschein
    @Pandora
    Korrekt. Mir sind in der Praxis bisher nur aktive Installationen untergekommen.
    Geändert von guillome (01.02.2018 um 19:41 Uhr)
    i7-5820k :: X99 Xtreme4 :: SSD Samsung 950 pro 512GB :: Samsung Evo 1TB :: 32GB Kingston HyperX DDR4 :: 550W Dark Power Pro :: GTX 1080 Gainward GLH :: X-Fi Titanium:: Logitech G700s :: Acer Predator XC271HU 2560*1440@144Hz @Windows10 Prof. X64

  13. #12
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2009
    Beiträge
    2.550

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Sowas ist imo keine News sondern eher Werbung für Kaspersky. Hier gehts nicht um eine Veröffentlichung von Sicherheitsforschern sondern das Ganze zielt (auch nach dem Lesen des Berichts bei Kaspersky) dahin Leute zum Kauf von Sicherheitssoftware zu verleiten.

    Es wird auch einfach alles in einen Topf geschmissen und unter dem Begriff "Malware" verpackt. Und wenn ich dann solche Beispiele sehe...
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	180130-porn-themed-threats-report-6.png 
Hits:	855 
Größe:	72,1 KB 
ID:	664474Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	180130-porn-themed-threats-report-7.png 
Hits:	664 
Größe:	71,2 KB 
ID:	664475
    ...dann kann ich kaum glauben dass dies ein verbreitetes Szenario ist bzw. eine allgemeine Gefahr darstellt. Wer sich irgendwo Fake Apps runterlädt und installiert ist selbst schuld.

    Ansonsten bieten die aktuellen Android Browser genügend Schutzmechanismen. Wenn man diese natürlich aktiv ausschaltet oder bewusst unseriöse Seiten aufruft bleibt ein Risiko bestehen. Das ist aber OS unabhängig und betrifft das Web im Allgemeinen.

    Ich kann mich noch erinnern, dass ich zur Blütezeit von SMS auf meinem Siemens A50 irgendwelche Spam-SMS bekommen habe in denen ich aufgefordert wurde dubiosen Nummern anzurufen weil Frauen mir angeblich eine Nachricht hinterlassen hätten. Das Grundproblem existierte also schon lange bevor es Smartphones gab.
    Geändert von G00fY (01.02.2018 um 19:48 Uhr)
    sys|P G00fY
    AMD Ryzen 5 1600X | Sapphire Nitro+ RX 580 | OCZ RD400 | Phanteks P300 | 2x Eizo EV2450
    Toshiba Chromebook 2 @ Xubuntu 16.04 | 13.3 FHD IPS | Intel Bay Trail-M N2840 | 4GB
    Google Pixel | Android 8.1 | SD821 | 32GB UFS 2.0 | 4GB LPDDR4

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2011
    Ort
    Oostfreesland
    Beiträge
    1.177

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Zitat Zitat von godapol Beitrag anzeigen
    Kann Computerbase hier Empfehlungen für bestimmte Seiten aussprechen?
    Made my day.
    “As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches one.” - Mike Godwin

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2012
    Beiträge
    1.392

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Zitat Zitat von godapol Beitrag anzeigen
    Kann Computerbase hier Empfehlungen für bestimmte Seiten aussprechen?
    Link

  16. #15
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2016
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    207

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    ja kann ich dir auchgeben. Habe alle seiten fein säuberlich sortiert. Generell ist aber alles auf jeder seite zu sehen. Außer die Stars... Aber die interessieren mich nicht so haha. Finde eher seiten gut an denen täglich (am besten stündlich) schön durchgemischt wird.

    Nix langweiligeres als immer die gleichen thumbnails zu sehen...

    My 5 cent.

  17. #16
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2017
    Beiträge
    645

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Google ist doch die Malware . Mit jeder neuen Android Version bringt man Spionage Verbesserungen .
    Zu Pornoseiten sag ich mal nichts .

  18. #17
    Banned
    Dabei seit
    Feb 2018
    Beiträge
    11

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Android ist halt einfach die digitale Müllkippe der Betriebssysteme, totaler Fail. Von Grund auf unsicher.

    Solche Fakten sind doch einfach nur ein Armutszeugnis:

    https://www.pcwelt.de/a/99-9-prozent...ndroid,3437086

  19. #18
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Feb 2003
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    347

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Handy rooten, Adaway installieren, werbefreie Apps und Surfen genießen

  20. #19
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2009
    Beiträge
    2.550

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Qualitätsbericht von PCWelt?
    Laut Jahresbericht des APCERT richtete sich 2016 die Mehrzahl der Malware-Attacken im Raum Asien-Pazifik
    Dir ist die Verbreitung von fast 90% in China und die Tatsache, dass die Firmen dort eigene Android "Forks" haben ohne Google Dienste (und deren vermutlich besseren Sicherheitsmechanismen) schon bekannt, oder?
    Geändert von G00fY (01.02.2018 um 21:59 Uhr)
    sys|P G00fY
    AMD Ryzen 5 1600X | Sapphire Nitro+ RX 580 | OCZ RD400 | Phanteks P300 | 2x Eizo EV2450
    Toshiba Chromebook 2 @ Xubuntu 16.04 | 13.3 FHD IPS | Intel Bay Trail-M N2840 | 4GB
    Google Pixel | Android 8.1 | SD821 | 32GB UFS 2.0 | 4GB LPDDR4

  21. #20
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    288

    AW: 1,2 Mio. Infizierungen: Android-Nutzer im Fokus von Porno-Malware

    Dieses Thema ist doch wirklich nur etwas für Leute denen gerade Langweilig ist !
    Maaaaaan ist mir langweilig

    Und so nebenbei, nicht ein Gerät von Hans uns Franz ist wirklich sicher und jedes Windows kann im Grunde bis zum jüngsten-Tag gepatcht und ge-updatet werden und ist immer noch so löchrig wie ein Sieb, ergo gibt es immer Löcher, egal welchen Betriebssystem !

    Wobei es heutzutage ja schon zur Norm geworden ist, das Updates meist schlimmer sind wie Malware, oder sonstwas !
    Meine Devise lautet daher seit Windows 7 "Never change a Running System", Panikmache ist mir wurscht und ich habe seit Win 7 nicht einen Schädling mehr bemerkt, aber er vielleicht mich, was mir aber egal wäre so lange er die Füße still hält

    Ob ihr es glaubt oder nicht, ich habe meinen 4 Jahren alten Rechner nicht einmal neu installieren müssen, immer noch das Windows von vor 4 Jahren drauf, das sah zu XP Zeiten noch ganz anders aus !

    Schadprogramme lassen mich vollkommen kalt, ebenso wie ein Erdbeben !
    Was mich eher nervt sind die ganzen Werbemails die man Tagtäglich bekommt, die jeden Tag zu löschen kostet mich mehr Zeit als Windows einmal neu aufzusetzen
    Im echten Leben ist es komischerweise genau so, mein Mülleimer ist leerer wie der Briefkasten !
    Und gegen tägliche Mails und volle Briefkästen kann man wirklich NICHTS unternehmen, da sind mir Schadprogramme wesentlich lieber, da man denen besser aus dem Weg gehen kann !

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite