1. #1
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2014
    Ort
    Eskinivvach
    Beiträge
    1.356

    RAM in Ryzen System übertakten

    Nabend Community,

    ich habe mich vorhin mit dem neuesten Bios nochmal ans RAM Übertakten gemacht und ihn nun auf 2800 mit 1,35V stabil bekommen, 3000 geht nicht. Die Timings sind alle "auto", weil ich ehrlich gesagt null Ahnung davon habe (sind ja dutzende Werte).

    Hier mal ein Screen, wie er im Moment läuft:
    Anhang 664498
    (Ich denke das sind die wichtigen Werte?)

    Jetzt will ich daran noch etwas schrauben, finde aber keinen richtigen Guide.

    Welche Werte könnte ich mal versuchen?
    OS: Windows 10 Pro, CPU: AMD R7 1700@3,7 GHz, Kühler: Alpenföhn Ben Nevis, Board: Asus Prime B350M-A, Grafik: HIS Radeon RX 480 IceQ X2 OC, RAM: 2x8GB Crucial Ballistix Elite @2400, Sys-SSD: Intenso 240 GB, Inst-SSD: Samsung Evo 840 1 TB, Medien-HDD: Seagate 3 TB, Daten-HDD: Samsung 1,5 TB, NT: BeQuiet Pure Power L8 CM 530 Watt, Sound: SB X-FI HD USB, Speaker: M-AUDIO BX5 D2, Mouse: Lioncast LM20, Tastatur: LC-Power 5€, Monitor: 2x BenQ GW2760 27" / Notebook: Acer Aspire 5 A515-51G-520Q

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2004
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    1.068

    AW: RAM in Ryzen System übertakten

    Nichts, du hast DualRank Speicher der bereits auf 2800 läuft, laufen lassen und glücklich sein.
    the new one
    || AMD Ryzen 1700x@3900MHz || G.Skill Trident Z RGB 3200 2x8GB @3200MHz || Asus Crosshair 6 Hero || Zotac 980ti AMP Extreme füttert einen Acer Predator Z35 || SanDisk Ultra II 480GB || NZXT Kraken X52 || Phanteks Evolv Tempered Glass || || NZXT Hue+

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2017
    Beiträge
    500

    AW: RAM in Ryzen System übertakten

    20T ist aber absurd lang. bekommst du den nicht auf 16T bei 2667mhz?
    mITX Cube AMD Ryzen 1700 @ 3.8GHz - 3333MHz CL14 DDR4 RAM - XFX RX470 Black - Asrock X370 mITX WiFi - Fractal Node304


  5. #4
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Feb 2016
    Beiträge
    67

    AW: RAM in Ryzen System übertakten

    Wenn ich das richtig verstehe ("2x8GB Crucial Ballistix Elite DDR4-2666" in deiner Signatur) ist dein Ram selbst nichtmal für 2800 ausgelegt. Von daher kann man mit 2800, auf einer Plattform die selbst bei Ram der für 3000 ausgelegt ist die Geschwindigkeit oft nicht hinbekommt, eigentlich wirklich recht zufrieden sein.
    MSI X370 Gaming Plus | AMD Ryzen 1700X (@3.85Ghz, 1.35V) | Gainward GeForce GTX 1070 Ti, 8GB GDDR5 (+175 Mhz, Speicher: +500 Mhz)| be quiet! Dark Rock Pro | be quiet! Pure Power 10-CM 600W, 80 PLUS Silver | 2*8GB Corsair Vengeance LPX rot DIMM DDR4 (@2666Mhz, 1.25V) | ZALMAN Z11 Plus HF1, 3*Corsair ML120 Pro 120mm, 2*be quiet Shadow Wings 80mm | Samsung 960 Pro 512GB (Windows 10) | Crucial MX200 250GB (Linux Ubuntu) | Crucial MX300 2TB | ASUS Xonar DGX 5.1 | Enermax Mighty Charger ECR501 etc.

  6. #5
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2014
    Ort
    Eskinivvach
    Beiträge
    1.356

    AW: RAM in Ryzen System übertakten

    Danke euch.
    Habe einfach testhalber mal das D.O.C.P. Profil geladen (dachte das gilt nur für 2666), geht auch, bringt aber im Benchmark nicht viel.
    Dann lass ich das so.
    Geändert von CS74ES (01.02.2018 um 21:15 Uhr)
    OS: Windows 10 Pro, CPU: AMD R7 1700@3,7 GHz, Kühler: Alpenföhn Ben Nevis, Board: Asus Prime B350M-A, Grafik: HIS Radeon RX 480 IceQ X2 OC, RAM: 2x8GB Crucial Ballistix Elite @2400, Sys-SSD: Intenso 240 GB, Inst-SSD: Samsung Evo 840 1 TB, Medien-HDD: Seagate 3 TB, Daten-HDD: Samsung 1,5 TB, NT: BeQuiet Pure Power L8 CM 530 Watt, Sound: SB X-FI HD USB, Speaker: M-AUDIO BX5 D2, Mouse: Lioncast LM20, Tastatur: LC-Power 5€, Monitor: 2x BenQ GW2760 27" / Notebook: Acer Aspire 5 A515-51G-520Q

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2017
    Beiträge
    500

    AW: RAM in Ryzen System übertakten

    Mach mal einen Aida64 Speicher Bench mit DOCP und diesen Settings.

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das 2800MHz CL20 auch nur ansatzweise schnell ist.

    Das sieht etwa so aus...

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Sven Settings 4.40A.png 
Hits:	134 
Größe:	91,9 KB 
ID:	664516

    Zumindest in Spielen ist das DOCP vermutlich klar schneller.
    Geändert von Hotstepper (01.02.2018 um 21:27 Uhr)
    mITX Cube AMD Ryzen 1700 @ 3.8GHz - 3333MHz CL14 DDR4 RAM - XFX RX470 Black - Asrock X370 mITX WiFi - Fractal Node304


  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2015
    Beiträge
    1.368

    AW: RAM in Ryzen System übertakten

    Am besten mal CPU-Z laden und da kann man die Standard Timings einsehen. Da kannst du vom 3000 Profil diese nutzen.
    AMD R7 1700X @3,8Ghz <> Asus Crosshair 6 Hero @BIOS Beta 3008 <> AMD R9 Fury X <>
    G.Skill Trident Z - F4-3200C14D-32GTZ <> Super Flower 650F14MP <> Win10 Pro 64bit

  9. #8
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2014
    Ort
    Eskinivvach
    Beiträge
    1.356

    AW: RAM in Ryzen System übertakten

    @Hotstepper

    Sorry, dachte hier kam nichts mehr.

    Das DOCP Profil hatte ich ja geladen. Er läuft jetzt so:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RAM_2800.jpg 
Hits:	61 
Größe:	29,7 KB 
ID:	665450

    Irgendwas hat aber nicht gestimmt. Es war zwar 2800 eingestellt, aber er lief nur mit 2400. Hab es nochmal ohne DOCP gemacht und die Werte manuell eingetragen, jetzt geht es.

    Der Bench sagt sagt jetzt wahrscheinlich nicht viel, wegen Trial

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Aida64.jpg 
Hits:	70 
Größe:	66,9 KB 
ID:	665454
    Geändert von CS74ES (06.02.2018 um 15:45 Uhr)
    OS: Windows 10 Pro, CPU: AMD R7 1700@3,7 GHz, Kühler: Alpenföhn Ben Nevis, Board: Asus Prime B350M-A, Grafik: HIS Radeon RX 480 IceQ X2 OC, RAM: 2x8GB Crucial Ballistix Elite @2400, Sys-SSD: Intenso 240 GB, Inst-SSD: Samsung Evo 840 1 TB, Medien-HDD: Seagate 3 TB, Daten-HDD: Samsung 1,5 TB, NT: BeQuiet Pure Power L8 CM 530 Watt, Sound: SB X-FI HD USB, Speaker: M-AUDIO BX5 D2, Mouse: Lioncast LM20, Tastatur: LC-Power 5€, Monitor: 2x BenQ GW2760 27" / Notebook: Acer Aspire 5 A515-51G-520Q

  10. #9
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2009
    Ort
    mITX
    Beiträge
    10.837

    AW: RAM in Ryzen System übertakten

    Stell mal tRFc auf 500 und VSOC auf 1,10V. Dann sollte mehr gehen.

  11. #10
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2014
    Ort
    Eskinivvach
    Beiträge
    1.356

    AW: RAM in Ryzen System übertakten

    In wie fern? Mehr Takt, oder schärfere Timings?

    Edit: Grad mal geguckt. VSOC steht schon auf 1,1V.

    Aber noch eine Frage: Ich habe gelesen, dass man die Command Rate auf CR2 stellen kann und dadurch noch einiges rausholen kann. Hab ich auch gemacht, aber er läuft trotzdem nur mit CR1.
    Woran liegt das?
    Geändert von CS74ES (07.02.2018 um 06:41 Uhr)
    OS: Windows 10 Pro, CPU: AMD R7 1700@3,7 GHz, Kühler: Alpenföhn Ben Nevis, Board: Asus Prime B350M-A, Grafik: HIS Radeon RX 480 IceQ X2 OC, RAM: 2x8GB Crucial Ballistix Elite @2400, Sys-SSD: Intenso 240 GB, Inst-SSD: Samsung Evo 840 1 TB, Medien-HDD: Seagate 3 TB, Daten-HDD: Samsung 1,5 TB, NT: BeQuiet Pure Power L8 CM 530 Watt, Sound: SB X-FI HD USB, Speaker: M-AUDIO BX5 D2, Mouse: Lioncast LM20, Tastatur: LC-Power 5€, Monitor: 2x BenQ GW2760 27" / Notebook: Acer Aspire 5 A515-51G-520Q

  12. #11
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Apr 2016
    Beiträge
    51

    AW: RAM in Ryzen System übertakten

    Wie schon erwähnt wurde: Der RAM ist DualRank.

    Mag zwar sein, dass der in Benchmarks langsamer ist als hoch taktender SingleRank aber in Games kann man (mehr oder weniger) sagen dass DualRank 2666 ca. so schnell ist wie SingleRank 3200.

    Die Unterschiede sind Ingame absolut marginal. - Mal zum Vorteil für Single, mal zum Vorteil für DualRank Ram.

    Für dich zur Info:

    Ich habe Exakt den gleichen Ram. - Crucial Ballistix Elite 2666 2x8 GB. Auf meinem Asus Prime B350 Plus läuft er mit folgenden Werten:

    Takt: 2933
    Ram-Voltage: 1,35
    Timings: 14-15-15-15
    VSoC: 1,1625

    Mehr Werte habe ich nicht verändert. Ich konnte die Timings aber noch ein Stück verschärfen, trotz OC beim Takt.
    CPU: Ryzen 5 1600 @ 3,9 GHz - 1,28 Volt
    MB: Asus Prime B350 Plus
    RAM: Crucial Ballistix Elite 2x8 GB 2666 MHz (Dual Rank) @ 2933 MHz 14-15-15-15-32
    GPU: Zotac GTX 1080 AMP!

  13. #12
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2009
    Ort
    mITX
    Beiträge
    10.837

    AW: RAM in Ryzen System übertakten

    In wie fern? Mehr Takt, oder schärfere Timings?
    Mehr Takt

    Edit: Grad mal geguckt. VSOC steht schon auf 1,1V.
    Dann brauchst du ja nur noch tRFC erhöhen.

    Aber noch eine Frage: Ich habe gelesen, dass man die Command Rate auf CR2 stellen kann und dadurch noch einiges rausholen kann. Hab ich auch gemacht, aber er läuft trotzdem nur mit CR1.
    Es gibt drei Varianten. CR1, CR2 und CR1 mit eingeschaltetem GDM. Wenn du GDM (Gear Down Mode) ausgeschaltet hast und CR (Command Rate) auf 1 stellst dass läuft der Speicher schneller als mit den anderen beiden Kombinationen. Oftmals kannst du dann den Speichertakt aber nur sehr geringfügig anheben, sodass unterm Strich eine der anderen Varianten schneller ist. Besser ist es daher GDM zusätzlich zu CR1 anzuschalten. Der RAM springt dann selbstständig zwischen CR1 und CR2 her, wie er es gerade braucht. Dadurch verlierst du etwas Leistung gegenüber CR1, aber der Speicher lässt sich dadurch oftmals deutlich höher takten, wodurch er am Ende schneller ist. CR2 hat soweit ich weis hingegen keine Vorteile gegenüber CR1 mit angeschaltetem GDM.

    Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass mit abschaltetem GDM und CR1 mein Speicher nur bis maximal 3133 Mhz taktet, mit angeschaltetem BGS hingegen 3466 Mhz stabil laufen und selbst 3600 Mhz noch booten.
    Geändert von Shaav (07.02.2018 um 10:57 Uhr)

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2017
    Beiträge
    500

    AW: RAM in Ryzen System übertakten

    Zitat Zitat von Shaav Beitrag anzeigen
    Es gibt drei Varianten. CR1, CR2 und CR1 mit eingeschaltetem BGS.
    Bist du Sicher, dass du das nicht mit GDM verwechselst?
    mITX Cube AMD Ryzen 1700 @ 3.8GHz - 3333MHz CL14 DDR4 RAM - XFX RX470 Black - Asrock X370 mITX WiFi - Fractal Node304


  15. #14
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2009
    Ort
    mITX
    Beiträge
    10.837

    AW: RAM in Ryzen System übertakten

    Nein Sorry, natürlich meine ich GDM (Gear Down Mode)
    #


    Kleiner Vergleich:


  16. #15
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2014
    Ort
    Eskinivvach
    Beiträge
    1.356

    AW: RAM in Ryzen System übertakten

    @DisOrcus

    Mehr wie 2800 ist nicht drin, auch nicht mit 1,4V und (ausversehen) 1,225V Vsoc nicht.
    Aber die Timings gehen mit 2800.

    @Shaav

    CR1 + GDM an hat im Aida64 Bench nichts gebracht.

    Aber auch egal, dann muss es so bleiben. Danke.
    OS: Windows 10 Pro, CPU: AMD R7 1700@3,7 GHz, Kühler: Alpenföhn Ben Nevis, Board: Asus Prime B350M-A, Grafik: HIS Radeon RX 480 IceQ X2 OC, RAM: 2x8GB Crucial Ballistix Elite @2400, Sys-SSD: Intenso 240 GB, Inst-SSD: Samsung Evo 840 1 TB, Medien-HDD: Seagate 3 TB, Daten-HDD: Samsung 1,5 TB, NT: BeQuiet Pure Power L8 CM 530 Watt, Sound: SB X-FI HD USB, Speaker: M-AUDIO BX5 D2, Mouse: Lioncast LM20, Tastatur: LC-Power 5€, Monitor: 2x BenQ GW2760 27" / Notebook: Acer Aspire 5 A515-51G-520Q

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite