1. #1
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Jul 2017
    Beiträge
    13

    MS Excel 2016: Verhalten bei Verwendung der Pfeiltaste während Formeleingabe

    Hallo Office Geeks,

    hier stehe ich nun vor einem unglaublich lästigen Problem, da ich ständig über diesen Fallstrick stolpere und es einfach nur nervt.

    Wenn ich eine Formel eingebe, möchte ich mit den Pfeiltasten den Cursor, wie man es von einem Eingabefeld eigentlich so gewohnt ist, in dem Eingabefeld bewegen und zwar nur den Cursor und nur im Eingabefeld für die Formel bzw. den Zellinhalt.

    Stattdessen hält Excel das Drücken einer Pfeiltaste für den Wunsch mittels Keyboard in andere Zellen zu navigieren.

    Schon alleine von der Logik her ist das doch widersinnig: Eine fette Zelle ist schnell mit dem Mauscursor ausgewählt - um aber in einer Formel zu einer Stelle zwecks Bearbeitung zu springen muss deutlich mehr Präzision aufgewendet werden.

    Vertausche z.B. nur mal das i beim falsch getippten Wort moeiljik korrekt zu moeilijk mit Platzierung des Cursors mit der Maus. Das ist dann echt "moeilijk" (NL für schwierig, anstrengend )...
    Teilweise lösche ich das ganze Wort oder den ganzen Ausdruck, weil neu Schreiben schneller geht, als mit der Hand für jede Korrektur zur Maus zu fahren...


    Vielen lieben Dank im Voraus,
    beste Grüße,
    Ob.Noxius

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mär 2011
    Beiträge
    73

    AW: MS Excel 2016: Verhalten bei Verwendung der Pfeiltaste während Formeleingabe

    In solchen Fällen drücke ich immer F2.
    Das man mit Pfeiltasten in andere Zellen springt bei Formeleingabe ist doch eigentlich eine große Erleichterung. Wenn die Excel-Tabellen größer sind bin ich so meist schneller navigiert (Strg + Pfeiltasten, Strg + Pos1/Ende etc.)

  4. #3
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Jun 2009
    Ort
    the Wired
    Beiträge
    6.288

    AW: MS Excel 2016: Verhalten bei Verwendung der Pfeiltaste während Formeleingabe

    Zitat Zitat von Obviounoxius Beitrag anzeigen
    Wenn ich eine Formel eingebe, möchte ich mit den Pfeiltasten den Cursor, wie man es von einem Eingabefeld eigentlich so gewohnt ist, in dem Eingabefeld bewegen und zwar nur den Cursor und nur im Eingabefeld für die Formel bzw. den Zellinhalt.
    F2 sollte dein Freund werden. Außerdem Pos1 und Ende.

    Zitat Zitat von slrzo Beitrag anzeigen
    Das man mit Pfeiltasten in andere Zellen springt bei Formeleingabe ist doch eigentlich eine große Erleichterung.
    Eingabe abschließen und eine Zelle nach rechts springen = Tab
    Eingabe abschließen und eine Zelle nach unten springen = Enter

    Die Funktion von zwei der vier Pfeiltasten wird also schon durch andere Tasten erfüllt. Redundanzen bei Eingabemöglichkeiten sind immer so ’ne Sache … :I
    No matter where you are ... everyone is always connected.

    Keinen Bock auf Überwachung? Freie, sichere Alternativen für OS, Browser, VoIP, E-Mail, IM & Co. bei PRISM Break.

  5. #4
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2007
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.319

    AW: MS Excel 2016: Verhalten bei Verwendung der Pfeiltaste während Formeleingabe

    Wenn du auf das "FormelFeld" Oben, direkt unterhalb der Menuleiste klickst, kannst du anschließend mit den Pfeiltasten in dem Eingabefeld navigieren.

    F2 erfüllt dieselbe Funktion. Ich bin meist mit Mausklick auf die Zelle + Mausklick auf das Formelfeld und dann mit der Linken Hand mit den Pfeiltasten hinnavigieren aber deutlich schneller als mit der alternative Mausklick auf die Zelle und dann mit der Linken Hand F2...

    Aber je nach Situation.
    Iscaran

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2004
    Beiträge
    1.465

    AW: MS Excel 2016: Verhalten bei Verwendung der Pfeiltaste während Formeleingabe

    Genaugenommen verfügt Excel über 3 Modus:
    • Eingabe (Cursor beendet Eingabe und wechselt in Richtung)
    • Bearbeiten (Cursor innerhalb der Zelle)
    • Zeigen (Cursor als Zellauswahl)


    Der jeweilige Modus wird unten links in der Statuszeile angezeigt. Wann immer man eine Zelle mit einem der drei Steuerzeichen = + - beginnt, wird automatisch in den Zeigen-Modus gewechselt, bei dem die Cursortasten genutzt werden können, um eine entsprechende Zelle auszuwählen. Dummerweise wird die Statuszeile erst aktualisiert, nachdem eine Cursortaste gedrückt wurde.

    Im Endeffekt wurde aber schon alles gesagt. Mit einem Doppelklick auf die Zelle wird im Übrigen auch der Bearbeiten-Modus gestartet, dh. die Cursortasten funktionieren innerhalb der Zelle.

    Hier zum nachlesen.
    Geändert von CHaos.Gentle (09.02.2018 um 14:11 Uhr)
    CPU: INTEL Core i5 2500k GPU: EVGA GeForce GTX 970 Mainboard: ASUS P8Z68-V/GEN3 RAM: 16GB G.Skill Ripjaws-X
    HDD: 120 GB Cruzial M4 || 250 GB Samsung 840 Pro || 1 TB Samsung 850 Evo || 2 x 1TB SpinPoint F3 Sound: Creative X-Fi ExtremeMusic
    Screen:
    BenQ XL2420T || BenQ FP93G S Netzteil: Seasonic M12 700W Case: Silverstone TJ07s
    *** cooled by WATERCOOL ***

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite