1. #1
    Newbie
    Dabei seit
    Feb 2018
    Ort
    München
    Beiträge
    3

    zukunftsorientierte low Budget Kaufberatung gesucht

    Erstmal die finanziellen Fakten:
    Momentanes Budget: 150€
    Monatlicher Budget Zuwachs: 100-150€ (realistisches Minimum)

    Mir ist klar, dass ich dafür nichts bekomme, was man guten Gewissens einen Gaming PC nennen kann, allerdings besitze ich momentan nur einen Laptop, auf dem gerade einmal Skyrim auf niedrigen Einstellungen und mit nicht allzu vielen Mods ausreichend flüssig läuft.

    Die Games, die ich unbedingt zocken möchte sind: GTAV und Overwatch
    Das und Office ist im Endeffekt auch alles was der PC jetzt können muss, in der Zukunft (Ziel: Januar 2019) möchte ich einen PC haben, der in Relation zur zu dem Zeitpunkt verfügbaren Hardware ebenso gut dasteht, wie folgende Konstellation:
    - Ryzen 5 1600x
    - Gtx 1070(ti)
    - 16GB DDR4 3200
    - M2 SSD (für Windows und Linux)
    - 1TB SSD (für Games)
    - 2-4 TB HDD
    - hochwertiges Gehäuse, optisch wie: NZXT H700I

    Nun zur eigentlichen Frage:
    Wieviel Sinn macht es jetzt einen PC zu kaufen und den nach und nach komplett zu ersetzen?
    Beispielsweise sowas: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...86884-228-1980
    Die Alternative ist jetzt iwas zu kaufen, was meine momentanen Anforderungen erfüllt und dann Ende des Jahres nochmal nen Budget festzulegen und nen komplett neuen PC zu kaufen.

    Hinweise:
    - Mit "PC kaufen" meine ich nen PC aus neuen oder gebraucten Teilen zu konfigurieren und nur falls es finanziell Sinn macht einen fertigen PC kaufen
    - Mit Overclocking habe ich keine Erfahrungen, bin allerdings zuversichtlich, dass ich das ohne Probleme schaffe (wenn nicht Frage ich einfach nochmal)
    - Ratenzahlung oder der Kauf von Ware von unseriösen Händlern (dies schließt auch das oben verlinkte Angebot ein, da ich es nicht persöhnlich abholen kann) kommt für mich nicht in Frage btw. wohne in München

    Ich hoffe ich habe alles ausführlich und verständlich genug geschildert. Dies ist mein erster Thread auf dieser Seite, also bitte weist mich auf eventuerlle Fehler hin. Ich bedanke mich im Vorraus für eure Hilfe.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    3.257

    AW: zukunftsorientierte low Budget Kaufberatung gesucht

    Willkommen!
    Hier passen Budget und Ansprüche nicht zusammen.
    Mit Netzteil und Windows kosten die Teile bestimmt 1600-1700€.
    Bis dahin sieht die Situation aber wieder anders aus - neue CPUs, GPUs usw.

    Ansprüche herunterschrauben und gebraucht schauen, da bekommt man wohl für 500-600€ schon ordentliche Gaming PCs.
    PC: AMD Ryzen 7 1700X | Corsair H60 | ASUS ROG Strix X370-F Gaming | G.Skill Ripjaws V 32GB DDR4-3200 | ASUS STRIX R9 Fury 4GB HBM | Samsung 960 EVO 250GB NVMe M.2 | Crucial M500 240GB | OCZ Trion 150 480GB | Corsair K65 | Corsair M65 | Corsair Carbide Air 540 | Corsair RM650 | Superlux 681 | Blue Yeti | Win 10 Pro
    Mobil: Lenovo YOGA 710-14IKB | Google Pixel 128GB | BlackBerry DTEK50 16GB | NVIDIA Shield K1 16GB

    My sysProfile !

  4. #3
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    6.650

    AW: zukunftsorientierte low Budget Kaufberatung gesucht

    Textaufgabe:
    Peter hat 150 Murmeln, jeden Monat kauf Peter 100-150 weitere Murmeln. Wie viele Murmeln hat Peter in 11 Monaten?

    Frage 1:
    Was für einen PC kann Peter in 11 Monaten kaufen, wenn er seine Murmelsammlung in 11 Monaten für 1 Euro pro Stück verkauft?

    Frage 2:
    Macht es Sinn, wenn Peter 11 Monate spart und sich einen sehr guten PC kauft oder sollte er sich innerhalb 11 Monaten zwei schlechtere PCs kaufen?
    Computer: (i7-8700k, GTX 1080 Ti, 16 GB RAM, 1TB SSD)
    Notebook: ASUS G751JY-T7009H (i7-4710HQ, GTX 980M, 24 GB RAM, SSD)
    Monitore: LG OLED 65B7D + Samsung 305T Plus + ASUS VG278H

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2017
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    661

    AW: zukunftsorientierte low Budget Kaufberatung gesucht

    Warum nicht einen PC via Finanzierung kaufen? Das bieten doch eigentlich fast alle seriösen Händler an.

    Edit: Wäre halt die einzige Möglichkeit jetzt ein System zu haben, dass alle deine Ansprüche erfüllt. Alternativ kannst du entweder warten und sparen, oder musst deine Ansprüche herabsenken.
    Beides nicht so geil...

    Für 300€ wirst du selbst gebraucht nicht viel finden, wo GTA5 in niedrigsten Details anständig läuft.
    Geändert von Aphelon (09.02.2018 um 18:27 Uhr)

  6. #5
    Newbie
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2018
    Ort
    München
    Beiträge
    3

    AW: zukunftsorientierte low Budget Kaufberatung gesucht

    @Highspeed Opi
    Das beschreibt nicht wirklich meine Frage. Irgendeinen Käse muss ich jetzt so oder so kaufen, die Frage ist nur ob es Sinn macht ein System zu kaufen, das ich Stück für Stück aufrüsten bzw. ersetzen kann, oder ob es schlauer ist jetzt das beste für mein Budget (300€) zu kaufen und in einem Jahr dasselbe nochmal.

    Ergänzung vom 09.02.2018 18:27 Uhr: @Aphelon
    Weil immer iwas passieren und ich plötzlich ohne Geld dastehen kann, oder das Geld einfach woanders gebraucht wird und ich deshalb keine unnötigen monatlichen Kosten haben möchte. Desweiteren bin ich der Meinung, dass man sich etwas nur dann kaufen sollte, wenn man das Geld auch hat.
    Geändert von Ihavenoidea (09.02.2018 um 18:25 Uhr) Grund: Spezifizierung der Antwort

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2017
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    661

    AW: zukunftsorientierte low Budget Kaufberatung gesucht

    Dann würde ich vorschlagen. Spar das Geld bis du für ~600€ was vernünftiges kaufen kannst. Für 300€ bekommst du vermutlich nicht mal die minimalen Systemanforderungen von GTA5
    Mainboard: Asus x299 TUF Mark 1 | CPU: i7 7800x @4,3GHz | GPU: ZOTAC GTX 1070 mini
    RAM: 4x8GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3200 | PSU: BeQuiet! Dark Power Pro 11 650W | Kühler: beQuiet! Dark Rock 3
    SSD: Samsung EVO 850 500GB | HDD: WD Blue 4TB | Case: iTek Titan 05

  8. #7
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2013
    Beiträge
    2.862

    AW: zukunftsorientierte low Budget Kaufberatung gesucht

    Zitat Zitat von Ihavenoidea Beitrag anzeigen
    Erstmal die finanziellen Fakten:
    Momentanes Budget: 150€
    Monatlicher Budget Zuwachs: 100-150€ (realistisches Minimum)

    in der Zukunft (Ziel: Januar 2019) möchte ich einen PC haben, der in Relation zur zu dem Zeitpunkt verfügbaren Hardware ebenso gut dasteht, wie folgende Konstellation
    Wenn du jetzt 150 Euro hast und monatlich 150 Euro dazu sparst, dann hast du doch im Januar 2019 gute 1650 Euro auf dem Konto. Dafür kannst du dir mehr kaufen, als deine Anforderungen.
    Oder willst du jetzt was kaufen und im Januar 2019 upgraden?

    In dem Fall würde ich auch die paar Monate warten, bis du dir ein vernünftiges System kaufen kannst. Im April müsstest du ja 600 Euro zusammen haben, so lange ist das auch nicht mehr.

  9. #8
    Newbie
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2018
    Ort
    München
    Beiträge
    3

    AW: zukunftsorientierte low Budget Kaufberatung gesucht

    Hab gerade Ebay und co durchsucht und befürchte, dass ihr absolut Recht habt und es keinen Sinn macht jetzt meine Kartoffel gegen ne etwas bessere Kartoffel zu tauschen. Heißt warten
    Könnt ihr mir gebraucht Cpus und Gpus empfehlen, bei denen es sich lohnt nach Schnäppchen Ausschau zu halten?

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2017
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    661

    AW: zukunftsorientierte low Budget Kaufberatung gesucht

    Für 600€ bekommt man selbst neu schon was anständiges mit Ryzen 1300x und GTX1050ti
    Gebraucht ist die GTX 970 für 150 (mit etwas Suchen und Handeln) vielleicht eine Gute Option. i7 4770k oder eine Generation früher/später

    Neuer PC mit Ryzen wäre vielleicht besser. 2019 kannst du dann einen Ryzen 2800x drauf setzen. ein gebrauchter i7 ist hingegen schon das maximale, was aufs Board geht, kann also nicht wirklich aufgerüstet werden.
    Geändert von Aphelon (09.02.2018 um 19:25 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite