1. #1
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    163

    Wegen Verbindungsabbrüchen zur Fritz!Box!?

    Hallo zusammen,

    ich hätte da wieder ein kleines Problem wo ich nicht weiter weiß, es ist seltsam und mitlerweile sehr nervig wie der Kundenservice von Vodafone(zumindest die männlichen Kundenbetreuer).

    Wir haben eine 50er VDSL Leitung von Vodafone, diese haben wir nun knapp 2 Jahre und seit ca. 3-4 Monaten ständig Verbindungsabbrüche die sich so äußern das wenn Leistung gefordert wird wie z.B. ein 4k Video abgespielt oder auch ein Livestream gestartet wird, das sich das Modem(EasyBox 804) quasie neu startet. Die Internetverbindung unterbricht, Stream bleibt logischer weise stehen, Modem blinkt und die Verbindung kommt nach ca. 5 min. zurück. Das passiert dann ca. eine halbe Stunde oder länger immer wieder hintereinander. Komischerweise nicht dauerhaft, kann teils auch ein 4k Video über Youtube abspielen und gleichzeitig einen Stream am Notebook laufen lassen. Habe deswegen den Vodafone Kundenservice auch immer wieder angerufen, habe dann ständig Ticketnummern per SMS bekommen worin stand das die Störung behoben wird...

    Ich habe mitlerweile 5-6 SMS angesammelt worin steht das es alles behoben wäre...

    Die letzten Anrufe bei Vodafone waren also nicht mehr so nett von meiner Seite aus. Ist ja auch egal, will mich nicht weiter aufregen, der Techniker der gestern hier war(jeden Monat ein neuer =)) hatte diesmal alle Hausleitungen kontrolliert und meine in der Wohnung auch nochmal, er hat mir die Ergebnisse gezeigt das 55Mbit anliegen also gedrosselt und 133Mbit möglich wären. Er meinte die Leitung ist Top und eine der besseren(gedrosselten). Als ich Ihm sagte das er nicht der erste sei und vermutlich nichts auffälliges finden würde wie die anderen(da ja das Problem eben nicht dauernd auftritt), hat er gesagt das er das kenne und meistens an den Modems von Vodafone läge. Die seien wohl nicht dafür ausgelegt für VDSL und können die Verbindung nicht stabil halten. Er meine ich sollte dies dem Service mitteilen und wenn möglich sogar an eine Fritz!Box rankommen.

    Gesagt getan, mit Nachdruck auf das Modem hingewiesen und was der Techniker mir gesagt hat. Also nur den Teil das es an dem Modem liegen kann....
    Keine Chance, extra 3 mal angerufen um jeweils einen anderen Mitarbeiter zu bekommen, alle nur es wird an Verbindungspunkten Kontrolliert oder es wird sich generell die Leitungen angeschaut... Zwei von denen haben auch die ganze Zeit Werbung reingehauen, Hauptsache kein Modem tausch oder mal etwas anderes versuchen...

    Ich will mich nicht weiter darüber aufregen und selbst den Test machen aber ich habe keine Ahnung welche Fritz!Box ich den nehmen soll. Ich brauche wohl kein High End, brauche etwas brauchbares für meine 50Mbit Leitung, der TV und die 2 Konsolen sind per Kabel verbunden, dazu kommen noch 2 Notebooks + 2 Handys per Wlan dabei und natürlich das Haustelefon per F-Buchse?! oder wie man es nennen mag.

    Könnt Ihr mir da was empfehlen?
    Wenn das Teil dann ebenfalls Verbindungsabbrüche vorweist schicke ich es zurück.
    Wenn nicht behalte ich die Box und versuche die Inkompetenz der Mitarbeiter anzusprechen das die mir dann wenigstens etwas entgegen kommen sollen.

    Vielen Dank und lieben Gruß
    Giggi
    K1: Xbox One X K2: Playstation 4 TV: LG OLED 55B7D

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Captain
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    3.169

    AW: Wegen Verbindungsabbrüchen zur Fritz!Box!?

    Ich hatte Anfang des Jahres ähnliche Probleme. Nach einem Jahr durchgängig stabilem Betrieb, hatte ich von heute auf morgen DSL-Sync-Abbrüche. Anfangs dachte ich, meine FritzBox wäre kaputt. Diese zeigt ja ein paar Fehlerstatistiken an und da stand, dass die Fehler nicht seitens Vermittlungsstelle wären, sondern seitens FritzBox. Es dauerte 3 Techniker-Anfahrten, bis endlich Abhilfe geschaffen wurde. Bei allerlei Messungen, die sie angeblich gemacht haben, haben sie auch keine Probleme festgestellt. Trotzdem hat meine Verbindung selten länger als 1-2h gehalten, bis ganz plötzlich die CRC-Fehler nach oben schossen und alles zusammenbrach.
    Ich hatte nach dem zweiten Techniker sogar einen anderen Router (Speedport Smart) gekauft und damit getestet. Gleiches Problem. Ist immer gut, wenn man die Option hat, mal mit anderer Hardware zu testen.

    Die Lösung bestand jedenfalls darin, dass ich am Kasten auf der Straße umgesteckt wurde auf einen anderen "Port" oder was auch immer da drin so abgeht. Ich konnte also nichts dafür und hatte keine Chance das meinerseits zu beheben und auch in meinem Haus war kein Problem. Meines Erachtens ging das bei mir übrigens kurz nach Aktivierung von Vectoring hier los.

    Ich habe übrigens auch VDSL50, allerdings bei der Telekom. Zwecks Router kann ich https://www.routermiete.de/ empfehlen.
    [FAQ] Programmieren für Anfänger
    Zitat Zitat von Blutschlumpf Beitrag anzeigen
    Ich konnte nur bis zur Hälfte lesen, dann ist mein Bullshit-Puffer übergelaufen.
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. - Edward Snowden

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2012
    Beiträge
    440

    AW: Wegen Verbindungsabbrüchen zur Fritz!Box!?

    7490 avm - bestellen, wenn es läuft behalten, wenn nicht zurückschicken.
    7430 würde es auch tun nur schlechteres wlan und kein gigabit intern.
    Freiheit ist, wem oder was ich meine Aufmerksamkeit widme.

  5. #4
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mär 2004
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    5.621

    AW: Wegen Verbindungsabbrüchen zur Fritz!Box!?

    Moin,

    mietet ihr die EasyBox bei Vodafone oder habt ihr diese gekauft? Denn da wäre jetzt deine kleine, aber feine Unterschied.

    Sobald ihr die gekauft habt, ist die Box euer Eigentum und die meisten Anbieter geben auf die Geräte dann auch nur üblich 2 Jahre Garantie. Würde bedeuten, wenn die Box älter als zwei Jahre und euer Eigentum ist, muß Vodafone gar nichts austauschen und ob ihr euch dann zum Gegentest eine Fritz! Box kauft, ist dann auch euer Privatvergnügen.

    Anders sieht es aus, wenn ihr die Box mietet. Dann könnte man den Anbieter bitten, die Box auszutauschen, wenn die anderen Fehlerquellen ausgeschlossen wurden / mehrfach kontrolliert wurden.

    Wenn du kein "highend" brauchst, aber eine Art rundum glücklich Lösung, gibt es nur eine Option, nämlich die noch immer beliebte AVM Fritz! Box 7490:

    https://www.conrad.de/de/avm-fritzbo...arch%20Results

    Falls es nicht unbedingt eine Fritz! Box sein muss, gibt es auch was von TP-Link, nämlich dern Archer VR900v:

    https://www.conrad.de/de/tp-link-arc...s-1389301.html

    Nur die Mitarbeiter als inkompetent zu bezeichnen, was hilft dir das? Nichts. Du hast deinen Frust an der Hotline abgelassen, bei einer Person, mit der du vorher wohl nicht gesprochen haben wirst, die für die Fälle gar nichts kann.

    Sorry, da sollte man drüber stehen.

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2017
    Beiträge
    634

    AW: Wegen Verbindungsabbrüchen zur Fritz!Box!?

    Ist das eine eigene Leitung von Vodafone oder gemietet von der Telekom ? Hauseigene Techniker ?

  7. #6
    Ensign
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    163

    AW: Wegen Verbindungsabbrüchen zur Fritz!Box!?

    @ Tumbleweed

    ###Hier stand Unsinn###
    Ach verlesen, okay das mit dem "Port" könnte ich auch mal versuchen anzusprechen


    @ Ltcrusher

    Die EasyBox gab es gratis dazu, weiß jetzt nicht ob es nur geliehen ist aber wir zahlen auf jeden Fall keine Leihgebühr
    Das mit dem gefrusteten habe ich nicht an den Leuten am Telefon ausgelassen, ich bin schon Sachlich geblieben, nur etwas ernster und zielorentierter als bei den ersten anrufen... In den 3-4 Monaten hatte ich dort mindestens 40+ mal angerufen. Ab 10-20 mal immer wieder das gleiche zu erzählen wird man etwas stumpfer und ungeduldiger


    @ Was_denn

    Wie quasie alle Leitungen sind die ebenfalls von der Telekom, also gemietet und der Techniker war auch von der T-kom


    Die Vorgeschlagenden Router werde ich mir mal ansehen
    Und was ich grade auch wieder merke(weil Stream), Haupt... "Stoßverkehr" also Abends, geht die Verbindung dauernd in die Knie, klar weil dann die Leitung von einigen Beansprucht werden, aber laut Speedtest über Kabel sackt die Geschwindigkeit auf 8 Mbit, teils sogar auf 2 Mbit runter... Ich kann mit 30 Leben das man noch 4k oder immerhin Netflix genießen kann, aber im Schnitt nur 6-10 Mbit ist schon etwas ar*** wenig. Das ist doch auch nicht normal oder?!
    Geändert von c-mos1942 (09.02.2018 um 23:04 Uhr)
    K1: Xbox One X K2: Playstation 4 TV: LG OLED 55B7D

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2017
    Beiträge
    634

    AW: Wegen Verbindungsabbrüchen zur Fritz!Box!?

    Teste doch mal hiermit welcher Anbieter bei der Messung anzeigt wird : http://www.speedmeter.de

    Bei mir wird die Telekom angezeigt obwohl ich einen Vertrag mit 1&1 habe . Am 14.2 wird umgestellt .
    Mal sehen ob es dann auch die von dir geschilderten Probleme gibt .

    Die Frage noch ob es die eigenen Techniker der Telekom waren ?

  9. #8
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mär 2004
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    5.621

    AW: Wegen Verbindungsabbrüchen zur Fritz!Box!?

    Zitat Zitat von Was_denn Beitrag anzeigen
    Bei mir wird die Telekom angezeigt obwohl ich einen Vertrag mit 1&1 habe .
    Das ist normal, da 1&1 über keinerlei eigene Leitungen verfügt und eben darum Nutzungsrechte von anderen Anbietern kaufen muss, ergo haben die auch keine eigenen Techniker, sondern leiten im Falle einer Störung das an das zuständige Unternehmen weiter.

  10. #9
    Ensign
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    163

    AW: Wegen Verbindungsabbrüchen zur Fritz!Box!?

    @ Was_denn

    Also per Link wird mir komischerweise Vodafone angezeigt aber die Leitungen sind definitive von der Telekom
    Die Techniker sind ebenfalls von der Telekom



    Wir haben uns jetzt so geeinigt, dass wir jetzt erst einmal eine neue EasyBox bekommen
    Melde mich dann wieder ob es funktioniert oder nicht

    Vielen Dank vorerst und einen schönen Abend
    K1: Xbox One X K2: Playstation 4 TV: LG OLED 55B7D

  11. #10
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2017
    Beiträge
    634

    AW: Wegen Verbindungsabbrüchen zur Fritz!Box!?

    Ich werde auch berichten ob sich etwas getan hat nach der angekündigten Umstellung . Was immer das heißen mag .

    Je nachdem wen ich jetzt anwähle ist der Jitter und Ping besser geworden und " Versatel " jetzt als Anbieter .

    Up und Down Werte sind geringfügig schlechter geworden .
    Geändert von Was_denn (14.02.2018 um 06:00 Uhr) Grund: Änderungen eingefügt

  12. #11
    Admiral
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    9.072

    AW: Wegen Verbindungsabbrüchen zur Fritz!Box!?

    Zitat Zitat von c-mos1942 Beitrag anzeigen
    Die EasyBox gab es gratis dazu, weiß jetzt nicht ob es nur geliehen ist aber wir zahlen auf jeden Fall keine Leihgebühr
    Da die Easyboxen fleissig auf ebay verkauft werden würde ich mal tippen dass die dein Eigentum ist.

    Zitat Zitat von c-mos1942 Beitrag anzeigen
    Das ist doch auch nicht normal oder?!
    Naja, mich wundert es dass du oben schreibst dass die Easybox "quasi neu startet" und keiner von Vodafone dir mal gesagt hat dass die Box hinüber ist.
    Keine Leitungsstörung von außen sollte die Easybox zum vollständigen Reboot zwingen können. Reconnect ja, Resync ja, aber kein Reboot.

    Analysiere nochmal genau was genau deine Easybox macht, dann weißte doch schon Bescheid wo das Problem liegt. Wenn das Ding tatsächlich rebootet neuen Vectoring-fähigen VDSL Router kaufen und gut is.
    Kleiner Tipp zur Diagnose: Wenn sie komplett neu startet sollte WLAN in der Zeit kurz tot sein und das Webinterface der Easybox ist auch per Kabel kurzzeitig nicht erreichbar.
    Geändert von h00bi (14.02.2018 um 10:55 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite