1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    zwischen Weser und Elbe
    Beiträge
    2.455

    Post Adata SX950U: Neue SATA-SSD bietet weniger als die SX950

    Auf die SX950 lässt Adata die SX950U folgen. Die neue SATA-SSD bietet gegenüber dem älteren Modell TLC- statt MLC-3D-NAND und ein Jahr weniger Garantie. Die Schreibleistung fällt mit maximal 520 MB/s etwas niedriger aus.

    Zur News: Adata SX950U: Neue SATA-SSD bietet weniger als die SX950
    MfG
    Micha

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2017
    Beiträge
    1.293

    AW: Adata SX950U: Neue SATA-SSD bietet weniger als die SX950

    Im Grunde spricht ja nichts gegen die "etwas weniger", wenn der Preis am Ende stimmt. Leider ist zu befürchten, dass es da keinen großen Unterschied geben wird und die Erpsarnis mal wieder nur auf Seiten des Anbieters liegt.

  4. #3
    Commodore
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    4.550

    AW: Adata SX950U: Neue SATA-SSD bietet weniger als die SX950

    Sind diese MTBF Angaben eigentlich realistisch? 2 Mio. Stunden sind schließlich fast 250 Jahre.
    100% Passivrechner: Gigabyte Z87MX-D3H | Intel Core i7 4770K @ -0,075V Offset, -0,1V VRIN @ Nofan CR-95C | 4x 8GB Crucial Ballistix Tactical LP @ 2133MHz, CL10-10-10-28-1T, 1.43V | Samsung 950 Pro M.2 512 GB | Sea Sonic Platinum Series Fanless 400W | Raijintek Styx Black | Eizo EV2736W | Shure SRH940 | Focusrite Scarlett 2i4
    Zitat Zitat von benneque
    Sich selbst zitieren nur die Dummen.

  5. #4
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2015
    Beiträge
    388

    AW: Adata SX950U: Neue SATA-SSD bietet weniger als die SX950

    die mtbf sagt nichts darüber aus, wie lange etwas hält -> https://de.wikipedia.org/wiki/Mean_T...tween_Failures

  6. #5
    Banned
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    8.315

    AW: Adata SX950U: Neue SATA-SSD bietet weniger als die SX950

    widerspruch?

    nur das kleinste Modell mit 120 GB wird mit maximal 300 MB/s angegeben.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2018-03-14 um 13.30.18.png 
Hits:	56 
Größe:	54,6 KB 
ID:	671040
    Zumindest für mich.


    oder nicht widerspruch, aber täuschung wenn man nur die (max) tabelle anschaut.

  7. #6
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    zwischen Weser und Elbe
    Beiträge
    2.455

    AW: Adata SX950U: Neue SATA-SSD bietet weniger als die SX950

    In der Tabelle stehen nur die Maximalwerte.
    MfG
    Micha

  8. #7
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Jan 2013
    Beiträge
    20

    AW: Adata SX950U: Neue SATA-SSD bietet weniger als die SX950

    Zitat Zitat von Mr.Smith Beitrag anzeigen
    ...
    Eine extra Spalte war wohl "überflüssig", weil der Text wohl zur aufklärung reicht.
    Dennoch sollte man eine machen, weil nicht jeder den ganzen text liest.

  9. #8
    Commodore
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    4.550

    AW: Adata SX950U: Neue SATA-SSD bietet weniger als die SX950

    @0x8100 . Da hatte ich es wohl mit MTFF verwechselt.
    100% Passivrechner: Gigabyte Z87MX-D3H | Intel Core i7 4770K @ -0,075V Offset, -0,1V VRIN @ Nofan CR-95C | 4x 8GB Crucial Ballistix Tactical LP @ 2133MHz, CL10-10-10-28-1T, 1.43V | Samsung 950 Pro M.2 512 GB | Sea Sonic Platinum Series Fanless 400W | Raijintek Styx Black | Eizo EV2736W | Shure SRH940 | Focusrite Scarlett 2i4
    Zitat Zitat von benneque
    Sich selbst zitieren nur die Dummen.

  10. #9
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    44.641

    AW: Adata SX950U: Neue SATA-SSD bietet weniger als die SX950

    Zitat Zitat von benneque Beitrag anzeigen
    Sind diese MTBF Angaben eigentlich realistisch? 2 Mio. Stunden sind schließlich fast 250 Jahre.
    Die MTBF wird zwar in Stunden angegeben, ist aber eine Ausfallwahrscheinlichkeit und kann keineswegs in Betriebsstunden umgerechnet werden. Die bezieht sich ja auch nur auf einen bestimmten Zeitraum und der umfasst nur die mittlere Zeit der Badwannenfunktion der Ausfallrate technischer Geräte. Diese neigen dazu am Anfang besonders häufig auszufallen. Dann fällt die Ausfallrate aber steil ab und bleibt für eine Zeit, die der geplanten Betriebsdauer entspricht, auf einem geringen Niveau stabil und genau für diese Zeit gilt auch nur die MTBF. Gegen Lebensende (Wear-Out Phase) steigt sie dann wieder deutlich an. Schon diese Definition auf einen beschränkten Zeitraum verbietet jede Umrechnung in eine Betriebszeit.

    Die Lebenserwartung und damit wann die Wear-Out Phase beginnt, wird vom Hersteller festgelegt, entsprechend der Nutzung die er für ein Produkt vorsieht und den Einsatzbedingungen. Dann gibt man z.B. 2 Millionen Stunden MTBF/MTTF an, was eine statistische Ausfallwahrscheinlichkeit während der Lebensdauer bei Einhaltung der Einsatzbedingungen ist, abzüglich der Anfangsphase in der die Ausfallraten alle technischen Produkte immer besonders hoch sind.

    Hat man 2 Millionen der Geräte in einem System, kann man jede Stunde einen Fehler / Ausfall erwarten.
    Hat man nur 2000 Geräte, so wird etwa alle 1000 Stunden eine Fehler auftreten, also so alle 43 Tage.
    Hat man nur eines, wär ein Fehler nach spätestens 2 Millionen Stunden oder 83 Jahren zu erwarten, nur ist dann die Lebensdauer schon lange überschritten und damit ist die MTBF/MTTF bei so wenigen Geräten nicht aussagekräftig und damit irrelevant.

    Wieso das so ist? Nun ein durchschnittlicher Mitteleuropäer von 46 Jahren mit einem BMI von 27, Nichtraucher und mäßiger Konsument von Alkohol hat eine statistische Sterberate von 1,8 Todesfällen pro 1000 solcher Personen. Damit rechnen die Versicherungen und daraus ergibt sich eine MTTF von 1000(Personen) * 365 (Tage/Jahr) * 24 (Stunden/Tag) / 1,8 (Personen, die Ausfälle pro Jahr) = 4,867 Millionen Stunden, was 555 Jahren entspricht.
    So alt wird aber offensichtlich keiner, die Versicherer rechnen mit 81 Jahren Lebenserwartung, also nur etwa 0,71 Millionen Stunden.
    Zitat Zitat von benneque Beitrag anzeigen
    Da hatte ich es wohl mit MTFF verwechselt.
    Die sagt auch nichts anderes aus: Der Unterschied ist wie man sieht nur, ob die Möglichkeit einer Reparatur besteht, dann ist die MTBF relevant, weil das Gerät nach dem Auftreten des Fehlers dann ja weiter betrieben werden kann oder eben nicht, dann nennt sich das ganze eben MTTF, weil mit dem Auftreten des Fehlers der Einsatz beendet ist, ein zweite Fehler also gar nicht auftreten kann und es damit keinen Sinn macht eine Zeit zwischen dem Auftreten von zwei Fehlern bestimmten zu wollen.

    Wenn wir beim Menschen den Fehler als das Ableben definieren, denn kann es also nur eine MTTF angeben, da man ja nur einmal sterben kann.
    Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht ihr sie um zu weinen.
    Medienkompetenz heißt auch: Nachrichten nach ihrer Vertrauenswürdigkeit selbst zu bewerten, denn im Internet kann jeder Idiot schreiben und man muß alle Informationen selbst bewerten! In den Massenmedien dürfen nur reiche Idioten schreiben! Wer ein kritischer Mensch ist, der wird auch die Medien kritisch nutzen, bei den anderen ist Hopfen und Malz verloren. Also: Nichts glauben, selbst prüfen und selbst denken!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite