1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Sep 2005
    Beiträge
    2.591

    Post Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    In der elften Kalenderwoche 2018 hat sich ComputerBase in mehrfacher Hinsicht mit Koop-Survival-Spielen auseinandergesetzt. Die Redaktion hat High-End-Grafikkarten von AMD und Nvidia anhand beliebter Online-Spiele getestet und die reißerische Berichterstattung von ProSieben zu Fortnite Battle Royale kommentiert.

    Zur News: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.404

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    Fazit: 1080p for life
    X370 meets B350 ...

    PC: AMD Ryzen 1700 @ 3775 MHZ OC, MSI X370 Gaming Plus, 32GB Aegis 2800, PNY GTX 1060 3GB, 240GB SSD, 2TB HDD, Arctic Freezer 33, TT Level 10 GT

    TV-BOX: AMD Ryzen 2200G @ 3900 MHZ OC, ASRock AB350 Pro4, 8GB Trident-Z 3466, GB GTX 1050ti 4GB, 120GB SSD, 1TB HDD, Alpenföhn Sella, RGB Tower

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2005
    Beiträge
    431

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    Haette man auf das reißerische "reißerischer TV-Beitrag" in der Schlagzeile verzichten koennen?
    Ich bin kein Klugscheißer. Ich weiß es wirklich besser!

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    648

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    @Preise für Grafikkarten
    Wow, sogar meine ("kleine") Sapphire Pulse Radeon RX550 4GB5 ist um gute 40€ teurer !
    Schönen Sonntag !
    Gruß, Uwe.
    Antec 600/ASRock Fatality FM2A88X+Killer/AMD A8 7600@140er Macho/8GB G.Skill-Ripjaw/256GBCrucial SSD/4GB-Sapphire Pulse Radeon RX550/450W Superflower/W7-64bit/Acer 22" LED

  6. #5
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    4.290

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    Zitat Zitat von anexX Beitrag anzeigen
    Fazit: 1080p for life
    Ich dachte 8K wäre was feines.
    MARK MY WORDS...! This drill, will open a hole in the universe. And that hole will be a path for those behind us. The dreams of those who have fallen! The hopes of those who will follow! Those two sets of dreams weave together into a double helix, drilling a path towards tomorrow!

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.895

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    "Reißerisch" und überspitzt mag der Beitrag zu Fortnite formuliert gewesen sein (sind das heutzutage nicht fast alle boulevardjournalisitischen Beiträge?), aber die angesprochene Schwierigkeit um das Thema "Jugendschutz" von kostenlos downloadbaren Onlinespielen ist nicht von der Hand zu weisen. Und ich finde das Spiel trotz seines Comiclooks durchaus gewalthaltig, nicht zuletzt aufgrund des Tötungszwanges im Stile der "Hunger Games" um als Erster aus dem Spiel zu gehen und den Aspekt, dass ich wehrlos am Boden liegende Gegner hinrichten kann.

    Sieht zwar alles überhaupt nicht schlimm animiert aus, aber Zwang und Selbstjustiz sind zwei Themen, die dem Jugendschutz seit Jahrzehnten ein Dorn im Auge sind und hier in vorliegendem Fall durch das Internet nicht einmal behandelt, sondern einfach ausgehebelt werden.
    Desktop: Dell XPS 8920 | i7-7700, GTX 1070 8GB
    Notebook: Dell XPS 15 9560 | i5-7300HQ, GTX 1050 4GB
    Tablet: Microsoft Surface 3 | x7-z8700, 128GB
    Konsolen: Nintendo Switch, Xbox One, Playstation 4 (slim)

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2015
    Beiträge
    1.672

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    Zitat:
    Der Einsatz einer Radeon RX 580 oder GeForce GTX 1060 ist in manchen Spielen schon grenzwertig.

    ok, Zocken ist heute also für den Akademiker mit >6000.- mtl das was früher Golf war

    wobei ich mir sicher bin dass hier 80 Prozent der Nutzer auch unterm Grenzwert gut hin kommen, die Redaktion entfernt sich mit solchen Aussagen genausoweit vom Volk wie die Groko

  9. #8
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2009
    Beiträge
    2.489

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    Wie oft Fortnite in den News ist. Bis der Hype sinkt wird es noch sehr lange dauern.

    Epic Games freut sich auch wenn es denen zu Anfangs gar nicht um den Battle Royal Modus ging

    Finde es schade das die Grafikkarten heutzutage immer noch so wenig Leistung für 4k haben.
    Selbst für Full HD muss man einiges auf den Tisch blättern

  10. #9
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    3.015

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    Zitat Zitat von NutzenderNutzer Beitrag anzeigen
    die Redaktion entfernt sich mit solchen Aussagen genausoweit vom Volk wie die Groko
    Was für ein Unsinn, lies doch einfach unter welchen Angaben diese Aussage gemacht wurde.
    Wer auf Full HD mit Hohen Settings+ in aktuellen Games zocken will für den IST eine 1060 in manchen Spielen nunmal schon Grenzwertig. Davon abgesehen wurde aber in WQHD getestet in hohen Settings!

    Computerbase kann nichts dafür das die Preise der Grafikkarten so gestiegen sind, auch nicht das Spiele fordernd sind.


    Das man auch mit einer 1060 glücklich sein kann steht nicht zur Debatte. Meine Schwester nutzt nun meinen UWQHD Monitor mit der 1060. Funktioniert auch wunderbar, nur High Settings außerhalb Esport titel ist nicht drinn.
    Weil dort schon eine 1080 grenzwertig ist.
    Geändert von Shelung (18.03.2018 um 14:34 Uhr)
    Xeon E3-1230 v3 @1,010V - geköpft | Noctua NH-U12S | Asrock Fatal1ty h87 Performance | 12GB/2x4GB Crucial B. XT + 2x2GB G.skill Ripjaws |
    Gainward GTX 1080 GS | be quiet! Dark Power Pro 11 550W | Samsung SSD 850 EVO 500 GB |
    Phanteks Enthoo Evolv ATX | 3x Noctua NF-S12A | Roland M-100 Aira @ Sennheiser HD700 | LG OLED 55B7D

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2015
    Beiträge
    1.672

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    jo wenn ich framegeil bin dann schon.....

  12. #11
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    3.015

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    Das hat nichts mit Framegeilheit zu tun. 60 FPS sind nun mal das maß, auch wenn besonders Konsolen es unterschreiten. Mehr ist aber einfach besser.
    Xeon E3-1230 v3 @1,010V - geköpft | Noctua NH-U12S | Asrock Fatal1ty h87 Performance | 12GB/2x4GB Crucial B. XT + 2x2GB G.skill Ripjaws |
    Gainward GTX 1080 GS | be quiet! Dark Power Pro 11 550W | Samsung SSD 850 EVO 500 GB |
    Phanteks Enthoo Evolv ATX | 3x Noctua NF-S12A | Roland M-100 Aira @ Sennheiser HD700 | LG OLED 55B7D

  13. #12
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2008
    Beiträge
    2.434

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    @Redaktion: wurde pro7 mal um eine Stellungnahme gebeten?
    "People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both." Benjamin Franklin
    "Alle auf das Recht anderer Menschen bezogenen Handlungen, deren Maxime sich nicht mit der Publizität verträgt, sind unrecht." Immanuel Kant
    "Arguing that you don't care about privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say." Edward Snowden

  14. #13
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    3.015

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    Pro7 hatte am Folgetag einen neuen Beitrag in Taff heraus gebracht wo unter anderem HandofBlood Interviewt wurde.

    Quasi um das mal etwas "klar" zu stellen. War auch ganz in Ordnung, bis zum Schluss mit der Verallgemeinerung: Nur 1 Stunde täglich und immer nach den Hausaufgabe
    Xeon E3-1230 v3 @1,010V - geköpft | Noctua NH-U12S | Asrock Fatal1ty h87 Performance | 12GB/2x4GB Crucial B. XT + 2x2GB G.skill Ripjaws |
    Gainward GTX 1080 GS | be quiet! Dark Power Pro 11 550W | Samsung SSD 850 EVO 500 GB |
    Phanteks Enthoo Evolv ATX | 3x Noctua NF-S12A | Roland M-100 Aira @ Sennheiser HD700 | LG OLED 55B7D

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2015
    Beiträge
    1.672

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    jau

    junior pubgt mit ner 2gb gtx 770 und solot immer in die top 10 mit 5-10 kills bei seinen krüppeligen frames die die karte auf low macht

    aber mehr ist schon wichtig und immer besser, ersetzt skill und alles


    ansonsten gilt...gut aussehen muss nur wer sonst nichts kann, deswegen erfreuen sich auch so viele spiele mit altbackener grafik grosser beliebtheit

    jedem wie er es meint und braucht

  16. #15
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2008
    Beiträge
    2.434

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    @NutzenderNutzer: ...und das hat jetzt inwiefern auch nur irgendeine Relevanz?

    Ich mein selbst fernab davon, dass das ein unprüfbarer, subjektiver Bericht des Stichprobenumfangs n=1 ist (also per Definition schon unbrauchbar als Argument), hat dies doch keinerlei Einfluss auf die Gültigkeit des Gegenarguments und auch nicht auf den ursprünglichen Post der Redaktion.

    Man mag über die konkrete Grenze streiten, aber fps sind objektiv messbar und < 30fps bedeutet stark wahrnehmbare Ruckler und je nach Individuum geht es irgendwo bei mehr als 40, 50, 60, ... fps los, dass kaum noch ein wahrnehmbarer Effekt bei höheren fps festgestellt wird.

    Aktuelle Spiele und deren Anforderungen sind ebenfalls leicht ermittelbar. Dementsprechend kann man sehr wohl darauf schließen, dass in etwa bei einer 1060 die untere Grenze erreicht ist, weil eben diese Karte in FullHD (oder höher) in aktuellen Spielen sehr nah an die "Ruckelgrenze" herankommt - oder bei manchen Spielen auf mehr als mittleren Einstellungen sogar unterschreitet. Und aktuelle Spiele mit mittleren Qualitätseinstellungen oder höher auf FullHD oder höher als Bemessungsgrundlage zu nehmen ist doch vollkommen legitim - wir schreiben schließlich das Jahr 2018 und nicht 2008.


    Zitat Zitat von NutzenderNutzer Beitrag anzeigen
    aber mehr ist schon wichtig und immer besser, ersetzt skill und alles
    Geändert von ascer (18.03.2018 um 18:51 Uhr)
    "People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both." Benjamin Franklin
    "Alle auf das Recht anderer Menschen bezogenen Handlungen, deren Maxime sich nicht mit der Publizität verträgt, sind unrecht." Immanuel Kant
    "Arguing that you don't care about privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say." Edward Snowden

  17. #16
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    3.015

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    Zitat Zitat von NutzenderNutzer Beitrag anzeigen
    jau

    junior pubgt mit ner 2gb gtx 770 und solot immer in die top 10 mit 5-10 kills bei seinen krüppeligen frames die die karte auf low macht

    aber mehr ist schon wichtig und immer besser, ersetzt skill und alles
    Komm wieder wenn Shroud mit 30FPS Spielt, der hat wirklich skill.

    Aber nur zur Info. Ausrüstung ersetzt keinen Skill, aber mangehalfte Ausrüstung schränkt skill ein.
    Der beste Rennfahrer kann ohne entsprechenden Fahrbaren untersatz auch nichts gegen die Konkurrenz ausrichten, die mind. gleichwertig Fährt aber bessere Fahrzeuge hat.
    Und selbst dort wird um jedes bisschen Performance und co. gekämpft.
    Geändert von Shelung (18.03.2018 um 19:37 Uhr)
    Xeon E3-1230 v3 @1,010V - geköpft | Noctua NH-U12S | Asrock Fatal1ty h87 Performance | 12GB/2x4GB Crucial B. XT + 2x2GB G.skill Ripjaws |
    Gainward GTX 1080 GS | be quiet! Dark Power Pro 11 550W | Samsung SSD 850 EVO 500 GB |
    Phanteks Enthoo Evolv ATX | 3x Noctua NF-S12A | Roland M-100 Aira @ Sennheiser HD700 | LG OLED 55B7D

  18. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2015
    Beiträge
    1.672

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    ok, ich zitiere mal:

    Insbesondere die letzten beiden genannten Spiele zeigen auf, dass eine flotte Grafikkarte aus dem oberen Segment durchaus angebracht sein kann.


    die letzten beiden genannten sind fortnite und pubg

    fortnite ok aber ein benchmark von pubg unter aktueleln highendkarten ist auch objektiv crap, unseriös

    pubg clickbaitet halt gut, aber bei den problemen, server, dsync, hitbox....da braucht es nix frametechnisch zu benchen, das ist einfach fail

  19. #18
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    3.015

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    Zitat Zitat von NutzenderNutzer Beitrag anzeigen

    fortnite ok aber ein benchmark von pubg unter aktueleln highendkarten ist auch objektiv crap, unseriös

    pubg clickbaitet halt gut, aber bei den problemen, server, dsync, hitbox....da braucht es nix frametechnisch zu benchen, das ist einfach fail
    Wie kommst du auf den Unsinn? Nur weil es noch nicht immer Rund läuft ist es kein clickbait oder unseriös.

    Es ist ein gutes und beliebtes Spiel welches nunmal Hardwareanforderungen hat, mehr als Fortnite...
    Xeon E3-1230 v3 @1,010V - geköpft | Noctua NH-U12S | Asrock Fatal1ty h87 Performance | 12GB/2x4GB Crucial B. XT + 2x2GB G.skill Ripjaws |
    Gainward GTX 1080 GS | be quiet! Dark Power Pro 11 550W | Samsung SSD 850 EVO 500 GB |
    Phanteks Enthoo Evolv ATX | 3x Noctua NF-S12A | Roland M-100 Aira @ Sennheiser HD700 | LG OLED 55B7D

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2014
    Ort
    Eskinivvach
    Beiträge
    1.354

    AW: Wochenrückblick: Fortnite im Benchmark und ein reißerischer TV-Beitrag

    Zitat Zitat von Shelung Beitrag anzeigen
    War auch ganz in Ordnung, bis zum Schluss mit der Verallgemeinerung: Nur 1 Stunde täglich und immer nach den Hausaufgabe
    Witzig. Natürlich sollten Kinder nicht 24/7 zocken, aber immer dieses Großgetue mit erhobenem Zeigefinger, nach dem Motto "Wir sind die Guten, wir beraten euch".
    Das finden wahrscheinlich nur die letzten Idioten gut, die Bananen nicht von Weintrauben unterscheiden können.
    Geändert von CS74ES (18.03.2018 um 22:09 Uhr)
    OS: Windows 10 Pro, CPU: AMD R7 1700@3,7 GHz, Kühler: Alpenföhn Ben Nevis, Board: Asus Prime B350M-A, Grafik: HIS Radeon RX 480 IceQ X2 OC, RAM: 2x8GB Crucial Ballistix Elite @2400, Sys-SSD: Intenso 240 GB, Inst-SSD: Samsung Evo 840 1 TB, Medien-HDD: Seagate 3 TB, Daten-HDD: Samsung 1,5 TB, NT: BeQuiet Pure Power L8 CM 530 Watt, Sound: SB X-FI HD USB, Speaker: M-AUDIO BX5 D2, Mouse: Lioncast LM20, Tastatur: LC-Power 5€, Monitor: 2x BenQ GW2760 27" / Notebook: Acer Aspire 5 A515-51G-520Q

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite