1. #1
    Kassettenkind
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    1.592

    Post Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Diverse Nutzer des Galaxy S9 und S9+ klagen über Klangprobleme bei Samsungs aktuellem Flaggschiff bei Nutzung des Kopfhöreranschlusses. Dass dieses Problem bisher nur in US-amerikanischen Foren diskutiert wird, legt den Verdacht nahe, dass der dort verbaute Snapdragon 845 von Qualcomm die Ursache des Problems sein könnte.

    Zur News: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff
    Neben Kassettenkind auch Walkman-Erstbenutzer.

    "Beurteile ein E-Book niemals nach seinem Lesegerät!"
    ---------------------------------------------------------------------------------------
    www.schon-gewusst.net
    www.klowissen.de

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jul 2016
    Beiträge
    47

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Da bin ich mal gespannt wie die das richten werden.

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2011
    Beiträge
    1.494

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Vielmehr sollte der Käufer (was aber nie geschehen wird) umdenken und sich kein Spitzenmodell von den Herstellern mehr aufdrücken lassen.Wenn man deren Geräte nicht mehr kauft und das gilt auch für Leute die einen Zweijahres Vertrag abschliesen, dann ja nur dann werden sich Hersteller wieder mehr auf Qualitätskontrollen konzentrieren.

    Was ich über das S8 und das S9 bisher so höre an Fehlern und Problemen machen mir keine Vorfreude selbst wenn es in bezahlbare Regionen rückt.Selbst das ein Jahr alte S8 was schon für 500€ zu haben ist, ne beim besten Willen nicht.Es stören mich zu viele Faktoren, da kann mich auch eine ausgezeichnete kamera nicht mehr locken.Ferner geht mir die Updatepolitik der großen Hersteller auf den Nerv.Ich denke mein nächstes Android Gerät wird das AOS One als Grundgerüst haben.Wenigstens wird man hier zwei Jahre mit den Patches versorgt.

    Auch die nahmhaften Hersteller sollten für Spitzenmodelle einen längeren zuverlässigen Telefon und Softwaresupport bereitstellen.LG scheint das wohl langsam auch zu begreifen.Die anderen werden nachziehen müssen wenn LG damit Erfolg nachweisen kann.Kenne zwei, die sich nie wieder ein LG kaufen wollten nach dem G4 was die Updatepolitik anging.Und die eigentlichen Geräte ging es da ja gar nicht sondern diese kurze Zeitspanne was die Sicherheit angeht.Ich finde das jedes Smartphone, was zum Marktstart über 500€ kostet einen Supportzeitraum von 4 Jahren haben sollte denn nur so erkenne ich als Kunde für mich einen klaren Mehrwert dieser Massenelektronik.
    "Unternehmen, deren Existenz lediglich davon abhängt, ihren Beschäftigten weniger als einen zum Leben ausreichenden Lohn zu zahlen, sollen in diesem Land kein Recht mehr haben, weiter ihre Geschäfte zu betreiben." Franklin D. Roosevelt

    Wann wird es diese Worte jemals von einem deutschen Politiker geben ?

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    1.155

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Bei den Preisen kann man eh nichts mehr kaufen.
    Da wird man schon quasi gezwungen sich ein China Import für 400 Euro zuzulegen.
    Und über die Zollfrei-Insel England geht das sogar ohne Probleme.

  6. #5
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    268

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Solang sie nicht explodieren. Wäre ja absurd wenn sowas passieren würde bei so nem Hersteller.

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    369

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Samsung und LG hat hat seit 10 Jahren die robusteste Technik gebaut welche ich kenne.
    Meinen Tauchgang unter 10 Meter Wasser hat mein Samsung Handy leider nicht geschafft, hat aber nach 1 Monat wieder funktioniert.

    Ich habe vor kurzem einen LG OLED TV gekauft, weil Samsung seine TV,s nicht verbessert sondern nur verschlechtert hat.

    Samsungs, 2016 Modelle waren viel als besser als 2017 Modele was Schwarzwert und Kontrast angeht, hier sollte man aufpassen. Zb die Flagschiffe KS 9590 Modelle sind wie OLED TV,s gewesen aber Curved was niemand braucht
    Geändert von whesker (14.04.2018 um 00:14 Uhr)
    Intel 8700k + Scytche Mugen 2 + Windows7
    MSI z370 SLI
    Ram Corsair Vengeance 3600 16GB (mit Samsung Chips)
    Bequit Dark Power Pro 11 550 W
    Monitor AOC 32 Zoll UHD
    GTX 1080TI SLI

  8. #7
    Admiral
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    7.950

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    9 Generationen Erfahrung im Galaxy S Bau, Preise die sich mittlerweile mehr als verdoppelt haben...und trotzdem ist dieses Gerät weit entfernt davon perfekt zu sein. Das ist doch eigentlich ein Unding.

    Der Kopfhöreranschluss...ja...wenn das Xiaomi Mi Mix 2S einen hätte, würde ich es sofort auf meine Wunschliste setzen. Ich nutze unterwegs mittlerweile tatsächlich primär meine Sony 1000X die mit BT angebunden sind, aber gerade jetzt in den kommenden Sommermonaten nutze ich doch lieber mal In-Ears und die sind mit Funk immer nur ein fauler Kompromiss.
    Und irgendwie sehe ich es nicht ein, so einen zusätzlichen Adapter rumschleppen zu müssen der dann an USB-Anschluss rumbaumelt.
    Und dann kommt dieses Gerät daher, und macht erstmals seit Jahren Probleme damit?
    Kann mir kaum Vorstellen dass es alleine am SoC liegt. Dann wären ja alle betroffen die den nutzen. Oder haben die alle keinen Klinkenanschluss mehr?

    Die aktuelle Entwicklung gefällt mir nicht. Wir müssen schnell den Rückwärtsgang einlegen und an einer Stelle die andere Abzweigung wählen.
    i5-2500K @ 4,6 GHz | R9 290 Tri-X @ 1,1 GHz | 16GB DDR3 | LG29UM67-P 21:9 Freesync @ 32-80Hz | Beyerdynamic DT-880 Edition

  9. #8
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mär 2017
    Beiträge
    52

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Zitat Zitat von EduardLaser Beitrag anzeigen
    Da bin ich mal gespannt wie die das richten werden.
    es kann zu keinem knacken am kopfhöreranschluss kommen, wenn es keinen kopfhöreranschluss gibt


    spaß bei seite. wahrscheinlich ist der audio buffer einfach nur zu kurz konfiguriert. könnte vielleicht sogar mit einer einfachen config-file anpassung auf android ebene behebbar sein.
    Geändert von Flaimbot (14.04.2018 um 00:14 Uhr)

  10. #9
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Sep 2009
    Beiträge
    5.957

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Nimmt man halt nen USB-C zu Klinken Adapter, Problem gelöst.

  11. #10
    Newbie
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    1

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Nicht nur das S9(+), auch das S6 hatte am Kopfhörerausgang einen viel zu leisen und miesen Sound. Apple ist hier besser (sage ich trotz Samsung Handy). LG.

  12. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2012
    Beiträge
    1.854

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Also meine beiden billig-Samsungs der J-Klasse leisten über Klinke gute Dienste. Und ich höre ca. 1 h täglich.

    Warum nur verbaut Samsung unterschiedliche CPUs? 🤔

  13. #12
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.695

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Wenn die Klangprobleme beim Hören ohne Kopfhörer auftreten würden könnte man das wenigstens als Feature verkaufen
    Bisher habe ich davon noch nicht gelesen/gehört, mal abwarten wie schlimm das Problem wirklich ist.

    Zitat Zitat von MonoMan Beitrag anzeigen
    Solang sie nicht explodieren. Wäre ja absurd wenn sowas passieren würde bei so nem Hersteller.
    Der ist soooo alt, der hat nen Bart bis zum Fußboden.
    Selbst Mario Barth findet den nicht mehr lustig.
    Wenn bei jedem Iphone so hinterher getrollt werden würde...

  14. #13
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Mär 2018
    Beiträge
    9

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    das ist doch nix neues. mein lg g4 und lg g6 hatten beide wackelkontakte an der kopfhörerbuchse.

  15. #14
    Commodore
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    4.336

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Teure Klangschale.

    Zitat Zitat von Marcel55
    9 Generationen Erfahrung im Galaxy S Bau, Preise die sich mittlerweile mehr als verdoppelt haben...und trotzdem ist dieses Gerät weit entfernt davon perfekt zu sein. Das ist doch eigentlich ein Unding.
    Ich würde dir ja gerne zustimmen, aber ein immer ständig neues Design in so kurzen Entwickungsstadien ohne ausführliche, interne Tests auf die Kunden los gelassen, verhindert überhaupt brauchbare Erfahrungen im Unternehmen bis auf eines. Ungetestet, schnell durch die Simulation zusammengebaut ergibt immer Fehleranfälligkeiten. Das passt dann gut mit google Android zusammen. Ungestete Gratisversionen zum davon laufenden Patchen. Die Entwickler haben ja nicht mal mehr die Zeit ordentlich zu arbeiten, weil sie für die Aktionäre schneller, mittlerweile pro Quartal Geld einbringen müssen. Da können selbst intern neue Produktionswerkzeuge garnicht ausgiebig getestet werden, die nächtes Jahr auch schon wieder überholt sind.

    Das ist, als würde ein Bäcker jedes Jahr eine neu Brotsorte im Versuchsstadium anpreisen, während die alte Brotsorte endlich mal aus der Testphase gepatcht geniessbar wird, nur leider geschmacklich am Markt völlig ausgelutscht, weil der Kunde dumm wie Brot nach einer neuen Sorte verlangt, sei diese hart wie Stein.

    Was Samsung gut umsetzen konnte, waren die Polycarbonat Gehäuse. Bei Telefonen verwendet dieses Unternehmen sonst überhaupt kein solides Basiswissen, wenn man jedes Jahr neue Designklassiker veröffentlicht.
    Geändert von Der Nachbar (14.04.2018 um 03:36 Uhr)

  16. #15
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mär 2014
    Beiträge
    5.418

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Zitat Zitat von Crowbar Beitrag anzeigen
    Warum nur verbaut Samsung unterschiedliche CPUs? 🤔
    Der amerikanische Provider Verizon verwendet mit CDMA einen anderen Funknetzstandard und anstatt ein eigenes Modem dafür zu entwickeln (und passende Lizenzen für die dahinter steckenden Patente zu erwerben) kauft man lieber gleich bei Qualcomm einen Prozessor ein, dessen Modem auch CDMA beherrscht.
    Ein weiterer Faktor wird sicher auch sein, dass man so immer eine Option in der Hinterhand hat wenn man sowieso zwei Modelle mit unterschiedlichen Prozessoren entwickelt.
    Sollte sich plötzlich herausstellen, dass der hauseigene Exynos in der aktuellsten Generation ein Rohrkrepierer ist bekommt einfach die ganze Welt das Qualcomm-Modell, man setzt also nicht alles auf eine Karte.
    ...

  17. #16
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    268

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Zitat Zitat von Compo;21102386“

    Der ist soooo alt, der hat nen Bart bis zum Fußboden.
    Selbst Mario Barth findet den nicht mehr lustig.
    Wenn bei jedem Iphone so hinterher getrollt werden würde...
    Du willst mir also sagen das iPhone Serienfehler nicht immer noch ausgeschlachtet und erwähnt werden? So wie Antennagate und Bentgate?
    Komm maö zum lachen aus dem Keller und explodier nicht gleich.. wie ein Samsung Handy

  18. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2013
    Ort
    Im tiefsten Absurdistan
    Beiträge
    1.486

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Zitat Zitat von Marcel55 Beitrag anzeigen
    [...] und trotzdem ist dieses Gerät weit entfernt davon perfekt zu sein. Das ist doch eigentlich ein Unding.
    Und die Perfektion werden die Geräte auch nie erreichen, weil jeder leicht unterschiedliche Auffassungen von "Perfektion" hat.
    Eine Art Mittelweg müssen die Hersteller dadurch schon gehen.
    PC (Aktuell): Intel Core i5-4570 | Asus Z97I-Plus | 16GB HyperX Blu | EVGA GTX 970 ACX 2.0

    PC (Plan): Hardware weiter schrumpfen (statt SATA SSD etwa M.2 SSD etc.) und und schrittweise aktualisieren.

  19. #18
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    373

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Na toll, dann lassen die den Anschluss das nächste Mal vermutlich auch weg wie fast die gesamte Konkurrenz. Echt übel, brauche ein neues Phone, aber es gibt nichts aufm dem Markt, das auch nur annähernd attraktiv ist, weil sie alle irgendwelche (für mich) gravierenden Nachteile haben. Von den total überzogenen Preisen mal ganz abgesehen...
    CPU Intel Core i7 6700K + Noctua NH-U12S MB Asus ROG Maximus VIII Ranger GPU Palit GeForce GTX 1080 Super JetStream RAM Crucial Ballistix Sport 16GB DDR4-2400 SSD Crucial MX200 1TB HDD Western Digital Red 4TB + Scythe Himuro PSU Be Quiet Straight Power 10-CM 600W CASE Cooltek W2 Black + Noctua NF-A14 PWM & NF-S12A PWM LCD Dell U3415W MOUSE Func MS-3 PAD Razer Scarab KB Logitech K810 CONTROLLER Microsoft Xbox One S HP Beyerdynamics DT-770 Pro (80 Ohm)

  20. #19
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    5.223

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Zitat Zitat von Sgt.Slaughter Beitrag anzeigen
    Ferner geht mir die Updatepolitik der großen Hersteller auf den Nerv.Ich denke mein nächstes Android Gerät wird das AOS One als Grundgerüst haben.Wenigstens wird man hier zwei Jahre mit den Patches versorgt.
    Samsung patcht die Galaxy S Geräte für drei Jahre im Monatsrhytmus.

    Bitte halte hier keine großen Reden ohne Dich vorher zu informieren.

    Falls dir drei Jahre zu kurz sind, nimm ein iPhone. Die sind zwar nochmal etwas teurer, aber Support gibt es anscheinend nicht für lau.
    XBOX One X | Playstation 4 PRO | Nintendo Switch | Lenovo Thinkpad X240

  21. #20
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.695

    AW: Galaxy S9(+): Angebliche Klangprobleme beim Flaggschiff

    Also ich finde die Updatepolitik von Samsung auch nicht schlecht, aber man muss auch ehrlich sein.
    Vor ein paar Tagen hat mein S7 den Sicherheitspatch Februar bekommen. Und wir haben es mitte April...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite