Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.730

    Post Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Die kommende Woche wird ganz im Zeichen der 2. Generation AMD Ryzen für AM4 (und dem 19. Geburtstag von ComputerBase) stehen, die die jeweiligen Vorgänger deutlich schlagen können sollten. Bei den Artikeln erklomm in der vergangenen Woche hingegen noch ein besonderes langsamer AMD Ryzen den 1. Platz.

    Zur News: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2009
    Beiträge
    2.386

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Sehr schön, ich hoffe das die neuen Ryzen wirklich merklich schneller sind sobald die Grafikkarten Preise fallen wirds dann bei mir auch mal was neues geben
    Intel Core i7 2600 @Scythe Mugen 2 // Inno 3D iChill GTX 780 HerculeZ X3 Ultra DHS Edition@1188Mhz // ASRock H77 Pro4/MVP // 8GB DDR3 TeamGroup Elite 1333Mhz // Be Quiet! Straight Power E9 580W CM // 128GB Samsung 830 Series // Seagate Desktop 3TB // Fractal Design Define R3 // ASUS ROG SICA @ 3500dpi // Cherry MX-Board 3.0 MX-Brown // Dell U2412M // Edifier C2 Plus // Beyerdynamic DT 770 Pro 250 Ohm // One Plus 3

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2015
    Beiträge
    284

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Stromverbrauch ist bei dem AMD-GPUs halt etwas höher als bei Nvidia-GPUs.

    Geht einem Lappi die Luft aus, im wahrsten Sinne des Wortes.
    PC: i7-6700k 4 Cores @ 4,2 ghz Turbo, VCore undervolted auf minus 0,1 Volt = 1,2 Volt, wassergekühlt, 240er Radiator, Eheim 1046 Vollkeramikpumpe | 16 GB 2400 DDR4-RAM | Board: MSI Z170A Gaming M7 | Power 850 Watt Corsair AX850 | MSI 1080 GTX | SSD 256 GB Samsung 840pro, Seagate 8 TB, Seagate 3 TB, Seagate 1,5 TB
    Monitor: Iiyama 40" 4k-UHD
    Laptop: Dell i7-Inspirion 17", 8gb Ram, SSD 256 GB Samsung 840pro, 1 TB Harddisk
    Mobile: Samsung Galaxy S2 Tab, 128 gb

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2016
    Ort
    Ironien - am sarkastischen Meer
    Beiträge
    1.490

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Quatsch. Es handelt sich hier ja um eine APU. Dass den Laptops die Luft ausgeht ist angesichts der Geräte anderer Hersteller, die das erheblich besser können, frei aus der Luft gegriffen
    Zitat Zitat von zeedy Beitrag anzeigen
    Tut mir leid dass du das lächerlich findest aber ich bin Hochleistungsgamer und brauche qualitativ hochwertige Hochleistungshardware. Intels massive Hochfrequenzkerne sind genau das was Gamer wie ich brauchen!

  6. #5
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    338

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Danke Vissi. Ich bin jetzt deutlich schlauer. Diese tiefgreifende Information die rein garnichts mit dem Thema von APUs in Laptops zu tun hat ist wirklich großartig. Danke. Mehr davon! Leute wie dich braucht die Welt! Inhaltsleere Kommentare die voll von, an Fanatismus grenzender, Selbstsicherheit sind und die, bevor sie eingestehen Scheiß.... gelabert zu haben, sicherlich eine seitenlange Diskussion starten um zu erklären das AMD Grafikkarten mehr als NVidia verbrauchen, bei gleicher Leistung, und DESWEGEN ein Ryzen (der in anderen Konstelationen 100% schneller ist als eine INTEL!!! GPU (darum geht es ja)) so stark drosselt.. Macht doch. Sinn. AMD GPU verbraucht mehr als NVIDIA GPU, daher ist INTEL GPU gleich schnell. HALLO? Ist doch LOGISCH!

    Und die wichtigste Info die wir dem entnehmen ist das er eine Nvidia GPU hat und sich freut das seine GPU pro Watt schneller ist als AMD GPUs und wir ihm zu seiner weisen, und total fundierten Entscheidung gratulieren sollten. Täglich. Auch sollten sich schöne Frauen an ihn schmeißen. Wobei nein... da wird er unsicher und deswegen schreibt er auch bei Topics über Frauen das alles blöde Feministenschlamp.... sind die nur Aufmerksamkeit wollen.

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2015
    Beiträge
    284

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Ich denke mir mal, dass es kein völliger Quatsch ist.

    Da die GPUs von AMD deutlich stromhungriger sind, bei gleicher Leistung als Nvidia, hat mich auf den Gedanken gebracht, dass die AMD-APUs mit ähnlicher Technik wahrscheinlich nicht gerade Stromsparer sind.

    Der Name der AMD-APU weißt auf eine ähnliche Technik wie im Desktopseqment hin.

    Vielleicht ist die Leistung einer AMD-APU deutlich höher als die einer Intel-APU. Aber nur wenn der APU auch deutlich mehr Strom zugeführt werden kann. Das führt zu einer höheren Abwärme und da gibt es halt beim Lappi Grenzen. Deshalb bricht dann die Leistung ein. Dem Laptop geht die Luft aus.
    PC: i7-6700k 4 Cores @ 4,2 ghz Turbo, VCore undervolted auf minus 0,1 Volt = 1,2 Volt, wassergekühlt, 240er Radiator, Eheim 1046 Vollkeramikpumpe | 16 GB 2400 DDR4-RAM | Board: MSI Z170A Gaming M7 | Power 850 Watt Corsair AX850 | MSI 1080 GTX | SSD 256 GB Samsung 840pro, Seagate 8 TB, Seagate 3 TB, Seagate 1,5 TB
    Monitor: Iiyama 40" 4k-UHD
    Laptop: Dell i7-Inspirion 17", 8gb Ram, SSD 256 GB Samsung 840pro, 1 TB Harddisk
    Mobile: Samsung Galaxy S2 Tab, 128 gb

  8. #7
    Captain
    Dabei seit
    Okt 2007
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    3.369

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Manche Menschen einfach Grade aus weiter laufen lassen.
    Mehr fällt mir dazu nicht ein.

    HP hat Sau die *&+@% gebaut.
    Aber so nen Laptop organisiere ich mir auch noch.
    Die APU ist TipTop!
    Konsumententypen
    Innovatoren 2-5% Kaufen neue Produkte sofort - Einführungsphase
    Frühe Adoptoren 13% Kaufen Produkte bereits kurz nach der Einführung - Wachstumsphase
    Frühe Mehrheit 34%| Brauchen etwas Zeit - Reifephase
    Späte Mehrheit 34%| nach der Einführung bevor sie kaufen - Sättigungsphase
    Nachzügler 16% Kaufen erst, wenn fast alle es schon haben - Rückgangsphase

  9. #8
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    5.006

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Die APU hat einen ganz anderen Frequenzbereich als eine Vega GPU.
    Vega ist ist für den geringeren Takt ausgelegt und schluckt erst im oberen Bereich.

  10. #9
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2016
    Ort
    Ironien - am sarkastischen Meer
    Beiträge
    1.490

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Ganz im gegenteil, Vissi. Es ist absoluter Quatsch.
    Zitat Zitat von zeedy Beitrag anzeigen
    Tut mir leid dass du das lächerlich findest aber ich bin Hochleistungsgamer und brauche qualitativ hochwertige Hochleistungshardware. Intels massive Hochfrequenzkerne sind genau das was Gamer wie ich brauchen!

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    334

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Zitat Zitat von -Ps-Y-cO- Beitrag anzeigen
    Manche Menschen einfach Grade aus weiter laufen lassen.
    Mehr fällt mir dazu nicht ein.
    ....
    100% sign. Hier vergleicht man echt Äpfel mit Kokosnüssen. Birnen sind da schon näher dran.

  12. #11
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2015
    Beiträge
    284

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Kann schon gut sein, dass ihr recht habt.
    Geändert von Vissi (15.04.2018 um 16:23 Uhr)
    PC: i7-6700k 4 Cores @ 4,2 ghz Turbo, VCore undervolted auf minus 0,1 Volt = 1,2 Volt, wassergekühlt, 240er Radiator, Eheim 1046 Vollkeramikpumpe | 16 GB 2400 DDR4-RAM | Board: MSI Z170A Gaming M7 | Power 850 Watt Corsair AX850 | MSI 1080 GTX | SSD 256 GB Samsung 840pro, Seagate 8 TB, Seagate 3 TB, Seagate 1,5 TB
    Monitor: Iiyama 40" 4k-UHD
    Laptop: Dell i7-Inspirion 17", 8gb Ram, SSD 256 GB Samsung 840pro, 1 TB Harddisk
    Mobile: Samsung Galaxy S2 Tab, 128 gb

  13. #12
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    Freital, bei Dresden
    Beiträge
    3.658

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Man sieht ja auch an PS4 und Co was eine angepasste APU so leisten kann. Hier geht es nicht darum, die schnellste Grafikkarte zu haben, was dann den Verbrauch hoch treibt sondern ein harmonisches Zusammenspiel zwischen CPU und GPU und das ist mit den neuen APU von AMD sehr gut gelungen, da die Vega Technik gut liefert auch bei wenig Taktrate. Nicht umsonst verwendet auch Intel Vega Grafik und nicht Pascal oder so für ihre APU.
    Laptop: HP Omen 17, i7 6700HQ, GTX1070 (1850/8900), 128GB NVMe, 1TB HDD; Peripherie: G610 RED und G602
    Desktop: X5660 = 4.5GHz(6C/12T)@1.4V @ Rampage 3 extreme, 36GB DDR3 Triple Channel, 256 GB Samsung 840, 1.5TB WD HDD, Palit GTX1070 Jetstream (2100/8800(Micron)), 3x S24C200; Peripherie: G910 und G402
    Alle mit Windows 10 64Bit

  14. #13
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    2.958

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Nunja Intel und NV sind auch nicht mehr wirklich Freunde.
    Für Intel ist neben der Vega GPU auch HBM auf dem gleichen Träger interessant.
    Alles im gleichen Package und kompakt und auch gut zu kühlen.

  15. #14
    Commander
    Dabei seit
    Apr 2011
    Ort
    Cologne
    Beiträge
    2.986

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    @Bully: Den Konsolenvergleich verstehe ich bis heute nicht. Konsolen rennen ja noch heute mit alter Technik. Vorteil ist hier halt schlicht und ergreifend die Tatsache, dass Spiele nur für ein Setup optimiert werden müssen. Grafisch ist da viel mehr drin. Das ist halt nicht günstig genug für den Massenmarkt...

    Man kann es auch so sehen: Konsolen schränken derzeit halt auch ein, weil die Hardware nicht mehr liefert.
    Muss man schauen, ob da in Zukunft endlich mehr Leistung für die 300-400 Euro einer Konsole gehen.
    catch me if you can!
    Intel Core i5-6600, MSI H170 Gaming M3
    MSI GeForce GTX 960 Gaming 4G @ ASUS ROG Swift PG248Q
    Kingston HyperX Fury DDR4 16G Dual-Channel @ 2133 CL14
    Samsung 850 Evo 250G
    BitFenix Shinobi, Super Flower Golden Green HX 550W
    Logitech G231 Headset, Razer DeathAdder Elite, Razer Ornata

  16. #15
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2018
    Beiträge
    141

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Irgendwie paßt der Thread mit der "News" nicht in dieses Forum.

    @Fighter1993

    Ich hoffe auch, das die Graka Preise wieder in den Keller gehen. Für eine Midrange Karte, mußte man noch nie soviel Geld ausgeben, wie derzeit.
    MONI: Samsung S24D340 CPU: Intel Core i5 3450 - MB: Gigabyte H77-D3H - RAM: TEAM-Elite 1333, 8 GB - Graka: Ge Force GTX 550Ti
    Storage: Samsung SSD 840 EVO 120 GB, Seagate HDD ST3500418AS 500GB - OS: Windows 10 Pro

  17. #16
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2017
    Beiträge
    377

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Mein Ereignis der Woche war die File-Manager-Neuaflage. Nämlich, weil ich nur wenige Tage vor der Veröffentlichung im Linux-Subsystem von Win10 den Norton-Klon "mc" installiert hatte. Völlig ohne zähflüssigen VM-Sandkasten erscheinen nun unter \mnt alle Win10-Laufwerke mit ihren Inhalten.

    Zum Raven Ridge: ich hatte schon in der Original-Diskussion bemerkt, dass die Dinger den alten Raubkatzen-SoC hinterherhinken und die neuen Spielekonsolen mit einem neuen Jaguar-Aufguss bestückt werden mussten. Und nicht mit einem "all platforms Zen", wie vorher vollmundig angekündigt wurde. Mal sehen, wie es weitergeht.

  18. #17
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2011
    Beiträge
    12.307

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Zitat Zitat von 760_Torr Beitrag anzeigen
    Zum Raven Ridge: ich hatte schon in der Original-Diskussion bemerkt, dass die Dinger den alten Raubkatzen-SoC hinterherhinken und die neuen Spielekonsolen mit einem neuen Jaguar-Aufguss bestückt werden mussten. Und nicht mit einem "all platforms Zen", wie vorher vollmundig angekündigt wurde. Mal sehen, wie es weitergeht.
    Das glaube ich eher nicht. Zen rennt Kreise auch um Jaguar und Co.

    Bei den Konsolen-Upgrades wird, neben der Anforderung von 100%-Kompatibilität zur Vorversion, die Entscheidung für den Jaguar-Aufguss vor allem deswegen gefallen sein, weil Zen-APUs einfach nicht rechtzeitig fertig waren. Sowas braucht ja viele Monate Vorlauf.

    In der nächsten Konsolengeneration werden wir garantiert Zen(+/2) + Vega/Navi sehen und das wird einen gewaltigen Leistungssprung bringen. (Zur PS5 gibt es ja sogar Gerüchte schon für Ende dieses Jahres.)

  19. #18
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    2.515

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    Zitat Zitat von 760_Torr Beitrag anzeigen
    Zum Raven Ridge: ich hatte schon in der Original-Diskussion bemerkt, dass die Dinger den alten Raubkatzen-SoC hinterherhinken und die neuen Spielekonsolen mit einem neuen Jaguar-Aufguss bestückt werden mussten.
    Die Konsolen SoCs sind Semi-Custom Chips, AMD baut diese nach den Vorgaben des Auftraggeber. Sony und Microsoft wollten die Kompatibilität zu den schwächeren Modellen wahren. Zen hätte in den Konsolen Upgrades wenig sinn gemacht. Jaguar ist eine absolute Low-Power Architektur und Zen mehr als unterlegen! Zudem müssen die SoCs sehr lange vor Release finalisiert seit. Zen kam dafür einfach zu spät.

    In der nächsten Generation sieht es vielleicht schon wieder anders aus. aber die Konsolen SoC auf Jaguarbasis sind den Raven Ridge APUs technisch deutlich unterlegen. Bei der CPU klaffen Welten dazwischen und auch bei der GPU. Die original PS4 / Xbox 360 setzen da noch auf eine angepasste Form von GCN1! Die Ps4 Pro und Xbox One X setzen auf eine modifizierte Version der Polaris Architektur. RR hingegen setzt auf Vega. Sicherlich hat RR weniger Leistung, als ein SoC der Xbox One X. Das liegt aber am speziellen Design mit deutlich mehr Shadern als in einer klassischen APU und dem GDDR5 Speicher.
    Intel Core i7 3930K @ 4,5 GHz | Asus Rampage IV Extreme | 32GB DDR3 Quad Channel | Enermax Liqmax II 120 AiO | Asus Matrix GTX 780Ti @ 1300mhz | Kingston HyperX 120GB SSD | Crucial MX100 256GB SSD | WD Red 3TB | WD Blue 1TB | Seagate 1,5TB

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2008
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.199

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    die die jeweiligen Vorgänger deutlich schlagen können sollten
    ...hier werden aber wieder große Hoffnungen geschürt ... Dabei hat AMD dies gar nicht mal verlauten lassen. Ein Refresh mit Verbesserungen bei mehr Leistung.

    Wie viel mehr ... werden die Tests zeigen. Von "Deutlich" wird aber nicht die Rede sein.
    Family First!

  21. #20
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    Freital, bei Dresden
    Beiträge
    3.658

    AW: Wochenrückblick: Vor schnelleren noch mal ein gebremster AMD Ryzen

    @Kachiri
    Es ging mir nur darum zu sagen, dass eine APU zweckorientiert ist. Und da eine Balance aus Leistung und Leistungsaufnahme wichtig ist. In der PS4 mit 8 Kern jaguar und GCN mit Vega Features sieht man ja, dass die Leistung sehr gut ist und man trotzdem kein 500W Netzteil und 2kg Kühler hat. Gut eine Konsole hat halt sehr gut optimierte Software. Aber dennoch ist es die schnellste APU momentan.

    @modena.ch

    Naja, nvidia hat auch HBM im Portfolio. Ob die nun Freunde sind oder nicht, auch AMD ist nicht gerade BFF mit Intel 😉
    Laptop: HP Omen 17, i7 6700HQ, GTX1070 (1850/8900), 128GB NVMe, 1TB HDD; Peripherie: G610 RED und G602
    Desktop: X5660 = 4.5GHz(6C/12T)@1.4V @ Rampage 3 extreme, 36GB DDR3 Triple Channel, 256 GB Samsung 840, 1.5TB WD HDD, Palit GTX1070 Jetstream (2100/8800(Micron)), 3x S24C200; Peripherie: G910 und G402
    Alle mit Windows 10 64Bit

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite