1. #1
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Feb 2016
    Beiträge
    91

    Seltsame Ping-Spitzen

    Tach zusammen,

    ich habe folgendes Problem. Mein PC, der per Lan an einen Fritz Box Wlan Repeater angeschlossen ist, welcher wiederum ca 7 meter ebenerdig das Signal vom Unity Media Router weiterleitet, hat ein kleines Internetproblem, welches sich gerade beim Online Gaming sehr negativ äußert.

    Es besteht dauerhaft eine Internetverbindung (Ich schaue nebenher immer Streams etc.), trotzdem verliere ich bei LoL ständig die Verbindung, bekomme unmenschliche Pingspitzen und werde sogar vom Spiel getrennt.

    Während das passiert, zeigt mir mein Taskmanager angehängtes Verbindugnsprofil.
    Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte?

    LG, Kon

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild1.png 
Hits:	165 
Größe:	156,7 KB 
ID:	675672

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    35.104

    AW: Seltsame Ping-Spitzen

    WLAN eben. 7 Meter? Warum nutzt Du da keine Kabelverbindung?

  4. #3
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2013
    Beiträge
    4.306

    AW: Seltsame Ping-Spitzen

    Mal mit einer LAN Verbindung zwischen Rechner und Router versucht?
    Damit könntest du ausschließen, ob es ggf. an der WLAN-Verbindung liegt.
    Userdaten im Internet: Heute in der Cloud und morgen schon geklaut.
    Das 'S' in IoT steht für Sicherheit.

  5. #4
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jul 2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    15.015

    AW: Seltsame Ping-Spitzen

    Das bildhübsche Zickzack-Muster im Task-Manager zeigt aber nicht wirklich "Ping-Spitzen", das Bild zeigt sich, wenn etwas geladen, gepuffert, geladen, gepuffert, geladen,... usw. Was machst du zu dem Zeitpunkt im Task-Manager? Versuche das mit LAN-Kabel nochmal.

  6. #5
    Cadet 4th Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2016
    Beiträge
    91

    AW: Seltsame Ping-Spitzen

    Naja da ich in einer WG wohne würde das Lan kabel durch den Flur und das komplette Wohnzimmer gehen und das wollte ich gerne vermeiden, da dann doch irgendwann einer drüber stolpert.

    @Wilhelm, zu dem Zeitpunkt läuft ein 1080p Stream und (theoretisch) LoL ingame. Ansonsten passiert nichts.
    Das komische ist eben, dass er große Datenmengen übertragen kann (Stream), aber keinen Stabilen Ping im Game hinbekommt.

    Den Stream habe ich natürlich zum Test auch ausgemacht, gleiches Bild, daran liegt es nicht.

    Ein Entsprechend langes Lan-Kabel habe ich leider gerade nicht am Start um das zu testen . _.

  7. #6
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    35.104

    AW: Seltsame Ping-Spitzen

    Na ja, eine WG dann mit vermutlich recht vielen WLAN Geräten. Dann noch per Repeater angebunden. Der wohl im 2.4 Ghz Netz funkt. Was oft voll und überladen ist.

    Wenn Du WLAN brauchst, dann wäre das 5 Ghz Band ein Test wert. Hat zwar die geringere Reichweite, aber deutlich besserer Performace und ist eben oft nicht so voll.

    Es gibt CAT Flachkabel, die man eigentlich immer irgendwie verlegen kann.

    https://www.kabelscheune.de/Flachkabel-Slim/

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2014
    Beiträge
    656

    AW: Seltsame Ping-Spitzen

    Seit wann ist das so?
    Wer billig kauft, kauft zweimal...

  9. #8
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2004
    Beiträge
    2.455

    AW: Seltsame Ping-Spitzen

    Hast du noch eine Fritzbox angeschlossen?
    Auf dem Screenshot steht nämlich fritz.box als DNS.

    In der Fritzbox könntest du nämlich mal im Onlinemonitor sehen, wie hoch die Bandbreite allgemein ausgelastet ist:


    Bei cable hat man nämlich nur eine geringe Uploadbandbreite.
    Und wenn viele User in der WG das Internet nutzen, kann es dadurch zu Pingspikes kommen.
    Handys laden automatisch Backups in die Cloud usw.

  10. #9
    Cadet 4th Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2016
    Beiträge
    91

    AW: Seltsame Ping-Spitzen

    Das ist nur manchmal. Vor allem dann, wenn einer meiner Mitbewohner, der in dem Zimmer mit der Box wohnt, da ist. Die Unity Media Box ist an ne Fritzbox und die wiederum über den Repeater an meinen Pc gekoppelt. Ziemlich komischer Aufbau. Das ist komischerweise erst seit mein alter Mitbewohner ausgezogen ist und der Neue eingezogen ist. Kp ob der was anders macht als der davor. Das mit den Backups kommt mir logisch vor. Wenn meine Dropbox aktualisiert kommt es nämlich auch zu solchen Spikes. Deshalb halte ich das dann an. Aber wenn mein Mitbewohner irgendwas dauersynchronisiert könnte das vielleicht echt daran liegen.

  11. #10
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2004
    Beiträge
    2.455

    AW: Seltsame Ping-Spitzen

    Ja, das ist auch meine Vermutung.

    Deshalb einfach mal ins Fritzbox Menü im Onlinemonitor gucken.
    Es gibt sehr einige Apps, die teilweise das ganze Netzwerk lahmlegen, sobald ein Upload von denen stattfindet.
    Ggf. muss man dann dieses Gerät in den Priorisierungen der Fritzbox ändern.

  12. #11
    Cadet 4th Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2016
    Beiträge
    91

    AW: Seltsame Ping-Spitzen

    Zitat Zitat von mr999 Beitrag anzeigen
    Ja, das ist auch meine Vermutung.

    Deshalb einfach mal ins Fritzbox Menü im Onlinemonitor gucken.
    Es gibt sehr einige Apps, die teilweise das ganze Netzwerk lahmlegen, sobald ein Upload von denen stattfindet.
    Ggf. muss man dann dieses Gerät in den Priorisierungen der Fritzbox ändern.
    Habe jetzt mal in der Fritzbox die Priorisierungen in Echtzeit etc. für meinen PC eingetragen und für alle anderen Geräte im Netzwerk die Hintergrunddaten beschränkt. Mal schauen, obs was bringt.

    Dankeschön

  13. #12
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2004
    Beiträge
    2.455

    AW: Seltsame Ping-Spitzen

    Echtzeit würde ich nicht nehmen, dann blockierst du alles, wenn du was mit vollspeed lädst.

    Stelle es am besten auf priorisiert für deinen PC.

    Und beobachte die Auslastung, wenn wieder die Pingzeiten hochgehen.
    Entweder im Fritzbox Menü oder per FB-Traffic Tool:
    http://www.bawe.eu/cms/Projekte.html

    Ich habe vom FB-Traffic Tool beide drauf. Die Taskbarerweiterung und das normale Tool.
    Echt praktisch. So hat man immer die Auslastung der gesamten Internetverbindung im Blick, ohne sich extra in die Fritzbox einloggen zu müssen.
    Geändert von mr999 (17.04.2018 um 18:22 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite