1. #1
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2003
    Beiträge
    159

    Question Partition C formatieren, Partition D behalten?

    Hi,

    ich weiss, dass das Thema hier sehr oft diskutiert worden ist. Ich konnte aber dennoch keinen Beitrag finden, der meine spezifische Frage wirklich beantworten konnte.

    Folgendes Problem:

    Die Festplatte meines Laptops ist wie folgt partitioniert:

    C:\ = Windows XP pro German
    D:\ = Windows XP pro English
    E:\ = Daten

    Wie soll ich vorgehen, wenn ich die Partition C:\ komplett formatieren möchte, um sein Volume (25 Gb) für beide anderen Partitionen nutzen möchte??

    Ich befürchte, dass wenn ich die Partition C:\ formatiere, Windows nicht mehr starten kann. Was wäre die Lösung?

    Danke im Voraus

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commodore
    Dabei seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien, 10
    Beiträge
    4.532

    AW: Partition C formatieren, Partition D behalten??

    also nochmal langsam: du willst c: formatieren und den gewonnenen speicherplatz auf d: und e: verteilen?
    das windows auf d: würde dann nicht mehr booten, weil ein paar systemdateien (zum beispiel boot.ini, weiß gar nicht welche sonst) dann natürlich nicht mehr auf c: gefunden werden. natürlich könntest du diese dateien auf d: kopieren und im bios einstellen, dass der pc von d: booten soll.
    mfg
    IRID1UM

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2001
    Beiträge
    1.013

    AW: Partition C formatieren, Partition D behalten??

    Über Image Software wie Ghost oder True Image müsste das auch gehen.

    LW D + E sichern und beim Wiederherstellen ehemals D zum booten einstellen.

    Was meint Ihr?
    Geändert von Rambo (13.02.2006 um 10:45 Uhr)

  5. #4
    ᴬ7ᵪ
    Dabei seit
    Nov 2001
    Beiträge
    22.994

    AW: Partition C formatieren, Partition D behalten??

    Eher nicht.

    Was du tun kannst ist:
    PartLogic downloaden: http://visopsys.org/partlogic/
    mit PartLogic starten und C löschen,
    D als aktiv markieren
    und freien Speicherplatz nach belieben verteilen.

    Danach mit deiner WinXP CD in die Reparaturkonsole booten und:
    FIXMBR
    FIXBOOT
    und BOOTCFG /REBUILD

    Das sollte gehen.
    Wichtig ist, dass deine D Partition eine primäre Partition ist und keine erweiterte, denn dann kann von dort nicht gebootet werden (zu sehen z.B. in der Windows Datenträgerverwaltung).
    Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten.

  6. #5
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    2.176

    AW: Partition C formatieren, Partition D behalten??

    Zitat Zitat von IRID1UM
    und im bios einstellen, dass der pc von d: booten soll.
    mfg
    IRID1UM
    hab noch nie gehört das im Bios steht ob er von D oder C booten soll

    vergleich am besten mal die hauptebene von C und D und kopier die nich vorhandenen Systemdateien von C nach D, danach muss in der Bootini die bootpartition angepasst werden oder du schiebst nachher die zweite Partition (z.B. mit Partitionmagic) an erste Stelle
    Ich hasse Leute die mitten im Satz....

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2002
    Ort
    Wolke 7
    Beiträge
    1.456

    AW: Partition C formatieren, Partition D behalten??

    mit einem Partitionierungsprogramm

    z.b. http://gparted.sourceforge.net/livecd.php

    1. ich würde die auslagerungsdatei auf c: belassen (auch wenn kein OS dort ist) weil die platte im aussenbereich am schnellsten ist
    2. deine startdateien ntldr ntdetect.com boot.ini usw. auf c: belassen
    3. den eintrag in der boot.ini für das alte os auf c: rausnehmen
    4. die verzeichnisse löschen (windows, programme, dokum*....)
    5. die c:-partition mit oben genanten tools schrumpfen und den anderen partitionen zukommen lassen

    oder willst du c: komplett weg haben?
    ¯\_(ツ)_/¯ The first Microsoft product which will not suck, will be a vacuum cleaner. Objects with a String are generally 'feminine' ! "Ich kann möglicherweise ein Kind bekommen werden." ist 'präservativ defekt'. Die Arche wurde von einem Amateur gebaut, die Titanic von vielen 'Profis'. [wider-die-sinnmacher ./. sinnesfreuden]. Bürste, Schwarz, Promo, Virginia - ein Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren. Linux is highly user friendly - it's just highly selective who it's friends are.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite