1. #1
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    1.330

    Unhappy Probleme mit den Netzwerkeinstellungen

    Hi Leute!

    Also, ich habe ein Problem mit meinem Netzwerk/meiner Karte.
    Situation: 2 Rechner die per Switch an einem IPcop hängen.
    Einer dieser beiden Rechner bekommt mit Onboard-NIC die volle Inet-Geschwindigkeit (~12Mbit) und der andere, ebenfalls per Onboard-NIC nur die Hälfte. Alles bei gleichen Einstellungen für die NICs. Beides nForce. Veränderungen an MTU bringen nix. Ping zum IPcop <1ms. Hatte ähnliches Problem schon mal, weiß nur leider nicht mehr, wie ich es damals gelöst habe.
    Einbau einer dedizierten PCI-NIC bringt ebenfalls nix....nur einen höheren Ping
    Eventuell wichtig ist, dass der Upload fast genauso hoch ist wie bei dem Rechner, auf dem alles normal funzt. Nur der Download(!!) ist fast um die Hälfte langsamer. Kein Traffic-Shaping etc aktiviert


    Helft mir

    Bin als admin eines Schulnetzwerkes mit 3 Servern und 70 Clients mit meinem Latein am Ende oO
    Steht hinter einer Frage wirklich ein Fragezeichen? Nur hinter einer wichtigen Aussage steht ein Ausrufezeichen!
    Für die Beachtung der deutschen Grammatik, Rechtschreibung und Semantik!

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commodore
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    4.805

    AW: Probleme mit den Netzwerkeinstellungen

    check mal wie groß der TCP Receive Window auf beiden rechnern ist:
    www.speedguide.net/analyzer.php

  4. #3
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    1.330

    AW: Probleme mit den Netzwerkeinstellungen

    Das sieht gut aus, auf dem lahmen is RWIN bei 33k und bei dem schnellen bei 65k...ich glaub das konnte man mit TCPDoc oder so ähnlich fixen oder?
    Den hatte ich auch schon in einem anderen Thread hier gefunden, nur hat das mit den Anweisung da nix gebracht...mal so probieren, danke schonmal!
    Auf euch ist echt Verlass!

    €: So, habe jetzt den RWIN auf 519616 gestellt und bin atm bei 13Mbit...werde mal schauen, ob ich noch ein wenig mehr herausholen kann
    €²: Hmm...wenn ich mehr als 519616 einstell, ändert sich nix mehr = es wird 519616 beim speedguide angezeigt....
    Geändert von someoneatsome (21.01.2008 um 21:36 Uhr)
    Steht hinter einer Frage wirklich ein Fragezeichen? Nur hinter einer wichtigen Aussage steht ein Ausrufezeichen!
    Für die Beachtung der deutschen Grammatik, Rechtschreibung und Semantik!

  5. #4
    Commodore
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    4.805

    AW: Probleme mit den Netzwerkeinstellungen

    Allgemein sollte sich eigentlich bei über 65535 nicht wirklich was bei speedtest ändern. 65535 reicht für volles T-DSL16000 bis ca. 35ms.
    Ein höherer Wert ist nur für server mit hoher latenz nötig, also zb wenn man aus USA lädt.

    Womit hast du denn den RWIN auf über 519616 geändert? Und hast du überhaupt rebootet?
    Angenommen du erhöhst die GlobalMaxTCPWindowSize auf 2MB, dann könntest du jedem Netzwerkadapter einen eigenen RWIN zuweisen, und der wird auch ohne Reboot übernommen. Da reich ein deaktivieren und reaktivieren der Verbindung in der systemsteuerung.

  6. #5
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    1.330

    AW: Probleme mit den Netzwerkeinstellungen

    Ok zugegeben Ich hatte vergessen zu rebooten, war schon spät :P

    Aber auch nachdem der eingestellte höhere Wert angenommen wurde, hat sich nichts weiter verbessert. Vermute den den Verlust von ~2Mbit am IPcop, der nur ne MTU von 1452 hat...muss mal die Tage schauen, wie man den ändern kann.
    Steht hinter einer Frage wirklich ein Fragezeichen? Nur hinter einer wichtigen Aussage steht ein Ausrufezeichen!
    Für die Beachtung der deutschen Grammatik, Rechtschreibung und Semantik!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite