1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Nov 2002
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    3.889

    Post Test: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    Während das Duell der besten GPU meistens in Form von Grafikkarten geführt wird, arbeiten die Rechenkünstler ebenso auf Mainboards. Nvidia schickt einen neuen Spross ins Rennen. Mit dem „GeForce 9300“-Chipsatz möchte man AMDs 790GX-Pendant angreifen, das eine beeindruckende 3D-Leistung zeigt. Ob es reichen wird, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen?

    Zum Artikel: Test: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)
    Gruß,
    Wolfgang

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    1.385

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    schöner test. ich finde es gut dass AMD und Nvidia mehr oder weniger auf dem gleichen Niveau sind, das drückt die Preise nach unten.
    Eine Frage hätte ich da noch:
    ist die 9300M langsamer? kann mir jemand sagen wieviel?
    Geändert von illegalz (15.10.2008 um 19:18 Uhr)

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2006
    Ort
    Frechen
    Beiträge
    627

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    Joa wie gewohnt gutter test.

    Aber mal nen dicker ROFL an intel.
    Dennen gehören 60% markt anteil der Grakas an Arbeitsplätzen, kriegen aber keinen treiber hin.
    Peinlich peinlich peinlich
    Intel Core i7 2600k@4,0Ghz | Zalman CNPS10X Flex + Sharkoon SE | 4x8 GB G.Skill DDR3-1600 | Asus P8P67 LE
    PowerColor R9 390x PCS+ | ASUS Xonar D2 | Lian Li A70 Black | BeQuiet DarkPower 650W

    Monitore: Dell U2711+ P2214H

    SSD: Intel 530 480GB + Samsung 750 EVO 500GB
    Festplatten (intern) : 3x WD RED 3TB; 1x WD Caviar Black 1TB
    (@Lian Li EX-503) 4x Seagate Barracuda EcoGreen F4 2000GB (extern) 1x WD Passport 1TB; 2x WD Passport 500GB

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    1.535

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    Das Intel Board nennt sich DG45FC nicht GD45FC wenn ich micht nicht irre

  6. #5
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Feb 2007
    Beiträge
    422

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    Der Intel Treiber ist ja echt ein schlechter Witz ...

    Aber schon brutal was bei den IPGs zur zeit abgeht :
    - Zurerst der 780g, Performance um Längen gesteigert zu 690 und allen anderen IPGs, dennoch sehr sparsam - siehe die Mini kühler -, erster Onboard Chip mit HD Beschleunigung
    - Dann mit dem 790GX und Sideport noch mal ne Schippe draufgelegt
    - Jetzt der 9300er der nochmal 10% schneller ist
    - Der 9400er wird dann wohl min. nochmal 10% schneller sein.

    Schöne Entwicklung
    edit : ok das Hybridpower gestrichen wurde ist ganz toll, dachte es funktioniert einfach nicht, ... /edit

    Was ist denn der 9400m Chipsatz, der jetzt in den Macbooks und bald wo sonst noch drin steckt, entsprciht der dem Desktop 9300 oder wirklich de Desktop 9400 ?
    Geändert von Kr0nos (15.10.2008 um 15:36 Uhr)

  7. #6
    Captain
    Dabei seit
    Dez 2007
    Beiträge
    4.056

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    Die Streichung von Hybrid Power ist doch wohl ein schlechter Witz, damit entfällt mein Kaufgrund. Lange genug auf ein 775-Board mit diesem Feature gewartet, ein P43 (Asus P5QL-E) ist jetzt bestellt.

    "Die GeForce 9300 sowie die GeForce 9400 wurden beim Hybrid-SLI beschnitten, das jetzt nur noch die Hälfte aller Features ermöglicht. So kann man zwar weiterhin Hybrid Boost nutzen, um durch eine GeForce 8400 GS oder eine GeForce 8500 GT die Performance zu erhöhen (gewöhnliches SLI), jedoch fällt Hybrid Power weg. Durch Hybrid Power ist es möglich, bei einer kompatiblen Nvidia-Grafikkarte wie der GeForce 9800 GTX+ den 3D-Beschleuniger komplett abzuschalten und so die Leistungsaufnahme zu reduzieren. Laut Nvidia ist das Feature nur für den High-End-Markt gedacht." (Quelle Seite 2)

    Großen Dank für die CUDA-Benchmarks, bei der Übertaktbarkeit hättet ihr die CUDA-Benchmarks gerne mit aufführen dürfen, um die im Text genannte Abhängigkeit vom Shader-Takt verdeutlichen zu können. Nachtrag möglich ?

  8. #7
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Graz / Österreich
    Beiträge
    6.562

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    Ich nehme an, dass die IGP in den MacBooks sehr ähnlich sein wird, wenn nicht gleich wie die 9400er.

    Toller Test, danke! Ich hätte nicht erwartet, dass nVidia einen Konter für den 790GX bereit hat (auch wenns für Intel is ^^). Sieht schon mal nicht schlecht aus. Die Intel Treiber scheinen ja wirklich sehr ausgereift zu sein
    AMD Ryzen 5 1600X | ASUS ROG Crosshair VI Hero | ASUS ROG Poseidon 1080TI | G.Skill Trident Z 16GB DDR4-3200| SAMSUNG 840/850 SSDs | Antec P190-1200W | Win 10 Pro| ASUS ROG 278QR | LG 34UM95-P | Wassergekühlt sysProfile
    Mobile: Oneplus One | Google Nexus Tablet | HP EliteBook Folio 1020
    Foto: Nikon D800 und D700 mit Objektiven von 14-500mm

  9. #8
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    174

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    Das HybridPower wegfällt ist wirklich schade. Aber ich nehme mal an die "high end" boards die HybridPower unterstützen wird es dann auch bald geben?

  10. #9
    Commodore
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    4.957

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    In der letzten c't war das Problem der Intel Chips nicht die Hardware Fähigkeit, sondern das es bisher keine Abspielsoftware gibt die darauf zugreift, insofern kann es auch keine Verbesserung geben.
    - - - - who supervises the guards - - - -

  11. #10
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Aug 2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    83

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    Das Ding lohnt nicht - jedenfalls im Moment noch nicht.

    Das einzige Mainboard mit diesem Chipsatz kostet auf Geizhals.at 90€, für das selbe Geld würde man aber auch ein P35-Board und eine Radeon HD4350 bekommen. So ein Gespann sollte eine deutlich höhere Leistung bringen.

    Wer unbedingt CUDA nutzen will, soll sich halt eine NV-Karte in der Preislage raussuchen. Dafür war ich jetzt nur zu faul.

  12. #11
    Newbie
    Dabei seit
    Okt 2008
    Beiträge
    1

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    Hallo, also habe ich das jetzt richtig verstanden?
    Der Nvidia GeForce 9300-Chipsatz unterstützt per HDMI die neuen HD-Tonformate True-HD und DTS-HD?
    Meines Wissens nach unterstützte der AMD 790GX dies nicht. Das wäre für mich die perfekte Lösung zum HTPC, da nun nach langem Warten das Tonproblem gelöst wäre.

  13. #12
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    676

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    Zitat Zitat von kito83 Beitrag anzeigen
    Das wäre für mich die perfekte Lösung zum HTPC, da nun nach langem Warten das Tonproblem gelöst wäre.
    Wenn du das Geld für eine Anlage hast, auf der man den Unterschied zwischen den alten Tonformaten und den neuen HD-Tonformaten hört, würde ich eher einen Bogen um das Thema HTPC machen und mir einzelne Geräte für den jeweiligen Verwendungszweck kaufen.

  14. #13
    Banned
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    6.453

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    Endlich mal nVidia Chipsätze mit Existenberechtigung. Schön das es für Intel , wie für AMD fast gleichwertige Chipsätze mit IGP gibt

  15. #14
    Ensign
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    151

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    Bester IGP den es je gab, die Leistung ist für einen IGP wirklich als sehr gut zu bezeichnen

  16. #15
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    352

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    Zitat Zitat von kito83 Beitrag anzeigen
    Hallo, also habe ich das jetzt richtig verstanden?
    Der Nvidia GeForce 9300-Chipsatz unterstützt per HDMI die neuen HD-Tonformate True-HD und DTS-HD?
    Meines Wissens nach unterstützte der AMD 790GX dies nicht. Das wäre für mich die perfekte Lösung zum HTPC, da nun nach langem Warten das Tonproblem gelöst wäre.
    Die 8200/8300er Chipsätze im AMD-Lager unterstützen das auch schon und es funktioniert. Aber: Alle PC Bluray-Softwaredecoder downsampeln auf 48/16. Was bleibt ist natürlich die größere Bandbreite von HD-Streams.

    Ob man den Unterschied hört oder nicht ist eine andere Sache.
    AMD FX8350, ATI R285

  17. #16
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2005
    Beiträge
    2.759

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    ihr vergleicht also einmal µATX -Full ATX (für AMD) - ITX (für Intel) und kommt dann zu so einem Fazit "Intel" ist der sparsamste, da kann man nur den kopf schütteln

    Außerdem wäre ein IGP Vergleich mit Geforce 8200/8300 System wesentlich sinnvoller gewesen, diese ziehen nebenbei auch weniger Strom.
    Außerdem ein Vergleich mit bisherigen Intel IGP Lösungen fehlt (außer dem einen schwachen intel)
    Wo sind da die bisherigen Chipsätze zum Vergleich?

    Außerdem wenn man solche Vergleiche zieht sollte man doch wohl auf ähnliche Setups Wert legen und nicht ein ITX mit einem Full ATX Board vergleichen, klar wer dann den kürzeren zieht. (bezogen auf das Stromaufnahme Fazit)

    Ergebnis des Tests:
    9300 liegt vom speed her ein bisschen vor Radeon 3300
    Das ist schon mal ein Fortschritt

    Kein Hybrid Power funktionialität? -> für mich ein Hauptkaufargument damit weg.
    Die Leistung der IGP Lösungen ist sowieso unbefriedigend, für mehr als Office sowieso ungeeignet.
    (Benchmarkergebnisse bestätigen dies kaum spielbare Frameraten)
    Die Ersparnis durch Hybrid Power zum Teil nicht gering.
    Gibts hier zu genauere Informationen? wird Hybrid Power nicht weiter geführt?

    Ein ITX Board verbraucht weniger als ein voll ausgestattetes ATX, welch wunder

    ich kann nur noch zusätzlich meine Stromverbrauchswerte anbieten.

    http://www.forumdeluxx.de/forum/show...postcount=1140
    Geändert von Fairy Ultra (15.10.2008 um 18:13 Uhr)

  18. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2005
    Beiträge
    1.615

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    Also bei der Boardauswahl mache ich mir um die Zurechnungsfähigkeit mancher CB-Redakteure aber echt ernsthaft Gedanken... Ich bin ernsthaft fassungslos, wie man sowas auf die Weltgeschichte loslassen kann.
    Sowas schlechtes hab ich schon lange nicht mehr gelesen...

    Vergleich mit dem 8x00 auf AMD-Seite (dürfte die meisten interessieren)? Vergleich mit einem vollwertigen G45-Brett? Vergleich mit 780G mit und ohne SP-Memory sowie den 790GX? Und dann auchnoch die Frechheit besitzen, damit einen Test der Stromaufnahme durchzuführen und da noch ein völlig absurdes und vollkommen bescheuertes Fazit daraus zu ziehen? Also echt - das hätte man sich komplett schenken können.
    Geändert von HOT (15.10.2008 um 18:01 Uhr)

  19. #18
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    402

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    Sehr schöner Test nur was soll das den G45 mit einen von diesen Chipsätzen zu vergliechen der G45 kann ja im Vergleich zum 790 GX und dem 9300 nichts, also testet bitte 780 und schaut wie viel dieses System benötigt, aber selbst dieser Chipsatz ist vor dem G45.

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    781

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    Hab mir auch überlegt ein Intel 9300/9400 Board anzuschaffen, aber da die nun kein Hybrid-Power mehr unterstützen, ist die Sache gegessen, und das Hybrid-Sli ist eher ein schlechter Witz
    --> Perfekt wäre: Chipsatz mit IGP (geringe Leistungsaufnahme) und alle GKs können im 2D-Modus abgeschaltet werden!

    Ausserdem: Der 9400 Chipsatz ist nur hochgetaktet und wird so wie der 8300 sicher sehr heiß
    Geändert von MPQ (15.10.2008 um 18:15 Uhr)

  21. #20
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2005
    Beiträge
    2.759

    AW: „Nvidia GeForce 9300“-Chipsatz (MCP7A)

    http://www.nvidia.de/page/hybrid_sli_desktop.html

    schreibt das beides unterstützt wird
    allerdings wenn man in den details schaut steht dort das nur Geforce Boost dabei ist ...

    verwirrend.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite