1. #1
    Anonymous
    Gast

    Post

    hey,

    trotzdem ist matrox damit ein kleiner fortschritt gelungen.
    denn jetzt haben wir eine karte die optimale 2d eigenschaften und ausreichende 3d performence verbindet.
    etwas was nvdia in sache 2d bildqualität nicht für wichtig nimmt.

    flitz

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Anonymous
    Gast

    Post

    LOL... dafür über 500Eur hinblättern?
    ein weiterer schritt richtung insolvenz...

  4. #3
    Anonymous
    Gast

    Post

    Ich halte eh' nichts von Matrox, ist m.E. 'ne Bonzenfirma!
    Ich hoffe auf ATI, nVidia ist auch nicht mehr so toll wie früher. Ich kann mich mit der Strategie von ATI mehr anfreunden , genau wie ich AMD besser finde als Intel!

  5. #4
    Anonymous
    Gast

    Post

    Die neue Matrox wäre ja toll, aber NICHT zu dem Preis!!!
    Ich fürchte, dass Matrox mit der Parhelia die falsche Strategie fährt - so bleiben sie weiterhin totaler Nischenanbieter. Ev. langen die wohl wenig verkauften Stück damit sich die Company noch über Wasser halten kann, aber wie lange noch... Schade eigentlich.

  6. #5
    Anonymous
    Gast

    Post

    Bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube vor kurzem gelesen zu haben dass es Matrox gerade sehr gut geht! Die 400er und 500er serie ihrer Karten soll sich doch vor allem im Bussiness-Markt sehr gut verkaufen...

    Der Parhelia ist im grunde genommen doch ne sehr gute karte...zu teuer aber die preise werden sicher schnell fallen glaube ich..

    Wenn Matrox bloss wieder Karten fuer Macs machen würde!!

  7. #6
    Anonymous
    Gast

    Post

    @Be§§eN
    Wa ist eine "Bonzenfirma"???

  8. #7
    Anonymous
    Gast

    Post

    also mit den 2 saetzen von JK is matrox raus aus dem DX9 geschaeft -schade schade- (ned wirklich )

    Stan: fuer _sehr_ gut_ muesste sie aber beser performen als ne gf4 .
    Im allgemeine wuerde ich 2d ned uberscheatzen. Ne asus deluxe leifert bei mir scharfes bild bis 1600x mehr fahre ich eh nie mit nem 21". (vielcht solten sich manche auch nur gescheite monis zulegen statt viel geld fuer matrox karten auszugebn

  9. #8
    Anonymous
    Gast

    Post

    Ich denke die Parhelia wird ihre Stärken schon noch zeigen. Anfang 2001 als die GF3 released wurde konnte man sich auch besser ne GeForce 2 Holen da die schneller war...aber ein jahr später ist es genau umgekehrt...ich denke dass ist bei der parhelia genauso..vieleicht bringt sie in den jetzigen apps nicht so viel..aber später vieleicht schon...wer weiss...und was Johnny Carmack angeht...wieso höhren alle auf den?

  10. #9
    Anonymous
    Gast

    Post

    Vielleicht, wird es ja noch eine Low-Cost Version geben ähnlich der MX oder Radeon 7500.

  11. #10
    Anonymous
    Gast

    Post

    Daß die Parhelia ein GeForce4- und ATI Killer werden sollte, ist nur Hype aus verschiedenen Foren!
    Das war so NIE von MATROX beabsichtigt.
    Und wenn die Treiber optimiert wurden (erst Fehler ausmerzen, dann Stabilität und dann Performance), wird das Teil schon ganz anders aussehen.
    Daß sie Performance-mäßig nicht mit einer GeForce4 konkurrieren kann, wird sich aber wohl kaum ändern....
    Ist aber egal! Wer von seiner letzten MATROX 3D-Graka auf eine neue gehofft hat, die das gleiche bietet, wie damals die gute G400MAX, der wird zufrieden sein (so wie ich ;o) )!
    User, denen höchste Framerates wichtig sind (wegen spannendem 3DMark!!), sollten bei nVIDIA oder ATI bleiben!

    MfG
    Tori
    __________

    MATROX RULEZ

  12. #11
    Anonymous
    Gast

    Post

    Die Karte soll beim Triple Head-Einsatz noch gute Benchmarkergebnisse abliefern. Fragt sich bloss wer mit 3 Monitore zockt, aber für Simulationen aller Art eine willkommene und einfach lösbare Möglichkeit.

  13. #12
    Anonymous
    Gast

    Post

    im allgemeinen, finde ich, ist die matrox ne gute karte, führ gamer vielleicht nicht ganz so interessant, auch wegen des preises, aber der wird wohl ehr zwischen 350 und 400€ liegen, als bei 500€

  14. #13
    Anonymous
    Gast

    Post

    Nun ja bei der ersten Ankündigungen der Karte wurden hier Kommentare geschrieben wie werde mir die Karte auf jeden Fall holen egal wie teuer is nämlich viel schneller als Gf4. Und jetzt macht sich allgemeine Ernüchterung breit. Zu recht wie ich finde denn für einen Chip mit 256 bittigen Speicher und 4-fachem Vertex-Shader ist die Performance erbärmlich und dann der Preis. Meine Gf3 Ti200 ist mit Standart Taktung schneller als die Matrox ( geht auch mit 230 Chip und 490 Ram ) und die hat 139 Euro gekostet dann frage ich mich ernsthaft wer das Ding kaufen soll.
    Das Argument, daß die Treiber noch nicht ausgereift sind, lass ich auch nicht gelten denn da sind max. 10-20 Prozent ( wenn überhaupt ) noch rauszuholen und das reicht nie und nimmer für den Gf4.

    Ich hoffe nur daß der p10 von 3dlabs nicht die selbe Enttäuschung wird. Ich will hier bestimmt nicht den Nvidia-Fan raushängen lassen aber die einzigen die das Zeug dazu haben Nvidia Paroli zu bieten sind ATI (dauert ja nimmer lang bis zum R300) denn PowerVR ist für mich erledigt.

  15. #14
    Anonymous
    Gast

    Post

    Warum alle auf John Carmack hören ? Nun, vielleicht liegt das daran dass er wohl der beste lebende 3D-Grafik-Engine-Programierer der Welt ist.

  16. #15
    Anonymous
    Gast

    Post

    Jeder der mal auf ner Matrox gezockt hat wird mir glauben wenn ich sage bild Qualität ist das wichtigste meine GF3 ti 200
    kommt nicht an die Qualität einer G400 oder G500 und das ist
    mein ernst ich denke es ist schon mehr als eine alternative
    zur GF4 Matrox ist eine gute Graka gelungen der Preis wird im
    Kampf um die gunst der Käufer schnell auf ein angenehmes Mittelmaß schrumpfen!!! Fps ist nicht das wichtigste

  17. #16
    Anonymous
    Gast

    Post

    FPS sind nicht alles im Leben , schöner gamen ...egal ob 200 fps oder 100 fps ....das ist die devise von matrox !

    was den herrn carmack an geht....warum wohl hat er sein doom3 auf einer ATI zum erstenmal gezeigt ?? ....ATI ist nix doof ...sponsert ID um wohl bei Doom3 ganz vorn dabei zu sein !!! Sagt ja eh schon alles wenn der Carmack ATi`S Truform explizit unterstützt und auf das Hardware Displacement Mapping (in der Parhelia und in DX9) keine Rücksicht nimmt !!! Warten wir mal auf das HDM ...da kann dann die Parhelia erst recht zeigen was ATI und NVIDIA nicht können :-) ....und vielleicht über legt sich´s der Carmack noch und unterstützt HDM dank DX9 dann doch *gg*

    BTW...ich möcht mal Benchmarks auf einer 1 GHZ CPU sehen....und keine mit unerschwinglichen Cpu´s bzw. Prozessorlastigen GF Karten !!!

  18. #17
    Anonymous
    Gast

    Post

    Ich glaube, wir sollte noch ein, zwei treibergenerationen abwarten,
    denn die Hardwarspezifikationen sind ja sehr gut,
    also kanns eigentlich nur noch am Treiber liegen,
    dass die Performance nicht stimmt!

    Und sehr teuer ist das Teil.

    Gruß Frash

  19. #18
    Anonymous
    Gast

    Post

    @ Der Turl

    Das mit Doom 3 und ATI hat den Hintergrund, daß der zurzeit schnellste verfügbare Chip wohl der R300 ist d. h. aber nicht daß Nvidias NV30 nicht so schnell ist sondern Carmack ist ganz einfach an ein NDA gebunden und darf über den NV30 keine Aussagen machen.
    Von expliziter Truform Unterstützung habe ich noch nichts gehört eher im gegenteil denn er ist ein generell gegen Eingriffe in die Geometrie was Truform ja schließlich auch macht

  20. #19
    Anonymous
    Gast

    Post

    Acrylium du erzählst misst. Der John Carmack ist nur ein grosser Quacksalber genauso wie du. Der wird doch sowieso von nVidia oder wem auch immer gesponsort und seine Grafikengine... naja habe schon viel Bessere gesehen.

  21. #20
    Anonymous
    Gast

    Post

    erguk: wenn man keine ahnung hat... einfach mal die klappe halten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite