1. #1
    Ost 1
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Elternzeit
    Beiträge
    9.343

    Post SP4 für Windows 2000 als Release Candidate

    Die Zeit der Betaversionen nähert sich langsam dem Ende und so erscheint das ServicePack 4 für Windows 2000 als Release Candidate morgen, dem 28. April, als Komplettpaket. Der Download der Version 4.068 ist für alle registrierten Betatester freigegeben.

    Zur News: SP4 für Windows 2000 als Release Candidate
    Gruß,
    Volker


    I’d rather be lucky than good.
    (Match Point)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Anonymous
    Gast

    Post

    Warum nur für Betatester ? Wann kommt die Final ?

  4. #3
    Anonymous
    Gast

    Post

    Wann kommt das SP2 für WinXP?

  5. #4
    Anonymous
    Gast

    Post

    wird das sp4 vollen hyperthreading support bringen für w2k ?

  6. #5
    Anonymous
    Gast

    Post

    @ baze

    Windows 2000 ist für das P4 HT nicht aus Gründen der Inkompatibilität gesperrt, sondern aus Gründen der Skalierbarkeit.

    Der NT Kernel von Windows XP und Windows 2000 steuern MP Systeme unterschiedlich an. Windows 2000 hat bei zwei Prozessoren einen relativ hohen "Leistungsverlust" welcher mit jedem weiteren Prozessor steigt.

    Bei Windows XP wurde dieses "Fehlverhalten" verbessert. Daher macht es aus MS und aus Intel Seite keinen Sinn das HT Feature für Windows 2000 freizuschalten. Obwohl dies technisch ohne weiteres machbar wäre.

    Es wird also nie - weder im SP-4 noch im SP-5 oder 6 - HT Support kommen.

  7. #6
    Anonymous
    Gast

    Post

    Fragen über Fragen.................

  8. #7
    Anonymous
    Gast

    Post

    Meiner Meinung nach erscheinen die Service Packs für Windows 2000 viel zu schnell. Ob da alles mit rechten Dingen zugeht.

  9. #8
    Anonymous
    Gast

    Post

    @ El Borito

    Was soll denn das heißen? Seit wann geht von einem ServicePack kriminelle Machenschaften aus?

  10. #9
    Anonymous
    Gast

    Post

    Seid sie von M$ kommen

  11. #10
    Anonymous
    Gast

    Post

    Ich rede jetzt nicht von M$ Absicht den Datenschutz systematisch auszuhebeln. Darüber soll sich jeder sein eigenes Bild machen.

    Ich rede über die Aussage das ein zu schnelles erscheinen eines ServicePacks nicht mit rechten Dingen zugeht.

    Denn das ist Blödsinn.

  12. #11
    Anonymous
    Gast

    Post

    @ 7

    Könnte mir gut vorstellen, dass Microsoft versucht mittels neuer Service Packs Windows 2000 TCPA, DRM, und SpyWare tauglich zu machen. Wenn man bedenkt, dass erst das Service Pack 3 erschienen ist und jetzt noch eins kommt.

    Aber nix genaues weiß man halt net.

  13. #12
    Anonymous
    Gast

    Post

    @ El Borito

    Nun, da brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Denn in Windows 2000 sind schon vor veröffentlichung des SP-1 alle SpyWare und DRM Funktionen wie in XP enthalten, Funktionen zum aufzeichen des Surfverhaltens bis hin zur teilweisen übertragung der Registry.

    Ein Großteil der Funktionen ist aber erst seit dem SP-3 aktiviert worden.

    Außer TCPA kann also nichts neues mehr dazukommen.

  14. #13
    Anonymous
    Gast

    Post

    Den erwähnten Funktionen etc. lassen sich aber alle deaktivieren... nur so nebenbei.

  15. #14
    Anonymous
    Gast

    Post

    @ 12
    Allein die Tatsache, dass Microsoft versucht die Kunden zu verarschen ist doch schon 'ne Frechheit.
    Wer weiß was die noch alles eingebaut haben, was wir gar nicht wissen.

  16. #15
    Anonymous
    Gast

    Post

    Ich sagte es schon oft, und ich sage es wieder:

    Wer von Euch glaubt denn allen ernstes, das wenn ein Milliardenschweres Unternehmen wie M$ das tausende hochqualifizierter Programmierern sagt was sie in das Betriebssystem einbauen sollen, diese Funktionen mittels ein zwei Reg Einträgen oder in der Systemsteuerung deaktivieren lässt.

    Glaubt irgend jemand das ein 1 GByte großes Betriebssystem mit einem 200KB großen Tool wie AntiSpy oder anderen zum schweigen gebracht werden kann?

    Ich persönlich... NICHT.

  17. #16
    Anonymous
    Gast

    Post

    Verarschen ?

    Nein das ist kein verarschen, das ist erforschen... kannst du dir auch nur ansatzweise vorstellen was Marktforschungsinstitute für die erhaltenen Daten zahlen würden ? Klar unfein aber nicht neu. Zum Glück kann man es restllos deaktivieren...

  18. #17
    Anonymous
    Gast

    Post

    @ Michi

    Dank Usern mit Deiner naivität kommt M$ auch tatsächlich damit durch...

  19. #18
    Anonymous
    Gast

    Post

    @Nicky

    Wenn du deinen PC überwachen könntest und deinen Traffic kontrollieren würdest würdest du sehr wohl merken das diese paar Einträge in der Registry reichen... Man muss nur den Windows Rechner über einen anderen eigenen Server laufen lassen, dann kann man recht viel erfahren.

  20. #19
    Anonymous
    Gast

    Post

    @ 15
    Restlos deaktivieren ... das halte ich für eine Lüge.

    Es ist aber echt traurig wieviel Leute es gibt die weiterhin Win 2000 SP3 und Win XP nutzen geschweige den Media Player 9.

  21. #20
    Anonymous
    Gast

    Post

    Dank Usern wie dir und deren Unwissenheit festigen sich solche Gerüchte und Lügen... Wenn man keine Ahnung hat... einfach mal Fr*sse halten. Der weit bekannte Spruch ist grob aber passend.

    MS kommt damit bei vielen Usern nicht durch eben weil sie es deaktivieren und nciht tatenlos zusehen. Oder weil sie auf ein Alternatives OS umsteigen... gib ja genügend.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite