1. #1
    Ost 1
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Elternzeit
    Beiträge
    9.332

    Post Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    Auch Asus hat zum Ende der Woche die ersten Modelle auf Basis der ATi Radeon HD 4890 vorgestellt, die sich jedoch fast gänzlich am Referenzdesign orientieren. Einziger Unterschied ist das Feature „Voltage Tweak“, mit dem unter anderem die Spannung des Grafikchips von 1,312 auf 1,4 Volt angehoben werden kann.

    Zur News: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“
    Gruß,
    Volker


    I’d rather be lucky than good.
    (Match Point)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    315

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    wieso lässt sich der speicher besser übertakten, wenn der chip mehr spannung bekommt? O_o

    mfg st0rm
    __________________

    AMD Athlon X2 BE-2350 @ 280*10 @ 1,3V ~ Gigabyte GA-MA69G-S3H ~ 2x 1024 MB A-Data DDR2-800 @ 936 MHz ~ Club3D X800XL ViVo @ ArcticCooling Accelero S2 ~ 250GB Samsung HD250HJ ~ powered by BeQuiet! P5 470W ~ 2x LG Flatron IPS236V ~ Cherry eVolution Stream ~ Logitech MX518 (system outdated)

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    596

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    Kaum vorstellbar, dass die noch mit dem Referentkühler auf den Markt kommen werden. Immerhin dürften die erhöhten Voltzahlen für einen höheren Stromverbrauch und wesentlich mehr abgegebener Wärme sorgen. Hoffentlich wirkt ASUS dem nicht mit einer schnell drehenden und damit lauten Belüftung entgegen.

    @cob: Wenn du's genau nimmst, dann wird auch keine Energie verbraucht, sondern lediglich in anderer Form (Wärme) an die Umgebung abgegeben. Ich dachte nicht, dass hier Wert auf physikalische Korrektheit gelegt wird, deshalb bleibe ich einfach bei den trivialen, umgansprachlichen Formen.
    Geändert von dercoole (04.04.2009 um 10:15 Uhr)

  5. #4
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    3.509

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    bevor hier wieder welche mit stromverbrauch anfangen
    es wird energie verbraucht ! ^^
    i7-4770k(4,5GHz)- GeForce GTX 1070.
    BenqXL2411Z(144Hz)--580 Watt be quiet! Straight Power E9 CM Modular 80+ Gold
    Antec Nine Hundred---Auzentech X-Fi Forte---beyerdynamic DT 990Pro/Microlab SOLO4C

  6. #5
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    462

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    Na das fetzt ja mal
    Ich denke mit dieser Spannungsänderung hat man einen größeren Spielraum fürindividuelle OC Erfolge
    >AMD Phenom 2 965BE C3 @4 Ghz <>MSI 790FX-GD70<> XFX Radeon
    2 *HD 5770 Crossfire<> 4 GB G.E.I.L. DDR3 1333>
    Notebook :HP Pavilion dv6-2115eg

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    1.414

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    oft dürften mit der Spannungserhöhung auf 1,4V auch 1GHz GPU-Takt möglich sein.
    Jedenfalls war das bei http://www.xbitlabs.com/articles/vid...on-hd4890.html so.

  8. #7
    Admiral
    Dabei seit
    Apr 2007
    Beiträge
    8.218

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    Oha 1.312V Referenzspannung ist schon ziemlich viel im Vergleich mit HD4870....

    Also mit der Karte wird 1GHz definitiv knackbar sein, aber die Karte wird definitiv zu warm/laut.

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2007
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    550

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    Also ich finde das recht beachtlich, allerdings verstehe ich die Sache mit der Lautstärke nicht wirklich. Laut Test wird die GPU selbst unter Volllast keine 70 Grad warm, also Lüfter um 20 - 30 % runterregeln und gut.
    Dell Inspiron 6400 (CoreDuo T2500, ATI X1400)
    Sony Alpha 900 + Sigma EX 24 F1.8 DG + Sigma EX 24-70 F2.8 DG + Sigma EX 70-200mm F2.8 DG HSM II + Sony HVL-F20M + Sony HVL-F58M
    http://meine.flugstatistik.de/Robert0176

  10. #9
    Admiral
    Dabei seit
    Apr 2007
    Beiträge
    8.218

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    Ja, aber bei den Taktraten wird die nicht mehr so leise sein
    Wärmeentwicklung steigt rasant mit höheren Taktraten und es sind beachtliche 100 MHz mehr als beim Test.

  11. #10
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    Frei statt Bayern
    Beiträge
    2.862

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    @ SGE-4EVER

    Naja, sag das mal den SpaWas, die auch so schon bisl glühen dürften...
    Ich schätze mal, dass die neuen SpaWas (nachdem was ich bisher gehört hab) nicht wirklich besser/kühler als die "alten" sind und somit diese Vorrang bei der Kühlung haben...

    => GPU weniger wichtig denn VRM
    [Lesertest] Cougar Power 400 Renate Künast: "Dieser Minister [Schäuble] hat entweder die Demokratie nicht verstanden, oder will sie abschaffen. In beiden Fällen ist er als Innenminister untragbar." ... von Notz sagte mal:Wenn sie mit dem Einzelfall argumentieren, dann weicht sich alles auf.[...] Der Einzelfall ist für den Gesetzgeber ein ganz, ganz schlechter Ratgeber. [...]. Sonst könnten sie eben alles rechtfertigen.

  12. #11
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    406

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    Naja, die Spannung ist schon heftig (1.4 V) im Vergleich zur GT200b GPU mit 1.15V bzw. 1.23V FTW. Ohne alternativen Kühler oder Wasserkühlung wird man damit sicherlich nicht glücklich, wenn man es leise mag.

    Ist es richtig, dass die 4870 mit 1.263V läuft? Dann hätte man den Chip der 4890 nicht so wirklich toll optimiert sondern einfach die Spannung erhöht um mehr Leistung zu bekommen ...
    Geändert von JueZ (04.04.2009 um 10:38 Uhr)
    Intel Core i7 975XE @ 4.0GHz # Corsair 6GB DDR3 1600 # nVidia GTX 480 # 160GB Intel X25-M # 1.2TB 10k-rpm RAID0 # 1TB RAID0 # BigFoot Killer2100 # Silverstone FT02 # Seasonic X-750

  13. #12
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2001
    Ort
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    Beiträge
    16.365

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    Zitat Zitat von Arhey Beitrag anzeigen
    Wärmeentwicklung steigt rasant mit höheren Taktraten ...
    Nein, tut sie nicht, sie steigt in etwa linear mit selbiger, einzig im Verhältnis zur Spannung steigt sie "rasant" (quadratisch).


    Innen: i7-2700K, Asrock Z68 Pro3, 24GB, 120GB MX100 + 256GB Petrol, XFX RX460 4GB passive, BQ Straight Power 400W, Mugen3+ Slipstream 500, W7 Ultimate
    Außen: NZXT Phantom, DELL 2407WFP-HC, Logitech MX518 + Bungee, Cherry G224/86 - DS215j + 2x 4TB Intenso


  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2003
    Ort
    Eisenstadt
    Beiträge
    1.357

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    Zitat Zitat von JueZ Beitrag anzeigen
    Naja, die Spannung ist schon heftig (1.4 V) im Vergleich zur GT200b GPU mit 1.15V bzw. 1.23V FTW.
    Du vergleichst grad Zwetschken mit Birnen. Vergleich doch bitte nicht 2 verschiedene Hersteller/Architekturen. Nur die Spannung sagt rein gar nichts über die Wärmeentwicklung aus ...

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    1.922

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    Immer dasselbe mit diesem ATI Referenzkühler...
    Warum kümmern die sich da nicht mal drum?

  16. #15
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2001
    Ort
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    Beiträge
    16.365

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    Der Referenzkühler ist doch fast schon das beste was dir passieren kann, die meisten Hersteller gehen doch schon eher dazu über noch billigere Lösungen zu verbauen die die Luft nichtmal nach außen transportieren. Wenn ich so Konstrukte sehe kann ich mir nur an den Kopf fassen:
    http://geizhals.at/deutschland/a387173.html
    http://geizhals.at/deutschland/a373945.html


    Innen: i7-2700K, Asrock Z68 Pro3, 24GB, 120GB MX100 + 256GB Petrol, XFX RX460 4GB passive, BQ Straight Power 400W, Mugen3+ Slipstream 500, W7 Ultimate
    Außen: NZXT Phantom, DELL 2407WFP-HC, Logitech MX518 + Bungee, Cherry G224/86 - DS215j + 2x 4TB Intenso


  17. #16
    Banned
    Dabei seit
    Sep 2008
    Ort
    Deggendorf
    Beiträge
    7.878

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    DAs mit der Lautstärke ist überhaupt nicht wild, man muss den Lüfter nur etwas anpassen.
    War ja auch so be der GTS250, wo manden Lüfter eben n bissl runterdreht...da haben komischerweise nicht so viele Leute gejammert.
    Mit dem tweak dingsda, sollte auch eden Fall bei einigen Karten die 1ghz Marke geknackt werden.

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    807

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    muss Blutschlumpf recht geben ... immer hin besser als die anderen

  19. #18
    U2Freak999
    Gast

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    Da kann ich "Blutschlumpf" nur zustimmen. Ich habe schon viele ATI-Karten mit den unterschiedlichsten Kühlern gehabt. Der Referenzkühler war aber immer der beste. Wer eine wirklich gute Kühlung haben will, muß selbst Hand anlegen und sich einen gescheiten Graka-Kühler kaufen.

  20. #19
    Captain
    Dabei seit
    Apr 2004
    Beiträge
    3.276

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    Es wird sich eher lohnen, auf eine OC Matrix von Asus zu warten.

  21. #20
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2007
    Beiträge
    602

    AW: Asus Radeon HD 4890 mit „Voltage Tweak“

    Wasserkühler drauf und gut is.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite