Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.728

    Post Test: Shuttle XPC SN85G4

    64 Bit, 2200 reale MHz des Athlon 64 3400+ und eine ausgewachsene Radeon 9800 XT in einem Computer, kaum größer als ein Schuhkarton? Der XPC SN85G4 von Shuttle macht es möglich. Mit neuem Antlitz und verbessertem Kühlkonzept wagt das vor Kraft strotzende Barebone den Griff zum ersten Shuttle-Award auf der ComputerBase.

    Zum Artikel: Test: Shuttle XPC SN85G4

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Captain
    Dabei seit
    Okt 2003
    Ort
    Down Town S
    Beiträge
    3.799

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    Ein geiles Teil für ne LAN Party. Ich verstehe immer noch nicht, dass Shuttle den Lüfter so seltsam mit den Stufen eingestellt. Mein SN45G macht das auch, dass es dauernd zwischen verschiedenen Drehgeschwindigekeiten wechselt .

    Damit wird das Ding unnötig laut.

    Ein Athlon 64 im Barebone Das ist doch geil!
    Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'
    Peter Ustinov

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2003
    Beiträge
    1.879

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    Wieder mal einer der Reviews, für die CB eigentlich inzwischen berühmt sein sollte. Sachlich, klar, gut aufgeteilt, interessant zu lesen. Gibbet 'ne 1 mit Sternchen für, von
    mir.

    Zum Barebone selbst: Da fehlen mir irgendwie die Griffe an denen ich das Teil transportieren kann. Was schön stilvolles wie die, die ich bei http://forums.bit-tech.net/showthrea...554#post428554 verbaut habe, würde sich bei dem Teil auch gut machen.
    Ansonsten: Top-System. Habenwill! Da ihr jetzt ja mit dem Testen fertig seid, könntet ihr das Teil mal bitte zu mir rüberreichen?

    -Ronny

  5. #4
    Captain
    Dabei seit
    Okt 2003
    Ort
    Down Town S
    Beiträge
    3.799

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    @RonnySteele

    Es gibt doch solche Barebones. Von QDI:

    http://www.qdieurope.com/%7Egermany/...68l_minipc.htm

    mit 845GE Chipsatz oder mit 865:

    http://www.qdieurope.com/%7Egermany/...dukte/EG65.htm
    Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'
    Peter Ustinov

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2003
    Beiträge
    1.879

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    @The_Jackal: Sehe ich richtig? Mit Window in der Seite?
    So sieht meine Mikrowelle auch aus.

    -Ronny

  7. #6
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Jan 2004
    Beiträge
    15

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    Hi Leute!
    Erkennt das Windows XP Setup auch ne Serial ATA Platte als Platte zum raufinstallieren? Weil meinen RAID-Controller erkennt das Setup nich ...
    MfG DKS

  8. #7
    Chefredakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.728

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    Du musst, wenn XP ganz am Anfang im Setup unten was von F6 sagt, auch F6 drücken und später dann, wenn XP darum bittet, die Treiberdiskette vom Controller einlegen.

  9. #8
    Captain
    Dabei seit
    Okt 2003
    Ort
    Down Town S
    Beiträge
    3.799

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    Zitat Zitat von Jan
    die Treiberdiskette vom Controller einlegen.
    Sehr lustig, weil dass SN85G4 gar kein Floppy hat. Das würde nur über USB Floppy oder den eingebauten Cardreader gehen.
    Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'
    Peter Ustinov

  10. #9
    Chefredakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.728

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    Hättest du den Text gelesen, wüsstest du, dass es einen Floppy-Port hat!

  11. #10
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    756

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    Respekt ein super Cube würde ich da mal sagen, dass Teil hat echt Power und ist bis auf die Sache mit der Lüftersteuerung sehr gut durchdacht, wenn ich Geld übrig hätte würde ich mis son kleines fesches dingen zulegen, echt!

    (wer lesen kann ist klar im Vorteil *fg*)

  12. #11
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    153

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    oder dieses hier:
    http://www.barebonecenter.de/artikel.php?id=24

    das mit dem lüfter kannst du doch einstellen im bios. oder nimm einfach einen anderen lüfter.
    http://www.barebonecenter.de/artikel.php?id=25
    Socialflash.de
    Social Marketing Agentur
    http://www.socialflash.de

  13. #12
    Captain
    Dabei seit
    Okt 2003
    Ort
    Down Town S
    Beiträge
    3.799

    Arrow Re: Shuttle XPC SN85G4

    @Jan
    wüsstest du, dass es einen Floppy-Port hat!
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

    Ich schrieb, dass es kein Diskettenlaufwerk, also Floppy hat. Über Floppy Port habe ich nix geschrieben. Der ist aber sowieso egal, weil der Cardreader einen Einbau eines Diskettenlaufwerks verhindert.

    Hast du einen Barebone? Nein? Ich schon! Ich weiß nämlich auch von was ich rede. Sorry, aber so ist es echt.
    Wer keine Ahnung hat ....
    @RayVIP

    So teuer ist das gar net. Rechne mal aus, was ein Alu-Tower oder Chieftech kostet. Dann rechne ein gutes Netzteil (für 80 €) dazu und einen guten Kühler, z.B. Swiftech. Da hast du bestimmt 300 € oder so zusammen. So viel kostet der Barebone auch. Nach dieser Überlegung hab ich mir direkt einen gekauft.
    Geändert von The_Jackal (28.02.2004 um 11:03 Uhr)
    Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'
    Peter Ustinov

  14. #13
    Chefredakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.728

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    Was hindert dich denn daran, zur Installation des Raid eben mal ein Diskettenlaufwerk anzuschließen? Mal abgesehen davon, dass es überhaupt keinen Sinn macht, weil eh nur eine HDD im SN85G4 Platz hat.

    Du hast ein Barebone? Gut, ich auch. Nennt sich SN85G4 und ist übrigens nicht mein erstes!

  15. #14
    Captain
    Dabei seit
    Okt 2003
    Ort
    Down Town S
    Beiträge
    3.799

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    @Jan

    Das schreibe ich doch. Es macht keinen Sinn ein Diskettenlaufwerk einzubauen mal abgesehen davon, dass es nicht fest, sondern nur mit offenem Gehäuse geht.

    Freut mich, dass du das SN85G4 hast. Deshalb wundert mich aber deine Posts.
    Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'
    Peter Ustinov

  16. #15
    Chefredakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.728

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    Hi Leute!
    Erkennt das Windows XP Setup auch ne Serial ATA Platte als Platte zum raufinstallieren? Weil meinen RAID-Controller erkennt das Setup nich ...
    MfG DKS
    Das war die ursprüngliche Frage. Wo ist bitte das Problem, nur zum Installieren nen Floppy-Disk, was wahlweise vom Tisch baumelt, an den Floppy-Port anzuschließen? Sobald Windows den Treiber hat, kannst du es doch in die Tonne schmeissen. Wo ist der Haken?

  17. #16
    Captain
    Dabei seit
    Okt 2003
    Ort
    Down Town S
    Beiträge
    3.799

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    Ich finde es bei WinXP einfach so blöd, dass man nur von Floppy booten kann und nicht vom Card Reader, der das ja ersetzen soll oder von USB Sticks ect.

    Mein Problem liegt wohl eher am XP als am Barebone
    Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'
    Peter Ustinov

  18. #17
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2001
    Ort
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    Beiträge
    16.560

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    Naja, ganz nett, hab letztens mal so ein Teil in den Fingern gehabt.

    Wenn die ne Version mit Sockel 939 rausbringen, die endlich GbE und vernünftigen Sound hat, dann steig ich vielleicht doch mal um.


    Innen: i7-2700K, Asrock Z68 Pro3, 24GB, 120GB MX100 + 256GB Petrol, XFX RX460 4GB passive, BQ Straight Power 400W, Mugen3+ Slipstream 500, W7 Ultimate
    Außen: NZXT Phantom, DELL 2407WFP-HC, Logitech MX518 + Bungee, Cherry G224/86 - DS215j + 2x 4TB Intenso


  19. #18
    Newbie
    Dabei seit
    Mär 2004
    Beiträge
    1

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    Hallo,
    ich bin nicht ganz stolzer Besitzer eines solchen Barebones.
    Ich habe einen 3400+ und eine Ati 9800 SE im Rechner.
    Als BS ist W2K drauf.

    Ich habe 2 Probleme mit dem Rechner.
    Zum einen *verreckt* häufig der Netzwerk-Chip. Ping auf andere Rechner im LAN kommen nicht durch. Die anderen Rechner können sich gegenseitig pingen. Es muss also schon an meinem Rechner liegen.

    Bei graphikintensiven Spielen stürzt er auch gelegentlich ab. Habe eigentlich Netzteil im Verdacht, aber bei den Tests von CB scheint es solche Probleme nicht gegeben zu haben.

    Hat jemand ähnliche Ehrfahrungen mit dem Barebone gemacht?

    Zu warm ist der Rechner nicht. Laut Tool hat er im ruhenden Desktop ca. 60°C für CPU.

    Gruß,
    BrausePaul

  20. #19
    Newbie
    Dabei seit
    Mär 2004
    Beiträge
    1

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    Kann man die 5.1 Soundqualität des Shuttle eigentlich mit einer SB Audigy 2 vergleichen oder muss man da grosse Abstriche hinnehmen?

  21. #20
    Commodore
    Dabei seit
    Mär 2004
    Beiträge
    4.349

    Re: Shuttle XPC SN85G4

    Zu warm ist der Rechner nicht. Laut Tool hat er im ruhenden Desktop ca. 60°C für CPU.
    Naja, Normaltemperatur sollte zwischen 35-45°C liegen. Also wie heiß wird er denn noch unter Last?

    Mfg,
    Holodan

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite