1. #21
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    105

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    Die Kühlung ist zumindest auf dieser frühen Version des P7P55 Pro sehr einfach gehalten, lässt aber schon jetzt die Vermutung zu, dass die Verschmelzung aus North- und Southbridge zum neuen Chipsatz keine Hitzeschleuder ist.
    Eine sehr einseitige verschmelzung wenn der P55 nicht mehr ist als eine southbridge ist.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #22
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2007
    Beiträge
    310

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    Design, Farben, etc.? was habt ihr alle mit den Farben? demnächst gibt es noch ein "das hübscheste Board" - Award und wir müssen extra drauf zahlen, weil es eben diesen Preis gewonnen hat! dann kann man abends mit seinen Kumpels eine Mainboard-Party veranstalten, ein Mainboard-Vertreter kommt vorbei, zeigt die hübschesten Boards und jeder darf sein Board mit farblich abgestimmten Spawas "einkleiden"... dann dürfen die Frauen/Freundinnen dazu kommen und beim Design mitentscheiden! Dann noch einen "hübschen" Kühler und die farblich abgestimmte Grafikkarte dazu ... und fertig ist der neue Rechner!

    worauf kommt es bei einem solchen Board an? viel wichtiger ist doch das Layout der Platine, die Leistung und der Preis! nach dem Einbauen sehe ich das Ding erst dann wieder wenn ich ein Problem habe, oder im besten Fall wenn ich etwas erweitere oder ein neues Mainboard einbaue! die Anschlüsse müssen gut zu erreichen sein, die einzelnen Komponenten dürfen sich gegenseitig nicht behindern, falls ich mal eine "exotische" Hardwarelösung habe und je weniger Elektronik ich drauf habe, desto weniger Strom wird verbraten und weniger Wärme erzeugt!

  4. #23
    Captain
    Dabei seit
    Apr 2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.077

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    Sieht ja nicht schlecht aus

    Ps.: Warum ist dem auf dem CPU-Schutz (Schwarze Kappe) der "Foxcoon" schrieftzug drauf?
    BartS

  5. #24
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2005
    Beiträge
    6.114

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    weil er von foxconn gefertigt wird?
    Homepage: Dominic Schulz Fotografie

    Systeme: Ein kleiner leiser Stromsparer im Dan Cases A4 zum Arbeiten, Zocken und für den Alltag,
    und eine dicke 16 Kernige Heizung (nicht nur) für den Winter



  6. #25
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2007
    Ort
    WSF-MD
    Beiträge
    2.049

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    Zitat Zitat von BartS Beitrag anzeigen
    Ps.: Warum ist dem auf dem CPU-Schutz (Schwarze Kappe) der "Foxcoon" schrieftzug drauf?
    Weil die sehr viele Teile für alle Hersteller herstellen. Unteranderen den Sockel und auch die ganzen Slots. Außerdem bauen sie die Mainboards für Intel und OEM`s.

    Deswegen ist Foxconn ja auch der größte Mainboardhersteller.

  7. #26
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2009
    Ort
    EU
    Beiträge
    1.094

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    Schade dass da kein USB 3.0 und SATA3.0 drauf sind. Und min 1 1xPCIe Slot wird garnatiert durch die GraKa unbrauchbargemacht. Auch dass, sobald man eine zweite Graka reinsteckt die Geschwindigkeit auf 8x runtergedrosselt wird finde ich nicht so toll, scheint dass der P55 zuwenig PCI Lanes hat. Was passiert eigentlich wenn ich im zweite 16x PCIex Slot eine Karte (SAS Kontroller z.b. oder eine SSD Karte) die nur 4x benötigt? Schaltet dann der primäre PCIex Slot dann trotzdem runter?

  8. #27
    Ensign
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    195

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    Zitat Zitat von general-of-omega Beitrag anzeigen
    ....

    und ps2 find ich auch nicht zu vernachlässigen, wenn ich nen PC zusammenbau und dann installier verwende ich grundsätzlich PS2 da wenn es ein älterer rechner ist man mit usb noch probleme hat
    Genau, wenn es ein älterer Rechner ist der komischerweise das neuste ASUS Mainboard hat? oh gott...
    Ich denke hier sollte es keine probleme mit USB geben^^

    IDE find ich noch eher wegen den DVD-Laufwerken, aber PS/2 no-go...

    sonst ist es seeehr edel

  9. #28
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    121

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    ähm, wenn alles passende vorgestellt ist, wird das wahrscheinlich mein neues board sein *freu*

  10. #29
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2005
    Beiträge
    6.114

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    Zitat Zitat von nitech Beitrag anzeigen
    Schade dass da kein USB 3.0 und SATA3.0 drauf sind. Und min 1 1xPCIe Slot wird garnatiert durch die GraKa unbrauchbargemacht. Auch dass, sobald man eine zweite Graka reinsteckt die Geschwindigkeit auf 8x runtergedrosselt wird finde ich nicht so toll, scheint dass der P55 zuwenig PCI Lanes hat. Was passiert eigentlich wenn ich im zweite 16x PCIex Slot eine Karte (SAS Kontroller z.b. oder eine SSD Karte) die nur 4x benötigt? Schaltet dann der primäre PCIex Slot dann trotzdem runter?
    Tut er. Genau das ist das Problem am Lynnfield bzw. P55. Die CPU stellt 16 Lanes bereit (Für die beiden 16x Slots, die dann aufteilen müssen), der P55 hat 6 Lanes für den Rest. Und wenn dann noch SATA3 und USB3.0 über Zusatzchips auf die Boards kommen, wird es mit den Lanes noch knapper.

    Ergänzung vom 29.05.2009 15:44 Uhr:
    Zitat Zitat von Maertsch Beitrag anzeigen
    aber PS/2 no-go...
    Was stört denn an dem PS2? Der nimmt doch keinen Platz weg. Ich habe ein gutes PS/2 Cherry Keyboard, was sicher auch noch 10 Jahre lang tadelos funktionieren wird, warum soll ich das wegwerfen? Ist schon schlimm genug das es für ältere Drucker und Co keine 64Bit Treiber mehr gibt, um man selbige ausstauschen muss. Momentan ist man echt doof dran, wenn man sich vor Jahren ordentliche Hardware gekauft hat, die auch heut noch tadelos funktioniert, aber einfach keine Unterstützung mehr findet. Wer natürlich nur gammiliges Plastikzeuig hat, für den ist der Austausch nicht weiter schlimm. JEder andere freut sich über fortwährende Unterstützung
    Geändert von digitalangel18 (29.05.2009 um 15:50 Uhr)
    Homepage: Dominic Schulz Fotografie

    Systeme: Ein kleiner leiser Stromsparer im Dan Cases A4 zum Arbeiten, Zocken und für den Alltag,
    und eine dicke 16 Kernige Heizung (nicht nur) für den Winter



  11. #30
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    2.734

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    Das deluxe bekommt bestimmt paar größere Kühlkörper um einfach aufzufallen.
    ...

  12. #31
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2005
    Beiträge
    6.114

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    Mich würde übrigens nach wie vor interessieren, ob man den unteren physischen 16x Slot für die Grafikkarte benutzen kann, und volle Anbindung bekommt. Auf die Art hätte man die beiden PCIe 1x Slots drüber frei, egal wie ausladend die Kühlkonstruktion der Graka ist.
    Homepage: Dominic Schulz Fotografie

    Systeme: Ein kleiner leiser Stromsparer im Dan Cases A4 zum Arbeiten, Zocken und für den Alltag,
    und eine dicke 16 Kernige Heizung (nicht nur) für den Winter



  13. #32
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2008
    Ort
    Basel, Schweiz
    Beiträge
    1.858

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    in der news steht das die north- und southbridge miteinander verschmolzen sind?seit wann sollte das so sein?die northbridge ist einfach in den cpu controller gewandert. die soutbridge hat immernoch die selbe aufgabe wie immer, wird wahrscheinlich auch beim p55 eine ich10 sein. zudem würde es wenig sinn machen wenn die positionierung unten beim board (wo schon immer die SB ist) ist wenn da tatsächlich die northbridge integriert wäre.

    was hat eigentlich beim i7 die x58 northbridge noch für eine funktion?einfach für pci-e oder?weil der speichercontroller müsste ja ebenfall in die cpu gewandert sein wie beim p55. trotzdem frage ich mich wieso sie beim p55 ganz weg ist und beim x58 nicht?

  14. #33
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jul 2003
    Beiträge
    17.710

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    Jop Bloomfield hat keinen PCIe-Controller integriert. Deswegen muss eben ein Chip her der die Lanes bereitstellt.

  15. #34
    Adam Gontier
    Gast

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    Zitat Zitat von steffex Beitrag anzeigen
    Übrigens eine nette Idee, als Größenvergleich für ein international verwendetes Foto einen chinesischen irgendwas zu nehmen, dessen Größe sicher jedem Menschen auf der Welt gut bekannt ist. xD
    Das habe ich mir Anfangs auch gedacht.

    Naja, bin ich blind oder fehlt da ein HDMI-Anschluss?
    Und so wie es aussieht bringt der P55 weder SLI noch CF mit, wie es der X58 tut(einfach ausgedrückt).

  16. #35
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    896

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    Warum sollte der P55 kein CF können?

  17. #36
    Ensign
    Dabei seit
    Apr 2003
    Ort
    p3dnow!
    Beiträge
    189

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    Ich denke mal das mit den aktuellen Core 2 Quads sicher noch ein Jahr locker überbrücken könnte und man dann direkt auf ein ausgereiftes Core i5 Board samt USB 3.0 und SATA 3 umsteigen kann.

  18. #37
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2008
    Ort
    Basel, Schweiz
    Beiträge
    1.858

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    @Adam Gontier

    wieso ein HDMI anschluss? der P55 hat ja keinen integrierten Grafikchip aufm Board. Wäre mir neu das ohne Grafikchip ein Videoanschluss vorhanden sein müsste.

  19. #38
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2005
    Beiträge
    6.114

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    Der Clarkdale (der "Core i5" 2-Kerner, kommt Q1 2010) wird aber eine integrierte Grafikeinheit spendiert bekommen.

    Habe ja neulich gemutmaßt, das die bisher gezeigten Platinen noch nicht Final sind, und daher die Anschlüsse fehlen, aber u.a. das Asus hier macht ja eigentlich einen fertigen Eindruck. Scheinbar wird es also Boards mit und ohne passende Ausgänge geben, ist aber irgendwie schon komisch.
    Geändert von digitalangel18 (30.05.2009 um 17:08 Uhr)
    Homepage: Dominic Schulz Fotografie

    Systeme: Ein kleiner leiser Stromsparer im Dan Cases A4 zum Arbeiten, Zocken und für den Alltag,
    und eine dicke 16 Kernige Heizung (nicht nur) für den Winter



  20. #39
    Adam Gontier
    Gast

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    @ Caelte:
    Ich habs einfach ausgedrückt, sehr einfach.
    Jedes X58 Board unterstützt entweder CF, SLI oder halt beides zusammen.
    Dieses Feature habe ich bei diesem Board nicht gesehen.

  21. #40
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    896

    AW: Das Asus P7P55 Pro (Intel P55) im Detail

    Zitat Zitat von Adam Gontier Beitrag anzeigen
    Jedes X58 Board unterstützt entweder CF, SLI oder halt beides zusammen
    Ja ich weis das jedes X58 Board CF oder beides unterstützt.

    Zitat Zitat von Adam Gontier Beitrag anzeigen
    Dieses Feature habe ich bei diesem Board nicht gesehen.
    Also auf dem Board selber muss es ja nicht drauf stehen und zum P55 ist noch nicht alles bekannt. Soweit ich weis hat Intel generell eine CF Lizenz.
    Ob SLI noch dazu kommt liegt ja bei Nvidia, die eigentlich selber Boards für den LGA 1156 rausbringen wollen (also wohl eher kein SLI für P55). Das Nvidia einen eigenen Chipsatz rausbringt versucht Intel ja grade zu verhindern.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite