Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Nov 2002
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    3.903

    Post „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Nvidias Ion-Chipsatz findet man mittlerweile bereits auf diversen Micro-ATX-Mainboards, und ebenso verbinden immer mehr Netbooks den Ion mit einem Atom-Prozessor von Intel. Auch Asus hat einige solcher Ion-Produkte im eigenen Portfolio.

    Zur News: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt
    Gruß,
    Wolfgang

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commodore
    Dabei seit
    Mär 2007
    Ort
    /dev/random
    Beiträge
    4.301

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    nettes teil wenn der preis stimmt.

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    772

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Ist meiner Meinung nach ein idealer Office PC für Mutti oder Papa

    Für Photoshop und ähnliche Sachen ist wahrscheinlich die CPU bisl zu schwachbrüstig.

  5. #4
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Okt 2007
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    30

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Perfekter PC um ihn mit einem externem Bluraylaufwerk an einem HD Fernseher zu betreiben.

  6. #5
    HellbillyDeluxe
    Gast

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Wenn der Preis stimmt, würde sich der Rechner gut als HTPC machen.

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2005
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    716

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Gekauft, einfach Klasse das Ding.

  8. #7
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.409

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    wenn es 200€ kosten würde dann würde ich es mir leisten, wird bestimmt doppelt so viel kosten.

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2005
    Beiträge
    908

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Unter 300 € würde ich zuschlagen. Ich denke aber, dass es 400 € UVP kosten wird und im Handel ab ca. 350 € gelistet sein wird.
    incoming:

    Intel Xeon E3-1231 V3 - MSI H97 Gaming 3 - Crucial Ballistix Sport DDR3 8 GB - MSI GTX 970 Gaming 4G - Crucial MX100 512 GB - Seagate Barracuda 1TB - Corsair Straight Power E10 400W - Nanoxia Deep Silence 2

  10. #9
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2008
    Ort
    Kassel/Göttingen
    Beiträge
    2.073

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Schickes Teil! Wie ihr schon sagt, wenn der Preis stimmt...

    Ist das schon der neue Atom?

  11. #10
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Graz / Österreich
    Beiträge
    6.583

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Der Acer Revo gefällt mir vom Design her besser. Nachdem ich gesehen habe, dass er endlich auch mit Atom 330 verfügbar ist, hab ich zugeschlagen.
    AMD Ryzen 5 1600X | ASUS ROG Crosshair VI Hero | ASUS ROG Poseidon 1080TI | G.Skill Trident Z 16GB DDR4-3200| SAMSUNG 840/850 SSDs | Antec P190-1200W | Win 10 Pro| ASUS ROG 278QR | LG 34UM95-P | Wassergekühlt sysProfile
    Mobile: Huawei P20 Pro | HP EliteBook Folio 1020
    Foto: Nikon D800 und D700 mit Objektiven von 14-500mm

  12. #11
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    50

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Ich denke das ist ein top Gerät. Die 9400 ist eine klasse GPU für alle möglichen Formen von Multimedia, ein Dualcore Atom und bis zu 4GB RAM, klasse was will man mehr.

    @[AlphaRC]Eraser: Bist du dir sicher, dass Photoshop immer noch über die CPU geht und nicht schon über die GPU? Denn die GPU ist für die meisten Sachen vollkommen ausreichend. Ich kann nämlich ganz gut mit meiner GM950 und dem Pixelmator arbeiten.

  13. #12
    Banned
    Dabei seit
    Okt 2006
    Ort
    Припять
    Beiträge
    3.767

    Post AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Wenn man den Ständer abbauen könnte und wenn ASUS für die hässliche Antenne eine interne Lösung gefunden hätte, würde es mich vom Design ansprechen.

    So muß meiner einer sich noch auf was hübscheres gedulden

    mfg

    Ps: Hier gefallen aber ausnahmsweise beide Farbvarianten

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    636

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Hast du den Artikel gelesen. Tipp: Guck dir den Titel mal an

  15. #14
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2008
    Ort
    Kassel/Göttingen
    Beiträge
    2.073

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    @Maulwurf! Das Teil hat den Atom N330 und basiert auf ION! ...
    Den Artikel sollte man vor dem posten schon gelesen haben =P

  16. #15
    captain carot
    Gast

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Also mit größerer Platte wäre die schwarze für mich interessant. Bei Gelegenheit noch ein externes BD-LW und gut is.

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    1.922

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Das Board von dem Teil is genial:
    Link
    und ist die ideale HTPC Grundlage.

    Warum werden dann solche Komplettsysteme (oder besser "Nettops") nie mit TV-Karte ausgeliefert?
    Für die Leute, die sich das nich selber basteln wollen wäre das doch genial und ich denke es würde sich auch gut verkaufen...
    Nachrüsten kann man bei dem kleinem Gehäuse die TV-Karte nicht.

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    350

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Vielleicht habe ich den Link zu ASUSTeK ja nur übersehen: http://www.asus.com/product.aspx?P_ID=wH1q2VTqyLXaCw1f

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2005
    Beiträge
    1.830

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Den Rechner wird es sowohl in einer weißen als auch in einer schwarzen Farbe gaben.
    der fehlerteufel

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    1.522

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Da sollte man aber schleunigst einen zweiten Speicherriegel für Dual Channel reinpacken Die GeForce 9400 wirds danken.

  21. #20
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Graz / Österreich
    Beiträge
    6.583

    AW: „Ion EeeBox“ von Asus offiziell vorgestellt

    Zitat Zitat von Der Assi Beitrag anzeigen
    Wenn man den Ständer abbauen könnte und wenn ASUS für die hässliche Antenne eine interne Lösung gefunden hätte, würde es mich vom Design ansprechen.

    So muß meiner einer sich noch auf was hübscheres gedulden
    Wieso? Schau dir doch wie erwähnt den Acer Aspire Revio an. Schickes Design, abnehmbarer Ständer, WLAN intern!

    Zitat Zitat von M.E. Beitrag anzeigen
    Warum werden dann solche Komplettsysteme (oder besser "Nettops") nie mit TV-Karte ausgeliefert?
    Für die Leute, die sich das nich selber basteln wollen wäre das doch genial und ich denke es würde sich auch gut verkaufen...
    Nachrüsten kann man bei dem kleinem Gehäuse die TV-Karte nicht.
    Einfach einen externen TV-Adapter nehmen?
    AMD Ryzen 5 1600X | ASUS ROG Crosshair VI Hero | ASUS ROG Poseidon 1080TI | G.Skill Trident Z 16GB DDR4-3200| SAMSUNG 840/850 SSDs | Antec P190-1200W | Win 10 Pro| ASUS ROG 278QR | LG 34UM95-P | Wassergekühlt sysProfile
    Mobile: Huawei P20 Pro | HP EliteBook Folio 1020
    Foto: Nikon D800 und D700 mit Objektiven von 14-500mm

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite