1. #1
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    88

    Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    Ich diesem Thread werde ich in den nächsten Tagen einen umfassenden Vergleich zwischen verschiedenen PC Komponenten hinsichtlich ihrer Energieeffizienz durchführen.

    Hintergrund:
    Ich besitze seit 2008 einen HTPC welcher ursprünglich für den 24/7 Betrieb gedacht war. Leider verbraucht dieser im IDLE über 50W was fast 100Eur pro Jahr entspricht. Dies war mir eindeutig zu viel wodurch der HTPC seitdem seiner eigentlich gedachten Funktion als Mediaserver nicht nachkommen konnte und allenfalls einen besseren Mediaplayer darstellte.
    Angeregt durch den Wunsch des 24/7 Betriebs und dem Wunsch nach 2 digitalen Ausgängen, da ich einen 720p Beamer und einen 1080p LCD-TV "befeuere", hab ich mich nun nach etwa 2 Jahren erneut auf die Suche nach einer besseren Lösung gemacht.

    Da der HTPC nun 24/7 als Mediaserver laufen soll und sich davon wohl über 90% im IDLE befindet lege ich auf den IDLE Verbrauch einen gesteigerten Wert. Als geeignetste Methode um mittels einem niedrigen IDLE und Prime Verbrauch 2, parallel nutzbare, digitale Ausgänge zu erhalten, habe ich für mich den Clarkdale mit einem H55, H57 oder Q57 Board ermittelt.

    Hier mein Thread den ich eröffnet habe um zu dokumentieren wie der HTPC umgebaut wird: “Stromparender HTPC / Mediaserver“ @ www.computerbase.de

    Hier ein Thread wo ein User seine Clarkdale-Combo schlussendlich sogar unter 15W bekommen hatte. Hier habe ich mir einige Tipps bezüglich der Komponenten geholt:
    “16 W Core i3 530 Komplettsystem @ Standard V“ @ www.computerbase.de

    Da ich im Internet zwar viele Tests von den Benötigten Komponenten gefunden habe aber selten der Stromverbrauch vergleichend getestet wurde, nehme ich das nun in die eigene Hand. Ich habe also die Gelegenheit in den nächsten Tagen mehrere Komponenten etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Wenn jemand hier Fragen und Wünsche hat was ich dabei noch untersuchen oder berichten soll: immer her damit.
    Mir persönlich wird es wie gesagt hauptsächlich um den IDLE Verbrauch gehen.

    Folgende Komponenten werden verbaut:


    Dazu eines der folgenden …


    Folgende Messgeräte stehen zur Verfügung:


    Der Ablauf wird folgender sein (rot = noch zu erledigen / grün = erledigt / orange = wird bearbeitet):
    • Firmware-Update der SSD
    • Ich baue mit einer der Boards, CPU, CPU-Kühler, SSD, einem RAM Riegel und einem Netzteil ein funktionierendes System auf und installiere Windows 7 x86.
    • Dann werde ich die unterschiedlichen Adapter und alle vorhandenen Netzteile durchtesten (alles nur unter IDLE). Sollten einige mit sehr niedrigem Verbrauch sehr dicht beieinander liegen werden diese unter Prime und FurMark noch verglichen.
    • Dann werde ich die 4 Firewire-Karten vergleichen.
    • Dann werde ich die unterschiedlichen RAM Module zu testen (alles nur unter IDLE). Sollten einige mit sehr niedrigem Verbrauch sehr dicht beieinander liegen werden diese unter Prime und FurMark noch verglichen.
    • Als letztes werde ich dann die bisher besten Komponenten auf allen Boards der Reihe nach austesten. Dabei werde ich auch versuchen das bestmögliche an Bios-Einstellungen zu finden. Hier würde ich mich über Hilfe von den Leuten freuen die eines der Boards schon in Benutzung haben und sich besser als ich damit auskennen. Gerade beim MSI scheint es zum Beispiel auch einen Unterschied zu machen welche Bios Version man installiert …


    Die Testergebnisse:

    1. Netzteil, DC Wandler + Adapter
    2. FireWire Karten
    3. Ram-Riegel
    4. Mainboards
    5. CPU-Kühler
    Geändert von 24shorty (06.05.2010 um 12:25 Uhr)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Ensign
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    199

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    Tolles Projekt, 24shorty.

    Ich meine mal irgendwo im Forum gelesen zu haben, dass die Verbrauchswerte des Asus-Boards (oder war es ASrock?) mit neustem BIOS deutlich besser sind.
    Der Eigenverbrauch so eines Strommessgerätes dürfte etwa bei 3 W liegen und das kräftige Netzteil schlägt bestimmt auch noch mal ne Ecke drauf im Vergleich zum Betrieb mit nem picoPSU.
    Trotzdem zeichnet sich ab, dass das Asus mit den MSI-Boards nicht mithalten kann.

    Viel Spaß weiterhin beim Testen.

    Grüße,
    rakim

  4. #3
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    15.151

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    yeah das rockt. Ich bin gespannt!

    Du hast ja 4stellig Asche liegen lassen um Hardware fürs testen anzuschaffen. Zurrecht!

    Edit: Das Seasonic hätte ich dir auch noch gehabt, 330W Bronze, aber recht laut vergleichen mit anderen.
    Geändert von Krautmaster (16.03.2010 um 22:28 Uhr)
    Workstation: Intel i7-5820K @ 6x4,50Ghz@1,296V|32GB DDR4 2666 @ 12-12-12-30|ASUS X99-S|GTX 980 TI @ 1500/2000|512GB 840 Pro|10GbE| HK3.0|Thermochill PA120.3|TFC 120er|XFPC 240er|Cape Cora Ultra 8x|Aquaero 5|Lian Li A7110B|Seasonic Platinum 1kw|40" 4K Philips
    Server: Supermicro X10SDV-4C-7TP4F|64GB DDR4 ECC|6x4TB R5|2|3x256GB SSD|128GB SSD|Win Server 2012 R2|LSI9260 8i|10Gbe


  5. #4
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    8

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    Top, direkt Lesezeichen hierher gesetzt

  6. #5
    Cadet 4th Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    88

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    Derzeit Habe ich das Sytem fertig zusammengebaut mit folgenden (stromverbrauchenden) Komponenten:
    • Board: Asus P7H55D-M EVO und später MSI H55M-E33
    • CPU: i3 530
    • Kühler: Arctic Cooling Freezer 7 Pro Rev. 2
    • RAM: 2048MB G.Skill PC3-10600 1333MHz CL9
    • Festplatte: Intel X25-M G2 Postville 80GB
    • Netzteil: diverse


    angeschlossen sind:
    • 22'' TFT per DVI
    • PS2 Tastatur
    • USB Maus (optisch)


    Ich hatte bei dem Asus dummerweise eine Firewaresoftware (Windows 7 Firewall Control) laufen mit der ich bisher keine Probleme hatte. An den H55 Boards mit i530 verursachte die CPU allerdings komischerweise eine Dauerlast von 20-30%. Ich hatte erst gedacht, dass wäre normal bei der Kombination - war es aber natürlich nicht! Ich habe aber noch viele "IDLE" Werte vom ASUS die allesamt ~20W über dem MSI liegen was an der verursachten Last liegt! Der Mainboardvergleich darf also hier nicht geschehen!

    Leider sind die Differenzen zwischen den beiden Messgeräten nicht immer eindeutig zu erklären. Auch waren die Lastwerte (unter Prime95) oft nicht reproduzierbar. Ich würde diese also nicht überbewerten. Mir persönlich geht es eh fast nur um die IDLE Werte. Und löblicherweise scheint auch schon der BIOS Vergleich recht aussagekräftig zu sein wie gut die Verbraucher sind.
    Auch den AUS-Wert würde ich nicht überbewerten!

    Fazit:
    1. Das Pico wird wohl nach 2-4 Jahren (24/7 Betrieb) seine Mehrkosten schon über den Verbrauch wieder reingeholt haben.
    2. Es ist unglaublich wie leise ein PC mit einer SSD und einem Pico sein kann ! Man merkt erstmal wie sehr man an leises Lüfterrauschen gewöhnt ist, dass einem das ohne den direkten Vergleich garnicht auffällt.
    3. Das Seasonic sowie das MiniITX Netzteil von Reichelt sind sehr gute Netzteile und wer ein sparsames ATX oder MiniITX Netzteil zu einem guten Preis sucht kann hier bedenkenlos zugreifen. Solange der PC nicht im 24/7 Betrieb läuft ist dies wohl die sauberste Lösung!
    4. Der Bundle Adapter hat sich in Tests auf Meisterkühler als ein sehr guter Adapter erwiesen. Der Adapter von Reichelt schafft es diesen zum Teil noch leicht zu schlagen! Ist also eine echte Alternative! Zumahl an dem Adapter auch noch ein Kabel mit 2 USB"Steckdosen" angeschlossen werden kann. Dieser kann irgendwo in einem Fach in HTPC nähe verschwinden und man kann darüber bequem Handy und Co laden! Das Ständige "Netzteil zum Gerät suchen" hat damit für mich ein Ende und ist dem "den USB-GeräteSteckerAdapter suchen" gewichen


    noch zu tun:
    1. Das China-Pico testen.
    2. Die Ergebnisse grafisch darstellen.


    Als 3. Bild hab ich mal noch einen Vergleich der Schaltnetzteile an meinem Gaming PC angefügt. Schon immens was dort für Unterschiede herrschen. Dort kommt jetzt bei mir das Antec oder Seasonic rein. Da hat das Gewissen und der Stromzähler auch gleich mehr Ruhe

    Das 4. Bild ist eine Messung des Wirkungsgrades des Strong Power PJF80-PSADP Adapters. Da hier mehrere Geräte ihr Messungenauigkeiten produzieren würde ich das genaue Ergebniss (88%) nicht überbewerten. Eine Tendenz zeit es trotzdem an.

    zum Startpost (mit den Links zu den anderen Ergebnissen)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	File1-htpc1.jpg 
Hits:	1752 
Größe:	144,4 KB 
ID:	180083   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	File1-htpc2.jpg 
Hits:	726 
Größe:	193,7 KB 
ID:	180084   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	File1-htpc5.jpg 
Hits:	612 
Größe:	41,4 KB 
ID:	180085   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	File1-htpc6.jpg 
Hits:	572 
Größe:	25,2 KB 
ID:	180086  
    Geändert von 24shorty (22.03.2010 um 12:13 Uhr)

  7. #6
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    15.151

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    hey schonmal erste Sahne, hatte erst Ende der Woche mit Ergebnissen gerechnet.

    Das Pico schlägt sich wie erwartet gut, vorallem bei Dauerbetrieb lohnt es sich wirklich. Ich bin gespannt was das 12V Pico und der Nachbau leistet.

    Der Verbrauch an sich vom ASUS ist aber unter aller Sau ^^ abartig wie hoch dieser ausfällt in Verbidnung mit SSD und i3:

    Aber wärs dir möglich beim Mainboardvergleich nicht im Bios sondern im Windows zu messen? Am besten nach 5-10 min 100% idle.
    ich würde auch die Messwerte an sich, die Zahlen fett und rot machen zur Übersicht. Vllt die Komponenten noch schwarz fett hervorheben.

    Generell hoffe ich du hast dir bei den extrem vielen Möglichkeinen einen kleinen Plan gemacht.
    Also wies aussieht:

    1. alle Netzteile an einem System
    2. alle Mainboards am besten Netzteil
    3. 2-3 besten Mainboards tweaken und versuchen auf idle zu optimieren
    4. nochmals Test der verschiedenen AC/DC Adapter an dem Pico / Pico Nachbau
    5. Testen diverser Zusatzkarten
    6. generierung einer anschaulischen Darstellung in Form eines Diagramms / Tabellen
    Geändert von Krautmaster (17.03.2010 um 15:00 Uhr)
    Workstation: Intel i7-5820K @ 6x4,50Ghz@1,296V|32GB DDR4 2666 @ 12-12-12-30|ASUS X99-S|GTX 980 TI @ 1500/2000|512GB 840 Pro|10GbE| HK3.0|Thermochill PA120.3|TFC 120er|XFPC 240er|Cape Cora Ultra 8x|Aquaero 5|Lian Li A7110B|Seasonic Platinum 1kw|40" 4K Philips
    Server: Supermicro X10SDV-4C-7TP4F|64GB DDR4 ECC|6x4TB R5|2|3x256GB SSD|128GB SSD|Win Server 2012 R2|LSI9260 8i|10Gbe


  8. #7
    Cadet 4th Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    88

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    ja, so in etwa war/ist der plan. merke aber gerade schon, dass ich den aufgrund der unzähligen möglichkeiten nicht bis ins letzte durchziehen kann.
    beispiel: nach dem bios update am asus ist der verbrauch im bios ~1-2W gesunken. da ich noch nicht alle netzteile miteinander verglichen habe vorm bios update gibts hier schon erste reibungspunkte. aber ich denke ich werde nochmal zurück flashen. habe nun einen stecker für die toshibas und auch schon ans erste angebracht. wenn ich die netzteile dann alle getestet habe, dann wirds an die firewirekarten gehen (hoffe das bis morgen zu schaffen). dann kommen hoffentlich noch die 2*2gb ram um die mal miteinander zu vergleichen. glaube aber, dass ich dort prinzipjell nicht die sparsamsten habe. sind alles keine single sidet.

    die boards vergleiche ich wirklich erst am schluss miteinander (alle am besten nt - dem pico). habe übrigens mittlerweile gelesen, dass die unterschiede zwischen dem 120er und dem wi25 wohl nur auf messungenauigkeiten bzw. so minimal sind, dass sie von diesen überlagert werden. folglich ist das wi25 halt wirklich nur überlegen wenn der beste adapter ein "nicht 12v adapter ist". und derzeit (bei meisterkühler wird das auch so belegt) scheinen die 15-19v netzteile da die nase vorn zu haben. einfach aus dem grund, dass es viel mehr davon gibt. da aber in dem bundle ein sehr guter 12v adapter dabei ist und der preis auch stimmt ist das zumindest kein schlechtes set!

  9. #8
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    15.151

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    ich hoffe ja stark auf den Pico Nachbau mit dem günstigen 100W 22€ Ebay Adapter ;9 auch wenn du den nicht hast ^^

    Bios Update generell auf neuste Version wäre angebracht.
    Workstation: Intel i7-5820K @ 6x4,50Ghz@1,296V|32GB DDR4 2666 @ 12-12-12-30|ASUS X99-S|GTX 980 TI @ 1500/2000|512GB 840 Pro|10GbE| HK3.0|Thermochill PA120.3|TFC 120er|XFPC 240er|Cape Cora Ultra 8x|Aquaero 5|Lian Li A7110B|Seasonic Platinum 1kw|40" 4K Philips
    Server: Supermicro X10SDV-4C-7TP4F|64GB DDR4 ECC|6x4TB R5|2|3x256GB SSD|128GB SSD|Win Server 2012 R2|LSI9260 8i|10Gbe


  10. #9
    Cadet 4th Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    88

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    Hab jetzt (wutentbrannt über die schlechten Werte) aufs MSI E33 umgerüstet. Musste nur die Asus Software runterhauen und die Werte waren gleich ~8W besser. Aber immernoch weit von dem was ich mir vorgestellt hatte.
    Dann habe ich wiederholt festgestellt, dass ich im "IDLE" trotzdem immer eine menge Last habe. Hatte gedacht, dass das evtl an der CPU liegt. Oder besser gesagt: keine Ahnung was ich gedacht habe ...

    Ich hatte wirklich nichts installiert was im Hintergrund läuft ausser auf Asus die Asus Software und nun auf MSI nichts AUSSER: Windows7FirewallControll. Da ich mal kurz online war hab ich das wie immer installiert. Funktioniert sonst auch. Aber auf dem i530 verursacht das irgendwie permanent ~30% Last. ist mir ja bissl peinlich, dass mir das nicht vorher aufgefallen ist Nagut aber nun habe ich das MSI E33 drin und am Bios (1.3) nichts eingestellt ausser den Lüfter etwas runter zu regeln und komme sofort auf ~20W im IDLE (sogar etwas drunter). Ich vergleiche nun nochmal alle Netzteile unter dieser Last. Damit werde ich heut auf jeden Fall noch fertig. Denk die 4 FireWire Karten bekomm ich auch noch durch.

    Und dann heißts ab morgen die Boards zu vergleichen. Bin auf jeden Fall wieder deutlich optimistischer.

    EDIT: Die Ergebnisse dokumentier ich übrigens derzeit alle in einer Excel Tabelle. Die stell ich dann auch online. Ich hoffe auch noch dazu zu kommen die Ergebnisse grafisch darzustellen.

  11. #10
    Ensign
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    199

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    Mit welchem Netzteil kamst du denn auf die 20 Watt?

  12. #11
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    44

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    Phänomenaler Thread, shorty. Ich denke, die Ergebnisse Deiner Versuchsreihe kannst Du auch gut an hardwarelastige Printmedien verkaufen und somit einen Teil der endgültigen Investitionskosten wieder reinholen.

    Bin schon auf den Mainboardvergleich gespannt.

  13. #12
    Cadet 4th Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    88

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    Zitat Zitat von rakim Beitrag anzeigen
    Mit welchem Netzteil kamst du denn auf die 20 Watt?
    bin mit beiden picos recht problemlos im idle unter 20w. mit einigen adaptern bei beiden netzteilen nicht ein "peak" über die 20w! und da hängen tastatur maus und tft dran! ausser einer daten hdd die aber im idle ja abschaltet brauch ein normaler server nicht mehr als das was derzeit dran ist (ausser lan). für mich fehlt halt noch tv karten und dazu firewire. aber das kommt später.
    die unterschiede zwischen den adaptern sind schon zum teil deutlich über der wattgrenze. leider zeigen die messungen mit 2 messgeräten aber auch auf wie viel messungenauigkeit da noch dazu kommt. denk mit meinen unternehmungen hier lassen sich sehr gut tendenzen abschätzen. und um mehr geht es mir auch nicht. ich will nicht unbedingt wissen ob mein htpc 15 oder 15,5w verbraucht sondern ich will wissen, dass ich für mein budged das bestmöglichste rausgeholt habe. und ich denke auch mit tv karten und daten hdd werde ich wohl die 20w idle unterbieten und das war das ziel!

    hab jetzt die excel tabelle noch schön geordnet. werd wohl heut oder morgen screenshots davon reinstellen. oder ich stell auf einen server eine html tabelle. oder kann man auch hier im forum tabellen einfügen?

    ansonsten bin ich jetzt auch mit den netzteil tests durch. nur die schaltnetzteile fix mit dem msi abchecken. werd ich aber erst heut abend/nacht nach dem training schaffen.

    Zitat Zitat von Strenni Beitrag anzeigen
    Phänomenaler Thread, shorty. Ich denke, die Ergebnisse Deiner Versuchsreihe kannst Du auch gut an hardwarelastige Printmedien verkaufen und somit einen Teil der endgültigen Investitionskosten wieder reinholen.

    Bin schon auf den Mainboardvergleich gespannt.
    danke für die blumen. Wie oben erwähnt ist mein equipment leider nur gut und nicht wirklich mit einem labor zu vergleichen. mehr als tendenzen springen bei mir nicht raus. leider!
    die mainboardsache interessiert mich auch brennend. ich werde wohl dazu garnicht soviel machen müssen. ich habe jetzt jegliche herstellersoftware wieder entfernt und nur die intel treiber für cpu und gpu drauf. folglich müsste ja win7 jedes verbaute board ähnlich takten im idle und prime? werde also nicht versuchen aus jedem board das maximum rauszukitzeln sondern erstmal wie das board nach einbau läuft und dann evtl noch nach bios update. und natürlich werde ich sie wenn nötig im bios auf den gleichen stand bringen. dazu ist aber eigenlich nichts nötig.
    Geändert von 24shorty (18.03.2010 um 18:01 Uhr)

  14. #13
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    15.151

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    @shorty

    mach wirklich bitte nur rein windows 7 drauf, es dürfte nichtmal viel zeit kosten eine Neuinstallation von USB durchzuführen bei jedem Wechsel, ca 10 min. Am besten einfach vom Lan trennen - zum Messen brauchst du das ja nicht. Außer wirdows würde ich nur den Chipdatztreiber und den neuesten Grafiktreiber installieren, kein ASUS, keine Firewall, kein Controlcenter irgendeines Herstellers. Selbe Bedingungen für alle.
    Workstation: Intel i7-5820K @ 6x4,50Ghz@1,296V|32GB DDR4 2666 @ 12-12-12-30|ASUS X99-S|GTX 980 TI @ 1500/2000|512GB 840 Pro|10GbE| HK3.0|Thermochill PA120.3|TFC 120er|XFPC 240er|Cape Cora Ultra 8x|Aquaero 5|Lian Li A7110B|Seasonic Platinum 1kw|40" 4K Philips
    Server: Supermicro X10SDV-4C-7TP4F|64GB DDR4 ECC|6x4TB R5|2|3x256GB SSD|128GB SSD|Win Server 2012 R2|LSI9260 8i|10Gbe


  15. #14
    Cadet 4th Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    88

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    jo. genauso will/werde ich es machen. brauch dazu auch win7 nicht neu installieren, denn die gpu und chipsatztreiber sind doch nicht boardspezifisch?!
    ist halt schade, dass man dann bei dem verbauten board nicht noch schauen kann wieviel man da per bios und co noch rausholen kann. würde aber mal annehmen, dass sich die boards da nicht sooo viel nehmen und man sicher auf jedem board nochmal bis zu 5W rausholen kann (zumindest würde ich das anhand deiner tests am msi so einschätzen?).
    folglich: nacksches win7 + chipsatztreiber und gputreiber.

  16. #15
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    15.151

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    kk
    Workstation: Intel i7-5820K @ 6x4,50Ghz@1,296V|32GB DDR4 2666 @ 12-12-12-30|ASUS X99-S|GTX 980 TI @ 1500/2000|512GB 840 Pro|10GbE| HK3.0|Thermochill PA120.3|TFC 120er|XFPC 240er|Cape Cora Ultra 8x|Aquaero 5|Lian Li A7110B|Seasonic Platinum 1kw|40" 4K Philips
    Server: Supermicro X10SDV-4C-7TP4F|64GB DDR4 ECC|6x4TB R5|2|3x256GB SSD|128GB SSD|Win Server 2012 R2|LSI9260 8i|10Gbe


  17. #16
    Cadet 4th Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    88

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    So .... Hier nun die Ergebnisse beim Vergleich der FireWire Karten.

    kurzes Fazit:
    1. die PCIe scheinen "deutlich" mehr zu verbrauchen als die PCI
    2. die PCI scheinen fast eigentlich gar keinen Strom zu verbrauchen wenn kein Abnehmer angeschlossen ist
    3. meine TV Karten verbrauchen viel mehr als ich erwartet hätte - auch wenn sie nicht benutzt werden (~4Watt pro TV Karte ist einfach zu viel!!! - werde mich mal in Foren schlau machen ob die Karten nach einer Weile ohne Benutzung wie USB Platten abgeschaltet werden. Wenn nicht müsste ich mir nochmal Gedanken über mein System machen. Durchgehend 8Watt Mehrverbrauch, nur damit ich alle paar Tage mal eine Aufnahme laufen habe ist deutlich über meinen Vorstellungen von dem was gut ist.)



    zum Startpost (mit den Links zu den anderen Ergebnissen)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	File1-htpc4.jpg 
Hits:	407 
Größe:	76,4 KB 
ID:	180089  
    Geändert von 24shorty (22.03.2010 um 12:13 Uhr)

  18. #17
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    15.151

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    nich ich freu mcih auf die Woche die hoffentlich die Mainboard und den rest mit sich bringt.

    Werbung:

    http://www.hardwareluxx.de/community...l#post14245082

    Ergänzung vom 22.03.2010 09:31 Uhr: bitte so

    http://www.computerbase.de/forum/att...1&d=1269019101

    für jedes Board. Alle Netzteil natürlich nicht, nur das beste.
    Vllt wärs besser die Bilder auf abload.de hochzuladen.
    Workstation: Intel i7-5820K @ 6x4,50Ghz@1,296V|32GB DDR4 2666 @ 12-12-12-30|ASUS X99-S|GTX 980 TI @ 1500/2000|512GB 840 Pro|10GbE| HK3.0|Thermochill PA120.3|TFC 120er|XFPC 240er|Cape Cora Ultra 8x|Aquaero 5|Lian Li A7110B|Seasonic Platinum 1kw|40" 4K Philips
    Server: Supermicro X10SDV-4C-7TP4F|64GB DDR4 ECC|6x4TB R5|2|3x256GB SSD|128GB SSD|Win Server 2012 R2|LSI9260 8i|10Gbe


  19. #18
    Cadet 4th Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    88

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    Vorrab: in den nächsten Minuten werde ich auch die anderen Posts (Bilder) die im Einführungspost verlinkt sind bearbeiten. Die kann man sich also auch nochmal anschauen.

    Hier nun die ersten Board-Vergleiche!!!

    Fazit:
    Das Fazit ist eigentlich relativ eindeutig! An MSI geht eigentlich kein Weg vorbei und wenn, dann heißt er Intel! Die beiden Biostars sind auch nicht ganz schlecht aber mit MSI und Intel halten sie nicht mit. Zum Asus und Gigabyte gibts wirklich nichts zu sagen! Ich habe keine Ahnung wo man soviel Strom verbrennen kann ihne einen Nutzen daraus zu erzielen, denn nichtmal als Heizung scheinen die Boards zu taugen (es wird nichts wirklich sehr warm auf dem Board). Und die USB3 und FireWire (siehe vergleich zum ED65) Chips können es ja wohl nicht alleine sein, die mal eben 10-15 wegbrennen!

    Beim Asus und wollte das SpeedStepping im Windows irgendwie nicht von alleine funktionieren. Hier musste ich die beiligende Software "EPU-6 Engine" installieren. Aber auch dannach blieben die Werte weitab von Gut und Böse.
    Beim Gigabyte habe ich dann sogar im Bios auf zum MSI bekannten Spannungen gestellt, da hier sonst immer deutlich höhere Werte geregelt wurden. Aber auch das konnte das misserable Ergebnis nur minimal verbessern.
    Alle mir bekannten Stromsparmöglichkeiten waren im Bios eingestellt. Keine Ahnung ob es irgendwo noch einen "auf-enabled-stellen-um-15w-zu-sparen"-Schalter gibt aber ich habe ihn nicht gefunden. Bin hier aber für jedes Feedback dankbar!
    Auf jeden Fall kann ich die Boards ohne schlechtes Gewissen zurückschicken! Hoffe der Händler schickt die Boards gleich an den Hersteller zurück mit dem Kundenwunsch nach ökonomisch vertretbaren, effizient arbeitenden Boards! Ich hab derzeit das MSI ED55 verbaut und hab zusätzlich noch eine recht ineffiziente DatenHDD, ein BluRay-LW, das Gehäuse LCD, eine FireWire Erweiterungskarte und eine FloppyDTV TVKarte verbaut und liege immernoch unter dem Verbrauch des Gigabyte! Wir sprechen hier bei den Boards von ~17 bzw. ~26Eur Mehrkosten im Jahr bei einem 24/7 Betrieb. Das finde ich mehr als beachtlich und natürlich nicht akzeptabel!

    PS: Da mein MSI ED55 schonmal in Benutzung war (sieht man ja bei Boards sofort an den "Lötpunkten" um die Schraubenlöcher) habe ich hier auch absolut kein schlechtes Gewissen die gesetztlichen Regelungen des FernAbsatzGesetzes in seinen vollen Zügen (aus)zunutzen.


    zum Startpost (mit den Links zu den anderen Ergebnissen)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	File1-htpc3.jpg 
Hits:	2100 
Größe:	112,9 KB 
ID:	180570   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Image1.jpg 
Hits:	635 
Größe:	184,7 KB 
ID:	180572  
    Geändert von 24shorty (25.03.2010 um 22:45 Uhr)

  20. #19
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    124

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    Sehr schöne Übersicht. Gefällt mir.

    Eine Frage hätte ich und zwar zum picoPSU. Wenn der Core i5-530 ohne Graka mit 'leichten' OC bei 4 GHz läuft, reichen da die 120W aus oder braucht man etwas stärkeres? Ich denke daran gelegentlich, ab und zu HD Filme zu encoden(x264). Hält der pico die Dauerbelastung stand oder wäre ein 300W be quit Netzteil besser geeignet?

  21. #20
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    21

    AW: Vergleich IDLE Verbrauch H55 und H57 Boards / Netzteile / RAM / Firewire-Karten

    was mich Interessieren würde ist ob sowas jemand mit nem AMD Sys (Athlon X2 xxxe, etc.) ausprobieren könnte... leider fehlt mir des equipment, zeit und auch das Kleingeld :-)

Mifcom Kickass Deals

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite