1. #1
    Commodore
    Dabei seit
    Okt 2002
    Beiträge
    4.820

    Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    !!! DIESE FAQ IST VERALTET UND WIRD DEMNÄCHST ÜBERARBEITET !!!


    An dieser Stelle möchte ich meinen Dank an flatworm, y33H@ und Lübke richten, die den Vorgängerthread lange Zeit geführt haben. Leider hat Lübke momentan nicht die nötige Zeit für diesen Thread, sodass ich ihn jetzt aufgreife und weiterführe.


    Wer sich trotz der FAQ noch unschlüssig ist, welche Grafikkarte er nehmen soll, kann seine Frage gerne hier stellen und muss dafür nicht extra ein neues Thema erstellen!



    Inhalt:
    1. An wen richtet sich das ganze hier?
    2. Unterschiede zwischen AMD und nVidia
    2.1. Leicht verständliche Übersicht der Herstellerunterschiede (für Neulinge)
    2.2. Detaillierte Unterschiede der Hersteller und einzelner Reihen (für Fachkundige)
    3. Infos zum Aufbau einer Empfehlung WICHTIG!
    3.1. Allgemeiner Leistungsvergleich aller Grafikkarten.
    4. Empfehlungen
    4.1. Empfehlungen PCIe bis 200€
    4.2. Empfehlungen PCIe über 200€
    4.3 Empfehlungen AGP
    5. Linksammlung zu Grafikrelevanten Themen [Post #2]
    5.1. Linksammlung zu Grafikrelevanten Themen im Forum
    5.2. Linksammlung zu Grafikrelevanten Themen außerhalb des Forums
    6. Updatedaten




    1. An wen richtet sich das ganze hier?

    Diese FAQ richtet sich vor allem an alle, die sich NICHT gut mit Hardware im Allgemeinen oder Grafikkarten im speziellen auskennen. An genau diejenigen, die einfach nur spielen wollen, oder wo die Eltern einen neuen Office PC brauchen, man selbst aber nur Ahnung von Gaming Grafikkarten hat.
    Mein Ziel ist es, dass jemand der nahezu keine Ahnung von PC Hardware hat, sondern diese nur nutzt, hier eine geeignete Grafikkarte finden kann. Daher sei mir von den Technikafinen Usern verziehen, dass ich versuche eine für alle verständliche Sprache zu sprechen.

    Leute die sich bereits gut auskennen, was die einzelnen Funktionen einer Grafikkarte angeht, werden hier zwar auch Empfehlungen finden, aber außer unter 2.2. eher weniger Fachbegriffe finden.


    2. Unterschiede zwischen AMD und nVidia
    2.1. Leicht verständliche Übersicht der Herstellerunterschiede (für Neulinge)



    Vorteile von AMD (ehemals ATI):
    - Eyefinity: Eine Möglichkeit mehrere Monitore gleichzeitig zu betreiben und so z.B. ein größeres Bild in Spielen zu erhalten.
    - Crossfire(X): Bietet die Möglichkeit bis zu 4 AMD Grafikkarten (oder zwei Dual-GPU-Karten) gleichzeitig zu betreiben und so deren Leistung zu kombinieren.
    - DTS-HD Ton über HDMI: Der Bildausgang ab einer HD5000 AMD Grafikkarte bietet die Möglichkeit den Originalton einer BluRay in DTS-HD mit über den HDMI Anschluß auszugeben, sofern die Grafikkarte auch als Soundkarte unter Windows eingestellt wurde.
    - Stream: Bietet die Möglichkeit die Recheneinheiten einer AMD Grafikkarte für andere Zwecke zu benutzen, z.B. zum Videorendering.
    - Mantle: Eine neue Grafikschnittstelle, ähnlich DirectX, welche von allen Grafikkarten mit der GCN Architektur unterstützt wird (HD 7xxx, Rx 2xx). Derzeit gibt es aber noch keine Programme oder Spiele, die diese Schnittstelle nutzen.


    Vorteile von nVidia:
    - SLI: Bietet die Möglichkeit bis zu 4 nVidia Grafikkarten (oder zwei Dual-GPU-Karten) gleichzeitig zu betreiben und so deren Leistung zu kombinieren.
    - 3D-Vision: Eine Technik um mit entsprechenden Monitoren und dem nVidia 3D-Set Spiele Dreidimensional spielen zu können.
    - PhysX: Eine von nVidia genutzte Technik zur besseren Physikdarstellung in Spielen. Wird derzeit nur von wenigen Spielen unterstützt. (siehe auch http://www.hwmag.de/2010/physx-zukun...der-sackgasse/)
    - Cuda: Bietet die Möglichkeit die Recheneinheiten einer nVidia Grafikkarte für andere Zwecke zu benutzen, z.B. zum Videorendering.
    - ab der GTX600-Generation (Kepler) unterstützen NVidia-Grafikkarten auch die Möglichkeit zur Verwendung von bis zu vier Monitoren an einer Karte. So kann z. b. das bis dahin weitestgehend AMD vorbehaltene Spielen auf drei Monitoren (tripple-head) genutzt werden. Bei älteren NVidia-Karten war dies nur bei sehr wenigen speziellen Modellen möglich.

    3. Infos zum Aufbau einer Empfehlung WICHTIG!

    Preis: Es wird der günstigste Preis einer Lieferbaren Karte des jeweiligen Typs angezeigt. Preise laut Geizhals.
    Name: Allgemeiner Name des Modells.
    Chiptakt/Speichertakt, Speichinterface: Gibt die Taktraten von Chip und Speicher an, sowie die Anbindung des Speicherinterfaces.
    Geeignet für: Gibt ungefähr an, wofür die Grafikkarte geeignet ist.
    Spezifikationen: Verweist auf die Spezifikationen der Grafikkarte von www.gpureview.com.
    Günstigste Modelle Link zu Geizhals, für die günstigste Karte einer Kategorie.
    Empfehlungen: Listet bestimmte Empfehlungen nach Kategorien soritert auf. Hierbei kann eine Karte in mehreren Kategorien vertreten sein.
    Übertaktete Modelle: Listet Modelle, welche besonders stark übertaktet sind, dafür aber nicht unbedingt leise.
    Leise Modelle: Listet leise Modelle, welche auch übertaktet sein können.
    Passive Modelle: Listet Modelle, welche komplett auf einen Lüfter verzichten und nur durch einen Kühlkörper gekühlt werden.
    Wassergekühlte Modelle: Listet Modelle, welche bereits ab Werk eine Wasserkühlung besitzen, um sie in einen bestehenden Wasserkreislauf einzubinden.
    Low Profile Modelle: Listet Modelle, welche nur eine geringe Bauhöhe aufweisen, was sie z.B. für HTPCs interessanter macht.
    Kurzbeschreibung: Enthält eine kurze Erklärung über Vor- und Nachteile der Grafikkarte.

    3.1. Allgemeiner Leistungsvergleich aller Grafikkarten.
    Bevor jemand seine Grafikkarte austauscht, sollte er sich auch Gedanken machen, was mit der neuen Karte erreicht werden soll, sprich wie viel schneller hätte ich es gerne?
    Es bringt zum Beispiel nichts, von einer alten 8800GT auf eine HD5670 "aufzurüsten", da die neue Grafikkarte tatsächlich weniger Rechenleistung liefert. Auch dürfte sich der eine oder andere zu den empfohlenen Grafikkarten fragen, wie diese sich leistungsmäßig zueinander verhalten.
    Um sowohl seine eigene Grafikkarte im Verhältnis zu den neuen einschätzen zu können, auch ohne sich durch unzählige Testberichte zu quälen und nach Quervergleichen zu suchen, ist ein Blick in die hier verlinkte Liste hilfreich:
    http://www.hwmag.de/2011/grafikkartenvergleich/
    Hier wird nicht nur, wie meist üblich, eine Rangfolge der Karten nach Leistung gezeigt, man bekommt auch einen genauen Leistungsindex geboten, damit man sehen kann, wie stark der Unterschied tatsächlich ist.


    4. Empfehlungen
    4.1. Empfehlungen PCIe bis 200€


    25 €: AMD Radeon HD5450



    Geeignet für: Office-, Multimedia-, oder Internet-PCs

    Spezifikationen: Link

    Günstigste Modelle: Egal, Passiv, Low Profile


    Kurzbeschreibung: Die HD 5450 empfiehlt sich vor allem als Grafikkarte für Office und Multimedia Rechner, da Sie zum einen sehr sparsam ist und sich zum anderen deswegen sehr leise oder auch passiv kühlen lässt. Auch ist die Karte im Low Profile Format erhältlich, was sie auch für flache Wohnzimmerrechner interessant macht.


    70 €: AMD Radeon HD 7750



    Geeignet für: Multimedia PCs, kleine Spiele PCs für wenig anspruchsvolle Spieler

    Spezifikationen: Link

    Günstigste Modelle: Egal, Low Profile

    Kurzbeschreibung: Eine recht sparsame Karte, für leistungsfähigere Multimedia PCs. BluRay-Wiedergabe und Dualmonitorbetrieb stellen die Karte vor kein Problem. Auch zum Spielen ist die Karte bedingt geeignet, hier sollten allerdings keine Wunder erwartet werden. Neue Spiele mit viellen Effekten und Kantenglättung bringen die Karte schnell an ihre Grenzen. Vor allem Spieler älterer Spiele sollten mit dieser Karte allerdings zufrieden sein.


    150 €: AMD HD 7870 Ghz Edition



    Geeignet für: Spiele PCs für anspruchsvolle Spiele(r)

    Spezifikationen: Link

    Günstigste Modelle: Egal

    Kurzbeschreibung: Die AMD HD 7870 Ghz Edition stellt ein aktuell nahezu unschlagbares Angebot dar. Die für einen Preis von ca. 150 Euro gebotene Leistung ist sehr gut. Die karte kann nahezu alle aktuellen Spiele in der FullHD Auflösung flüssig darstellen. Zwar müssen hier gerade bei Grafikkrachern wie Battlefield 4 oder Crysis 3 auch Abstriche gerade im Bezug auf Details oder Kantenglättung gemacht werden, wer damit aber Leben kann bekommt aktuell eine sehr gute Grafikkarte für kleines Geld.





    4.2. Empfehlungen PCIe ab 230 €






    260 €: AMD R9 280X



    Geeignet für: High-End Spiele PCs für anspruchsvolle Spiele(r)

    Spezifikationen: Kein Eintrag bei GPUReview

    Günstigste Modelle: Egal

    Kurzbeschreibung: FOLGT


    280 €: nVidia GTX 770



    Geeignet für: High-End Spiele PCs für anspruchsvolle Spiele(r)

    Spezifikationen: Kein Eintrag bei GPUReview

    Günstigste Modelle: Egal

    Kurzbeschreibung: FOLGT




    4.3. Empfehlungen AGP

    Generell: AGP Karten sterben aus! Wer sich jetzt noch eine neue AGP Karte holt sollte sich überlegen, ob es nicht effektiver ist, sein System aufzurüsten und einen Stromspar-PC inklusive OnBoard Grafik zu kaufen.


    35 €: NVidia Geforce 6200 AGP



    Geeignet für: Ältere PCs mit AGP-Schnittstelle

    Spezifikationen:
    Link

    Günstigste Modelle: Egal, Passiv

    Kurzbeschreibung: Geeignet für Office-/Internet-PCs und ältere Spiele in niedrigen Einstellungen. 1024 x 768 Pixel, AA/AF je nach Spiel(-alter). Ein günstiger Ersatz falls beim alten PC die Grafikkarte defekt ist und man den PC noch weiter nutzen möchte. Für Spielerechner allerdings aufgrund der vergleichsweise niedrigen Leistung eher nicht geeignet.


    80 €: AMD HD 4670 1024MB (750/667, 128Bit)



    Geeignet für: Oldtimer Spiele PCs

    Spezifikationen: Link

    Günstigste Modelle: Egal

    Empfehlungen:
    Leise Modelle: HIS IceQ

    Kurzbeschreibung: 1280 x 1024 Pixel, AA/AF je nach Spiel(-alter), Details je nach Spiel(-alter)
    Geändert von KaeTuuN (05.10.2015 um 13:24 Uhr) Grund: Das ganze hier ist leider vollkommen veraltet...

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commodore
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2002
    Beiträge
    4.820

    5. Linksammlung zu Grafikrelevanten Themen
    5.1. Linksammlung zu Grafikrelevanten Themen im Forum


    ATI/AMD Eyefinity
    Grafikkartenkaufberatung - Was kriegt man für sein Geld?
    SLI - eine kleine Übersicht
    Unterschied zwischen PCIe x16, x8, x4 und x1
    Inoffizielle Kaufberatung zur R9 280X


    5.2. Linksammlung zu Grafikrelevanten Themen außerhalb des Forums

    tomshardware.de; Die besten Grafikkarten fürs Geld: Dezember 2011
    Krank durch 3D?
    Digitaler 5.1 Sound - Rund um SPDIF, HDMI, DTS und Co.
    Direkter Vergleich zweier (fast) beliebiger Grafikkarten
    Antialiasing (AA) bei Wikipedia
    Anisotrope Filterung (AF) bei Wikipedia
    Excel Sheet zur R9 280X bei Google Docs


    6. Updatedaten


    2010-12-13 : FAQ online
    2010-12-13 : Added: SLI, Mikroruckler, GTX570
    2010-12-20 : Design Überarbeitet, HD69x0 rein, 58x0 raus, GTX570 raus, Preise angepasst
    2011-05-03 : HD5570 raus, GTX460 zusammengeführt, HD6850 und HD6870 raus, HD5850 rein, GF6200 rein, GF8400GS rein, Preise aktualisiert
    2011-05-05 : GTX560 rein, GTX570 rein, HD6990 rein
    2011-06-17 : HD4850 rein
    2011-06-24 : GTX460 raus
    2011-07-15 : HD5750 raus, HD5770 rein
    2011-08-04 : Kathegorie PCI ergänzt, GT430 PCI rein
    2011-08-05 : HD4850 raus, GTS250 rein
    2011-08-23 : HD5770 raus, HD6770 rein
    2011-09-21 : 8400GS raus, HD5450 rein
    2011-09-29 : GTS250 raus, Preise aktualisiert
    2011-11-09 : Ergänzung Link zu Leistungsindex
    2012-01-02 : HD5670 raus, HD6850 raus, HD6570 rein, HD6870 rein
    2012-01-09 : GTX580 raus, HD6990 raus, HD7970 rein
    2012-02-06 : Preise angepasst
    2012-03-23 : GTX570 raus, HD6950 raus, HD6970 raus, HD7970 raus, HD7850 rein, GTX680 rein
    2012-03-26 : HD7870 rein
    2012-04-23 : GTX680 raus, HD7970 rein
    2012-04-25 : HD4650 AGP raus, HD6570 raus, HD3650 AGP rein, GTS450 rein
    2012-05-16 : GTX690 rein
    2012-10-12 : GTX560 Ti raus, HD6770 raus, HD7770 rein
    2013-02-12 : HD6870 raus, GTX660 Ti rein, Preise angepasst
    2013-03-25 : GTX660 Ti raus
    2013-10-14 : HD3650 (AGP) entfernt, "4.4. Empfehlungen PCI" entfernt, Erste Textpassagen überarbeitet
    2013-10-29 : Unter 5.2 Link zu HT4U aktualisiert, Kleinere Fehler bei Formatierung und Formulierung beseitigt, Text der HD 5450 angepasst
    2013-10-29 : Raus: GTS 450, HD 7770, HD 7850, HD 7870 XT, HD 7970 (Ghz), GTX 690
    2013-10-29 : Rein: HD 7750, HD 7870 Ghz Edition, GTX 770, R9 280X
    2013-10-31 : Erläuterung zu Mantle korrigiert, einige Links ergänzt/korrigiert
    Geändert von KaeTuuN (31.10.2013 um 16:00 Uhr) Grund: Kleine Verbesserungen

  4. #3
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    64

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    amd hat doch auf seit der 6000-er reihe sein eigenes 3d feature

  5. #4
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Feb 2005
    Ort
    München
    Beiträge
    324

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Ich hab ja nichts gegen Redundanz, aber gibts das Thema nicht schon mal als sehr guten Sticky? Du hattest sicherlich viel arbeit mit dem post, aber irgendwie seh ich den Unterschied zum anderen Thread nicht so ganz...
    CPU: i7 4770K @ 1.040V || Sapphire Radeon R9 290 @ Accelero Extreme IV || 16GB DDR3 || Dell U2713HM + div. andere Monitore || Phanteks Enthoo Primo

  6. #5
    Commodore
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2002
    Beiträge
    4.820

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    @Matze811
    Thx, übersehen, wird noch eingebaut!

    @rennbrezn
    Der alte Thread wird aber nicht mehr aktualisiert, daher habe ich einmal einen neuen erstellt, den ich auch aktuell halten will. Ist so auch mit HappyMutant abgesprochen.

    Mfg Kae

    EDIT: @sauer93
    Peinlich.... ich setz mich dann mal hin und arbeite nochmal was... xD

  7. #6
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2008
    Beiträge
    236

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    und Nvidia hat SLI

    Und die GTX570 solltest du noch mit rein nehmen

  8. #7
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Dez 2007
    Ort
    das weiß ich selber nicht
    Beiträge
    29.747

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Kleiner Tipp von mir damit es besser aussieht mach ein paar Bilder der Karten rein wie y33H@ sieht einfach ansprechender aus und das lesen macht mit Bildern bekannter Maßen mehr Spaß, evtl. lesen sich es dann mehr Leute durch.

    Und noch als kleine Idee, evtl. extra leise oder passive Karten extra aufführen, für die User wo auch etwas mehr Geld für eine leise Alternative zahlen oder besser gesagt kleine Aufteilung, wie "Günstig" "Leise" "Leistung" in der Art, evtl. noch mit Farben oder so, damit alles etwas ansprechender wirkt.


    Ansonsten schön das du es weiter führst, evtl. wird es jetzt wieder rechtzeitig aktualisiert wenn neue Grakas draußen sind.

  9. #8
    Commodore
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    4.180

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    gute Übersicht, sehr detailliert. Ich schätze im Segment zwischen 250-450€ wartest du noch auf die HD69er? Weil da gäbs ja bspw. die GTX 570. Ansonsten echt super

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2009
    Beiträge
    785

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    bitte unbedingt das pro/contra updaten!
    es kann nicht sein, dass bei amd "crossfire" als vorteil gezählt wird, wärend nvidias "sli", was bekanntlich sogar noch besser skaliert völlig unterschlagen wird.
    ferner rühren die kopfschmerzen bei den hypochonder nicht von der shutter-brille, sondern dem 3d-effekt selbst. deshalb kann die stärke des tiefeneindrucks je nach persönlichem empfinden nachgeregelt werden.
    weitere vorzüge wie "TWIMTBP" für spieler (um die es ja hier gehen sollte) dürfen gerne ergänzt werden, ebenso der einsatz von tesselation und anderen "next-gen" geschichten rund um dx11 sowie der bildqualität.

    das sind nur ein paar punkte zu dem entarteten unterpunkt. die sache umfassend und sachlich angehen oder sein lassen und so wie man die disskusionsverläufe kennt ist "sein lassen" solcher temporären vergleiche eher angebracht. sonst gehöhrt die gtx480 auch noch in das "ab 200€"-segment, da sie ein echter leistungskracher (im bezug auf next-gen-eigenschaften und nicht nur irgendwelche fps-werte) seit der einführung der gtx580 ist.

    edit: bei sli kann man bis zu 4 grafikkarten zusammenschalten. mach es bitte richtig und nutze google/wikipedia wenn du mit den details nicht vertraut sein solltest...
    ferner hat nvidia physix nicht erfunden, sondern von ageia aufgekauft... es tut weh so viele kleinigkeiten falsch lesen zu müssen.
    Geändert von wertewandel (13.12.2010 um 20:08 Uhr)

  11. #10
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Muddastadt!
    Beiträge
    6.011

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    sauer93, gut das AMD kein CrossFire hat.
    Nichts gegen dich KaeTuuN, mir haben die empfehlungen hier auch vorher icht gefallen.
    Das empfehlung zu nennen, finde ich n bisschen übertrieben.
    Du listest einfach jede aktuelle Grafikkarte auf, aber die eigtl empfehlung die GTX570 lässte außen vor!
    Bei den graKas PCIe bis 200€ ist alle 20€ euro ne neue karte, das ist doch weniger als spielraum inkl. versand.
    N bisschen aussortieren würde ich sinnvoller finden.

    Und wirklich empfehlen kann man nur eine GraKa, wenn man weiß was gespielt wird. Wenn ich weiß, ich bin der ober Batman freak, habe aber keine ahnung von PCs, dann lese ich den Thread hier, und kaufe mir ne 5770...klasse^^

  12. #11
    Commodore
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2002
    Beiträge
    4.820

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    @GTX 570 Vermisser
    Ja, überlege die jetzt einzubauen oder halt noch die paar Tage bis zum erscheinen der HD69x0 zu warten um dann eine bessere Empfehlung aussprechen zu können

    @Commander Alex
    Das mit den Bildern hatte ich zuerst überlegt, aber dann sein gelassen, da es einfach viel zu viele Kartendesigns gibt und ich Bilder daher eher für irreführend halte. Wenn aber noch mehr der Ansicht sind, werde ich noch welche einbauen. Die Idee mit den Farben gefällt mir sehr gut, hätte ich auch mal drauf kommen können...^^

    @wertewandel
    Jop, stimmt da muss ich nochmal drüber schauen, is halt auch erstmal nur die erste Version. Es wird noch überarbeitet.

    @Nitschi66
    Das Problem ist nur, dass es gerade bei kleineren Budgets eher auf jeden € ankommt und daher die karten auch enger gestaffelt sind.

    Mfg Kae

  13. #12
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    11.349

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Der alte Thread wird aber nicht mehr aktualisiert, daher habe ich einmal einen neuen erstellt, den ich auch aktuell halten will. Ist so auch mit HappyMutant abgesprochen.
    WTF ist y33h@ permanent gebannt oder was? Warum sollte der alte nicht mehr aktualisiert werden?

  14. #13
    Commodore
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2002
    Beiträge
    4.820

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    @Kasmopaya
    Genau das ist leider der Fall. :/ Darum habe ich mich bereit erklärt das ganze zu machen.

    Mfg Kae

  15. #14
    Ensign
    Dabei seit
    Jun 2009
    Beiträge
    159

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Hallo!

    Danke für die schöne Übersicht, ich hoffe, sie wird wachsen und gedeihen

    Folgendes möchte ich aber anmerken:
    es gibt keine "kleinen", "schwache" oder "mittlere" Spiele. Es gibt grafisch anspruchsvolle Spiele und weniger anspruchsvolle.

    Dazu hängt die Entscheidung pro oder contra eine bestimmte Karte ganz massiv vom verwendeten Monitor, genauer: dessen Auflösung ab. Der PC kann High-End sein, wie er will, wenn davor "nur" ein 19" 1280x1024er steht, ist so ziemlich egal, wie anspruchsvoll das Spiel ist, das kann jede GraKa ab 4770 lange darstellen. Das sollte als entscheidender Modifikator noch mit einfließen.

    Gruß,
    Brandigan

  16. #15
    Redakteur
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    10.983

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Gefällt mir, hast du gut gemacht

    Ein kleiner Layoutfehler ist dir dann doch unterlaufen beim #2:
    [...]5. Linksammlung zu Grafikrelevanten Themen
    5.1. Linksammlung zu Grafikrelevanten Themen im Forum
    [/SIZE]
    Da musst du die Zeichengröße erst definieren.

    Ach und danke noch fürs verlinken

    Edit: Die Grafikkarte würde ich allerdings nicht empfehlen, denn die soll laut CB Artikel sehr laut sein: http://geizhals.at/deutschland/a550087.html?v=l

    Als formalen Fehler kann man auch noch ansehen, dass die 5000er Serie eigentlich noch ATi heißen müsste.
    Geändert von Hibble (13.12.2010 um 21:37 Uhr)
    PSU Review Database ---------- Orion PSU Database ---- PicoPSU/Powerboard Vergleich
    Hardware quälen mit LN2: CPU Frequency record: FX-4320 @ 8,24 GHz
    -vs-
    H2O: i5 3570k @ 5,0 GHz und 1,28 V primestable

  17. #16
    Commodore
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2002
    Beiträge
    4.820

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    @Brandigan
    Das Problem ist, dass ich das Teil hier auch für Laien verständlich halten möchte, daher versuche ich solche Begriffe zu verwenden, dass sie nicht optimal sind ist mir bewusst, aber leider fällt mir derzeit nichts anderes ein.

    @Rufus feat. Ron
    Layout: Jop, das überarbeite ich gerade auch nochmal, da es mir auch noch nicht so gut gefällt, wie zuerst gedacht.
    Verlinken: Gern gemacht, mir gefällt deine Übersicht sehr gut, also finde ich, dass sie auch gewürdigt werden sollte!
    Graka: Wird bei neuem Layout berücksichtigt, da ich dann die Empfehlungen aufteile in Leise, übertaktet,...
    Formfehler: Muss ich dir recht geben, ich weiss aber nicht, was verwirrender wäre, wenn ich da jetzt ATI hinschreibe oder AMD stehenlasse!? (Ok, mittelweg ich schreibe AMD/ATI oder AMD(ehemmals ATI), lass ich mir mal durch den Kopf gehen).

    Mfg Kae

  18. #17
    Redakteur
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    10.983

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Die Verlinkung zum #2 kann man besser mit dem Link machen, dann muss man nicht neu laden und hat den ganzen Thread noch angezeigt: http://www.computerbase.de/forum/sho...50#post8984050
    PSU Review Database ---------- Orion PSU Database ---- PicoPSU/Powerboard Vergleich
    Hardware quälen mit LN2: CPU Frequency record: FX-4320 @ 8,24 GHz
    -vs-
    H2O: i5 3570k @ 5,0 GHz und 1,28 V primestable

  19. #18
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    11.349

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Genau das ist leider der Fall. :/ Darum habe ich mich bereit erklärt das ganze zu machen.
    Schade drum. PCGH zahlt ihm 1000de € Gehalt und CB würde seine Erfahrung kostenlos bekommen und kickt ihn.
    R.I.P y33H@

    Naja, vielleicht hats auch Vorteile, auf mich hat er immer nicht gehört als ich zb. gesagt habe das er die HD 5970 2x1GB raus nehmen oder durch die 2GB Version ersetzen soll. Oder die 8800GTS 320MB war auch mal empfohlen. Kleiner Tipp von mir, nur weil es eine Grafikkarte gibt in einem günstigen Preis Bereich, heißt das nicht das man auch jede Karte empfehlen muss nur weil sie existiert.(zb. 5830) Einige Karten haben es einfach nicht verdient empfohlen zu werden.

    Also mit deiner Liste bin ich hoch zufrieden. Saubere Arbeit. Zb. gefällt mir die HD 5750 und 5770 jeweils als 1GB Modell und das die 512MB Modelle gar nicht empfohlen werden. Da bin ich ganz deiner Meinung auf jeden Fall die 1GB Version. Noch dazu hast du keine 5970 drin. Da bin ich auch deiner Meinung, lieber eine GTX 580 als eine Karte mit so vielen Nachteilen um die sich AMD 0 Kümmert.

    Dann hab ich auch noch einen kleinen Verbesserungsvorschlag als Vram Experte. Die GTX 570 und 580 haben keinen Hinweis auf den Vram bekommen wie die anderen Karten.(wichtiger als SI) Auch wenn der fix ist, hilft es der Übersicht ab welcher Rohleistung man mehr Vram braucht und die 2 Karten markieren dann automatisch die Grenze.

    Von mir dann hier an dieser Stelle gutes Gelingen und viel Glück. Vielleicht sogar der wichtigste Thread auf CB. Und für die meisten auch einer der interessantesten.

    MfG Kasmo

  20. #19
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    16.693

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    auch von mir ein ein tip: bitte nicht alle 10 € ne andere empfehlung, das ist für unschlüssige meist wenig hilfreich.
    ich würde zb die 5570 rausnehmen und statt dessen die billigste geizhalskarte als reine office/inet-pc karte reinnehmen. auch für sowas gibt es bedarf.

    habs mal selbst rausgesucht und wegen 1 € dann diese genommen:
    http://geizhals.at/deutschland/a359629.html

    die 5750 würde ich auch auslassen. mit 5770 auf der einen und 5670 auf der anderen seite hat man imho genug auswahl. die 5750 wäre ein kompromiss zwischen den beiden karten. da wäre die gts450 sogar besser geeignet, da sie sich vom featureset unterscheidet. imho aber einfach nur die 5750 auslassen.

    5850 wird durch die 6850 imho ebenfalls obsolent. genau wie hier schon geschrieben wurde, bitte nicht einfach alle aktuellen karten auflisten, sondern nur empfehlungen reinnehmen.

  21. #20
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2007
    Beiträge
    180

    AW: Die beste Grafikkarte für jedes Budget

    Ich finde es schon sehr gut und klasse das du es übernimmst nur wie hier schon gesagt
    -Bilder fehlen
    und ich muss sagen ich fand es auch nicht ganz schlecht das y33H@ immer Prozessoren angegeben hat die mit der Graka klar kommen denke das ist vorallem für Leute die sich nicht ständig mit dem Thema beschäftigen sehr sinvoll.

    Keep Up the good work

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite