[1. Post lesen!] Der Kopfhörer/Headset/DAC-Kaufberatungsthread

Joker87

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
198
Hi an alle,

1. Für welche Anforderung?
Kopfhörer für die Oculus Rift S

2. Art der Kopfhörer?
In-Ear

3. Preisvorstellung?
Unter 100€ wäre top.

4. Besonderheiten?
keine
 
Zuletzt bearbeitet:

Joker87

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
198
Sind die Tin T3 denn eher analytischer Natur oder eher Spaßhörer?
 

kling1

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.321
Wie definierst du einen Spaßhörer? Sind halt etwas entspannter in den höhen. Also nicht so krass analytisch. Man kann aufjedenfall auch gut Musik mit denen hören.
 

Joker87

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
198
Naja ich bin momentan die k712 gewöhnt und ungefähr sowas wäre cool
 

EsabReputmoc

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2016
Beiträge
27
TaoTronics TT-BH22 VS Anker Soundcore Life 2

Die beiden gibt es für rund 40€ jeweils bei Amazon und ich kann mich nicht entscheiden.

Will unterwegs Musik und Filme hören, bei Lärm noise cancelling haben, relativ guten klang haben (nicht audiophil), aber am wichtigsten ist mit Alltags Komfort. Muss ein Bluetooth Headset irgendwas können worauf ich achten sollte?
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.250
Kurzes Update bezüglich meiner Suche nach Bluetooth-In-Ears mit USB-C-Ladeanschluss:
Die Modelle habe ich noch gefunden:
Cowin KY02 bei Amazon, 59,99€
Die bereits genannten m(r)eechan für ~37€
Xiaomi Airdots Pro für 64€

Bluedio T ELF TWS bei banggood für 27€

Am Ende habe ich mich für die BlitzWolf BW-FYE6 TWS bei banggood für ~36€ entschieden. Komplett kabellos, einzeln verwendbar, Display mit Akkustand der Transportbox, Regenfest. In drei bis vier Wochen sind sie da, ich berichte, wenn es was zu berichten gibt.
 

Andale

Newbie
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
1
Hallo alle zusammen, ich bräuchte Hilfe von wissenden Menschen:

1. Für welche Anforderung?
Zuhause am PC, überwiegend Musik / Gaming

2. Art der Kopfhörer? (InEar, OnEar, OverEar, geschlossen oder offen)
definitiv Over-Ear, bei geschlossen oder offen bin ich mir nicht sicher, aktuell sitze ich am PC alleine in einem Raum, aber ich tendiere zu geschlossen/halboffen.
Bisher war ich mit dem Logitech G633 sehr zufrieden, gerade habe ich das Beyerdynamic MMX 300, was auch sehr gut sitzt.

3. Preisvorstellung?
200-300, je nachdem was auch das Mikro kostet

4. Besonderheiten? (Wireless, Headset, Größe, Bequemlichkeit)
Ich habe aktuell das Beyerdynamic MMX 300 32 Ohm, denke aber darüber nach es zurück zu schicken. Es hängt gerade an meinem Mainboard (Asus Z170 Pro), ich bekomme aber in den nächsten Tagen eine Creative Sound BlasterX G5 externe Soundkarte.
Die Qualität ist zwar gut, Tragekomfort etc. geht nicht besser, aber die Soundqualität überzeugt mich nicht bei lauter Musik (320 MP3s, Spotify) gerade im Bereich der Höhen, es kratzt schon manchmal. Wenn Musik angeht etc. höre ich anfangs ein Rauschen (könnte die Interferenz vom PC-Innenraum sein?) und das Mikrofon hört sich wohl recht dumpf an.

Die Frage ist nun, ob es mit der Soundkarte plötzlich alles besser wird (die kriege ich so in 2 Tagen) oder ob ich den Kopfhörer zurückschicken werde.

Wenn ich ihn zurückschicke, hätte ich gern eine Empfehlung, die von der Qualität her einen besseren Sound liefert, wozu ich mir dann eben ein ModMic holen werde.
Ich hätte gerne so richtig vollen, satten Sound. (hatte mal Bose Kopfhörer für ~300€ auf dem Kopf, die haben bei Spotify Musik auch schon bessere Qualität rausgeholt, nur waren die mir zu basslastig, ich hätte gern klareren Sound.)

Hat damit jemand Erfahrungen?

Danke und viele Grüße
Andale
 

kling1

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.321
Wenn du einen geschlossenen Kopfhörer mit entspannten Höhen willst. Dann vll ein Meze 99 Neo
 

shmoe

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
781
1. Für welche Anforderung?
Benötige ANC - im Prinzip ausschließlich fürs Flugzeug

2. Art der Kopfhörer?
Overear oder Inear

3. Preisvorstellung?
Unter 100€ wäre top. Grundsätzlich so günstig wie möglich bei Erfüllung des Zwecks, da sie ja nur selten gebraucht werden.

4. Besonderheiten?
Ich habe bereits vor einem Jahr eine günstige Chinaalternative zu den Bose / Sony bestellt. War damals der Bestseller auf amazon und hatte mich ca 50€ gekostet ( https://www.amazon.de/gp/product/B075FN48PX/ )
Ich musste ihn aber aufgrund von unerträglichem Druckgefühl bei aktivem ANC auf dem Gehörgang zurück schicken. Nun habe ich Angst, dass mir das bei jeglicher günstigen Alternative wieder passiert.

In einem Test auf china-gadgets.de zu den sehr beliebten TaoTronics TT-BH046, welche mich angesprochen haben, musste ich wieder lesen: "Leider entsteht beim TaoTronics TT-BH046, wenn das ANC aktiv ist, ein leichter Druck auf dem Ohr. Mich persönlich stört dies nicht, jedoch könnte ich mir vorstellen, dass der ein oder andere darauf empfindlicher reagiert."

Das beschreibt leider sehr gut meine Befürchtung.
Gibt es günstige Alternativen die einem diese Unerträglichkeit ersparen? Wäre natürlich super wenn mir da eine Option genannt werden kann, ohne dass ich sämtliche Kopfhörer bestellen muss um das selbst zu testen.

Danke schon mal :)
ich zitier mich mal selbst. wenn meine angaben nicht ausreichen um mir zu helfen, gebt mir bitte einen hinweis. wenn mir niemand antwortet werde ich wohl einen thread aufmachen müssen.
 

Transistor 22

Lt. Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
1.115
Hallo, ich benötige Kaufberatung zum Kauf einer günstigen Soundkarte/DAC für Sennheiser HD 560 Ovation II Köpfhörer (300 Ohm).

Fragen:
Limitiert der ALC 1220 meine Sennheiser HD 560 Ovation II?
Ist der Unterschied zwischen einer günstigen Soundkarte ggü. einem ALC 1220 Onboard Sound groß?
Lohnt sich eine Soundkarte mehr als neue Kopfhörer (z. B. ein Beyerdynamic DT990).

1. Für welche Anforderung? (welche Musik, Filme, Gaming, für unterwegs)
Musik & Gaming. Sie soll stationär genützt werden, ich würde USB aber ggü. PCIe vorziehen.
3. Preisvorstellung?
Max. 100€, lieber bis 60€. Wenn ich für 100€ etwas deutlich besseres bekomme, würde ich es nehmen, aber mir währen max. 60€ lieber.


 

pitu

Captain
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.432
hast du es schonmal mit normalen Inears probiert?
Hallo, ich benötige Kaufberatung zum Kauf einer günstigen Soundkarte/DAC für Sennheiser HD 560 Ovation II Köpfhörer (300 Ohm).

Fragen:
Limitiert der ALC 1220 meine Sennheiser HD 560 Ovation II?
Ist der Unterschied zwischen einer günstigen Soundkarte ggü. einem ALC 1220 Onboard Sound groß?
Lohnt sich eine Soundkarte mehr als neue Kopfhörer (z. B. ein Beyerdynamic DT990).


Musik & Gaming. Sie soll stationär genützt werden, ich würde USB aber ggü. PCIe vorziehen.
3. Preisvorstellung?
Max. 100€, lieber bis 60€. Wenn ich für 100€ etwas deutlich besseres bekomme, würde ich es nehmen, aber mir währen max. 60€ lieber.


hängt vom board ab, es gibt einige hersteller bei denen klingen die ALC1220 sehr gut.
ich denke aber nicht, dass du durch eine andere soundkarte einen merklichen zugewinn erhalten wirst.
 

Chuck92

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
632
Hi,
ich suche eine bessere Alternative zu den Superlux HD-662 BK Evo, da mir diese gestern kaputt gegangen sind nach nicht mal einem Jahr...

Einsatz: Zocken/Musik hören
Budget: bis 100,-€

Gibt es das was passendes? Anlehndruck sollte gering sein, bei den Superlux war der schon sehr grenzwertig.
 

Akai

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
127
Hi,

ich suche einen neutral abgestimmten geschlossenen Overear Kopfhörer für die Musikproduktion.
Beim Stöbern im Netz bin ich auf den Sennheiser HD 280 Pro gestoßen. Kennt den jemand oder gibt´s bessere Alternativen?

Budget um die 100€
 
Top