[1. Post lesen!] Der Kopfhörer/Headset/DAC-Kaufberatungsthread

Quarzer

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.815
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

@Quarzer ich verlinke hier mal die Standardempfehlungen aus http://www.hifi-forum.de/

Eine Auswahl: Empfehlungen und Erklärungen zu Kopfhörern und InEars bis 350€!

Die ist schon ganz gut aber nicht mehr die Aktuellste, vieles trifft aber immer noch zu.

Finde die Idee an sich aber nicht schlecht.
Ich hab mir den Thread mal durchgeschaut, aber der ist wirklich zu alt. Preise stimmen nicht mehr und von einigen Sachen gibts schon Nachfolger. Schade! Dachte eigentlich dass ich davon was übernehmen kann.
 

DarthFilewalker

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
948
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

@ Quarzer

Schreib doch einen Admin an, damit er diesen Thread mit einem Sticky versieht. :)
 

beatzzz333

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
42
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Kopfhörer, der vorrangig für Musikproduktion gedacht ist, dafür sollten keine Frequenzen untergehen. Ich bin relativ neu in dem Gebiet, aus meiner Erfahrung sind aber In-ear grundsätzlich besser vom Klangerlebnis, wenn ihr anderer Meinung seid, belehrt mich gerne eines besseren! Bis jetzt hatte ich verschiedene Modelle der cx Serie von Sennheißer, welche aber alle trotz aus meiner Sicht angemessenem Umgang kaputt gegangen sind. Von der Soundqualität hat mir der cx 3.00 sehr gut gefallen was die Mischung aus Höhen und Tiefen anbelangt. Es sollte eher ein neutraler und realistischer Klang sein, ein Kompromiss aus Hohen und tiefen Frequenzen, wenn möglich natürlich lange haltbar und vom Preis maximal um die 100 euro liegen, wenn das realistisch ist. Wie ich aber gelesen habe ist der Preis nicht ausschlaggebend für die Qualität. Im gesamten sollte er natürlich auch gut und rund klingen. Ich habe mich über den xiaomi hybrid pro ein wenig informiert, habe gelesen, dass er bei "einfacher" Musik nicht überzeugend klingt. Mein Kopförer sollte also ein Allrounder sein, wenn, dann mit Tendenz zu Klarheit also höheren Frequenzen. Danke im Voraus!
 

-=Tommy=-

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.233
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

Die Xiaomi Hybrid Pro sind ziemlich detailreich, was dazu führt, dass MP3s mit weniger als 320 kbits gerne mal scheiße klingen, weil die Qualität eben scheiße ist. Sowas würde zb bei der CX Serie von Sennheiser nicht passieren, weil sie diese hohe Klangqualität nicht erreichen.
Neutral wären auch die Boarseman CX98 oder die KZ Sz3. Sind aber eben nur neutral. Die Auflösung lässt im Vergleich zu Hybriden (allgemein KH mit DD+BA) doch zu wünschen über.

Würde die Hybrid Pro schon als recht neutral einstufen.
 

Quarzer

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.815
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

@ Quarzer

Schreib doch einen Admin an, damit er diesen Thread mit einem Sticky versieht. :)
Hab mal ne PN geschrieben. Mal schauen was kommt.
Ergänzung ()

So, da der Thread jetzt sticky ist, hoffen wir mal, dass er auch gut und rege genutzt wird. Es wäre echt toll, wenn sich viele "Berater" hier rumtummeln würden. Zudem wäre es bestimmt gut, in neuen Threads von Kaufberatungen auf diesen hier zu verweisen, damit dieser wächst und gedeihen kann. Vielen lieben Dank für Eure Unterstützung und Zusammenarbeit. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

druckluft

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.936
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Kopfhörer, der vorrangig für Musikproduktion gedacht ist...
Ich persönlich würde nicht mit InEars Musik machen wollen. Selbst bei den theoretisch besten Modellen ändert sich der Klang viel zu stark mit jedem Millimeter wie die Dinger anders im Gehörgang sitzen. Das mag zum normalen Musikkonsum noch OK sein, aber zum neutralen Abmischen? Nööö...

Frage: Welchen Stil hast du vor zu produzieren? Geht dabei im wesentlichen darum ob der Kopfhörer Tiefbass gut abbilden können muss.

Paar generelle Sachen: Grundsätzlich würde ich bei Kopfhörern fürs Produzieren etwas mehr ausgeben als 100€.
Wenn hier paar Empfehlungen kommen solltest du die beim Händler deines Vertrauens probehören und zwar ganz wichtig mit Tracks die du in- und auswendig kennst. Gerne auch mit eigenenen Stücken von denen du ja bereits die Stärken und Schwächen kennen solltest. Gerade wenn dir am Kopfhörer die Schwächen auffallen ist das extrem wertvoll. Vor allem wenn im Vergleich andere 'amtliche' Tracks wirklich gut klingen.
Wichtig ist vor allem, dass DU mit dem Kopfhörer gut klar kommst. Nicht jeder Kopfhörer ist für jeden geeignet. Jeder Mensch hat anders geformte Ohren und das beeinflusst ganz wesentlich den wahrgenommenen Frequenzgang des Kopfhörers. Da kann man auch keine Vorhersagen treffen. Dinge wie Impulstreue oder grobe Abstimmungen nimmt natürlich jeder gleich wahr. Ob ein Kopfhörer bei bestimmten hohen Frequenzen überbetont klingt ist oft eine Frage der individuellen Gehöranatomie.
So viel mal zum Grundsätzlichen...
 

Ticketz

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.598
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

Passt nicht zu 100% hier rein aber ich habe gerade einen der silikon Aufsätze für meine xiaomi hybrid verloren. Weiß jemand ob es da Ersatz gibt?
 

-=Tommy=-

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.233
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

Würde da nach Foam Tips bei Amazon schauen.

Sind aus Memory Schaum und sitzen deutlich besser im Ohr.
 
A

A d00d

Gast
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

@Tickets
Die originalen Aufsätze wirst wohl einzeln nicht nachkaufen können. Aber im Grunde passen alle mit 3-4 mm Innendurchmesser drauf. Am besten mal verschiedene zulegen, man weiß u.U. nicht, was man verpasst. Und wie Tommy schon sagte, auf jeden Fall auch welche aus Schaumstoff. Um dafür nicht direkt Unsummen berappen zu müssen, würde ich mich da eher auf Aliexpress umsehen.
 

Ticketz

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.598
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

Danke euch beiden. Hab auf aliexpress welche gefunden. Gab die Hörer aber auch gerade im Angebot, da dann auch nochmal zugeschlagen.
 

Quarzer

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.815
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

Mit welchen InEars kann man die Xiaomi Hybrid Pro in etwa vergleichen? Das gleiche würde mich auch für den Omnitronic SHP-600 interessieren. Das scheinen die beiden Budget-Geheimtipps zu sein. Welches Head-Set würdet ihr da am ehesten nennen?

Wie trägt man die Xiaomi eigentlich? Hinterm Ohr? Wenn nicht, wäre das nix für mich. Sonst hätte ich die mal gern getestet und mit den UE900 und den SE215 verglichen.
 

-=Tommy=-

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.233
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

Die Hybrid sind auf jeden Fall etwas besser als die Shure SE215. Die UE900 hatte ich leider noch nicht :/

Leider trägt man die Hybrid ganz normal.
Für hinter dem Ohr würde ich eher die Kinera BD005 empfehlen. Dank mmcx auch recht variabel.

Klanglich auf Hybrid Niveau aber nicht ganz so analytisch.
Würde sie von der Klangqualität auch etwas über den Shure SE215 setzen.
 

Quarzer

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.815
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

Ist schon krass, dass die echt besser sein sollen als die fast 4 mal so teuren SE215 :D Ich werde den anderen auch mal hinzufügen. Also nach dem ich die UE900 gehört habe, ist der SE215 sehr matschig ;) aber die UE sind auch normalerweise im Preisbereich von 300 bis 400€
 

schumischumi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
964
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

Hallo zusammen,

ich habe ein neues Arbeitshandy bekommen und da fehlt irgendwie der Klinkenstecker^^
Zudem nervt mich am PC schon lange das Kabel am Kopfhörer.

Daher hätte ich gerne ein neues Headset und eure Hilfe.

1. Für welche Anforderung? (PC: Youtube, LowQuality Gaming, Telko; Handy: selten Musik, Telko)
2. Art der Kopfhörer? (falls möglich OverEar, ansonsten auch bei längeren tragen gemütlich)
3. Preisvorstellung? (bis ca 50-60 euro)
4. Besonderheiten? (Headset, Bluetooth, ios und win10 kompatibel)

Aktuell habe ich am PC ein billiges (nicht günstiges) Headset mit relativ schwerem Kabel, da Lautstärkenregelung inkludiert. Nervt nach ein paar Stunden.
Fürs mobile Musikhören hab ich nen Parrot Zik v1. Der hat aber sehr mäßige Sprachqualität, da hier anscheinend die ANC Mikros zweckentfremdet werden und ist nicht mit Win 10 als Headset betreibbar (Mikro wird nicht erkannt).


D.h. ich such n billiges bis günstiges BT Headset mit nach möglichkeit guter (nicht "super" oder "ausgezeichnet") Sprachqualität.

Bisher hab ich nur das turtle-beach-ear-force-px3-headset gefunden. Das scheint aber ein Feature zu haben, dass sich das Mikro nach 5min abschaltet. Wäre auch gut wenn ihr mir dazu was sagen könntet.

Update: evtl auch sowas YAMAY® Bluetooth Kopfhörer
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
38.984
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

Brauchst du beim gaming am PC das Micro? Dann wird's mit Bluetooth nämlich schwierig und du bräuchtest eigentlich was das neben BT noch einen anderen Funkmodus hat (Logitech H800 würd mir da einfallen). Denn BT ist im Headsetmodus nur mono, Ortung in Games ade...

Wobei de YAMAY ja eh nur mono ist, also eigentlich nur für reines Gespräch tauglich. Wenns nur darum geht ist Plantronics ne recht gute Anlaufstelle.
 

schumischumi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
964
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

Ja, da ich oft nicht alleine spiele sondern z.B. Skype genutzt wird.

du bräuchtest eigentlich was das neben BT noch einen anderen Funkmodus hat
Dann gehts wieder nicht mit dem Handy.

BT ist im Headsetmodus nur mono, Ortung in Games ade
Oh dass dann nur Mono geht wusste ich nicht, wobei das auch nicht schlimm wäre. Spiele eher Diablo, Grim Dawn oder Casual. Da ist Ortung wurst.
Ist das Mono wirklich immer bei BT? Beim Yamy ists ja logisch, aber auch bei dem Turtle Beach?

Plantronics sieht relativ teuer aus. Hier nochmal die Betonung auf "günstig" oder zur not auch "billig"
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
38.984
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

Doch, das H800 geht per Bluetooth am Handy und per USB Stick am PC. Ist halt nur etwas teurer... weiß nicht ob es sowas noch günstiger gibt.

Theoretisch könnte ein Headset 2 BT Verbindungen parallel aufbauen... weiß nicht wie es das Turtle Beach macht, aber zumindest die PS3 hatte auch nur eine Mono BT Verbindung zu Headsets.

Was Plantronics angeht... prinzipiell haben die auch günstige Sachen, seh aber auch grad das da leider nichts mit Funk dabei ist.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.119
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

Das gleiche würde mich auch für den Omnitronic SHP-600 interessieren.
Als Headset das QPad QH-85 und als Kopfhörer der Beyerdynamic DT-990, wobei der Beyer mehr Details liefert, dennoch ist der SHP-600 für meinen Höreindruck nicht arg weit hinterm Beyer. Beide sind eher spaßiger abgestimmt.
 

Sternengucker80

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.797
AW: [1. Post lesen!] Der Kopfhörer-Kaufberatungsthread

Ich würde dir das Sony MDR-ZX 770 BN als BT Headset empfehlen. Kostet zur Zeit bei Saturn 99€. Es hat mal 170€ gekostet.
Hat einen super Klang. Apt-X, NC, NFC.
Benutze es am PC mit Windows 10 und mit einem Sony Z2.
Das Sony läuft bei mir als Stereo Headset unter Win 10.
Also Spielen und TS3 sind kein Problem.
Richtigen Bluetooth Treiber vorausgesetzt. Nicht der Windows Standard. Der unterstützt nicht alle Profile.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top