1024 oder 512 MB RAM ?

Ostfriese

Forenkasper
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.345
Moin Leudde!

Also wenn ich mir einen neuen PC zusammen baue und diesen mit 1x 512MB bestücke habe ich eine große Chance, dass der Riegel auf 2-2-2-5-1 läuft (wenn es Markenspeicher ist, wie Infineon z.B.).

Nehme ich 2 Riegel davon wird es erstens teurer und zweitens kann es sein, dass es nicht mehr so stabil läuft... habe ich da Recht?

Außerdem stellt sich mir die Frage:

wieviel MB RAM brauche ich in einem High-End PC, den ich im April 2002 zusammenbaue um...

- zu spielen (mindestens 2 Jahre alle aktuellen Spiele)
- Office zu betreiben
- ein bissle in Grafikprogrammen rumzuwursteln

Wofür könnten mehr als 512MB RAM nötig sein?


Danke für die Antworten im Voraus

Frank
 

PuppetMaster

Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
8.206
Original erstellt von Ostfriese
Wofür könnten mehr als 512MB RAM nötig sein?
Frank
Ich sehe momentan für Privatanwender noch nicht einmal einen Sinn bei mehr als 256 MB. Ganz wenige Spiele profitieren minimal von mehr RAM. Allerdings sieht eis ganz anders aus, wenn du mit 300 MB grossen Scans arbeitest (so 1,5m*1m auf 200 DPI bei 8 Bit ;) ), da kann der Speicher nicht genug sein...
Durch die niedrigen Speicherpreise konnte man sich natürlich die Bänke vollstopfen, IMHO wartest du besser ab, wieviel die Module im April kosten und entscheidest dann.
Mein Tipp: Mehr als 512 MB brauchst du nicht, solltest du tatsächlich irgendwann mehr Bedarf feststellen, ist es immernoch günstiger, dann aufzurüsten...
 
U

Unregistered

Gast
Raytracing, Soundbearbeitung, Videoschnitt, Powergaming (z.B. die neue Expansion von Everquest läuft einigermaßen mit 256, alle Texturen werden erst ab 512 aufwärts angezeigt)......

Die die heute sagen: "mehr als 256 MB wirst als Privatanwender eh nie brauchen" sind die, die 1980 sagten, das ein PC NIEMALS MEHR ALS 640KB benötigen wird.

Vergesst es, bei den heutigen RAM Preisen macht selbst ein Aufrüsten auf 2 GB als Privatanwender Sinn, vorrausgesetzt, das Betriebssystem macht mit (Win200/XP oder Linux).
 

PuppetMaster

Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
8.206
Original erstellt von Unregistered
Die die heute sagen: "mehr als 256 MB wirst als Privatanwender eh nie brauchen" sind die, die 1980 sagten, das ein PC NIEMALS MEHR ALS 640KB benötigen wird.
Ich sagte nicht "nie mehr brauchen", sondern lediglich "momentan". 512 MB einzubauen ist i.O., mehr ist sinnlos. Wer nutzt Raytracing, etc.?
Die heutigen RAM-Preise sind stark im Anziehen. Bevor ich mein begrentes Buget für unnötiges RAM ausgebe, schaue ich lieber welche Teile ich sonst noch verbessern kann...
 

Ostfriese

Forenkasper
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.345
@PuppetMaster

Ich stimme dir zu!

@Unreg.

Kusch dich! :D
So einen Müll zu labern... 2GB RAM?... für zu Hause... ja KLAR!

und morgen bringt mein Vadda die Server von der Arbeit mit, denn besser heute denn morgen 200 Terabyte an HDDs haben!

looooool... man man man
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
So unrecht hat der "unreg" imho gar nicht. Immerhin hast du, Ostfriese, ja die Anforderung gestellt, daß alle aktuellen Spiele für mindestens zwei Jahre Laufen sollen.

Bis dahin fließt noch 'ne Menge Wasser die Elbe runter....wer weiß, vielleicht erleben wir ja bis dahin die excessive Verwendung von 3d-Texturen o.ä.

Man sollte jedenfalls niemals nie sagen, und auf jeden Fall nicht in solchem Ton.

Bitte bleibt alle ruhig und zivil. Rumschreien, schimpfen und böses Blut hilft niemandem.

Quasar
 

Ostfriese

Forenkasper
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.345
Dazu weiß ich nur noch eine Entschuldigung, Quasar:

"Cause I got high, cause I got high, cause I got high... lala la-la-la-la!"... wahrscheinlich von der frischen Nordseeluft... :D

sorry... aber 2GB RAM erscheinen mir auch für die nächsten 2 Jahre in punkto Spiele arg übertrieben zu sein, denn die Spiele werden ja meistens auf "Abwärtstauglichkeit" programmiert!

Gruß
Frank
 

Mikamata

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
70
Moin ostfriese!

das glaube ich nicht, schaue dir mal die systemanforderungen neuer spiele an, z.b. aquanox ( 1200 MHZ und 256 MB ram--> empfohlen) und das wird noch happiger werden.

das mit 2 GB ram würde ich nicht so weit wegwerfen. aber logisch heute reichen 512 MB, aber in 2 jahren--> ich weiß ja nicht.

schau doch mal, wer hatte vor 2 jahren mehr als 32 oder 64 MB in seinem rechner.

bis denne und

Gruss M.
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Ich würde es mal ganz einfach so machen. Das ganze erstmal bei 512MB belassen und das Geld jetzt dann was für die anderen 512MB geplant war erstmal in andere bessere Komponenten stecken. Denn 512MB Ram reichen jetzt erstmal voll und ganz aus. Und diese kann man ja ohne weiteres wenn sie benötigt werden in einen halben bis ganzen Jahr immer noch mal ohne Probleme nachrüsten. Das ist jedenfalls meine Meinung dazu.

Gruß JC
 

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
ich denke auch 512mb reichen vollkommen auch - nachrüsten kann man immer...
aber : vor 2 jahren hat sich ein freund von mir nen neuen rechner mit 128mb ram gekauft - der absolute wahnsinn damals ! und heute ? ;)
 

Spawnkiller

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
304
@ Unregistered

So unrecht hast Du gar nicht, bei 2 GB besteht zumindest nicht die Möglichkeit das der Speicher voll ist. Win XP verwaltet ja auch ordentlich.

Und denk auch mal daran das allein beim Windows Boot schon 100-150 MB weg sind.

Ich selber habe vor kurzen mal richtig aufgerüstet habe in meinem Server 4x256 MB, also insgesammt 1024 MB Micron PC133 CL3 Speicher verbaut und es hat sich gelohnt.

Leider ist zur Zeit der Speicher relativ teuer und so schmerzen Aufrüstaktion ganz schön :(
 

NoName

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.033
Um noch mal auf die eigentliche Frage zurück zukommen...

Ich habe mein System bei der letzten größeren Aktion von 512 MB wieder auf 256 MB "downgraded". Ich bin eher jemand aus der Spieler-Fraktion und konnte keinen Unterschied merken. Was in 2 Jahren ist? K A.

Aber da scheint mir eher die Frage zu sein "Welchen Speicher soll ich kaufen?", statt "wieviel?".

Als SD-RAM User wollte ich schon 2 Mal auf DDR-RAM umsteigen, mit allen (teueren) Konsequenzen. Jetzt bin ich froh, daß ich noch warten konnte. Nach jetzigem Stand (und der kann sich schnell ändern) wird mein nächstes Mainboard eher 333 DDR-RAM verwenden.

Die Message dabei: Wenn heute die CPU Hersteller munter die SLOT- und Sockel-Varianten wechseln, pausenlos neue MB-Chipssätze das Licht der Welt erblicken um es genauso schnell wieder zu verlassen, wenn z.Zt. 4 verschiedene Speichertypen -zugegebener Maßen - eine sehr unterschiedliche bedeutende Rolle spielen, ist es nach meiner Meinung nicht die Zeit sich über Hamsterkäufe (2 GB RAM) oder die mittelfristige Zukunft Gedanken zu machen.
 

Ostfriese

Forenkasper
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.345
Jo gutes RAM ist wohl auch wichtig!
Ich habe da an Infineon gedacht, aber denen geht es gar nicht so pralle...

Siemens hat seine Anteile verkauft (angeblich) und der Speicherdeal mit Toshiba ist geplatzt...

Samsung wäre noch eine Alternative bei den 512er Modulen...
aber ist denn das echt so?

Ich hab keinen Plan von Samsung-Modulen...
wer hat eines in seinem PC stecken?
 

MeyerSchulze

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
347
hi ich bin auch der meinung das 2 gb heute etwas übertrieben sind. Sie werden sowieso nicht ausgenutzt und in einem Jahr sind die preise auch nicht höher als heute.
Ich hatte 1,5 Gb drin und es hat nichts gebracht. heute sind es nur noch 512 und alles läuft genauso gut.
Denn einzigen unterschied habe ich gemerkt als ich aus Test gründen Exchange 2000 auf der Kiste hatte da kann man jedes Byte gebrauchen, aber wer hat das schon als Privatanwender drauf. 512 sind nach meiner Meinung zur Zeit genug. Aufrüsten kann man immer noch.

cu

MeyerSchulze
 

SL45i_user

Commander
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
2.809
128MB sind Mindestanforderung Heute(net mich angucken!!!!!!!!)
256MB sind Standart und reichen vollkommen aus!!!!!
512MB sind Optimun und werde heute und nächstes Jahr warscheinlich gar nicht ganz ausgereizt!
 

Stoke

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.802
hm, wenn man mal davon ausgeht das man vor 2 jahren 64 MB hatte, oder 128 dann hat sich das bis jetzt jervierfacht beziehnugsweise verdoppelt, weil im moment wolh so 256 mb normal sind!
Das mit dem 2 Gb ist gar nicht so ein blödsinn, wobei ichs auch erstma bei 512 belassen würde, das reicht sicher, ich sag mal wenn du da noch geld übrig hast, wieso net,dann könnteste ruhig noch ienen riegel dazu kaufen!Aber 512 tuns eigentlich wirklich, und wer weiß wie die zukunft aussieht, für die kann man ja sowieso keinen vorrat mehr anlegen, das isnd noch 4 monate bis april!Also liebr abwarten, jetzt zu spekulieren ist irrelevant!
 

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
Original erstellt von Ostfriese
Jo gutes RAM ist wohl auch wichtig!
Ich habe da an Infineon gedacht, aber denen geht es gar nicht so pralle...

Siemens hat seine Anteile verkauft (angeblich) und der Speicherdeal mit Toshiba ist geplatzt...
du machst deinen hardwarekauf von der wirtschaftlichen lage eines unternehmens abhängig ? dann dürftest du aber auch kein amd kaufen ;)
infineon module sind nich schlecht (hab auch schon mit dem gedanken gespielt), jedoch würde ich apacer, corsair oder crucial vorziehen (vor allem wenn man übertakten will)...
 

joe cool

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
479
kauf dir lieber nen ferrari :p
 

Stoke

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.802
kauf dir lieber nen ferrari


gib dir lieber nen :hammer_alt: :freak: :skull_alt: :kotz:
 
U

Unregistered

Gast
@ ostfriese
wie ich deinem posting entnehme willst du wohl overclocking machen um was ordentliches High end zu haben. infineon und kingston usw sind absolut nicht gut für overclocking. ich würde sogar soweit gehen zu sagen dass alle 512MB riegel im moment noch ziemlich schlecht zum overclocken sind.
ich weiss ja nicht ob du RDRAM kaufen willst oder aber DDR RAM oder gar SD RAM, aber wenn du high end sagst geh ich mal von DDR RAM aus. warte lieber bis firmen wie corsair, crucial oder mushkin PC 2400/PC2700 512MB riegel rausbringen und kauf dir dann 2 davon oder aber du kaufst dir dann 3 oder 4 256MB von genannten firmen (falls bis dahin noch keine 512MB riegel erhältlich sind). das overclocking leidet darunter nur sehr sehr wenig wenn man guten RAM nimmt, und die firmen da oben sind die besten die es zur Zeit gibt und selber geben die sich eigentlich nicht mehr viel.
falls du aber RDRAM meinst, kann ich dir da nicht helfen, da es meiner meinung nach zu wenige unternehmen gibt, die RDRAM herstellen und das auch nicht gerade sehr gut für den overclocker.
deswegen sag ich auch dass P4 systeme absolut nichts für leute sind, die wirklich HIGH END haben wollen, da man aus AMD systemen viel mehr holen kann wenn man das richtige equipment hat.
 
Top