160GB-HDD zu groß für Raid?

BaxTec2k2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
283
Nach längerer Schreibabstinenz setze ich auch mal wieder nen Post hierein.
Seit einer Woche bin ich jetzt im Besitz von ingesamt 600GB an HDD's an meinen Hauptrechner. Mein Onboard-Raid-Controller am MSI K7T-6330 erkennt sowohl die 120er WD-Platte am IDE3 als auch die 160er Maxtor am IDE4. Die 120er läuft schon länger da und geht auch.Die neue Maxtor-Festplatte habe ich bereits mit NTFS an einem anderen Rechner formatiert. Jedoch zeigt mir Windows diese Festplatte nicht an. Kann mir jemand sagen warum? Unterstützen manche Raids keine "großen" HDD's?
Um einige Fragen vorwegzunehmen:
Via-Treiber sind aktuell.
Die HDD's am Raid sollen nicht als Backup oder ähnliches funktionen, sondern einfach nur als normale Festplatten wie man sie ans Mainboard steckt.
Und NEIN, ich werde das Bios des Raids nicht updaten. Das ist mir zu riskant, weil ich davon keine Ahnung habe. Das gestehe ich.
 

BaxTec2k2

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
283
Nein Windows erkennt diese nicht.
Sie wird beim Booten am Raid gefunden, jedoch zeigt mir keine neues Laufwerk an. Bei Aida unter physikalische Laufwerke wird sie auch nicht geführt. Ein IDE-Raid-Tool zu Überwachung, das mir schon mal eine Absturz brachte, zeigt mir die 160er HDD im "Channel 2"an, im "Channel 1" ist die 120er am IDE3. Jedoch wundern mich zwei Dinge daran: erstens steht da nur "Array 1" mit einer Festplatte, zweitens wird die 160er bei "Channel 2" nur als 129,999gb geführt. Status: functional.

PS: OS=WinXP-SP1 mit allen Updates
 
Zuletzt bearbeitet:

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Zitat von BaxTec2k2:
zweitens wird die 160er bei "Channel 2" nur als 129,999gb geführt. Status: functional.
Sehr verdächtig. So wie das aussieht bietet das Bios keine Unterstützung für das 48Bit Adressierungsverfahren, welches zum korrekten Adressieren (Ansprechen, Ansteuern) von Festplattenlaufwerken mit einer höheren Kapazität als 128 GB notwendig ist.


Bye,
 

BaxTec2k2

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
283
Danke für deine Suche nach ner Lösung Queen. Ich hab mich nochmal auf der Seite von Promise rumgetrieben und nach Treibern Ausschau gehalten. Ich fand sogar neuere, scheinbar waren diese Treiber fürs Raid wirklich schon antik. Beim drauffolgenden Neustart, schaute auf die Biosversionsnummer und diese entsprach schon irgendwas über 2.00.10.xxxxx und siehe da, die 160er war in Windows dar.
 

Tubbi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
45
Da mußt du ein Eintrag in die Registrierung setzen. Nennt sich auch 48bit unterstützung für Festplatten.
In der Registry in HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Servic
es\Atapi\Parameters den Eintrag EnableBigLba mit dem Typ DWORD und dem Wert 1 erzeugen.
Rebooten und dann sollte es funktionieren.
 
Top