2 Geh.Lüfter und nun?

Peer69

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
435
Ich hab mir 2 80x80mm Gehäuselüfter geleistet.
Der eine ist in meinem Bigtower direkt über dem Nétzteil und saugt die warme luft nach draussen!
Der andere sitzt genau neben dem CPU Lüfter (naja 5-10cm) und saugt die Luft ins Gehäuse!
Bei leichtem Betrieb (während ich das hier schreibe, habe noch ein paar Progs offen, AIM, Outlook usw...) steht die CPU Temperatur, gemessen mit dem VIA Hardware Monitor auf 32° und die System Temperatur auf 30°.
Das finde ich zwar schon ein bischen hoch, aber vielleicht kann mich der ein oder andere von euch eines besseren belehren!


MEIN SYSTEM:

AMD ATHLON 1000 TB @ 1000 MHz (weil eben net übertaktet :D )
ECS Elitegroup K7VZA Mainboard mit TITAN Majesty CPU Kühler
2 x 128 MB NONAME Speicher
40 GB Fujitsu Silent Drive Festplatte
NEC DVD (12x / 40x)
Artec Brener (8/4/32)
ERAZOR III LT Grafikkarte
+ Soundkarte und so'n Kram... interessiert ja eh net!


:king: AMD
:kotz: INTEL
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
On the rocks...

30-32°, das sind ja Kühlschrankwerte. ;)
Die Gehäuselüfter werden deine Temperatur nicht so riesig senken, aber sie unterstützen die Belüftung natürlich erheblich!
Bei der Kühlung kommt es schließlich immer darauf an, einen Hitzestau zu vermeiden! Wenn das Gehäuse nicht extra belüftet wird, kommt es schonmal vor, daß der CPU-Lüfter nur heiße Luft hin und her schiebt. In diesen Fällen kann man mit Gehäuselüftern deutlich niedrigere Temperaturen erzielen!
Bei deinem PC ist noch viel Spielraum für Overclocking, wenn deine Werte so stimmen. Bleibt zu bedenken, daß die DIE-Temperatur ausschlaggebend ist - und die kann nicht direkt gemessen werden. 50° in den Diagnoseprogrammen sind aber auf jeden Fall tolerierbar, für die genaue DIE-Temperatur muß man ~20° hinzu addieren. AMD garantiert, daß 90° auf dem DIE noch gehen - aber ausprobieren möchte ich das nicht...
 

Peer69

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
435
also

Ich hatte ohne Gehäusebelüftung nach 3 Std daddeln meist Werte von um die 60° meistens 60-62°

Ich denke, dass ist noch in Ordnung.....


Peer
 
Zuletzt bearbeitet:

No-Future

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.107
62° sind noch in ordnung viel mehr sollten es jedoch nicht werden, da 90°-20°=70° -5° toleranz --> mehr als 65° sollte er nicht bekommen

sers
GreeZ
¤NØ~FUTÚ®E¤
 

Scorb

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
516
Naja, für 3 std daddeln finde ich ~60 grad Celsius doch ganz schön viel... hab selber nen T-Bird 1Ghz und bekomme max.44 Grad heraus... hab aber allerdings auch nen Alpha 6035:D
der rockt....
Und @~1,3 bekomme ich so Werte um 55Grad heraus...
Nur mal zum Vergleich:)

Mfg

Scorb
 

Doc

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
76
ähnliche Werte

Ich hab ähnliche Werte 1333@1420 und bei max last ca. 55°C. Allerdings ist mir aufgefallen daß direkt nach dem Hochlaufen des Systems die Temperaturen meines MSI-Anzeigetools schon recht hoch sind. CPU 45°C Mainboard 38°C.

Vermutlich beschummeln da auch die Hersteller der Boards mit den Temperaturen. Meiner Vermutung nach dürfte die CPU direkt nach dem Start höchstens 40°C und das Board 30°C haben.

Ich tippe deshalb mal auf 5°C Korrekturwert der Auslesesoftware. Somit kann man auch euere Werte nich direkt miteinander vergleichen!
 

guillome

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.137
hängt auch immer von der zimmer temeratur ab.
bei den warmen tagen hatte mein 1200@1333 bei vollast (ut) immer 63° (auch mit alpha6035). nun regnet es und drausen ist es 10° kühler und meine cpu hat nun nach ut zocken 55°.
 

NoName

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.033
Original erstellt von peer15
Ich hab mir 2 80x80mm Gehäuselüfter geleistet.
Der eine ist in meinem Bigtower direkt über dem Nétzteil und saugt die warme luft nach draussen!
Der andere sitzt genau neben dem CPU Lüfter (naja 5-10cm) und saugt die Luft ins Gehäuse!
Bei leichtem Betrieb (während ich das hier schreibe, habe noch ein paar Progs offen, AIM, Outlook usw...) steht die CPU Temperatur, gemessen mit dem VIA Hardware Monitor auf 32° und die System Temperatur auf 30°.
Das finde ich zwar schon ein bischen hoch, aber vielleicht kann mich der ein oder andere von euch eines besseren belehren!


MEIN SYSTEM:

AMD ATHLON 1000 TB @ 1000 MHz (weil eben net übertaktet :D )
ECS Elitegroup K7VZA Mainboard mit TITAN Majesty CPU Kühler
2 x 128 MB NONAME Speicher
40 GB Fujitsu Silent Drive Festplatte
NEC DVD (12x / 40x)
Artec Brener (8/4/32)
ERAZOR III LT Grafikkarte
+ Soundkarte und so'n Kram... interessiert ja eh net!


:king: AMD
:kotz: INTEL
Ich kann Lord Kwuteg nur zustimmen: Die Werte sind sehr gut. Ich habe ebenfalls 2 weitere Gehäuselüfter montiert mit ähnlichen Ergebnissen. Wichtig bei den Gehäuselüfter ist auch, das durch AUSREICHEND Löcher im Gehäuse die Bewegung einer entsprechende Luftmenge gesichert ist. (ggf. nachbohren oder komplett aussägen. Ich hatte hier irgendwo gelesen, daß jemand ein Lüftergitter - vermutlich aus einem alten Netzteil - davor montiert hat: Gute Idee)
Mein Bruder hat sogar auf Höhe des AGP-Slot ein Loch in das Seitenteil gesägt und mit einem kleinen Lüfter (40 o. 50 mm) versehen. Der bläst jetzt direkt auf die GraKa und versorgt durch die aufsteigende Luft zusätzlich die CPU mit "Frischluft".
Aber wie Lord Kwuteg schon sagt: Alles nur Extras zusätzlich zum CPU-Kühler und Lüfter. Nach meiner Meinung aber eine kostengünstige Alternative zu den Superlativen der Kühler (300 DM für die CPU und 125 DM!!!!!!!!!!!!! für Silverado: Da hört echt der Spaß auf). Ich hab einem Coolmaster (vorher Papst...) für 39,90 DM!!!! und funzt
 
Top