2500 + übertakten ...

m@Go0

Banned
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.039
Hi all ,
ich bin neu hier , und das ist mein erster Beitrag , weil ich ein Big-problem habe
:-> Also , meine PC-Daten könnt ihr in meine Signatur lesen , wenn ich meinen AQZEA übertakten will , dann komme ich nicht mehr als bis 3000 + auch bei 1,8 Volt bekomme ich keinen dauerhaft "unproblematischen" Betrieb hin .
"AQZEA" ist unlocked , normalerweise , doch ich kann meinen multi weder nach oben noch nach unten verstellen ...
Ich habe auch überall die neuesten Firmware Updates gemacht , doch es hat mir nicht weitergeholfen ...
Als ich neulich 1,75 Volt mit 2200 Mhz starten wollte , da hat er mir angezeigt das die "ntoskrnl.exe" beschädigt ist ( das ist der Ladevorgang beim booten ) , ich habe diese mit der Windows XP CD ersetzt , doch auch das half nichts ...
Wäre sehr nett wenn ihr mir weiterhelfen könntet ...
P.S. : 3000+ läuft stabil seid 2 Mon. ohne jeglichen Absturz bei 1,7 Volt ...
 

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.102
temps wären noch ganz gut, aber meiner meinung nach ist das teil einfach fertig. hast wohl einen von den wenigen erwischt, die nicht 3200+ mitmachen...

achja, und herzlich willkommen auf fb:):daumen:
 

Otternase

Captain
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
3.509
Athlon XP 2500+, die ab Kalenderwoche 39 produziert wurden, die also eine Kennung wie ''AQ... 0339 ...'' besitzen oder höhere Nummern. Allerdings gilt dies nicht für alle 2500er mit solchen Bezeichnungen! Offenbar sind auch CPUs ohne festen Multiplikator nach diesem Termin in den Handel gekommen. Allerdings scheint festzustehen, dass CPUs mit niedrigeren Nummern, die also vor der KW39 hergestellt wurden, keinen festen Multi haben. Wer sicher gehen will, braucht also ein älteres Exemplar.
 

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
Hmm. Wo steht denn auf dem kleinen das er garantiert als 3200 läuft? Vielleicht mal mit mehr Strom versucht?
 

m@Go0

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.039
woooooow , jetzt bin ich aber richtig von euch beeindruckt , in 7 min 3 posts ....
also , meiner ist vor der 39 Kalenderwoche ...
meinst du mit 3200 meinen Speicher oder 3200 + ( prozzi )??? :D :D
also , eigentlich ist 1.8 V das maximum für mich mehr will ich nicht machen ...
Speicher hab ich schon von 2,6 V auf 2,7 V erhöht und meine GK hab ich von 66 auf 67 zum test verstellt ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Otternase

Captain
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
3.509
GK auf 66 mehr bringt nichts.
1.8 mehr würd ich auch nicht gehen ohne Wakü.
Wenn der Multi sich nicht verstellen lässt ist er wohl gelockt.
Den FSB auf 200 bringt eh mehr als 166X11,5.
Laufen deine Speicher mit Memtest stabil auch wenns ja 400er sind kannste das ja mal testen.
Aktuelles Bios drauf mitunter sind auf den Bords nicht die Aktuellen Versionen drauf .
 

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
dein Prozzi. 3200+ / 2,2ghz FSB200 : je nach dem wie Dus willst. hast den FSB mal runter und den Multi hoch und umgekehrt? Also z.B. 100x22 oder 166x13.5 oder 133x16.5?
 

m@Go0

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.039
hi ,
also MEM test hab ich gemacht , und das hat gefunzt ... hab auch 10 x 150 fsb und sowas probiert , doch diese 11 x z.B. 166 laesst sich net aendern .... in diesem fall zb 11 x 150 und nicht 10 x 150 ... ich glaube auch das er warscheinlich locked ist , auch wenn es komisch ist ...
ich werde es mal mit einem anderen probieren ...
 

baoson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
382
welche spannungswerte erhälst du? was für ein NT hast du?

so nebenbei. wie gut kühlt dein kühler. will mir auch so ein holen.

gruss
 

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
hmm dann wären ja 11x200 möglich oder? dafür musste dann aber zwischen 1,85 und 2v anlegen ;) je nach Prozessor.
 

mr.meeseeks.

Kaffee-Junkie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.550
Mein 2500+ lief auch nicht auf 200 FSB, ich hab das Board getauscht und schon lief auch mein GEIL PC 3200 ohne Probleme.
Auf meinem Epox 8RDA brachte der GEIL RAm schon bei 166 Mhz 2-3-3-6 Fehler im Memtest86, d.h. fehlerfrei lief dieser nur bei 133 Mhz.
Ich hab nun das Shuttle AN35N Ultra (51€ neu), das Teil frißt alle RAMS ohne Probleme auf 200 Mhz GEIL PC3200 2-2-2-6, Twinmos/Twinmos PC3200 2,5-2-3-6, Infineon PC2700@3200 2-2-2-6.

Der 2500+ läuft auf 11*210 2300Mhz bei 1,75 Volt, 11*200 2200Mhz bei 1,65 Volt,
11*166 1833Mhz bei 1,33 Volt, 11*133 1466 bei 1,18 Volt.
Was Maximal drin ist, hab ich noch nicht getestet.
Ich hab den UT2004 Demo BM mal eine weile laufen lassen um die Speicherlatenzen zu testen.

BTW:
AXDA2500KV4D Z389377A40132
AQZFA0402XPMW

Shuttle AN35N Ultra
2x256 MB GEIL Ultra PC3200 2-3-3-6@2-2-2-6
SLK900+Titan 92mm@2200UPM
..........
 
Zuletzt bearbeitet:

m@Go0

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.039
also : der AERO COOL DP102 ist wirklich gut . Ich habe ihn für 48 € inkl. 2 Aerocool Lüfter ersteigert , und das hat sich bezahlt gemacht ...bei 3000+ hab ich so im schnitt zwischen 39 ° und 40 ° , 42 ° nur wenn ich 5 Tage runtergeladen habe und dann 10 h zogge :D
Ich werde mal meinen alten No Name RAM 333 MHZ reinstecken ( wenn das geht , wenn nicht sagt mir bidde bescheid ;p) und schauen ob ich ihne dann auf 3200+ kriege , wenn nicht , dann bleibt es warscheinlich vorerst so , da ich keine Lust habe ein neues Mainboard zu kaufen ...
Danke trotzdem nochmals für eure hilfe ...
 

aerric

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
253
heiho! bin auch neu hier am start und wollte mal kurz eure meinung zu meinem Problem hören...!

Ich habe einen XP2500+ auf einem ASUS A7N8-X Deluxe laufen. Stepping der CPU: AQZFA. RAMs sind folgende: 2x 512 GEIL Golden Dragon 2-3-3-6 PC3500.

So jez mein Prob:

Ich kriege die CPU nicht gescheit übertaktet! wenn ich den FSB hochstelle (150Mhz) läuft der PC ca. ne halbe Stunde, dann geht er einfach aus. Dieser Effekt tritt immer schneller ein, je höher ich den FSB Stelle. Bei 200 dann schon ca. nach 2Min. Dann hilft meist nur noch ein CMOS reset. Die CPU läuft in der normalen einstellung auf ca 50 grad, sobald ich FSB oder Spannung erhöhe, werden maximal 65 erreicht. Kommt mir zeimlich viel vor. Die Spannung habe ich auf maximal 1,8V erhöht, ohne Stabilitäts Erfolg. Multi ist bei meiner CPU fest.
Woran könnte das liegen? Habe ich wirklich eine CPU die sich GARnicht übertakten lässt?! :watt:
 

m@Go0

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.039
hmm , ich würde mir einen neuen Kühler kaufen , weil das ist absolut zu viel ... Mit neuem Kühler ( ZALMAN CNPS 7000 / AERO COOL 102 DP / SLK 800 oder 900 ) ist da sicher noch was drinnen ...
 

aerric

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
253
aber liegt es nicht wahrscheinlich am board oder der CPU? weil sobald ich den FSB hochstelle schmiert er weg. und da die Temp ja nur auf max 60 - 65 grad geht dürfte er ja wegen thermischer Probleme nicht abschmieren...
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.292
@airmic: Auf FSB 150 sollte die Kiste auf jeden Fall laufen, der 2500+ ist für FSB 166 gebaut! Erst ab da wärst Du überhaupt im OCing-bereich. Die Temp ist auch imho ein bissle hoch, selbst für Volllast.
 

Rapist

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
88
Zitat von pro_nub:
Hi all ,
ich bin neu hier , und das ist mein erster Beitrag , weil ich ein Big-problem habe
:-> Also , meine PC-Daten könnt ihr in meine Signatur lesen , wenn ich meinen AQZEA übertakten will , dann komme ich nicht mehr als bis 3000 + auch bei 1,8 Volt bekomme ich keinen dauerhaft "unproblematischen" Betrieb hin .
"AQZEA" ist unlocked , normalerweise , doch ich kann meinen multi weder nach oben noch nach unten verstellen ...
Ich habe auch überall die neuesten Firmware Updates gemacht , doch es hat mir nicht weitergeholfen ...
Als ich neulich 1,75 Volt mit 2200 Mhz starten wollte , da hat er mir angezeigt das die "ntoskrnl.exe" beschädigt ist ( das ist der Ladevorgang beim booten ) , ich habe diese mit der Windows XP CD ersetzt , doch auch das half nichts ...
Wäre sehr nett wenn ihr mir weiterhelfen könntet ...
P.S. : 3000+ läuft stabil seid 2 Mon. ohne jeglichen Absturz bei 1,7 Volt ...
diese Meldung bedeutet nicht, dass die Datei wirklich beschädigt ist. Anscheinend schafft deine CPU mit 1,75 Vcore nicht den Start, gib etwas mehr Power geh auf 1,775 oder 1,8 und versuch ein Neustart. Wenn es wieder nicht klappt, versuch es mit weniger FSB, bis es funktioniert. Da ich auch einen AQZEA hatte, der unlocked war, kann ich sagen, es war ein miserables Stepping, denn die einzigen guten Ergebnisse die ich kenne, sind die von pc-max und die sind im Auftrag von Funcomputer gemacht worden, der diese Prozzis loswerden wollte. Danach gab's diese CPU's nicht mehr.
Es gibt keine Garantie für ein gut übertaktbare CPU, mann muss halt Glück haben, deswegen, wenn der Geldbeutel das zuläßt, 2 oder 3 davon kaufen, die beste behalten und die anderen bei Ebay verkaufen. Angaben wie Super Stepping oder AQZEA, AQ... ziehen die Leute wie ein Magnet an, noch, daher denke ich ist das Geld wieder eingeholt.

Viel Spass ........................................:D:D
 

aerric

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
253
Zitat von b-runner:
@airmic: Auf FSB 150 sollte die Kiste auf jeden Fall laufen, der 2500+ ist für FSB 166 gebaut! Erst ab da wärst Du überhaupt im OCing-bereich. Die Temp ist auch imho ein bissle hoch, selbst für Volllast.
hatte mich bei dem FSB verschrieben, sorry!
ich meinte 175, nicht 150!

mal sehen... entweder ich verkaufe die CPU wieder und hole mir eine andere 25er zum testen, (problematisch.> ich habe beim einbau eine minimale ecke vom "die" abgebrochen ich idiot ;-)) oder ich warte bis der 3000+ erschwinglich wird & lass das mit dem OC kram erstma...!

thx für eure replies! :D
 

Rapist

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
88
nun wenn du 3200+ Niveau erreichen willst, dann brauchst du nicht auf erschwingliche 3000+ warten. Die xp-m (mobile) CPU's schaffen auf jeden Fall 2500+ mit 1,45 Vcore und sind durchaus in der Lage mit höherer Vcore auch mehr FSB zu verkraften. Da sie für Laptops eigentlich bestimmt sind, sind sie auch unlocked, so das der Multi frei einstellbar ist. Berichten zu folge, werden diese Prozessoren selektiert, da sie stabil auf 2500+ mit 1,45 Volt laufen müssen. Das Potential dieser Prozessoren reicht auf jeden Fall für einen 3200+. Einige haben sogar 2700 Mhz mit Luftkühlung geschafft andere wiederum scheitern bei 2375 Mhz, alle aber haben die 2200 Mhz (3200+) erreicht und das meistens mit weniger als 1,65 Volt. Obwohl die Händler davor warnen, dass diese CPU's nicht für Desktop Systeme geeignet sind, passen die OPGA (Mainstream) Versionen auf allen ATX Boards und funktionieren mit nforde 2 Boards ohne Probleme. Das Bios erkennt zwar die CPU nicht und gibt die Meldung "unknown CPU" weiter stört ihn das aber nicht, denn er verrichtet anstandslos seine Arbeit mit der unbekannten CPU.
Die Preise dieser Prozessoren pendeln momentan bei 90,-€ bis 125,-€ bei bytepro oder cssc oder alternate. Zu empfehlen ist der 2500+ XP-M Mainstream, da er gleich mit dem 2500+ XP ist, nur halt stromsparender und qualitativ besser.

Tschüss ......... :D
 

m@Go0

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.039
danke , ich glaube das wäre noch was für mich :) Aber eine Frage hätte ich noch : Wenn das Mainboard den CPU nicht erkennt , wie kann ich den CPU dann übertakten ???
aehm , und noch was , ist es egal welches Stepping man nimmt , oder braucht man da wieder so ein paar "wundersteppings" ...

h**p://www.byte-pro.de/index.php?red=geizhals&page=show&id=17592&kategorie=105

hier zum bsp gibt es ihn schon für unter 100 € bei eBay dauert eine Versteigerung noch mehr als 2 Tage und die sind schon bei mehr als 100 € , weil es wieder so ein besonderes Stepping ist ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top