News 38WK95C: LGs zweiter Monitor mit 3.840 × 1.600 in 24:10

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.154
#1
LG hat einen weiteren 38-Zoll-Monitor mit der ungewöhnlichen Auflösung von 3.840 × 1.600 im Format 24:10 im Programm. Das IPS-Panel des 38WK95C ist leicht gewölbt und wird mit effektiv 10 Bit Farbtiefe und Support für HDR10 beworben. Für Spieler gibt es FreeSync und diverse Modi. Der USB-C-Anschluss liefert bis zu 60 Watt.

Zur News: 38WK95C: LGs zweiter Monitor mit 3.840 × 1.600 in 24:10
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
662
#2
1400€ ?!
Sind die besoffen?!?!


kein >60Hz
kein DCI-P3
nur 99% sRGB
kein echtes 10Bit
kein HDR

Das Teil ist irgendwie mal so gar nichts besonderes.
Da wäre mir selbst die Hälfte des Preises noch zu viel für.
Und wer soll denn hier bitte die Zielgruppe sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.995
#3
Quasi dieselbe Pixeldichte wie ein 27" 2560x1440 Bildschirm. Wäre für mich ein guter Ersatz für meinen 27er WQHD.
Allerdings würde ich bei diesem durchschnittlichen Featureset (das mir genügt) eher max. 800€ dafür ausgeben.
 

Steini1990

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.828
#5
Mit 300cd Helligkeit ist doch jede HDR Spezifizierung sinnlos.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.656
#6
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.995
#7
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.656
#8
Scheinbar, steht im offiziellen Datenblatt.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.995
#9
Dann sollten dir das hier mal mit in die News einfügen. Das macht den Monitor ja noch ein kleines Stück interessanter.

Gibts bei den News eigentlich keine Quellenangaben mehr? :D
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.361
#10
Das 24:10 Format finde ich sehr interessant. Diese ganzen 1400er sind einfach zu schmal. LG hat da definitiv seine Nische gefunden. Leider weiterhin ohne G Sync. Und lieber habe ich ein anständiges Panel mit 60hz als diesen 144hz Matsch. Leider preislich total daneben. Ausbeute scheint nicht gut zu sein.

Warten wir den Prad-Test ab.
 

MichaG

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.154
#12
Die 75 Hz zweifel ich an. Auf der Produktseite steht nämlich auch "Frequenzbereich vertikal digital 56 - 61 Hz". Da wären die 75 Hz raus.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.995
#13
Auf der Produktseite steht auch 3840 x 2160. Irgendwo ist da noch der Wurm drin.
Von der Bandbreite passen 75Hz aber locker. Das ist immer noch deutlich weniger als 3840 x 2160 @ 60Hz.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
160
#14
Max.Auflösung:
3840 x 2160 @75 Hz (HDMI+DisplayPort)
Frequenzbereich vertikal-digital:
56 - 61 Hz

Irgendetwas stimmt mit dem Datenblatt bei denen nicht :/
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.708
#15
Kontrast und Helligkeit liegen auf normalem IPS-Niveau, sodass keine besondere Tauglichkeit für einen hohen Dynamikumfang (HDR) zu erwarten ist. Dennoch bietet der Monitor HDR10-Unterstützung und einen HDR-Effekt, der SDR-Inhalte in „lebendige HDR-Bilder“ umwandeln soll
Naja, HDR in allen Ehren, aber mir ist ein natürliches Bild lieber als ein "aufgehübschtes". Mit "natürlich" meine ich dass das wiedergegebene Bild möglichst exakt so aussieht, wie man es selber zu dem Zeitpunkt der Aufnahme sehen würde. Ich kenne HDR, mir ist auch bewusst dass damit im direkten Vergleich (gleiche Szene/Bild mit und ohne HDR) HDR besser aussieht. Aber oft ist es so, dass dann das Bild mit HDR einfach zu viel Dynamik zeigt als real vorhanden ist.
Als prominentes Beispiel: Man steht im Sommer bei vollem Sonnenschein vor einem Haus und schaut bei der offenen Tür hinein. Man erkennt nichts. HDR hellt aber oft den dunklen Bereich so auf, dass man hier trotzdem was erkennen kann - und das ist nicht natürlich.

Dazu kommt dann noch der Umstand, dass der reelle Dynamikumfang dieser Szene (also wenn man selber dort steht) natürlich um ein zigfaches höher ist, als überhaupt auf Displays darstellbar ist. Um diesen Missstand zu beheben, wurde ja überhaupt erst dynamischer Kontrast und als Folge davon HDR entwickelt.

Meiner Meinung nach sollte die Entwicklung weg vom "Tarnen und Täuschen" gehen, und Techniken favorisiert werden, die die elementären Eigenschaften eines Bildes so realitätsnah wie möglich wiedergeben. also Helligkeit, Kontrast, Farbtreue (inkl. Schwarzwert), Reaktionszeit.
 

ottoman

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.519
#16
HDR bei deiner Kamera ist nur leider anderes HDR als bei einem TV. Hier kannst du mal was lesen:
https://www.cnet.com/news/what-is-hdr-for-tvs-and-why-should-you-care/

Photo HDR isn't TV HDR
One of the most important things to know about HDR TVs is that TV HDR is not the same as photo HDR. Every article I've written about HDR has comments from people complaining about the hyper-realistic look common with HDR photography. These are two very different things that, unfortunately and confusingly, just happen to share the same name.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.201
#17
Ich hätte ja viel lieber mal ein UHD/4K-Monitor mit 3:2 oder gar 1:1 Seitenverhältnis.

So 27 - 28 Zoll Diagonale und 3.840 x 2.560 oder eben 3.840 x 3.840 Pixel. Das wäre mal geil. :)

Zwei normale UHD-Kisten mit Pivot-Modus nebeneinander stellen ist nicht so der Kracher.
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
188
#18
Wann kommen denn endlich mal 100Hz Monitore mit 4k?

Ich habe jetzt schon seit 2 Jahren ein LG Modell (27", Freesync, 4K, 60Hz, IPS) und habe irgendwie das Gefühl, dass sich seit damals rein gar nicht getan hat...

Grüße

Micha
 

ottoman

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.519
#19
Diesen (berichtigten) Vorwurf leist man hier in so ziemlich jeder News über Monitore. 4K @ 120Hz ist seit DisplayPort 1.3 möglich und das gibt es jetzt schon mehrere Jahre. Scheint nur keinen Hersteller zu interessieren :(
 
Top