9800 pro sendet kein signal

devil_inside!

Newbie
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
3
Hi erstmal! :)

Folgendes Problem hab ich:

Seit gestern hab ich ne sapphire 9800 pro, die bislang aber auf meinem pc nicht so recht funzen will... :(

athlon xp 2000
abit kr7a-133r
768mb pc2100 ram oem
80gb ibm & 120gb maxtor
550 watt netzteil no name
toshiba cd/dvd
soundblaster live 5.1
netzwerkkarte


immer wenn ich den rechner boote, bleibt mein Monitor schwarz bzw die Meldung kommt: "Kein Signal..", es kommt auch kein piepen...

alle kabel stecken richtig drinne, sie steckt fest und gerade im agp-slot, hab auch schon nur mit ram, cpu und graka gestartet, cmos reset gemacht, defaults geladen, neuestes bios aufgespielt, egal ob über vga oder dvi, tut sich aber einfach nix !!! :o

wenn ich meine alte asus gf ti4400 wieder einbaue, startet und läuft der rechner problemlos.....

bei dem pc meines bruders(k7s5a, athlon xp 1600, 512mb kingston pc2100, 300 watt) funktioniert die sapphire einwandfrei, monitor springt an, wird erkannt etc...

mein agp wird mit 1,47v betrieben, ist das zu wenig für ne 9800 pro, geht die karte auf dem mobo nicht? :(


mfg
devil
 
D

DjDIN0

Gast
Die zusätzliche Stromversorgung an der Karte angesteckt ?

Einige sehr alte Motherboards haben Kompatibilitätsprobleme mit den neuesten Radeonkarten (Boot-Probleme, Instabilitäten, Initialisierungsprobleme, Schwarzer Bildschirm,etc.) - darüber berichtete auch CHIP und die PCGH bezüglich der 9700pro mal :

"AGP-8x, BIOS-Setups und andere Kinderkrankheiten
Was wir Ihnen nicht verschweigen wollen sind "kleinere" Mängel, die vom frühen Stand der BIOS-Programmierung auf neuen Mainboards oder den getesteten Grafikkarten herrühren: So gaben beispielsweise alle fünf getesten Grafikboards auf dem MSI 845E-MAX2-Mainboard kein Lebenszeichen von sich, jeder Bootversuch wurde mit einem "Black-Screen" quitiert. Erst als ein neues BIOS auf das Board aufgespielt wurde, funktionierten die Grafikkarten anstandlos."

Quelle : http://www.chip.de/artikel/c_artikelunterseite_8899365.html

Problem ist das für zu alte Boards die Hersteller keine genügend-aktuellen BIOS-Udpates mehr anbieten welche das Problem lösen könnten, vorallem bei älteren VIAKT133-Boards wurde der BIOS-Support bei vielen schon eingestellt und ist das aktuellste verfügbare BIOS älter als der Erscheinungstermin der 9800pro und kann daher gar keine Fehlerbehebung diesbezüglich noch integriert worden sein - in dem Fall gibt es wohl leider keine Lösung.

Was du noch probieren könntest ist die AGP-Voltage im BIOS auf 1.50V zu stellen da das eigentlich der Standart ist und nicht 1,47V - das das die Ursache ist glaub ich aber bei der geringen Abweichung weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.595
Hast Du schon ein neues Bios für das Board aufgespielt? Official BIOS release 9n for KR7A / KR7A-RAID KR7A-133 / KR7A-133RAGP gibt es hier . Einfach eine Dosbootdiskette erstellen, die Files auf die Diskette entpacken und mit "runme.bat" starten. Es gibt auf der Abitseite auch ein Live-Flashprogramm, das läuft unter Windows, ohne Probleme. Habe es bereits mehrfach getestet auf meinem Board. Kannst Du hier laden.
8x unterstützt das Board nicht. Ist Dein Netzteil stark genug, damit haben die KR7 Boards schon leicht Probleme.
http://www.sudhian.com/showfaqs.cfm?fid=7&fcid=19

Set "PCI Delay Transitions" to "Disable" under Advanced Chipset in the BIOS
Hast Du evtl ein Problem mit AGP und einem PCI Slot der "shared" wird?

Nimm mal die Soundkarte und Netzkarte testhalber raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DjDIN0

Gast
@devil_inside!

Lies mal was im aktuellsten BIOS für dein Board als Fehlerbehebung steht :
http://www.abit.com.tw/page/en/download/download_detail.php?pFILE_TYPE=Bios&pMAIN_TYPE=Motherboard&pTITLE_ON_SCREEN=KR7A-133R&pSOCKET_TYPE=Socket+A
"Fixes the compatibility issue where the ATI Radeon 9700 Pro fails to boot up with a certain power supply unit - TC-350P" Betrifft aber nur das TC-350P-Netzteil, könnte vielleicht aber auch bei dir was helfen und ob 9700pro oder 9800pro ist da wohl kaum ein Unterschied.
 
Zuletzt bearbeitet:

Accuface

Captain
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
3.581
kann mich nur anschließen, alles abklemmen um zu testen ob es vielleicht am netzteil liegen könnte, sonst bios update machen, und gegf. im bios die volt vom agp auf 1.5 setzen (was eigentlich voreingestellt ist :-/)
Noch ne Frage, wenn man den Monitor mit der GK verbindet...kommt da "kein Signal" oder ist der Schirm einfach nur schwarz `?
 
D

DjDIN0

Gast
IRQ´s :

Das ein IRQ-Sharing Problem dazu führt das die GRafikarte nicht mal initialisiert wird glaub ich zwar nicht aber prüf es trotzdem mal. Schau dazu mal im Motherboardhandbuch unter deiner speziellen "Interrupt´s-Request-Tabelle" die etwa so aussieht : http://www.tplus.at/~dtoth/temp/ints.gif In diesem Beispiel-Bild (Epox 8RDA+) verwenden der PCI-Slot 2 und PCI-Slot 6 einen gemeinsammen IRQ (über "INT-D" senkrecht jeweils das "V") mit dem AGP. Weil vorallem die Grafikarte sicherheitshalber besser einen IRQ für sich alleine haben sollte, sollte man in diesem Beispiel diese 2 PCI-Slots also besser frei lassen denn sobald man dort im 2er und 6er was reinsteckt nutzen diese PCI-Karten den selben IRQ wie die Grafikarte im AGP(weil eben alle über INT-D verdrahtet über das "V" senkrecht) - also schau wie das bei dir ist und stecke es entsprechend um um das zu vermeiden und stell zusätzlich unötige "IRQ-Fresser" im BIOS ab : http://www.tplus.at/~dtoth/temp/bios_irq_resourcen_sparen.jpg damit es dadurch g.g.f. nicht zu IRQ-Sharing kommen kann.

Falls das BIOS zusätzlich die Option "Assign IRQ for VGA" oder "VGA use IRQ xxx" hat aktiviere diese damit sie einen exklusiven IRQ bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

devil_inside!

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
3
@ DjDino genau das bios hab ich ja genommen, dachte auch, es würde den fehler beheben, hat aber nix geholfen...

@ accuface kommt immer "kein signal"

alles abgeklemmt hab ich auch schon, tut sich aber nix...
 
D

DjDIN0

Gast
Dann schau mal die IRQ-Belegung an (siehe mein Posting über dir)

Bevor du da rumtust was recht aufwendig ist versuch vorher mal die "DDR-Voltage" im BIOS doch noch auf 1.55V zu erhöhen, 1.50V ist zwar Standart aber ein Wert darüber unbedenklich/noch nicht gefährlich.Ich kenne nämlich jemanden der dadurch mal so ein Radeon-Problem lösen konnte. (nicht jedes BIOS hat die Option diese Einstellung zu ändern)

Ich würde sagen wenn das alles ncihts hilft ist es eine Inkompatibilität mit dem Motherboard oder deren BIOS was wohl doch nicht zu lösen ist :( Ich meine mehr als die AGP-Spannung,IRQ-Belegung und BIOS-Udpates zu beachten kann man ja nicht und dein Netzteil dürfte mit 550Watt auch als Ursache ausscheiden...
 
Zuletzt bearbeitet:

MIN

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
12
hi,

als ich mir eine radeon 9100 neu bestellte und einbaute, erschien auf meinem
monitor auch die meldung kein signal und der rechner bootete nicht.
es stellte sich heraus das die karte mit meinem rechner nicht funktionierte,
und ich schickte sie zurück. ich habe aber in einem anderen computer shop eine andere radeon 9100 gekauft und sie funktionierte tadellos. es könnte also sein das die karte entweder defekt ist oder mit deinem board nicht arbeitet. falls die obigen lösungsvorschläge nicht gehen, kannst du ja mal versuchen eine radeon 9800 von einem anderen hersteller zu bekommen.
 

devil_inside!

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
3
erstmal danke für die schnelle und nette hilfe!!!

also die graka hat nen eigenen irq, wird auch nicht geshared...
irgendwie finde ich nicht die einstellung wo ich die agp-spannung erhöhen kann
"DDR-Voltage" im BIOS doch noch auf 1.55V zu erhöhen
-> meintest du wirklich ddr-voltage? die is bei mir auf 2,55v

wahrscheinlich muss nen neues mobo her...grml
 

Koersch

Newbie
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4
hm.. ich weiß, dass das ganze schon einige Zeit her... (der post...) ich habe leider genau das gleiche problem... habe nen 2000+, ne geforce 2 mx 768mb registered ram pc 2100 cl 2 und ne 80GB platte... und das netzteil leistet 350W leider zeigt sich bei mir auch keine reaktion... woran liegt das?!
 
Top