Abit KT7 und Speicherproblem

P

Phoenix

Gast
#1
hiho,
ich hab ein Abit KT7, 128MB SD-RAM (PC133), WinMe und Duron800.
Hab mir jetzt ein 256MB PC133 SD-RAM geholt, doch bei der Systemdyagnose von NortonUtilities bringt er beim Speicher immer einen Fehler, nehm ich den 128MB Riegel raus, kommt kein Fehler. Nehm ich dann den 256MB Riegel raus und lass den 128MB Riegel drin, so kommt auch kein Fehler. Doch wenn beide zusammen auf dem Board sind, kommt ein Fehler.
In meinem Asus P2B kommt kein Fehler, wenn beide drin sind.
Kann es sein, dass das AbitKT7 keine Speicherriegel mit einer unterschiedlichen Größe verträgt und soll ich mir lieber 2x 128MB Riegel holen?
Habt ihr ähnliche Erfahrungen?
Danke für eure Hilfe!
MfG Phoenix
 

KPV

The Kristian with a K
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.081
#2
Lies mal in meinem KT7-Raid config guide nach und drehe mal ein bischen an den Bios-Einstellungen, die den Speicher betreffen herum, dass sollte Dein Problem lösen...
Ich glaube aber eher, das es an den Norton Systemutilities als am Speicher liegt, stürzt er denn im Betrieb ab?
 
P

Phoenix

Gast
#3
Danke,
das hab ich schon, hat leider nichts gebracht, aber ich glaub es ist ein Software Problem, da bei Win2k und Linux keine Fehler auftretten, wahrscheinlich hat WinME mit soviel Arbeitsspeicher Probleme.

MfG Phoenix
 
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1
#4
Speicherfehler KT7-Raid

Hallo Phoenix,

Keine Sorge dein Proplem liegt nicht am board kann ich dir versichern, sondern an der Systemdiagnose von NortonUtilities der Speichertest sowie die Festplatten erkennung ist fehlerhaft. Laut Symantec (Habe heute diese Auskunft bekommen ) ist der Fehler seit längeren bekannt und wird erst in der neuen Version im Sommer behoben sein. Der Speichertest geht nur bis 128 MB koreckt. Bei 90 Prozent aller Boards tritt der Fehler auf.
Bei meinen KT7-RaiD habe ich 1 Monat gebraucht um diese Aussage zubekommen.
Gruß Wolle
 
Top