Abit NF7-S + Mandrake Linux 9.2 = Keine Netzwerksupport?

h1tm4n

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.686
Habe neben meinem Win XP Pro Mandrake Linux in der Version 9.2 installiert. Nur leider, krieg ich es (auch mit Hilfe des Assistenten) nicht gebacken, eine LAN-Verbindung herzustellen. Jedes Mal nach der Auswahl der Verbindungsart fängt er von vorne an. Ich denke, dass er schlicht und ergreifend kein Treiber für die Onboard-Netzwerkkarte meines Abit NF7-S hat. Wie kann ich das beheben oder liegt es an etwas anderem? Bin ein Linux-Newbie. :(

Vielen Dank im Vorraus!
 
G

Green Mamba

Gast
hast du mal die mainboard-treiber von nvidia installiert? ;)
da sind auch die treiber für die netzwerk-karte bei soweit ich weiß.
 

h1tm4n

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.686
*peinlich* Ups. ;) Naja, Linux, ne Sache für sich. ;)
 

h1tm4n

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.686
Hab heute SuSE Linux 9.0 installiert, da ich mich jetzt mal richtig mit Linux beschäftigen will. Allerdings hab ich das selbe Problem und weiß nicht, wie ich die Treiber von der Netzwerkkarte auf Linux kriegen soll. Komme unter Linux ja nicht ins Netz und über Windows kann ich ja nichts auf die ext3 Partition packen. Wie geht das? Oder stell ich mich einfach zu dumm an?
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.746
Mach ne Fat32 Partition zum Datentrasport oder mounte NTFS (read-only).

Habs noch nie probiert ;), in der Threorie sollte es etwa wie folgt gehen:
modprobe ntfs
mount -t ntfs -o ro /dev/<Partition> /<mountpoint>

Den Treiber gibts auch im normalen Kernel (klappt mit NForce1, NForce 2 hab ich nicht getestet).
Wenn du Ahnung hast wie man einen kompiliert, beim 2.6er guckst du unter
Device Drivers , Networking support , Ethernet (10 or 100Mbit), Reverse Engineered nForce Ethernet support.
 

Bacchisio

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
514
Hi,

rufe mal yast auf und schaue bei hardware ->netzwerkgeräte ob deine netzwerkkarte erkannt wird. Falls ja müsste was von einer noch nicht konfigurierten netzwerkarte stehen.

ansonsten könntest du den nvidia treiber unter windows downloaden, von linux aus kann man ja zumindest auf ntfs lesen. falls keine windows partition auf dem desktop ist, mach einen rechtsklick -> neu erstellen ->gerät ->festplatte (oder so ähnlich) . dann rechtsklick auf dem neuen icon, bei dem tab gerät solltest du was mit windows auswählen können (ansonsten irgendwas mit hd...)

suse 9.0 hat den 2.4 Kernel, den 2.6 draufzumachen ist nicht so einfach soweit ich weiß
 
Zuletzt bearbeitet:

h1tm4n

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.686
@Blutschlumpf
EIne FAT32 Partition möchte ich dafür nicht anlegen und um NTFS zu mounten bin ich imho zu blöd. :D Fang ja grad erst mit Linux an. Und wie ich kompiliere, weiß ich auch nicht. :D Werd gleich nochmal in die Einstellungen schauen.

@Bacchisio
Soweit ich das verstanden habe, wird meine Onboardnetzwerkkarte nicht erkannt. Und wenn ich sie unter Windows downloade, weiß ich nicht, wie ich mit Linux darauf zugreife.

edit:
@Bacchisio
Aso okay, ich schaue eben nach.
 

h1tm4n

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.686
So, hab es nun wie von Bacchisio beschrieben, gemacht und es hat auch soweit geklappt. Hab dann über "sh dateiname" die Datei ausgeführt und er hat sie anscheind auch installiert, es kam auf jeden Fall keine Fehlermeldung. Aber wenn ich in Yast nachschaue, wird sie immer noch als unbekannt angezeigt, was muss ich nun genau machen?

btw. Hab auch schonmal Mozilla Firefox für Linux heruntergeladen, weiß aber nicht so genau, wo man Programme unter Suse installiert, also in welchen Pfad, vielleicht hilft mir da ja jemand. ;) Und wo ich das Programm dann im "Startmenü" finde, würd ich auch gern wissen. ;)
 

Bacchisio

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
514
hast du alles gemacht was in der nvidia dokumentation steht ? habe kein nforce board, kann leider nichts dazu sagen.

wo hast du den firefox runtergeladen?
ich nehme an von der firefox.de seite, da mußt du den Ordner einfach entpacken (egal wo), und in der konsole in den neuen Ordner wechseln. wenn du "./firefox" eingibst müsste er starten.
du kannst dann ein icon erstellen um es dann so zu starten, im startmenu musst du ihn auch selber eintragen, da kein rpm paket.

alternativ kannst du :

-hier ein rpm paket runterladen. kann dir empfehlen später apt draufzumachen, im forum steht was dazu
-diesen Pfad bei den Installationsquellen hinzufügen. dann solltest du auch über yast den firefox installieren können wenn ich mich recht erinere. Auf diesem Weg kannst du auch kde updaten, auch hierzu findest du Tipps im Forum
 
Zuletzt bearbeitet:

h1tm4n

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.686
Okay, werd ich nachher mal ausprobieren, aber wo also in welchen Pfad, werden Programme installiert? Bei Windows ist es ja z.B. standardmäßig "C:\Programme"\ wo packt man seine Programme unter Linux hin?
 

Bacchisio

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
514
nach usr/bin, da könntest du ein link zu Firefox machen wenn du es nicht als rpm Paket installierst.
 

h1tm4n

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.686
Es hat geklappt mit der Netzwerkkarte. :) Bin gerade mit SuSE Linux online. ;) Allerdings wollt der Firefox noch nicht wie ich will. :( Hab die *.rpm Datei heruntergeladen und ausgeführt und er hat es auch installiert, find es ja z.B. im Startmenü wieder, allerdings passiert nichts wenn ich ihn starte, es lädt ne kurze Weile im Hintergrund und schließt sich dann wieder, was kann das sein?

Wäre nett, wenn ihr mich auch noch dabei helfen würdet. ;)
 

Bacchisio

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
514
versuche es als root auszuführen "kdesu firefox", kann mich an so ein bug erinnern.

hast du den 2 Pfad eingerichtet? findest du da den firefox?
oder gehe mal im yast auf online updates, lasse dir da alle pakete anzeigen, da müsste auch ein firefox dabei sein
 

Bacchisio

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
514
leider nicht, hab kein suse mehr.

schau dir das hier an, ist zwar für 9.1 wenn du mein link benutzt ist es aber kein Problem

dann melde dich kurz als root an um zu sehen ob es überhaupt daran liegt

ist er bei den online update dabei? wie gesagt du mußt dir alle pakete anzeigen lassen
 
Zuletzt bearbeitet:
Top