Abit NF7-S Rev 1.0 / 1.1 / 2.0 - wie ist der unterschied erkennbar?

Z

zAD

Gast
hallo,

also hatte mir nen Abit NF7-S gekauft.

auf der packung stand rev 2.0, ebenso auf dem mainboard. nunja das ding war aber schonmal in benutzung und nur so von kratzern überseht also hab ich ein neues verlangt. erst bekomm ich von dem verkäufer ein rev 1.0 board (auf der packung und am mainboard ersichtlich) und dann holte er scheinbar ein rev 2.0 aus einer rev 1.0 packung :rolleyes:


wollte mal fragen worin sich die verschiedenen revisionen unterscheiden (vom design her)
haben die eventuell auf ihre revision 1.1 mainboards "revision 2.0" geschrieben?

hab nun das board aus dem rev 1.0 karton mit 1.1 handbuch. auf dem aufkleber am mainboard steht aber rev 2.0. auch komisch ist das bei meinem ersten mainboard (rev 2.0) die speicherbänke und ide verbindungen nicht farbig waren und bei dem hier schon ....

bin nun bissl verwirrt und will sicher gehen das es auch 100%ig revision 2.0 ist! (brauch fsb > 200)

haben die etwa ihr design noch verändert zwischendurch?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

DjDIN0

Gast
Steht in der Regel weis aufgedruckt unter dem Motherboardnamen als "Rev. xx" zwischen oder oberhalb der PCI-Slots.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

zAD

Gast
tut es leider nicht.

kann es sein das die southbrige beim rev 1.2 passiv gekühlt ist und beim 2.0 nicht?
 
D

DjDIN0

Gast
Zuletzt bearbeitet:
Z

zAD

Gast
nunja der aufkleber mit dem v2.0, den hab ich auch.

nur das board war in nem v1.0 karton! handbuch etc auch v1.0!

deshalb bin ich bissl verwirrt :x


kann man sowas nicht vielleicht irgendwo direkt auf dem board erkennen ? d.h. irgend nen chip? wenn ich meine southbridge mit der seinen vergleiche hat seine unten "C Korea" in der letzten zeile und meine "A Korea" aber ist ja nur die sb.....



wäre jedenfalls echt nen mist wenns ein rev 1.2 ist und deshalb will ich mir 100%ig sicher sein ob ich es nicht umtauschen sollte bevor ich morgen wieder nach hause fahre und dort ausprobieren kann.



edit: so habs nichtmehr ausgehalten und den kühler abmontiert. ist ja garkein pad drauf gewesen wie ich dachte =)

also scheint nen v2.0 zu sein, ist jedenfalls nen nForce2 spp drauf. das spp ist ja der Ultra oder?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

DjDIN0

Gast
Du meinnst der Händler war vielleicht so frech und hat trotz REV 1.x-Board einfach ein "Rev2.0"-Pickerl draufgeklebt um dein Gewissen zu beruhigen ? :D Naja heutzutage ist alles möglich.

Ok, also nur die Revision 2.0 hat ja schon den nForce2-Ultra400-Chipsatz.

Also schau ob du diesen Chipsatz oben hast dann ist es sicher die Rev2.0.
Erkennst du daran : http://www.hardtecs4u.de/reviews/2003/asus_a7n8x_deluxe_rev.2.0_gold/ Schau dort unterhalb von "Revisionen und Steppings" woran man das erkennt oder hier : http://www.planet3dnow.de/artikel/diverses/nf2config/2.shtml#kauf_c1stepping
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

zAD

Gast
naja rofl wie kann das sein. erst verkauft der mir nen gebrauchtes board als orginal und dann holt der aus nem rev 1.0 karton nen rev 2.0 board raus? das stinkt doch irgendwo zur hölle.....


also hab dann nen Ultra 400 aus taiwan ^^ jeeah *fg*

soga nen tuffiges mit lilla speicherbänken :cool_alt:


najut thnx für die hilfe

mfg zad
 

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.906
also da dein händler so einiges versucht um dich zu bescheißen würde ich mir das geld wiedergeben lassen und das board woanders kaufen.
und er ist verpflichtet dir das geld zurückzugeben, da du 14tage rückgaberecht hast, lass dir bloß keine gutschrift andrehen (bei solchen händler würd ich niemehr einkaufen).
 
Z

zAD

Gast
das war nicht irgend nen laden um die ecke sondern k&m (ist ja eigentlich seriös). das erste board war halt gebraucht, und das restliche kuddelmuddel kam wohl eher durch unfähigkeiten des verkäufers zu stande bzw der filiale: boards beim umtausch in falsche kartons usw.... (spricht ja irgendwie nicht für die...)


najut das ist eindeutig nen NF7-S rev 2.0 !
chipset: nF2 Ultra 400 und vom board layout / beschriftung her auch eindeutig nen NF7-S


ka warum ich so komisch farbige Speicherbänke hab - vielleicht isses schwul :o



bis auf das durcheinander in den mainboard kartons gabs eigentlich keine probs - haben das mainboard auch ohne umstände zurückgenommen, insofern werd ich das ding auch behalten und beim nächsten kauf mir genauer überlegenwo ich kaufe und was ich denn da angedreht bekomme^^
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.595
Wenn es in einem 1.0 Karton war, dann ist es mit fast 100%er Sichereit eines was aus Garantieansprüchen zurückgekommen ist. Diese Boards werden im Originalkarton verschickt und wenn es nicht zu reparieren ist auch mit einem neuen Board an den Händler zurückgeschickt, deshalb kein neues Handbuch, da das Original-Zubehör ja nicht mit eingeschickt wurde. Ob die Bänke nun pimk, grün oder blau sind ist doch eigentlich egal. die haben ja mit dem eigentlichen Zweck, Rams reizustecken, nichts gemein haben. Eine farbige Din Vorschrift für die Slots hat glaube ich noch kein Board.
 
Z

zAD

Gast
jo war nur alles sehr verwirrend - die anders farbigen steckplätze, der karton und das handbuch....

aber wenn alles funktioniert bin ik zufrieden
 
Top